AfD-Bundes­tags­ab­ge­ord­neter bei Anschlag verletzt

Wikipedia/Olaf Kosinsky Lizenz: CC BY-SA 3.0-de

Linke Gewalt wurde in der Bundes­re­pu­blik Deutsch­land offen­kundig salonfähig

Ein Bundes­tags­ab­ge­ord­neter der AfD wurde bei einem tätli­chen Angriff von Links­ex­tre­misten verletzt und das ist der bundes­deut­schen Meinungs­in­dus­trie besten­falls eine Rand­notiz wert. Man stelle sich die Empö­rung vor, wenn bei einem Angriff der mutmaß­liche Täter dem rechten Spek­trum zuzu­ordnen ist und das Opfer ein Linker oder ein Einwan­derer ist. Linke Gewalt ist in der Bundes­re­pu­blik Deutsch­land offen­kundig salon­fähig geworden.

Der Vorfall ereig­nete sich am Montag in der säch­si­schen Stadt Bautzen. Der AfD-Bundes­tags­ab­ge­ord­nete Karsten Hilse hielt sich bei einem Stand seiner Partei auf, als zwei unbe­kannte jüngere Männer eine aufge­stellte AfD-Fahne umwarfen. Der 57-jährige Poli­tiker stellte sie daraufhin zur Rede. Doch die beiden mutmaß­lich dem links­ex­tremen Spek­trum zuzu­ord­nenden Männer schlugen auf Hilse ein, worauf dieser zu Boden fiel. Nachdem der AfD-Bundes­tags­ab­ge­ord­nete wieder stand, stellte er die beiden Männer erneut zur Rede. Diese schlugen aber­mals auf Hilse ein, der laut Poli­zei­an­gaben mit leichten Verlet­zungen in ein Kran­ken­haus gebracht wurde.

Der AfD-Bundes­tags­ab­ge­ord­nete Malte Kauf­mann wünschte seinem Kollegen auf Twitter rasche Gene­sung: „Wieder Anschlag auf AfD-Poli­tiker. Ich wünsche meinem BT-Kollegen Karsten Hilse schnelle Gene­sung. Hoffent­lich werden die Täter ermit­telt. Der von Antifa & diversen Gruppen geschürte Hass trägt immer wieder Früchte. Wir lassen uns nicht einschüchtern.“

In den letzten Jahren war ein starker Anstieg von Angriffen auf Vertreter der AfD zu verzeichnen. Das Statis­tik­portal Statista listet für das Jahr 2020 694 Straf­taten gegen Vertreter der AfD auf. Mit deut­li­chem Abstand folgen Grüne (206 Straf­taten), CDU (189 Straf­taten) und SPD (169 Straf­taten). Es wurden 2020 also mehr Straf­taten gegen Vertreter der AfD verübt als gegen Vertreter von Grünen, CDU und SPD zusammen.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei ZUR ZEIT, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.

9 Kommentare

  1. Es gab schon mehere Angriffe auf AfD Stände aber nie sind die AfD Leute darauf vorbereitet
    Da gibt es doch mehere Möglichkeiten.

  2. Wird der „Krampf gegen Rächts“ nicht mit immensen Steu­er­gel­dern gespon­sert? Und wer rächts ist, bestimme ich (Politik und Medien).

  3. Ich kann ihm nur beste Gene­sung wünschen und tue dies hiermit.

    Ansonsten wissen wir ja, was los ist – der Sat-AN nebst seiner gesamten Brut – m. E..

    14
    1
  4. Ich hoffe Putin bringt ein paar Kalasch­ni­kows ins Land!
    Solches Gesindel wird vom Justiz Gesindel geschützt, also hilft da nur noch Selbstschutz!

    17
  5. Das ist alles traurig und in höchstem Maße tadelns­wert, nichts­des­to­trotz solltet Ihr auf Eure Wort­wahl achten :

    bei „Anschlag“ habe ich zuerst an Bomben und herum­lie­gende Glied­maßen gedacht; außerdem kommen Anschläge immer aus dem „nichts“.

    Das hier war ein Angriff.

    16
    • Waren die „Farb­spritzer“ auf Klapau­ter­bachs Auto nicht auch ein „Anschlag“ laut Medien? Oder der „Fackelzug„vor dem Haus einer gewissen SPD- Dame?

  6. Laut Faeser gibt es doch nur Räääächts­ex­tre­misten, die Links­ex­tre­misten sind Demo­kraten die für Recht und Ordnung sorgen. Dieses Land ist verloren, wir werden von aggres­siven und bösar­tigen Polit­clowns regiert, die sich alles raus­nehmen und keine Hemmungen mehr kennen.
    Ich weiß nicht, wie lange das noch so gehen soll und wann der Michel endlich geschlossen die Verbre­cher zur Strecke bringt.

    23
    • Laut Faeser ist bestimmt das Opfer des Angriffes schuld, er hat schließ­lich „provo­ziert“ – wie schon ein gewisser lupen­rein­de­mo­kra­ti­scher Südländer gesagt hat: Die Meinung darf frei gesagt werden, mit den Konse­quenzen muß man dann leben.

      Und auch sonst herrscht Doppel­denk-Neusprech in Kunter­bun­ti­stan, kleines Wörter­buch der poli­tisch korrekten Sprach­re­ge­lung Links-vs-Rechts:

      Aktion Anschlag
      Aktivist*_In Extremist
      Aufklä­rung Manipulation
      Demo­kra­tisch Totalitär
      Demons­tra­tion Aufmarsch
      Enga­gierte Bürger radi­kale Minderheit
      Frei­heit Egoismus
      Haltung zeigen Angriff
      Infor­ma­tion Verschwörung
      Inter­es­sen­ver­tre­tung Terrorismus
      Kaba­rett Polemik
      Konse­quent Radikal
      Offen Populistisch
      Satire Lüge
      Soli­da­risch Totalitär
      Tatkräftig Gewaltbereit
      Unter­drückt Selbstdarstellerisch
      Unter­hal­tung Propaganda
      Unter­stüt­zung Schwarz­geld, Beihilfe
      Verant­wort­liche nennen Hetze
      Versamm­lung Zusammenrottung
      Versehen Vorsatz
      Wissen­schaft­lich Behauptungen
      Zeichen setzen Sachbeschädigung
      usw.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein