web analytics
Wladimir Putin · BIldquelle: Magyar Nemzet

In einer Rede wendet sich der Präsident der Russischen Föderation an die Bürger der westlichen Staaten und zeichnet ein Bild der Situation, das von den westlichen Mainstream-Medien seit Wochen bewusst unter Zensur gestellt wurde.

Wir möchten ihnen das nicht vor enthalten und auch die russische Position an Hand von Darstellungen und Veröffentlichungen der russischen Seite, sowie einer Darstellung seitens des ukrainischen Botschafters in Deutschland, zum “Nachdenken“ freigeben.

Rede Putins und Zensur im Westen

In einer kurzen Zusammenfassung, sowie dem Video hier zum Nachhören, erläutert Putin die russische Position und Sichtweise klar.

„Ich möchte, dass mich auch normale Bürger westlicher Staaten hören. Sie versuchen, Sie jetzt davon zu überzeugen, dass all Ihre Schwierigkeiten das Ergebnis einiger feindseliger Aktionen Russlands sind. Dass Sie aus Ihrer Brieftasche für den Kampf gegen die mythische russische Bedrohung bezahlen müssen. Es ist alles eine Lüge!

Und die Wahrheit ist, dass die Probleme, mit denen Millionen von Menschen im Westen konfrontiert sind, das Ergebnis jahrelanger Aktionen der herrschenden Eliten im Westen sind. Ihre Fehler, Kurzsichtigkeit und Ambitionen. Diese Eliten denken nicht darüber nach, wie sie das Leben ihrer Bürger verbessern können, sie sind besessen von ihren egoistischen Interessen und Superprofiten.“

Diese Sichtweise zeigt wohl unmissverständlich die „Kehrseite der Medaille“ und macht daher einiges verständlich. Vor allem warum derlei „Analysen“ ausnahmslos von allen westlichen Mainstream-Medien, etwa in Österreich „gesetzlich geregelt“, unter strengste  Zensur geraten sind.

Alleine diese Tatsachen macht die Manipulation seitens des Westens, die bewusst in eine Solche durch Putin umgekehrt wird, mehr als transparent. Den Menschen wird von Staatswegen die eigene Meinungsbildung gesetzlich untersagt und (wie in Österreich) mit Strafandrohung von bis zu € 50.000 belegt.

Ukrainischer Botschafter in Deutschland verherrlicht das Asow Regiment

In einem Interview das auf Twitter nach zu hören ist, verherrlicht der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andreij Melnyk, die Vorgehensweise des als rechtsextrem bekannten ukrainischen Asow-Regiments. Dieses wird (sogar im Westen) unmittelbar mit den Völkerrechtsverbrechen und ethnischen Säuberungen im russischen Teil der Ukraine seit 2014 in Verbindung gebracht. Damit in Zusammenhang steht der Genozid an 14.000 Russen, darunter Frauen, Kinder und alte Menschen, seit 2014 im Donbass.

Die Reporterin Dunja Hayali konfrontiert Melnyk im ZDF Morgenmagazin mit, wie sie sagt, drastischen Formulierungen sowie dem von ihm ausgesprochenen Lob für das rechtsextreme Asow-Regiment, wodurch er unter Kritik geraten sei. Er behauptete dabei, das Regiment würde Mariopol mit nur 2000 Mann mutig verteidigen. Damit, so die Reporterin, würde er eine paramilitärische Einheit loben, der in der Vergangenheit Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrechen vorgeworfen wurden.

Ukrainischer Botschafter wird frech

Auf die Frage ob er sich mittlerweile von diesem Regiment distanzieren würde, antwortete er sehr bestimmt, „die Diskussion müsste hier anders geführt werden und die Deutschen müssten darauf schauen wie man hier mit Rechtsextremen umgeht“. Es gäbe nämlich in jeder Einheit, auch in der Bundeswehr, Menschen die rechtsextrem seien.

Daraufhin unterbricht Hayali mit den klaren Worte:

„entschuldigen sie bitte Herr Botschafter aber kein Minister oder Politiker würde jemals auf die Idee kommen, Rechtsextreme zu loben oder zu unterstützen“.

Darauf erklärt Melnyk:

„das Asow Regiment ist dem Innenministerium unterstellt, es gab in den letzten Jahren viele Journalisten die das Regiment besucht hatten, auch die FAZ  und die Menschen interviewt hatten, es gibt da vielleicht einzelne Fälle wo Menschen dieses Gedankengut haben aber das Regiment wird von der Regierung kontrolliert und sorgt dafür, dass die Rechtsradikalen dort keine Rolle spielen“.

„Das ist eine Einheit, die seit vielen Wochen für die Stadt Mariopol kämpft, ich glaube das diese Diskussion eine Scheindiskussion ist, wo man versucht ein Thema heraus zu greifen und das zu verallgemeinern”, so Melnyk weiter. “Damit spielen sie leider in die Hände der russischen Propaganda und wollen damit die Ukraine entnazifizieren”, fährt er in regimetreuer Doktrin fort.

“Indem man dieses Thema aufgreift und hier versucht ein Bild zu malen für die gesamte Ukraine, ist nicht nur unfair sondern auch falsch wie ich glaube”, so der Botschafter.

Die Reporterin erklärt daraufhin, dass es Aufgabe des unabhängigen Journalismus sei, alles Facetten zu beleuchten, wie sie das eben getan hätte und der militärische Arm (Asow) sei also tatsächlich dem Innenministerium unterstellt, der politische offenbar nicht und der hat Verbindungen zu Rechtsextremen in Europa.

Daraufhin fühlt sich der Botschafter bemüßigt zu betonen, dass er nur über den militärischen Teil des Regimentes gesprochen habe, für den politischen Teil trage die Regierung allerdings keine Verantwortung. Nachdem der Präsident selbst Jude ist, würde alles unternommen um Rechtsradikalität keine Chance zu geben, es gäbe auch keine rechtsradikale Partei in der Ukraine seit 201 und das sei der kleine Unterschied zu Deutschland wo diese Kräfte auch im Bundestag vertreten seien, so Melnyk mit einem verbalen Tiefschlag gegen sein Gastland. Um damit ab zu schließen, zu erklären, dass diese Diskussion hier fehl am Platz sei.

Anbei noch ein paar Kostproben von “Melnyk Statements” auf Twitter:

Es ist doch immer wieder erhebend zu erkennen, welcher Art Diplomaten deren Ideologien und Einschätzungen über ihr Gastland man in Deutschland „huldigt“.

Dabei könnte man beinahe versucht sein, von mangelndem Selbstbewusstsein der deutschen Nation zu sprechen, sofern man sich nicht die Worte von Minister Habeck in Erinnerung ruft, der da erklärt hatte, „es Deutschlands Aufgabe für die Zukunft, zu dienen“.

Angaben über ukrainische „Verlustzahlen“ von russischer Seite

Da es ja bereits zu unserem TV-Alltag gehört, beinahe unaufhörlich mit Zahlen und Fakten über russische Verluste, stockenden Vormarsch der Russen und angeblich gescheiterte Vorstöße, vom Mainstream geflutet zu werden, versuchen wir hier kurzen Blick zur anderen Seite.

Abschließend fügen wir eine Aufstellung von russischer Seite über gegnerische Verluste mit Stand Mitte März 2022 an.

Dabei handelt es sich um Angaben des russischen Verteidigungsministeriums über Verluste, die dem ukrainischen Militär zugefügt wurden.

Zum Abschluss unserer “Reise“ an beide Fronten dieses „Kriegsschauplatzes“, einschließlich eines Blickes hinter die Darstellungen beider Seiten, bleibt uns nur zu hoffen, dass es der Zensur nicht gelingen möge, uns von der Möglichkeit einer eigenen Einschätzung der „Lage“ fernhalten zu können.


Für Bestellungen unseres neuen Aufklebers “Impfzwang” klicken Sie hier.




Von ELA

29 Gedanken zu „Die medial zensurierte „andere Seite der Medaille“: Rede Putins an die „westlichen Bürger““
  1. Putin klaert wahrheitsgemaess auf, westliche Elite darf man ruhig als Raeuber bezeichnen, denen liegt an der Auspluenderung der Welt plus absoluter Macht fuer ihre Interessen, eine Bindung an Gesetz und Recht nitschewo!
    Russische Oligarchen hingegen sindnan Staat und Volk der RFR gebunden, das ist der entscheidende Unterschied zum Westen, dazu ist Russland die denkbar fetteste Beute dieser WEF-Elite, nur Russland spielt nicht mit, daher auch die Hasspropaganda, die Zensur, das aber seit Jahrzehnten, d.h.schon eine historisch korrekte Einordnung der Stalin Note von 1952 machte politisch selbst Gymnasiasten verdaechtigt i.S.v.Abiturgefaehrdung!
    Es wird Aufgabe gerade auch deutscher Patrioten sein die Verteufelung Russlands zu beenden, auch zu beenden die Herrschaft der westlich gesonnenen Eliten, das wiederum ist Verfassungsmaterie, der Angriff auf das westliche Herrschafts- und Terrorsystem bedarf aber aktiver russischer Hilfe, d.h.im Extremfall muss Deutscher Patriotismus zeigen koennen, dass es ohne die Eliten des GG auch geht -besser als mit den Gewaechsen von WEF oder der NWO!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    25
  2. Der Spezialist vom KGB ärklärt dem woken Westen die Wahrheit über die Lügenpresse.

    Wieviel Wahrheit tatsächlich drinsteckt mag jeder kritische Leser selber beurteilen, aber es ist auf alle Fälle gut auch die Darstellung der anderen Seite zu kennen.

    Die wirklich relevanten Fakten wird man beiderseits nur in Spuren finden, da sollte man sich von dem heißen Konflikt nicht zu sehr ablenken lassen.

    13
  3. Ich als Deutsche, stehe auf der Seite der Russen und schäme mich für unsere Politiker, die das alles zu verantworten haben. Russland hat uns immer wieder die Hand gereicht, aber der Tritt der Amis war wichtiger als die Freundschaft mit Russland.

    94
    1. man muss kein russe sein um die amis,
      oder besser gesagt deren kapitaldiktatur
      zu hassen…ein ueberzeugter eu europaer
      kann nur die selben schluesse ziehen.

      18
      1. Die EU ist dasselbe in blau mit Sternchen – eine Diktatur. Die EU ist nur der erweiterte bzw. besetzte Arm der USA. Alle Politiker dieses sogenanten Westens verfolgen den Great Reset und einen globalen Kommunismus.

        2
  4. Was geht hier ab? – “Schuster bleib’ bei Deinen Leisten” sollte man diesem Schauspieler antworten – was hat der sich in die Politik einzumischen und solche Forderungen zu stellen?

    “Sch.iß auf die Oscar-Veranstaltung” würde ich dem antworten “dann soll sie eben ausfallen”.

    Ehrlich was für Figuren hier meinen politische Erpressung betreiben zu können – die Mehrheit der Menschen -so es denn Menschen sind- scheinen m. E. immer ver-rückter und anmaßender zu werden – haben alle offenbar das Größenwahn-Vörus und das scheint tatsächlich zu existieren.

    Meines Erachtens.

    34
      1. Was man sieht ist ein verlebter alter Greis, der 20 Jahre älter aussieht als er ist und sein Verstand sicherlich bereits im Altersschwachsinn steckt. Man kann nur noch staunen, wie verrückt die Menschheit ist.

        8
  5. Auch hierfür braucht man m. E. kein Psychologiestudium:

    Der echte Dieb zeigt auf einen Unschuldigen und schreit „Haltet den Dieb“ und lenkt die Aufmerksamkeit auf den Unschuldigen, damit er sich unbemerkt aus dem Staub machen kann.

    de.rt.com/international/134757-hat-biden-zum-sturz-putins-aufgerufen/

    In diesem Fall bezichtigen die schlimmsten m. E. Diktatoren und Tyrannen des globalistischen NWOoooweeeh-Great-Resets die m. E. unschuldigen R.ssen bzw. den m. E. unschuldigen r.ssischen Präsidenten als Diktator und Tyrannen, damit sie ihn, der ihnen m. E. noch bei ihrer sat-AN-ischen NWOooweh-Great-Reset-Agenda im Weg steht, zu diskreditieren vor aller Welt um auch so zu versuchen aus dem Weg zu räumen.

    Es ist wirklich sat-AN-ische Wahrheitsverdrehung 1 : 1, die wir hier klarer als je zuvor beobachten können – Projektion des eigenen Sat-AN-ischen auf andere was hier Biden und Konsorten betreiben.

    Meines Erachtens.

    28
  6. Er hat schon recht und trotzdem haben die Wähler Groko und Ampel gewählt.
    Ich bleibe bei den Tatsachen, daß Rußland schwächelt und das wäre schlimm für das Gleichgewicht von Europa und der Welt.
    Habe angst.

    18
    1. Die gute Nachricht heute mit der Bild. Die Hetze der Springerpresse ist unerträglich. Gleich nach dem D.Trump abgewählt* wurde, nahm man sich Russland vor. Der Gedanke, dass der tiefe Zirkel in Deutschland und der EU die eigentliche Kraft hierbei ist, scheint in vielen Medien ein Tabu zu sein. Selbst die Junge Freiheit oder die PAZ stimmen teilweise den staatlichen Medien zu. Der gemeinsame Nenner scheint der starke Staat und natürlich die Ressentiments gegen Russland zu sein. (Eroberungen durch “Menschenrechte” und “Demokratieeinführung” kommen beim alten Volk viel besser rüber )

      Ab Januar hatten alle Militärzeitschriften, egal aus welcher Richtung, passenderweise die Russlandfeldzüge zum Thema.

      Und die älteren erinnern sich an den Balkankrieg unter der NATO?. Wer waren die größten Kriegstreiber? In der SPD. Verheugen, Scharping, Bodo Hombach um nur einige zu nennen. Die Grünen unter Joschka Fischer mit seiner wurzellosen Freundin Madeleine Allbright.
      Wer erinnert sich noch an die heimliche DM Einführung in einer Nacht-und Nebelaktion auf dem Balkan? Die hiesige Industrie jubelte.

      https://www.dw.com/de/der-lange-abschied-von-der-d-mark-in-bosnien/a-220338

      Es sind die gleichen Sippschaften die sich vehement gegen Donald Trump verbündeten. Eine tiefere respektvolle Freundschaft der USA mit Russland möchte man hier auch nicht. Warum?
      Wir lassen uns gerne in die traditionellen Feindschaftsecken stellen. Und es klappt leider immer wieder.

      * das soll in den Geschichtsbüchern stehen.

      Putin liegt die europäische Kultur am Herzen. Und das meint er
      auch so.

      Und ein islamisiertes Europa schon gar nicht.

      47
  7. was für eliten meinen sie bitte…
    sehe nur schafherden und amerikanische arschzungen

    amis raus aus westeuropa…jetzt!

    64
  8. zur amerikanischen westpropaganda die leider auch die eu medienkanäle kontrolliert fällt mir nur -himmler- ein…

    bin kein nazi, bin kein kommunist und auch kein u.s. arschleckender pseudodemokrat…

    nur diese eu kriegspropagandatrommeln in anglozionistischen händen ist so schräg wie
    die nazis dagegen wurm und kleinkram waren.

    hitler wollte unterm strich ein nationales westeuropa

    die anglozionisten wollen eine nationale einewelt regierung die natürlich unter anglozionistischer gebarung und amerikanischen recht stehen wird.

    hitler war unterm strich ein kleiner dummer junge,
    wie dieser selensky ja jetzt gerade auch; die sich für das
    anglozionistische worldmonopolie wie hirndesolate schachfiguren einsetzen liessen…

    40
  9. Gehe ich hier durch Bremen, dann sehe ich um wen sich dieser Staat kümmert.
    Meine Rente haben die Politiker um 50% gekürzt. Allerdings haben sie im Gegenzug die Mehrfachehen für Zugereiste genehmigt. So zahle ich, für 55 Jahre Arbeit das ficken mit 4 Frauen und dazu noch die 25 Kinder von den Zugereisten. Nicht zu vergessen die KK Beiträge, welche nun ja auch zu gleichen Bedingungen der Zugereiste mit 30 Personen nutzen kann.
    Hier spiel auch die Justiz eine schlimmere Rolle als die Richter in der NAZI Zeit!
    Putin hat nicht nur Recht sondern, es ist die 1000%ige Wahrheit. Die natürlich hier im Westen der Michel nicht versteht, weil er durch die vielen Pillen schon abgestumpft ist und zu keinem eigenständigen Denken mehr fähig ist.

    74
    1. Und Genscher (Anwaltskanzlei in Bremen) hat seinerzeit mit dem Kanzler die von Rusland angebotenen und von Polen akzeptierten Ostgebiete, mit dem Kommentar wir sind nicht interessiert abgelehnt!
      So geht Politik heute!

      5
  10. Zum einen sollte endlich mal das Narrativ von den vermeintlich rääächtsextremen Nözös aus der Welt, denn wie ich es schon oft genug erläutert habe, steht es allein schon im Parteinamen der damaligen Nözös, dass sie lönke Sozialisten waren und damit alles andere als rääächts.

    Es gibt noch weitere Nachweise, die ich schon oft genug genannt habe und die man googlen kann.

    Zum anderen sollten vielleicht die Amis mal ernsthaft darüber nachdenken, ihren eigenen offenbar schwer kranken Präsidenten abzusetzen – ob da was Besseres nachkommt aus denselben Reihen ist die Frage.

    Was Biden gegen P.tin loslässt hat m. E. endgültig jegliches Anstandsverhalten auf dem politischen Parkett verlassen:

    https://www.gmx.net/magazine/politik/russland-krieg-ukraine/russlands-krieg-ukraine-news-ticker-empoerung-russland-biden-36627614

    27

Schreibe einen Kommentar zu Ishtar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert