web analytics

Einer der bekanntesten polnischen Journalisten, Konstanty Gebert, sagte, er verlasse die Zeitung Gazeta Wyborcza, die von vielen als die “wichtigste des Landes” angesehen wird, nachdem er aufgefordert wurde, das umstrittene ukrainische Asow-Bataillon als “rechtsextrem” und nicht als “nationalsozialistisch” zu bezeichnen.

Gebert, der Jude ist, kündigte seinen Rücktritt am vergangenen Donnerstag in seiner wöchentlichen Kolumne “Die Wettervorhersage” an, die er seit vielen Jahren in der Gazeta Wyborcza, einer linksgerichteten Publikation, veröffentlicht.

“Wenn wir uns nicht auf das Wesentliche einigen können, werden wir uns trennen müssen”, schrieb Gebert. Er könne in der Wyborcza in Zukunft eher als freier Autor denn als angestellter Kolumnist oder Mitarbeiter veröffentlichen, fügte er hinzu.

“Wir bedauern, die Entscheidung unseres Kollegen zur Kenntnis nehmen zu müssen. Wir freuen uns über die Erklärung, dass das Ende einer regelmäßigen Artikelserie nicht das Ende unserer Zusammenarbeit bedeutet”, schrieb Wyborcza in einer Erklärung.

Das Asowsche Bataillon verwendet eine Variante der Nazi-Wolfsangel als sein Hauptsymbol und begeht in den von ihm kontrollierten Gebieten seit 2014 immer wieder schwerste Kriegsverbrechen und Gräueltaten.

Das Bataillon wurde nach der Annexion der Krim durch Russland im Jahr 2014 aufgestellt und in die ukrainische Nationalgarde integriert. Im Jahr 2015 erklärte ein Sprecher des Asow-Bataillons, dass bis zu 20 Prozent der Mitglieder Neonazis seien, wobei der Anteil weit höher liegen dürfte.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat das Asowsche Bataillon und andere ukrainische Milizen mit neonazistischen Tendenzen zur Rechtfertigung des Einmarsches seines Landes in die Ukraine am 24. Februar angeführt. Das Ziel der Operation sei die “Entnazifizierung” der Ukraine, sagte er wiederholt.

Von Redaktion

24 Gedanken zu „Polnisch-jüdischer Journalist verlässt Zeitung, nachdem diese andere Bezeichnung der ukrainischen “Neonazi-Miliz” Asow fordert“
  1. Mahnungen und Warnungen ausgerechnet aus der Türkei

    »Einige NATO-Staaten wollen in der Ukraine in den Krieg ziehen«

    https://www.freiewelt.net/nachricht/einige-nato-staaten-wollen-in-der-ukraine-in-den-krieg-ziehen-10088905/#comment-form

    Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu erklärt, dass einige Nato-Staaten wollen, dass Russlands Krieg gegen die Ukraine in die Länge gezogen wird, um Russland zu schwächen. Das berichtet Al Arabiya.

    Erdogans Außenminister Mevlut Cavusoglu erklärte nach einem Treffen der NATO-Verbündeten am Mittwoch in einem Interview mit CNN Turk, dass »einige Nato-Staaten wollen, dass Russlands Krieg gegen die Ukraine in die Länge gezogen wird, um Russland zu schwächen.«

    Auf dieses Interview bezieht sich Al Aribya in seiner Berichterstattung.

    »Es gibt Länder innerhalb der NATO, die wollen, dass der Krieg in der Ukraine fortgesetzt wird.

    Sie glauben, dass es Russland schwächen wird, wenn der Krieg weitergeht.

    Die Situation in der Ukraine kümmert sie nicht so sehr«, sagte Cavusoglu, ohne allerdings zu erwähnen, um welche Länder es sich dabei konkret handelt. ….ALLES LESEN !!!

    KOMMENTAR

    HERZLICHEN DANK AN DIE TÜRKEI UND DEREN KLUGE POLITISCHE FÜHRUNG, KLÜGER ALS DIE VASALLEN-EU UND ALS USA SOWIESO

    Diese Meinung sogar von einen NATO-MITGLIED. … Das sagt alles !!

  2. Man muss den Konflikt ja seit 2014 sehen, wo eine demokratisch gewählte Regierung mit Hilfe des Werte-Westens weggeputscht wurde (FUCK THE EU)..

    Der Kriegsweltmeister USA ist der Auslöser aller Kriege nach 1945 und die westlichen, hirnlosen Vasallen müssen mitspielen..

    Dass die Russen die Schnauze voll haben, von der Doppelmoral des Werte-Westens und der immer mehr nahenden Bedrohung durch die Nato, verstehe ich voll und ganz..

    Wenn man sogenannte deutsche Leitmedien sieht, die im Chor der Kriegshetzer eine führende Rolle spielen, kann man sich gut vorstellen, warum der STÜRMER bis 1945 die gleiche Rolle spielen konnte, wie BILD & Co,..

    Ich gönne den Russen auf jeder Ebene und vollem Herzen den Erfolg !!

    Alles andere würde Europa nur noch weiter nach unten bringen, so dass die Länder Europa absolut keine Orientierung mehr haben..

    Wenn die Sache abgeschlossen ist muß Europa zu Kreuze kriechen, denn sonst sind sie bald pleite !!

    Russland versorgte bisher die Welt mit fast einem Viertel der wichtigen Rohstoffe:

    Palladium 44 Prozent – Diamanten 28 Prozent – Gas 17 Prozent –
    Platin 14 Prozent – Öl 12 Prozent – Gold zehn Prozent – Nickel sechs Prozent – Aluminium sechs Prozent.

    Für Europa wirkt besonders die Energieabhängigkeit von Russland von fast 50 Prozent.

  3. Noch mehr schwere Waffen für die Ukraine – ist noch nicht genug zerstört?

    https://opposition24.com/meinung/noch-mehr-schwere-waffen-fuer-die-ukraine-ist-noch-nicht-genug-zerstoert/?unapproved=2384&moderation-hash=15684408952cc30075f569c35329a31c#comment-2384

    Der Krieg wurde von den USA und ihrem Anhängsel Nato den Russen aufgezwungen, weil der Westen davor stand, über den Beitritt der Ukraine in die Nato den Russen die Krim herauszureißen und Sewastopol zu einem USA-Nato-Stützpunkt umzuwandeln.

    Das KANN kein russischer Politiker tatenlos ansehen. … Keiner!

    Man stelle sich vor Russland hätte Raketen in der Nähe der USA stationiert … DAS GESCHREI WÄRE FÜRCHTERLICH !!

    Der Einmarsch war unvermeidlich und vom Westen provoziert !!

  4. Das russische Heer kann nicht “effektiver” kämpfen, weil in dem Gebiet überwiegend ethnische Russen leben, die man im Gegensatz zu den Verbrechern aus Kiew nicht ausrotten, sondern zu schützen versucht!

    Wie man “effektiver”, ohne Rücksicht auf zivile Opfer kämpft, zeigt der kriegsverbrecherische Raketenangriff der UKRA-FASCHISTEN auf den Bahnhof von Kramatorsk, der so offensichtlich ist, dass auch die Lügenpropaganda der WESTLICHEN UNWERTE GEMEINSCHAFT ihn nicht umfälschen kann !!

    Auch die vielen BESTIALISCHEN MORDE der ASOW and Zivilisten und Russischen Gefangenen !!

    4
    1
  5. Da “Die Juden” für einen Großteil der Existenz des Deep State verantwortlich sind, weiß ich gar nicht, in welche Richtung ich jetzt korrekt weinen soll. Schnief.

    1. Bitte nicht “Die Juden”, sondern es sind die Zionisten im Deep State und in Israel und die internationalen Banker eingeschlossen.

  6. Selensky-Berater: „Die nationale Idee der Ukraine ist es, sich selbst und andere so weit wie möglich zu belügen“

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/selensky-berater-die-nationale-idee-der-ukraine-ist-es-sich-selbst-und-andere-so-weit-wie-moeglich-zu-beluegen/#comment-54379

    Die wichtigste “Leistung” der deutschen Medien ist es, möglichst nicht darüber zu berichten, was Offizielle in der Ukraine tatsächlich von sich geben. Hier finden Sie eine kleine Auswahl der aktuellen Kiewer Stilblüten.

    Der Krieg wurde in Kiew von langer Hand vorbereitet

    Alexej Arystowitsch ist Berater des ukrainischen Präsidenten Selensky für strategische Kommunikation im Bereich der nationalen Sicherheit und Verteidigung.

    Daher hat sein Wort durchaus Gewicht in Kiew und man es lohnt sich, diesem Mann genau zuzuhören.

    Schon im März 2019, also noch bevor Selensky die Wahlen gewonnen hat und ukrainischer Präsident wurde, hat Arystowitsch ein Interview gegeben, in dem er einen großflächigen Krieg mit Russland für 2022 prophezeit hat.

    Genau diesen Krieg hat er als Präsidentenberater mit amerikanischer Unterstützung nun herbeigeführt.

    Lügen als nationale Idee der Ukraine

    Arystowitsch ist ein zynischer Profi, der natürlich weiß, dass man der Öffentlichkeit die Wahrheit nicht sagen darf, wenn man solche Pläne verfolgt.

    Aber er ist offenbar auch ziemlich unvorsichtig, denn es tauchen immer wieder Videos mit ihm auf, die von bestechender Ehrlichkeit sind. ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    10
  7. Klar machen wir uns mit Politikern, wie die Lebenslaufakrobatin Baerbock und andere lächerlich…

    Man spürt ja förmlich,dass diese keine Ahnung haben und nur abgefangenes Zeug faseln..

    Der Oberkommandierende der Nazi-Gruppen im Asow-Stahl darf wohl nicht kapitulieren,da er und seine Truppe dann auf Befehl Selenskijs wohl liquidiert wird..

    Daher kommen diese auch nicht freiwillig aus ihrem Loch heraus,obwohl Putin denen zugesichert hat, dass diese Nazis am Leben bleiben,wenn diese sich ergeben..

    Dass diese Nazis nun Deutschland und die Welt auffordern, ihnen zu helfen, aus dem Loch dort herauszukommen, ist schon erstaunlich !!

    Und die Plagiatskünstlerin Baerbock, oder Fräulein Antonia Hofreiter von den Grünen sind auf einmal Fans von diesen schlimmen Nazis, sprich dem Asow-Regiment, die nie Hemmungen hatten seit 2014, Zivilisten und darunter viele Kinder in der Ostukraine zu erschießen..

    Man sieht eigentlich täglich, was wir für einen MÜLL an Politikern haben…Wie kommt so ein Schrott an die macht in Deutschland??

    13
    1. @Walter Gerhartz 22. 04. 2022 Beim 12:06
      “Wie kommt so ein Schrott an die macht in Deutschland??”

      Na, durch eine ebenso schrottige Bevölkerung, die wie unsere PolitikerInnen mit dem Nazi-Sondermüll entsorgt werden müssen…
      Wie z.B. auch diese Rassistin Florence Gaub, die sich bei Markus Lanz eine absolute Entgleisung leisten durfte: „Wir dürfen nicht vergessen, auch wenn Russen europäisch aussehen, dass es keine Europäer sind“.
      „Die“ Russen hätten außerdem einen „anderen Bezug“ zur Gewalt und dem Tod – diese Un-Person ist Lehrbeauftragte an der Uni Potsdam und Vizedirektorin des Instituts der Europäischen Union für Sicherheitsstudien in Paris.
      Das Nazi-Deutschland, es blüht wieder – und es machen alle wieder mit…

    2. “Wie kommt so ein Schrott an die Macht in Deutschland??”
      Young Global Leaders. Hirngewaschene Dummdeutsche, die sich aus den US die Denkrichtung abholen (müssen).

    3. Putin hat es ihnen versprochen! Hahaha! Oh, ja! Russen halten immer ihr Wort! Der Glaube an die Zusicherungen und Worte der Russen fuehrte Hunderttausende Polen, Ungarn, Rumanen, Litauer usw. in die Todesgruben in der UdSSR und in Lager in Sibirien und im Hohen Norden. Stalin gab das Wort! Putin gab das Wort!

  8. Derweil wird gerade spanisches Kriegsgerät über die Ostsee nach Polen angeschifft.

    Ich fordere die Russische Armee auf, diese Schiffe mit Kriegsgeräten sofort zu versenken.

    Es ist doch egal was Russland macht, die Baerbockn dreht es doch wie sie will im Munde herum.

    Diese Gutmüdigkeit kommt Russland noch teuer zu stehen.

    Der Westen wird niemals Rücksicht auf Russland nehmen, Kriegsverbrechen an russischen Kämpfern bejubeln, des Massenmordes an der Zivilbevölkerung beschuldigen u.s.w. Russland sollte daher keine Rücksicht auf den Westen nehmen.

    Die Zeiten einen gutmütigen Cowboy zu spielen sind vorbei !

  9. Hysterische Baerbock sollte mehr die seriösere russische Presse lesen

    https://www.pi-news.net/2022/04/hysterische-baerbock-sollte-mehr-die-serioesere-russische-presse-lesen/#comment-5842954

    Von KEWIL | Da unsere führenden Medien wie das Staatsfernsehen ARD und ZDF und Printmedien wie FAZ, WELT, SPIEGEL & Co. was die Ukraine angeht nur noch Fake News verbreiten, hier zu den inzwischen verlässlicheren russischen Informationen bei TASS, Prawda (Wahrheit) und Russia Today.

    Der russische Verteidigungsminister Shoigu, der noch lebt und nicht von Putin vergiftet wurde, wie unsere Medien vor Tagen daherlogen, sagt, dass Mariupol befreit sei außer dem Asovstal-Gelände mit den vielen Bunkern und den rechtsradikalen Asow-Söldnern.

    Putin sagt dazu, die Bunkerhöhlen wolle man nicht erobern und keinen russischen Soldaten dafür opfern, sondern das Gelände so bewachen, dass „keine Fliege heraus oder hinein kommt“.

    Wer sich von den extremen Nationalisten des Asow-Regiments ergibt, werde am Leben gelassen. Über 2000 sollen noch drin sein.

    Nun hat aber der Oberkommandierende des rechtsradikalen Asow-Regiment einen Funkspruch abgesetzt, in dem er den Westen bittet, seine Männer aus den Bunkerlöchern herauszuholen, was bei unseren westlichen Knallerbsen auf Wohlwollen stieß. Das könnte denen so passen.

    Aber auf das Gelände von Asow-Stahl kommt kein einziger westlicher Hubschrauber mehr, ohne dass er abgeschossen würde, geschweige denn ein alter Panzer von Rheinmetall.

    Vielleicht sollte die Völkerrechtlerin Baerbock auch mal russische Seiten lesen, dann wäre sie besser informiert und wüsste, dass man den rechtsextremem Asow-Kämpfern in Mariupol schon längst zweimal die Kapitulation angeboten hat.

    Und den Zivilisten war die Flucht aus Mariupol sowieso nie verboten.

    Was soll also das hysterische Getue? ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  10. Warum Russland gegen die „Neue Weltordnung“ kämpft (Video)

    https://www.pravda-tv.com/2022/04/warum-russland-gegen-die-neue-weltordnung-kaempft-video/#comment-283184

    „Unsere spezielle Militäroperation soll der unverschämten Expansion [der NATO-Streitkräfte] und dem … Streben nach vollständiger Vorherrschaft der USA und ihrer westlichen Untertanen auf der Weltbühne ein Ende setzen“, sagte Lawrow dem Nachrichtensender Rossija 24.

    „Diese Vorherrschaft beruht auf groben Verstößen gegen das Völkerrecht und auf einigen Regeln, die sie jetzt so sehr aufbauschen und die sie von Fall zu Fall erfinden“, fügte der russische Spitzendiplomat hinzu.

    Neben der Frage, ob die US-geführte NATO die Warnungen Moskaus beherzigen und den militärischen Vormarsch an Russlands Grenze stoppen wird, stellt sich eine weitere, ebenso kritische Frage:

    Was genau ist die Neue Weltordnung, und warum ruft der Begriff so viel Angst und Abscheu hervor?

    Biden offenbarte, was unter der Washingtoner Elite als selbstverständlich gilt: Es wird eine neue Weltordnung geben, und die Vereinigten Staaten werden sie „anführen“. …UNBEDINGT ALLES LESEN

    +++++

    Rothschild warnt die britische Regierung, dass die Neue Weltordnung am Ende ist, wenn Putin in der Ukraine gewinnt?

    https://www.pravda-tv.com/2022/03/rothschild-warnt-die-britische-regierung-dass-die-neue-weltordnung-am-ende-ist-wenn-putin-in-der-ukraine-gewinnt/

    „Der Erbe der Rothschild-Familie, Nathaniel Rothschild, schrieb heute an Mitglieder der britischen Regierung und äußerte seine Ansicht, dass Wladimir Putin „der gefährlichste Mann seit der Niederlage Hitlers ist, zusammen mit Xi Jinping a knapp an zweiter Stelle“, und erklärte:

    „Die Ukraine ist eine wesentliche Figur, die wir uns nicht leisten können, auf dem geopolitischen Schachbrett zu verlieren.“

    Der Erbe des Rothschild-Vermögens sagte: „Russland muss aus dem internationalen Banken- und Wirtschaftssystem herausgeschnitten werden. Wir müssen Russland mit allen Mitteln in die Knie zwingen, um ein starkes Signal an die Chinesen zu senden und unser globales System von Normen und liberalen Werten zu schützen.’“

    (Krieg der Supermächte: Putin schwört Kinderhändler in der Ukraine zu „zerschlagen“? Reaktion der Rothschilds) ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  11. Ich habe große Hochachtung vor diesem polnischen jüdischen Journalisten Konstanty Gebert, der sich dem Mainstream widersetzt, indem er das ukrainische Asowsche Bataillon als “nationalsozialistisch” bezeichnet, was es auch wirklich ist, und nicht allgemein “rechtsextrem”. Damit nennt er auch einen Grund, den Putin wiederholt für den Angriff in der Ukraine nannte. Und er stellt sich damit auch gegen die Mainstream-Hetze gegen Putin. Konstanty Gebert ist ein Mann der Wahrheit. Seine wöchentliche Kolumne “Die Wettervorhersage” scheint mit österreichischen Journalisten im Dienst der Wahrheit verwandt zu sein.

    9
    1
    1. Ich sehe den Unterschied zwischen “nationalsozialistisch” und “rechtsextrem” nicht wirklich. rechts + extrem ist die Basis der Ideologie, die zum Nationalsozialismus führt. Dabei ist dem Begriff “rechts” genau so wenig Beachtung beizumessen wie “braun”. Denn sozialistisch ist nun mal rot und nicht braun, somit ist nationalsozialistisch eine Untergruppierung der ROTEN Sozialisten.

      4
      1
      1. @fuman fingers 22. 04. 2022 Beim 13:08
        “Ich sehe den Unterschied zwischen „nationalsozialistisch“ und „rechtsextrem“ nicht wirklich.”

        Doch, politisch ist dieser Unterschied absolut relevant! Nationalsozialistisch ist -für jeden bekannt, versteht jeder- eben die braune Soße, womit die Nazis im Dritten Reich gemeint sind, während rechtsextrem ein Ausdruck ist, den man politisch beliebig verwendet – wie’s gerade passt.

        Natürlich hat nationalsozialistisch de facto nix mit “sozialistisch” zu tun – aber auch hier wird durch die Nazis im Dritten Reich bewusst (für das deutsche Dummvolk) mit Begriffen gespielt, um zu verschleiern… Hat doch bestens funktioniert – und heute auch wieder…

        3
        2
        1. Joseph Goebbels in der Parteizeitung „Der Angriff“ im März 1931: „Nach unserem Selbstverständnis sind wir eine linke Partei. Mit dem satten rechten Besitzbürgertum haben wir nichts zu schaffen!“
          Also links, weil sozialistisch, und national, weil für das eigene Volk und im Gegensatz zur internationalen Linken, wie KPD, SPD, SED usw. Nach dem Krieg führte die Internationale für die Nationale Linke den Begriff des Rechtsextremismus ein, wies dem Deutschen Reich die Alleinschuld zu und machte sich damit zum Opfer. Bis heute…

    2. Als Jude muß Gebert natürlich den NS verunglimpfen. “Nazi’ ist nicht dasselbe wie Nationalsozialist. Die vom jüdischen Milliardär Ihor Kolomojskyj finanziell geförderten Asow-Nazis haben mit Nationalsozialisten des 3. Reiches soviel gemeinsam wie chinesische Hunde- und Katzenfresser mit deutschen Tierliebhabern.

  12. denkaufgabe an den freien journalisten konstanty gebert.

    wer finanzierte schickelgruber an die deutsche macht ?
    wer plante/finanzierte israel auf dem reissbrett…wann?
    wäre der jüdische staat ohne wwll…möglich gewesen ?
    wer belieferte die riesige militärmacht mit treibstoffen?

    selensky wie schickelgruber…sklaven der anglozionisten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert