web analytics

Der russische Vize-Außenminister Sergei Rjabkow hat für die nächsten Tage die Verkündung und Umsetzung von Gegensanktionen gegen die Europäische Union angekündigt. Beobachtern zufolge scheut Russland auch einen Energiekrieg gegen die EU nicht mehr.

Mehrere russische Medien melden am Samstag, die russische Regierung habe massive Gegensanktionen gegen die USA und die Europäische Union ausgearbeitet und werde sie in den kommenden Tagen einführen.

Die meisten Experten und Beobachter rechnen damit, dass auch Maßnahmen vorgesehen sind, die den europäischen Energiemarkt hart treffen werden. Ein gewöhnlich gut informierter Journalist schreibt unter Berufung auf das russische Außenministerium auf Telegram:

“Russisches Außenministerium: Russland ist, wenn nötig, zu einer harten Konfrontation mit der EU im Energiesektor bereit.

Dies ist eine Warnung vor unserer Bereitschaft, notfalls einen globalen Wirtschaftskrieg zu beginnen.

Eine Blockade der Energielieferungen würde die Europäische Union zerstören. Ganze Industriezweige würden stillgelegt werden, und Millionen von Menschen würden ihren Arbeitsplatz verlieren.

Die Sympathie für die ‘unglaublichen Ukrainer’ wird sich in Luft auflösen, und die innenpolitische Instabilität wird die politischen Systeme ganzer Länder zu Fall bringen. In einigen Ländern werden Faschisten (im ursprünglichen Sinne des politischen Begriffs) an die Macht kommen, in anderen werden Bürgerkrieg und innerer Terror ausbrechen.

In dieser Situation wird Russland nichts daran hindern, Waffen an Aufständische von Vilnius bis Madrid zu liefern. Übrigens, wer sagt, dass die Basken die Taktik des Einsatzes von MANPADS und Javelin-Panzerabwehrsystemen nicht jetzt schon erlernen?

Der globale Süden wird von einer Hungersnot heimgesucht werden, und Russland wird das einzige Land sein, das die Hungernden ernähren kann. Diese Armeen hungriger Menschen können in eine neue Flüchtlingswelle verwandelt werden, oder sie können bewaffnet werden, um die ehemaligen weißen Kolonialisten in ganz Eurasien und Afrika zu jagen.

Was sagst Du dazu, Elon Musk?”

Sanktions- und Wirtschaftskrieg “unvermeidbar”

Ebenfalls am Samstag kündigte der Vize-Außenminister der Russischen Föderation Sergei Rjabkow für die nächsten Tage die Veröffentlichung der persönlichen Sanktionslisten gegen westliche Politiker, Geschäftsleute und andere Prominente an. Im russischen Fernsehen sagte Rjabkow:

“Die Listen sind fertig. Wir sind dabei, uns damit zu befassen. Dies ist im Großen und Ganzen Teil unserer täglichen Arbeit. Sich darauf zu fixieren, wie und in welchem Umfang man auf Sanktionen reagieren soll, ist wahrscheinlich falsch.”

Der Topdiplomat kündigte an, das russische Vorgehen im Sanktionskrieg werde “kaltblütig” sein.

Die Auswirkungen der westlichen Sanktionen schätzte er als “beherrschbar” ein. Der Sanktions- und Wirtschaftskrieg sei unvermeidbar gewesen und hänge in keiner Weise vom russischen Handeln ab. Rjabkow wörtlich:

“Wir wussten und wissen, dass wir jederzeit mit einer Bosheit der Amerikaner rechnen müssen. Wir haben uns auf diese Situation, die wir jetzt erleben, vorbereitet. Die Sanktionen hätte es auch ohne die Militäroperation gegeben. Das hat nichts miteinander zu tun. Hätte es keine Sonderoperation gegeben, hätte sich die Lage um die Volksrepubliken Donezk und Lugansk zumindest relativ normalisiert, dann hätten Washington und seine Stellvertreter meiner Meinung nach immer noch einen Vorwand gefunden, um all das (die Sanktionen) einzuführen.”

Von einem Vertrauensverhältnis zwischen Russland und den USA könne keine Rede mehr sein. Man habe im Außenministerium nachgezählt: Die Anzahl der Sanktionswellen der USA gegen Russland habe längst 100 überschritten.

Von Redaktion

21 Gedanken zu „Russland erwägt “Energiekrieg” als Antwort auf Kriegstreiberei und Sanktionen von EU/USA“
  1. “Frieden machen Ihr Idioten!” Das Wort eines Deutschen Generals aus 1943 nach Kursk und fast zusammengebrochener Ostfront auf Anfrage aus Berlin was denn zu tun sei! Es passt auf die Lage, Stand 15.III.2022, ungewollt zeitgemaess……Das Ende 8./9.V..1945!
    Denn wo geht die Reise hin fuer Mitteleuropa, bekanntlich rohstoffarm!!!
    1. In den Oel-, Gas-,Kunstduenger- und Weizeninfarkt!
    Eine Infarktserie nach Art des Deutschen Zusammenbruchs 1945 ist deutlichstsichtbar, wobei zuerst der Verkehrssektor getroffen wird, der Treibstoffmangel an ungarischen Tankstellen bietet da einen Wink mit dem Zaunpfahl, das bei voelliger Abhaengigkeit vom Automobil!
    2.Ersatz fuer russisches Material ist nicht vorhanden, gerade bei Kunstduenger und Weizen, das ohne Not vom Westen = EU und Nato auch noch erzwungen in Form von Sanktionen vs.Russland!
    3.Folgt man dem Eingangszitat, dann ist offener Aufstand hiergegen notwendige Folge, man laesst sich sehenden Auges eben nicht fuer die Interessen der Hochfinanz in den Hunger- und Kaeltetod treiben, Russland hilft -bruederlich nach Art von 1812/13, das auch eigennuetzig, ggf.kriegerisch – die Ankuendigung des stellv.Aussenministers auslegend!
    Ist diese Reiseroute erstmal bekannt, mit den unerwuenschten Reisenebenfolgen, so gilt das Eingangszitat, also Widerstand mit allen Mitteln gerade fuer die Deutschen, selbst wenn dabei die Gefahr eines Buerger- und Bevoelkerungskriegs heraufbeschworen wird!
    Je eher sich handlungsbereite zusammenfinden umso besser, denn Ostkrieg heisst Untergang Deutschlands wirtschaftlich und bevoelkerungsmaessig, handeln jetzt!
    Alf v.Eller Hortobagy
    Auslandsdeutscher Patriot
    und
    loyaler Bewohner Ungarns

    15
    1. Sie haben Recht, deutlicher Kontrast.
      Nur ein Beispiel: Die damalige DDR hatte ihre Kaliwerke und produzierte Düngemittel, bzw. exportierte dieses zur Weiterveredlung in alle Welt.
      Nach der Wende kamen die vielen “Treuhändler” und die Raubritter von McKinsey.
      Bis heute wurde alles privatisiert, an Ausländer verkauft – und diese legten die DDR-Anlagen und Fabriken still. Das war der Sinn für die Gunst des westlichen Kapitalismus.
      Nun, seit Ende der 90’Jahre wurden immer mehr Verträge auch mit Russland gemacht und einige Erzeugnisse wurden in DE nicht mehr produziert. Die Perversion war Eindrucksvoll, als Anfang 2020 herauskam, ja sogar Zellstoffe aller Art – wie Klopapier- kamen aus Polen.
      Nun, sogar Merkel hatte damals öffentlich gesagt, man müsse überdenken, ob man aus Sicherheitsgründen wieder selbst produziert.

      Und hier schließt sich der Kreis. Unternehmen haben jahrelang teures Deutsches Personal entsorgt, Anlagen nach China verkauft und Patente gleich mit verramscht.
      Nun ist Krieg – noch ist es ein kleiner – und schon bricht das Konzept der Kapitalisten zusammen wie ein Kartenhaus. Wenn ich die kürzliche Rede von der Barbiepuppe v.d. Leyen ins Gedächtnis rufe, blöder und bescheuerter kann man nicht sein.
      Mit ihren SanktionsPaketen ist es so, man sägt den eigenen Ast ab und ein völlig aus der Spur sabbernde Stasi-Kalotte Gauch redet von “Deutsche sollen frieren für den Frieden”.

      Mal ehrlich, diese Abartigen werden wir nur los – so extrem es auch klingt – dieses Europa würde von Russland kassiert – dann ist Ruhe und wir sind diese Blöden los.

      13
  2. Vielleicht sollten wir in den Russen Freunde sehen, welche die größenwahnsinnigen Oligarchen um Klaus Schwab, Soros, Onkel Bill, etc. mit ihren Hampelmännern der Politik, endlich in die Knie zwingen und diese Vernichten. Dann könnten wir endlich mit den richtigen Leuten einen Neustart beginnen aber nicht nach chinesischem Muster und auf Augenhöhe mit den Russen !

    40
  3. Wir haben nicht nur einen physischen Krieg in Europa, der größte Krieg findet derzeit politisch und über die Medien statt. Hatte jetzt mal ausgiebig Deutsche Medien unter die Lupe genommen. Fazit:
    Deutsche Medien sollten sofort auf die Anklage. Ganz schlimm sind ARD/WELT/n-tv… Allein die Informationsauswahl und Propaganda lassen eindeutig zu erkennnen, die Hauptangriffsrichtung ist Russland, man provoziert permanent einen Angriff des Westens in Geschlossenheit gegen Russland. Die ausufernden – kindischen/perfiden – Sanktionen richten sich gegen das gesamte Russland und die Medien stacheln zum Sodom und Gomorra auf.

    Auffallend in den Medien, dieses ekelhafte Tränendrüsendrücken durch Zurschaustellung der wahrhaft Leidenden – aber nie wurden die Hintergründe und Wechselwirkungen hinsichtlich der Ukraine Russland beleuchtet. Sondersendungen über den bösen Putin, ausgesuchte weinende Flüchtlinge (Die Reporter suchen nur diese Klientel die Hass gegen Putin kolportieren), Unterstellungen von Russischen Gräueltaten und eine angebliche desolate Russische Armee die nicht wissen was sie tun…?
    Der größte Zynismus kommt in den Sprechblasen Deutscher Medienkommentare und Nachrichtensprechern darin zum Ausdruck, dass man nun in Sekunden wartet, wie sich die Sanktionen auswirken – es scheint, Deutsche Medien sind wie ein Wettbüro: “Ja gehts bei den Russen den Bach runter – oder wann rebelliert die Russische Bevölkerung?”
    Lindner: “Die Sanktionen wirken”…und dieses Dreckschwein grinst auch noch dabei…

    Mir wird es zum Kotzen, wenn ich diese “Experten, Politologen und Politker” höre.

    Krieg ist immer der schlechteste Weg – aber wer führt denn gegen Russland seit Jahrzehnten einen gnadenlosen Subversiven-, Verleumdungs- u. Provokationsskrieg gegen Russland?
    Der Westen (USA) haben ihr Ziel erreicht, die ekelhafte Folgschaft der Deutschen Regierung zu den USA hat perverse Auswüchse angenommen, wo man sogar die Bevölkerung zum “Frieren gegen Russland” aufforderte und sogar den Verzicht auf Energie lobte – im Prinzip aber einen Krieg gegen die eigene Deutsche Bevölkerung und Wirtschaft verübt.

    Ganz vorn mit dabei diese Vorzeige-Atlantiker und geistig umnachteter Merz und Stasi-Kalotte Gauck… Das Grauen hat Namen.

    Für mich ist nicht Putin der Kriegsverbrecher – sondern eine handvoll geistig verkommener Leute wie v.d. Leyen, Stoltenberg, Bearbock, Lindner, Scholz und der US-Präsident Biden und sein Pentagon!
    Für diesen Dreck dürfte es kein Erbarmen geben!

    56
    1. Das ist doch Ehrensache !!! Aber abgesehen davon tut unsere Regierung ja auch einiges dazu, statt sich vollkommen da heraus zu halten. Aber hier gibt es schon einige die anfeuern und die nicht einmal in der Regierung sind.

      34
      1. Die halten sich nicht aus der „Sache“ heraus, weil diese Gestalten keine Ahnung von Wirtschaft haben und keine geistige Fähigkeit besitzen, die denen ermöglicht auf eine Aktion die Reaktion sich nur vorzustellen. Anders gesagt: die sind so blöd und geistig kastriert, daß es für uns, die Bevölkerung, schon ziemlich gefährlich ist.

        28
    2. Ja, natürlich, denn die Amerikaner sind weit weg vom Geschehen, nur die Europäer halten ihre Köpfe hin. Versteht endlich, dass die Amerikaner nicht unsere Freunde sind, sie verfolgen ureigenste Wirtschaftsinteressen und opfern dazu auch die “besten” Freunde.

      40
    3. Hmmmmh, verstehe ich nicht, ich denke der Herr Putin soll doch an allem Schuld sein, hhhhm, oder hab ich hier etwas falsch verstanden?

      4
      2
  4. Ich frage mich, was es noch alles braucht, dass der Westen, insbesondere die USA und die EU endlich zur Vernunft finden. Wahrscheinlich erst nach dem totalen Crash der beiden Gebilde. Hohe Schulden sind eben kein gutes Ruhekissen. Übermut und Kolonialgehabe ebenfalls nicht.

    47
  5. Sollen die Russen machen. Dann hat unser leidiges Politikergeschwachtel endlich mal anderes im Kopf als wie das eigene Volk mit dem Covidirrsinn zu terrorisieren.

    41
  6. Verdenken kann man es den Russen nicht, dass sie mal Gegenmaßnahmen treffen. Bei den EU/USA geht es ja nur noch um Sanktionen gegen Russland und Flüchtlinge aufnehmen. Die sollten sich lieber mal Gedanken machen, wenn das eintrifft, wie sie der Bevölkerung entgegen kommen können, aber das ist leider Fehlanzeige !!

    39
    1. Für die Drecks-Amis – insbesondere dieser “Demokraten” – angeführt von der halb toten Matraze Pelosi, wird es sehr sehr sehr unangenehm, wenn sich amtlich bewiesen herausstellt, in der Ukraine wurden tatsächlich im US-/EU-Wissen und Auftrag an biologisch gefährlichen Substanzen geforscht, die zur Vernichtung/Manipulation der Menschen geeignet sind. Dann wird jedes Amis-Schwein was hier in DE herum läuft, den ich in die Griffel kriege, von mir einen persönlichen Dank nach “Art des Hauses” bekommen – die Person wird seine einstige Geburt hassen – dafür sorge ich.

      16
      1
    1. Denen tut das nicht weh mit ihren fetten Mastäteten (Diäten kann man dazu wirklich nicht sagen) – es trifft wieder mal die Bev.lkerung und das ist m. E. vermutlich sogar so gewollt – die Doitschen sollen ja offenbar verr.cken wenn ich so an ein gewisses Spruchband der Öntifanten von vor ein paar Jahren denke, hinter dem direkt die Klödia Röth mitgelatscht ist.

      49
      1
      1. Ishtar,
        hast Du vom Gau(c)kler gelesen, was er bei Maischberger vom Stapel gelas-
        sen hat? “Frieren für die Freiheit!” usw.usw. Maischberger will übrigens Krieg.

        Einen schönen Sonntag allen hier.
        Gruß Schneeberg

        28
        1. Das kommt noch besser – um Gas zu sparen empfehlen diese geistigen Tiefflieger den sie größtenteils unfreiwillig finanzierenden Bürgern keine Gasheizungen mehr zu kaufen.
          Wie dann die Bude warm werden soll? Öl ist schon länger pfui, Strom ist bald eine windige Sache, den Kernreaktor für den Keller gibts bis heute nicht, und die einst gepriesenen Holzpellets sind wegen Feinstaub jetzt auch verpönt.

          Am besten wieder Omas Eierkohlen hervorholen, denn gegen Kohleöfen wurde hierzulande schon lang nicht mehr gewettert.

          13
      2. Was soll man zu den Deutschen noch sagen!
        Seit 100 Jahren werden sie ausgenommen und wählen immer wieder die Lumpen die ihnen die Taschen leeren! Jetzt jammern sie wieder einmal über ihre eigene Dummheit. 9 von 10 haben uns diesen Mist Merkel 16 Jahre lang zugemutet und dafür ist die heutige Strafe noch billig!

        35

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert