web analytics
Dr. Norbert van Handel
  1. An dieser Stelle haben wir schon vielfach betont, wie sehr wir Krieg als solches und speziell auch den in der Ukraine, ablehnen. Das Leid der Flüchtlinge, vor allem Frauen und Kinder, ist unermesslich und die Hilfsmaßnahmen können gar nicht genug gefördert werden. Es hilft aber niemanden, wenn gegen Russland ein irrationaler Hass aufgebaut und andererseits die Ukraine heiliggesprochen wird.
  2. Schon der Jugoslawien Krieg, der Krieg im Irak oder jetzt im Jemen, haben die jeweilige Bevölkerungen mit kaum vorstellbarem Leid überzogen. Wie ein Schweizer Journalist zurecht festgestellt hat, erleben wir in den letzten Jahren und Jahrzehnten die Zerstörung des alten Völkerrechts. Die Macht regiert, wie vor allem auch die USA uns täglich vor Augen führen und nur Illusionisten können meinen, dass es anders wäre.
  3. Bilder des Krieges werden jeweils von einem Kriegsteil versendet. Sie stellen Kriegspropaganda dar, deren Richtigkeit von außen meist nicht überprüft werden kann. Ein Beispiel: am 8. April war eine Rakete am Bahnhof in Kramatorsk explodiert. Traurigerweise starben dabei 50 Zivilisten – mehr als 100 wurden verwundet. Während die Ukraine behauptete es handle sich um eine russischen „Iskander“ Rakete, wurde später von Militärexperten festgestellt, dass es sich dabei um eine ukrainische „Totschka-U“ Rakete gehandelt hatte. Die Russen haben keine „Totschka-U“ Raketen und dies schon seit 2019 nicht mehr. Es ist bedauerlich, dass der Mainstream anscheinend weder willens noch fähig ist, die Richtigkeit von Meldungen der kriegsführenden Parteien zu erkennen.
  4. Es ist nun aber leider Krieg und alle verantwortlichen politischen Institutionen sollten das ihre dazu beitragen diesen Krieg möglichst schnell zu beenden. Die Nato und die EU, als verlängerter Arm der USA, machen das Gegenteil. Wenn man jetzt Waffen und vor allem auch schweres Gerät in die Ukraine liefert, so verlängert man bewusst und gezielt den Krieg, gegen den jeder angeblich ist. Wenn Frau von der Leyen – die von einem unserer Korrespondenten als ferngesteuerte Barbiepuppe bezeichnet wird – in die Ukraine fährt und betroffen die Kriegsgräuel betrachtet, andererseits aber Waffenlieferungen an die Ukraine mit allen nur möglichen Mitteln unterstützt, so wirkt das zynisch.
  5. Die so genannten neutralen Länder in der EU haben ihre Bestimmung total verfehlt. Statt Brücken zu bauen zwischen Kiew und Moskau, steht man ungeniert – leider übrigens auch die Schweiz – auf der Seite nur eines Kriegsteiles. Umso begrüßenswerter ist jetzt, wenn Bundeskanzler Nehammer nicht nur mit Präsident Selenskyj, sondern vor allem auch mit Präsident Wladimir Putin spricht. Er hat, so scheint es, endlich die die Notwendigkeit der Neutralität erkannt und versucht entsprechend der langjährigen österreichischen Tradition zu vermitteln. Außenminister Schallenberg, der dies nie verstanden hat, ist wahrscheinlich in den Osterferien und sollte darüber nachdenken, ob er tatsächlich der richtige Außenminister des neutralen Österreichs ist. Wir glauben, nein.
  6. Jene Regierungen des Westens, die verantwortlich sind, dass zwangsweise eine Verarmung ihrer Bevölkerung durch die sinnlosen Wirtschaftssanktionen eintritt, werden bei den nächsten Wahlen erkennen müssen, dass sie die Interessen des eigenen Volkes, die sie zu vertreten hätten, verraten haben. Die Bevölkerung möchte nämlich nicht verarmen und sieht überhaupt nicht ein, warum ein Krieg zwischen zwei Ländern, die nicht der EU angehören, ihre persönliche Lebenssituation dramatisch belasten soll.
  7. Wenn alles dies, was wir hier sagen, „populistisch“ ist, dann sollte man sich einmal vor Augen halten, was populistisch wirklich ist – nämlich als Politiker das zu verwirklichen, was das Volk will und braucht. Mainstream, von wem auch immer finanziert, hat das nie verstanden und auch niemals objektiv kommuniziert.
  8. Unsere LIGA hatte am 7. April 2022 bei unserem liebenswerten Förderer Ronald Schwarzer in Wien, im Ferdinandihof, einem der letzten Orte, in denen man die kultivierte Atmosphäre eines Biedermeier Objekts genießen durfte, ihre erste größere Veranstaltung, die von zahlreichen wichtige Persönlichkeiten besucht wurde. Die Prinzipien der LIGA wurden dabei ausführlich diskutiert. Zahlreiche weitere Veranstaltungen in diversen Zentren wertkonservativen Denkens, wie etwa den Semriacher Gesprächen von Helmut Hofstätter, der Zusammenkunft im böhmischen Kloster Hohenfurth von Peter v. Wertheim und in vielen anderen Orten Österreichs werden folgen.
  9. Alles in allem: immer mehr Menschen kämpfen für ein wertkonservatives Europa, ein Europa der Vaterländer und keinen Superstaat, der in alles hineinregiert, ein christliches Europa, das wieder die Familien in den Vordergrund rückt, ein Europa der liberalen Wirtschaftsordnung mit einem starken Mittelstand, der nicht von einer kaum mehr zu bewältigenden Bürokratie erstickt wird. Jedes Land braucht eine anständige Verteidigungspolitik, denn wer seine Gesellschaftsordnung nicht verteidigen will, wird langfristig nicht überleben. Eine Außenpolitik, die Österreich und Europa nicht zu einer Kolonie der USA machen will und eine Gesundheits- und Sozialpolitik, die nicht unter der Diktatur einer ebenso chaotischen, wie verfehlten Corona Politik verkommt, ist entscheidend. Mit einem Wort, ein Europa von freien Menschen in einer freien Gesellschaft.Wenn wir das nicht erreichen, wird die Zukunft unserer Kinder traurig werden.

Dr. Norbert van Handel                                            11.04.2022, Steinerkirchen a.d. Traun


Von Redaktion

13 Gedanken zu „Dr. Norbert van Handel – Der verlogene Krieg“
  1. Viele Repräsentanten aus dem links-grünen Weltbild-Spektrum haben aus ihrer deutschlandkritischen, -skeptischen, bis hin zu -feindlichen Einstellung nie ein Hehl gemacht. Manche nehmen regelmäßig an “Deutshland-verrecke!-Demonstrationen” teil. Frau Baerbock sagte im Wahlkampf: “Deutschand ist ein sehr reiches Land. — Und das will ich ändern!” Nun ist sie relevantes Mitglied des Regierungskabinettes. Nun hat sie die Möglichkeit, es zu ändern.
    Es geschieht also nichts, was nicht zuvor angekündigt worden wäre.

    Allen Lesern und Ihnen, Herr Baron von Handel Frohe Ostern sowie Mut und Tapferkeit für die Zukunft.

  2. Alles richtig und es ist wirklich schlimm, was die Zivilbevölkerung leiden muss. Es wurde aber vergessen, dass ukrainische Frauen vor den Bundeskanzleramt den Tod von Russen forderten. Es wurde vergessen, an die Gräuel der der neofaschistischen Brigaden und Regimenter zu erinnern, die auch den Krieg bis zum letzten Mann führen wollen für eine “reine ukrainische Rasse”. Es wurde vergessen, dass seit 2014 Russen in der Ukraine sterben. Für die hat sich kein Mensch interessiert. Leider. Gibt es verschiedene Kriegsopfer? Für die einen wird Solidarität eingefordert und die anderen wurden einfach verscharrt, ohne dass es irgendjemand interessiert hätte.

  3. Randbemerkungen:
    Ach van Handel, die stark gealterte Babiepuppe der NWO -v.d.Leyen fuer die Leser mit schwachem Gedaechtnis- macht es uns schwer der vergossenen Machtraeches wegen…..
    Ihr peht es um die Durchsetzung die Durchseyzung einer neuen Weltordnung, mehr nicht und hier will man wie Fett oben schwimmen, das als Vorspruch:
    1.NWO kennt keine Neutralitaet!
    2.Massenelend der eigenen Leute uninteressant,v.d.Leyen ist hier beste Gewaehrsperson, der Fall Contergan buergt hierfuer, das 2008/9 Beispiel, d.h.erst Massenprotest sorgte fuer Befreiung von Elend! Heisst fuer die NWO und die eigenen Ziele geht man ueber Leichen fremde zumeist und die eigenen Soehne bekommen satte Beratervertraege in Millionenhoehe, Demokratie im Istzustand, bei Biddens sieht’ s sehr aehnlich aus!
    3.Auf Wahlen ist nicht zu hoffen, der Manipulationenen und der Propaganda wegen!
    4.Krieg ist politischer Urzustand, schon bei Affens im Urwald nachgewiesen -Schiimpanse vs.Gorilla, aber relativ neu- Clausewitz, Darwin und Lorenz zusammengefasst!
    5.Christliches Europa? Nein ich bin Heide, fuer mich zaehlt nur der Kampf, das um’s Ueberleben, da ist die Bergpredigt die denkbarst schlechteste Gebrauchsanleitung, wie auch Fraenzchen Jaegerstaedter nur liquidierenswert -Strick wg.Munitionseinsparung!
    6.Aus dem vorangestellten archaischen Ueberlebenswillen ist eine Rattenplage – im eigenen Haus trotz evtl.EU-seitig anderen Willens, der Seltenheit wegen, vgl.der EG-Rabenvoegel VO = Premiere von’ s janzen-
    eben NIE hinnehmbar, man hofft verstanden zu werden! So wird aus einem Schnupfen eben halt auch keine Gefahr fuer die Menschei ttZwingerhusten und Husten rottete weder Hunde noch Pferde aus obgleich ungern gesehen!
    7.Als freier Mann und unbescholten -uralter Machtkampf- muss man sich sein Recht erkaempfen, taeglich falls notwendig auch gegen den Staat, falls noetig, die Erkenntnis sollte daemmern Liberalismus liqudiert Freiheit!
    8.Oesterreich ist nur Wurmfortsatz geographisch des Deutschen Raumes,
    man darf in letztlich verfassungspolitischen Fragen hier NIE trennen!
    9.Auf so verstandenen vorangestellten Punkten, als Basis, haben wir uns ausgeichnet verstanden, es hat Verfassungsdebatte im Rahmen der 1.Strophe des “Lieds der Deutschen ” stattzufinden, Kriegslagen sind ideal hierfuer!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist
    geb.in Barmen, maturiert dasselbst, Studium der Rechte in Koen, Referendarszeit in Rostock gestrandet als Berufsjaeger in Ostungarn

  4. Kriege werden nicht für die Freiheit und das Selbstbestimmungsrecht der Völker geführt, sondern um kommerzielle Interessen durchzusetzen! Darauf hat Steiner schon während des 1. Weltkriegs hingewiesen:
    „Es gibt noch zahlreiche anerkennenswerte Idealisten – ich sage das nicht im Entferntesten aus irgendeinem Spott heraus, sondern weil Idealismus auch da, wo er irrt, immer anerkennenswert ist -, die da glauben, daß jenes Netz von kommerziell-industriellen Maßnahmen, welches sich von Seiten des Britischen Reiches aus über verschiedene Länder verbreitet, nur so lange aufrechterhalten wird, wie der Krieg dauert, und daß dann die Menschen schon wiederum ihre Freiheit im kommerziellen Verkehre haben werden. Abgesehen von einigen Illusionen, die man erwecken wird durch Interregnen, durch dasjenige, was man machen wird, damit die Leute nicht gleich stutzig werden, ist dasjenige, was in dieser Kriegszeit an Kontrollierung des kommerziellen Verkehrs über die Welt hin begonnen worden ist, nicht so gedacht, daß es mit dem Kriege wieder verschwindet, sondern so, daß es mit dem Kriege nur seinen Anfang nimmt und dann seine Fortsetzung hat. Der Krieg soll nur die Gelegenheit geben, die Nase in die Geschäftsbücher der Leute hineinzustecken, aber man soll nicht glauben, daß dieses Hineinstecken der Nasen in die Geschäftsbücher nach dem Kriege aufhören wird – ich meine das nur symbolisch für dasjenige, was im weitesten Umfange geschehen soll. Gemeint ist, daß gerade die kommerzielle Weltherrschaft immer intensiver und intensiver wird.“ Rudolf Steiner GA 174, Seite 161

    https://t.me/Anthroposophie_RudolfSteiner/39

  5. Jetzt wird gesagt :Putin ist wahnsinnig!” Putin will die Weltherrschaft!”
    Sowas habe ich schon oft gehört von anderen Politikern und auch nicht geglaubt.
    Purin war mit dem Rücken ander Wand, von der uKRAINE BRAUCHEN rAKETEN MIT kERNSPRENGKÖPFEN NUR NOCH DREI mINUTEN, zu kurz für jede Abwehr.
    Selenskij hat schon 24 h nach dem Beginn des eINMARSCHES EIN eRSUCHEN UM Waffenstillstand gestellt, Putin antwortete SOFORT mit ausgesprochen milden Bedingungen. Aus den USA kam eine Ansage, der krieg müsse weitergehen!
    Bis zum letzten Ukrainer?
    Die CIA hat die ursprünglich idealistischen und friedlichen ukrainischen Nationalisten zu chuvinistischen Rebellen umfunktioniert und bewaffnet. Heute stehen an der Spitze der Verbände (zB. ASOW) US-Söldner von Blackwater!

    6
    1
  6. “Anführer der khasarischen Mafia werden systematisch verhaftet –
    Die Weltrevolution gegen die khazarische Mafia beschleunigt sich mit der systematischen Verhaftung der besten KM-Agenten weltweit. Gleichzeitig versucht die KM, das Internet abzuschalten, eine Hungerkrise auszulösen und eine vorgetäuschte Alien-Invasion zu fördern, während sie ums Überleben kämpft….” :

    https://tanneneck.blogspot.com/2022/04/benjamin-fulford-deutsch_11.html

    2
    1
  7. Ein äußerst begrüßenswerter Artikel!!! Er sollte zum Leitfaden politischen Handelns in Deutschland werden!!!
    Vorausgesetzt, die “Hofberichterstattung” läßt nicht das Manuskript unter den Tisch fallen!!

  8. Ganz toll, bis zum letzten Buchstaben.
    Bitte weitergeben, meine Hochachtung an Ösi-Land.
    Leider in Frankreich wird auch keine Änderung geben, die Macht der Linken und angeblichen “Freiheitlichen in Diktaturmantel” ist übergroß.
    Warum hält sich D. allein aus hystorischen Gründen nicht heraus?
    Weil D. und ganz Europa ein Vasallen oder Marionettenvereinigung ist.
    Kommt es dazu, wie in Paris 1783 war?

    10
    1
  9. “Deutschland will landesweit seine Bunkeranlagen verstärken, während die EU Hunderte von Millionen Euro für Kriegsvorbereitungen bereitstellt” :

    https://uncutnews.ch/deutschland-will-landesweit-seine-bunkeranlagen-verstaerken-waehrend-die-eu-hunderte-von-millionen-euro-fuer-kriegsvorbereitungen-bereitstellt/

    Da die Corona-Genozid-Giftspritzen-Agenda2030/Great Reset der WEF-Terroristen-Globalisten-Verbrecher des Pharma-Chemie-Öl-Kartells nun glasklar enttarnt ist, schlagen die Globalistenverbrecher (unter der Biden-Marionette) jetzt wie wild um sich, und wollen uns in BIDENs-UKRAINE-KRIEG gegen Russland atomar verdampfen. Jetzt kann uns nur noch ein Erstschlag Putins mit einer EMP-Waffe, die sämtliche Elektronik der Menschheit global komplett stillegt, vor dem atomaren Untergang durch Bidens Atomraketen retten. Die Zukunft (der vom Giftspritzen-Genozid übriggeblieben) Menschheit wird daher vermutlich wieder, wie im Mittelalter, vollkomen ohne jegliche Elektronik auskommen müssen. Das KANN eine Chance für die Menschheit werden, je nach geistig /spiritueller Ausrichtung. Daher MÜSSEN sich “die Welten” jetzt SO ODER SO “trennen”. Für die WEF-Globalisten-Technokraten-RFID-Geld-QR-Verchippungs-Versklavungs-Antimenschen-Industrie kann auf dem Planeten der Mutter Erde kein Platz mehr sein, -NIE MEHR-, wenn die Menschheit in Frieden leben und sich in natürlicher Evolution entwickeln will- und ihr Erbgut nicht mehr fremd-manipulierenden Einflüssen unterwerfen will.

    11
    1
  10. Endlich mal jemand der die Wahrheit sagt,
    Schaut euch mal die journalistin Alina Lipp an, die von Anfang an dabei war. Man hat sie bei t online fertiggemacht und, ach ja, die tollen – Faktenchecker- ebenso. Und man braucht sich nur das tolle Gesicht von der Von der Leyen im Video anzusehen, die wissen alle, was los ist. Eine Schande nur noch für Deutschland und Europa insbesondere
    ,

    9
    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert