+++ Achtung Reichelt! +++ 16.09.2022

Julian Reichelt:

Vor wenigen Tagen löste unsere Innen­mi­nis­terin Nancy Faeser, die eher ihre eigenen Ansichten als unser Land beschützt, den Exper­ten­kreis Poli­ti­scher Isla­mismus auf – ohne Angabe von Gründen. Was sie uns vorgau­keln möchte, könnte klarer kaum sein. Wo es keine Isla­mismus-Experten gibt, gibt es auch keinen Isla­mismus. Das ist so, als würden Sie die Polizei abschaffen und hoffen, dass es dann keine Bank­über­fälle mehr gibt.

Genau 21 Jahre nach dem 11. September 2001, der nur möglich wurde, weil deut­sche Sicher­heits­be­hörden die größte und mörde­rischste Terror-Verschwö­rung der Welt­ge­schichte direkt vor ihren Augen über­sahen, die Zelle von Mohammed Atta in Hamburg-Harburg, hat unsere Innen­mi­nis­terin Nancy Faeser den Isla­mismus in Deutsch­land – besiegt.

Nicht durch Über­wa­chung, nicht durch Fahn­dungs­druck und uner­bitt­liche Jagd auf diese mörde­ri­sche Ideo­logie und ihre Zehn­tau­senden Anhänger in Deutsch­land, nicht durch Anklagen und lange Haft­strafen, nicht, indem man jeden Tag da genau hinsieht, wo man vor 21 Jahren so fürch­ter­lich versagt hat, nicht durch Abschie­bung und sichere Grenzen, nein. Nancy Faeser und ihre geis­tigen Mitstreiter bei unseren öffent­lich-recht­li­chen Medien wie der neue ARD-Chef Kai Gniffke haben den Isla­mismus mit einem viel sanf­teren Mittel über­wunden: Sie reden einfach nicht mehr drüber, sie vertu­schen es.

 


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.

Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 

.


8 Kommentare

  1. Was ich noch sagen wollte, liebe Redak­tion, ich komme gerade vom Nort­arzt – Magen­ver­kramp­fung mit anschlie­ßenden Zusam­men­bruch der Sauer­stoff­ver­sor­gung. Notarzt sagte, es käme vom Lachen… 

    Das letzte, woran ich mich erin­nere, war das hier : „Genau 21 Jahre nach dem 11. September 2001, der nur möglich wurde, weil deut­sche Sicher­heits­be­hörden die größte und mörde­rischste Terror-Verschwö­rung der Welt­ge­schichte direkt vor ihren Augen über­sahen, die Zelle von Mohammed Atta in Hamburg-Harburg …“ .… dann fiel ich um und die Notret­tung fand mich zuckend am Boden liegend 🙁

    • @Gio
      Warten Sie erstmal ab, wenn der poli­ti­sche Wind sich dreht. Dann wird ein ohren­be­täu­bendes Getöse der Wind­räder im Land zu hören sein.

      Das wird dann wie ein Deja-vu von ‚Das Urteil von Nürn­berg (1961)‘ sein, hier ein Ausschnitt : www.youtube.com/watch?v=mSl5ooJk83g

  2. Wie wichtig unab­hän­gige kriti­sche Medien sind! Danke an Reichelt und UME!
    Die Bundes­mi­nis­terin Fr. Nancy Faeser verwech­selt offen­sicht­lich abhän­gige Variable und unab­hän­giger Variable (Min 5:00 Video). Die Anti-Isla­mi­schen Demos (als Rechts­ex­tre­mismus gewertet) sind doch eine Folge von arabisch geprägter Glau­bens­ideo­logie. Taqyyia gilt als latentes Problem der orga­ni­sierten Glau­bens­ideo­logie, es scheint die Bundes­mi­nis­terin die mani­festen Resul­tate und Wirkungen isoliert zu bekämpfen, statt Ursa­chen und Umstände zu regeln (Lehr­stoff in Sozio­logie im 2. Semester). Doch Partei­po­li­tiker hören nicht mehr auf Sozio­logen, beklagte Univ. Prof. Dr. HP Euler bereits 2017, erst wenn sich Konflikte mani­fest zeigen, fällt es den Partei­po­li­ti­kern auf.

    1
    2
  3. Nu…der Gniffke tut, was Faeser will, und die tut, was Schwab und Soros wollen: Nutzen vom deut­schen Volke abwenden und seinen Schaden zu mehren.

    19
  4. Wie war das mit dem Bock und dem Gärtner? Wer auf Verän­de­rungen beim ÖRR hoffte, wird nun also richtig enttäuscht, denn dieser Herr K. ist ein Hard­liner für Lügen, auslassen von Meldungen etc., also, alles bleibt ganz anders…

    13
    1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein