ACHTUNG REICHELT!

JULIAN REICHELT | Die Grünen wollen nicht, dass wir noch länger mit dem Flug­zeug fliegen. Die Grünen verachten uns dafür, dass wir fliegen. Sie verteu­feln die Klima­killer am Himmel. Wie kann es also sein, dass ausge­rechnet der mäch­tigste Grüne, Robert Habeck, sich für Foto­grafen am liebsten im Flug­zeug insze­niert, als nach­denk­li­cher, mit Welt­schmerz bela­dener Wuschel­kopf über den Wolken? Und dann auch noch in dem Flug­zeug, im Regie­rungsjet, das den höchsten CO2-Ausstoß pro Kopf hat? Wie passt das zusammen?

Es passt nicht zusammen. Es ist offen­kundig, dass das nicht passt, aber Robert Habeck möchte bei seiner Selbst­in­sze­nie­rung nicht gestört werden. Es ist ihm egal, was sie über diese Bigot­terie denken, solange Sie sich nicht mehr trauen, es laut auszu­spre­chen. Er inter­es­siert sich nicht für die Fragen, die wir alle haben. Und er sagt es voll­kommen offen.

Als es im Talk bei „Illner“ um die Gasum­lage geht, die Millionen Menschen wochen­lang bewegt hat, wird er dünn­häutig: „Das inter­es­siert mich über­haupt nicht.“ Sie müssen die Szene gesehen haben, sonst werden Sie es nicht glauben. Bei einem Thema, das Millionen Menschen umge­trieben hat, bei dem es um Exis­tenzen, um hand­feste Sorgen geht, ist Habeck nur noch genervt von seinen eigenen Bürgern.

 

29 Kommentare

  1. Ach, der Reichelt schon wieder. Als ehema­ligen Chef des für seine Lügen und Persön­lich­keits­rechts­ver­stößen bekannten BILD-Zeitung kennt es sich mit Lügen bestens aus, auch jetzt wieder. Manche bei BILD vermissen ihn ja förm­lich, wegen seiner Hetz-Bega­bung . Aber wegen seiner Korrup­ti­ons­an­fäl­lig­keit (er sorgte bei mehreren jungen weib­li­chen Unter­ge­benen für sexu­elle Gefäl­lig­keiten für beruf­li­ches Fort­kommen) war er nicht mehr haltbar. Nun keilt er frei­be­ruf­lich aus Bei ein paar Leuten hat er Erfolg, die meisten verab­scheuen aber solch korrupte Typen.

    2
    5
  2. Hallo Mode­ra­tion, es wurden zwei Beiträge nicht frei­ge­schaltet. Woran liegt es? Doch keine Meinungs­frei­heit mehr hier? Setzen sich die User durch, die mich weghaben wollen? Was stimmt hinsicht­lich der Aussagen zu Julian Reichelt nicht?

    2
    2
  3. Wahl­wie­der­ho­lung in Börlin – angeb­lich deswegen Schlie­ßung von Börger­äm­tern für Monate. Wer glaubt, das sei erfor­der­lich, glaubt auch noch an den Weih­nachts­mann und den Oster­hasen und Klap­per­storch. Denn dann hätten die Börger­ämter auch bei der eigent­li­chen Wahl schon geschlossen werden müssen – alles nur Gejam­mere, um diese Entschei­dung zur Wahl­wie­der­ho­lung infra­ge­zu­stellen bzw. Stim­mung dagegen bei den Börgern zu machen.

    Ich finde die Entschei­dung für diese Wahl­wie­der­ho­lung richtig:

    www.businessinsider.de/politik/berlin-wahl-wiederholung-probleme-stadt-schliesst-buergeraemter-ueber-monate/

    Meines Erach­tens.

    2
    2
  4. Ach so – der massen­haft produ­zierte Nach­wuchs der teut­schen und sons­tigen kern­eu­ro­päi­schen „Neubör­ge­rInnen“ oder „Austausch­bör­ge­rinnen“ produ­ziert also kein CO2?

    www.wochenblick.at/allgemein/westlichen-frauen-soll-das-kinderkriegen-aberzogen-werden/

    Ein vernünf­tiges Gesund­schrumpfen durch massive Verrin­ge­rung der Gebur­ten­zahl durch frei­wil­lige Beschrän­kung auf viel­leicht 2 Kinder für ALLE würde ich sogar begrüßen, denn das würde Sinn für die gesamte Mensch­heit machen, aber es macht null Sinn, dass die sog. west­li­chen Menschen ganz auf Kinder verzichten sollen, während mittels fürst­lichsten Ali Mentes und horrenden Kinder­geld­zah­lungen die Massen­ver­möh­rung bei der insbe­son­dere is lahm-ischen Klientel nicht nur geför­dert, sondern gera­dezu forciert wird, als wenn deren Nach­wuchs nicht atmen und Ressourcen verbrau­chen würde. 

    Aller­dings ist es für die west­li­chen Menschen inzwi­schen ange­sichts der m. E. regel­rechten J.gd auf sie zwecks deren Vern.chtung mit Stumpf und Stil sozu­sagen wirk­lich zu über­legen, ob man in diese von dieser m. E. SAT-ANs-Bande regierten Welt des Gräte Risets noch Kinder setzen will mit der Aussicht auf ein dann erbärm­li­ches und viel­leicht auch nur kurzes Leben oder einem Leben dann als zwangs­weisem Cyborg für diese armen Kinder.

    Wir sterben ja nicht und dann ist es viel­leicht wirk­lich besser, wenn diese Seelen in besseren Gefilden bleiben und nicht mehr re-inkarnieren.

    Solange diese m. E. SAT-ANs-Bande ihre Agenda hier weiter durch­zieht, weil offenbar niemand ihnen offenbar endgültig den Stecker zu ziehen bereit und/oder fähig ist im ganzen All wie auf der Erde, sollte man sich das wirk­lich gut über­legen. Viele Groß­el­tern machen sich inzwi­schen große Sorgen um ihre Kinder und Enkelkinder. 

    Meines Erach­tens.

    2
    2
  5. In dieser „Konstel­la­tion“ geht es zu wie in einem Weinfass.…
    Und „Abschaum“ schwimmt bekann­ter­weise immer „oben“.

    7
    1
      • Ihwo, in unserem vorbild­li­chen Räsch­dss­dahd samt lupen­reiner Legis­la­tive, Judi­ka­tive und Exeku­tive gibt es doch keine Tsensur, also sowas nochemol…
        Die gantse Wäld bena­ided unns doch umm unsere Dämo­gradie. Punkt.

  6. Heute kann ich verstehen, wieso ein gemein­ge­fähr­li­cher Irrer wie Adolf damals zum Lieb­ling und „Führer“ von millionen Deut­schen werden konnte.
    Die „Beliebt­heit“ grün­kom­mu­nis­ti­scher Verbre­cher „im besten D je“ zeigt den sich rasant ausbrei­tenden Hirntod unter den Bürgern eindrucksvoll.

    14
    2
    • Nun – in anderen Ländern sind auch ganze Bev.lkerungen solche „F.hrern“ gefolgt. Wir wissen doch, wie das in Wahr­heit ist. – Die bringen erst P.lizie und M.l.tär und all ihre gleich­ge­sinnten Gefolgs­leute hinter sich und wenn sie dann richtig loslegen, gehen diese auch mit aller Gew.lt gegen das V.lk vor – und das war lt. meinen direkten Zeit­zeugen ‑meinem Vater- bei A. H. genauso.

      Wer auch nur den legen­dären Gruß verwehrte verschwand u. U. auf Nimmerwiedersehen. 

      Mein Groß­vater väter­li­cher­seits weigerte sich in die ÄSÄS zu gehen und verlor auf der Stelle seine Arbeit. – Nun hatten meine Groß­el­tern auf dem Dorf noch eine kleine Land­wirt­schaft nebenbei und konnten sie so dann selbst versorgen und die Leute in dem Dorf halfen sich auch noch gegenseitig.

      Nun stell‘ Dir vor, wieviele in den Städten und Groß­städten nichtmal einen kleinen Gemü­se­garten hatten – die wären verhun­gert, hätten sie sich gewei­gert. Die Leute wurden wie in allen D.ktaturen erpr.sst mit Andro­hung von Gew.lt, M.rd und T.tschlag und bei A. H. eben auch mit KaTset, in dem auch oppo­si­tio­nelle Teut­sche verschwanden. 

      Alles leicht daher gesagt und zu verur­teilen und wir sehen doch, wie es jetzt schon hier sukzes­sive so geschieht – die Schlinge immer enger gezogen wird, die Maßnahmen immer dras­ti­scher werden.

      Und DESHALB sehen wir heute die Paral­lelen dazu – denn m. E. ist es dieselbe in Wahr­heit damals schon lönke Gesin­nungs­kli­entel, die jetzt sukzes­sive mit den glei­chen Methoden vorgeht, um die Leute auf Linie zu bringen und dort zu halten.

      D.ktat.ren, Tyrannen gehen überall auf der Welt so vor: „Und bist Du nicht willig, so brauch‘ ich Gew.lt.“

      Meines Erach­tens.

      10
      1
  7. Bei denen muss irgendwas im Gehörn verkehrt sein. – Bei Serienk.llern und sons­tigen B.estien haben darauf spezia­li­sierte M.diziner/Hirnforscher auch Abnor­mi­täten fest­ge­stellt, die diese Besti­en­täter zu solchen Bestien machten und machen. Zu so was hat man früher „Miss­ge­burten“ gesagt und es sind Miss­ge­burten, weil sie das normale Gesunde ver-miss-en lassen – die sind fehl­kon­stru­iert im Gehörn, was aller­dings äußer­lich nicht sichtbar ist.

    Irgendwas muss bei diese Klientel auch im unsicht­baren Bereich falsch verdrahtet, falsch konstru­iert sein. Das sind die, die schon als Kinder Tiere quälen, andere Kinder quälen und sons­tige Untaten begehen und oft hinter­häl­tigst und schon mit Absicht. – Aber weil sie dann noch in Kinder­kör­pern stecken sieht erst recht niemand, welche kleinen Monster da zu ausge­wach­senen Mons­tern heranwachsen. 

    Meines Erach­tens.

    8
    1
    • Schon damals war mir sehr schnell klar nach der Wende, dass nicht die BeäRDe die DeDeäR geschluckt hat, sondern umge­kehrt. Das war der ganze Sinn und Zweck dieser sog. Wiedervereinigung.

      Es sind Kömmu­nisten und Kömmu­nisten sind tiefschw.rze Erzka­pi­ta­listen im röten schein­sö­zialen Gewande.

      Meines Erach­tens.

      4
      1
  8. …und bundes­deut­sche Trottel wählen diese Partei in stei­gender Anzahl. Ihre Minister Bärbock, Habeck und wie sie heißen gehören zu den belieb­testen Poli­ti­kern in diesem Narren­käfig BRD.

    17
    1
  9. So sehr Herr Reichelt wegen seiner mutigen Kommen­tare zu loben ist, möchte ich doch stan­des­amt­lich erklären, daß ich nicht zu „Herrn Habecks eigenen Bürgern“ gehöre. Ich lehne die Leib­ei­gen­schaft aus tiefstem Herzen ab.
    Und ich frage mich, in welchem Teil der Welt Herr Reichelt sich vor der „Neuen Gerech­tig­keit“ in Sicher­heit gebracht hat.

    6
    1
  10. Die Grünen sind unser endgül­tiger Unter­gang, dumm, arro­gant und total abge­hoben. Von ihrem Wahl­pro­gramm ist wie immer nichts mehr übrig geblieben, nur Macht­ge­habe, Eigen­sinn und scheinbar Verach­tung für die Bevölkerung.
    Auch über Merkel liest man immer mehr Meinungen von Poli­ti­kern, was sie alles falsch oder über­haupt nicht gemacht hat. Warum haben die als sie noch mit ihr in der Regie­rung waren wie jetzt auch Schäuble eigent­lich nicht da schon die Dame in die Schranken gewiesen. Was wir heute haben ist auf ihrem Mist gewachsen. Aussitzen für jede Menge Geld und dann „nach mir die Sint­flut“ Feine Züge und die heutige Politik ist keinen Deut besser und keiner der maßge­benden und mäch­tigen macht etwas dagegen. Scheinbar kassieren sie selbst so viel Kohle ab dass es ihnen nur so passt wie es ist.
    Und der arbei­tende Bürger und auch Rentner muss mit seinen Steuern für diese Bande aufkommen.

    18
    1
  11. Was für ein charak­ter­loses Drecks***
    Er suhlt sich im Geld der deut­schen Steu­er­zahler und hasst uns wie die Pest. Der gehört wegen wegen Landes­verrat in den Knast.

    19
    1
  12. Solange er gelassen von den Sorgen genervt sein kann hat das neusch­lan­di­sche Fußvolk auch nichts besser als Habe­nichts­bockbär verdient.
    Den Zorn der berech­tigten Wut zu fürchten wäre dem ange­henden Photo­model deut­lich eher angebracht!

    17
    1
  13. Tja – und immer mehr Börger sind genervt von Hö Böck. – Der Typ hat m. E. schlichtweg einen niederen abscheu­li­chen empa­thie­freien skru­pel­losen Charakter – wie wohl alle seine Gleich­ge­sinnten und seine Former im Hintergrund.

    Meines Erach­tens.

    31
    1
  14. Anti­ras­sismus ist Krieg gegen alle Rassen.
    Inter­na­tio­na­lismus ist Krieg gegen alle Nationen.
    Polit­grün ist Krieg gegen Mensch und Natur.

    27
  15. Furchbar solche Egoisten. Ich habe noch nie Gutes von denen erwartet, auch nicht von Habeck, da sie alle irgend­wann das normale Bürger­leben vergessen und nur selbst­ge­recht und ichbe­zogen daher­laufen. Für mich völlig charak­terlos und inak­zep­tabel. Sowas nennt sich nun Partei. Wenn es nach mir ginge, würde ich da in den Parla­menten besen­rein ausmisten. Ich brauch solche Vögel nicht, die ewig nur dummes Zeug plap­pern, uns jeden Scheiß befehlen und sich für ihren Dünn­schiss auf unsere Kosten ein buntes Leben machen. Ich könnte die alle raus­schmeißen und dann ist Frieden und Selbstbestimmung.

    34
    1
  16. Wenn der Mist, den dieser Poli­tiker und seine Kumpane anrichten nur deren Wähler treffen würde, würde es mich nicht im geringsten jucken. Aber leider trifft es auch die „NORMALEN“.

    33
    1
    • Und nur die „Normalen“ zahlen den ganzen Mist, weil von den Grünen die Mehr­zahl nur vom fremdem Geld leben. Und von den Sozis ist die Masse im Staats­ap­parat tätig oder in der freien Wirt­schaft als Gerwerk­schafts­heinis unter­wegs! Also auch völlig über­flüssig und auch auf den para­si­tären Pfaden! Denn sie erzählen den Menschen von den reichen Unter­neh­mern, aller­dings vergessen sie dabei das der unso­ziale Staat inzwi­schen ca. 70–80% des Gehaltes raubt!

      2
      1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein