AfD deckt Skandal auf: Corona-infi­zierte Asyl­be­werber dürfen frei herum­laufen!

Zoheir Seidanloo/Wikimedia (CC BY 4.0)

Während für weite Teile der Bevöl­ke­rung restrik­tive Maßnahmen zur Eindäm­mung der Coro­na­virus-Pandemie herr­schen, von Ausgangs­sperren über Kontakt­ver­bote bis hin zu Geschäfts­schlie­ßungen, scheinen sich Asyl­werber und Migranten herz­lich wenig um diese Sicher­heits­vor­gaben zu kümmern – Unser Mittel­eu­ropa berich­tete exklusiv. Viel­fach sehen sich die Behörden „machtlos“, drücken ein Auge zu oder werden erst gar nicht tätig, wenn Ausländer Quaran­täne-Maßnahmen miss­achten. Doch ein nun bekannt­ge­wor­dener Fall aus dem deut­schen Bundes­land Meck­len­burg-Vorpom­mern dürfte das Fass zum Über­laufen bringen.

Stadt verschwieg mit Coro­na­virus infi­zierte Asyl­werber

Besorgte Bürger in der Stadt Parchim (Meck­len­burg-Vorpom­mern) kontak­tierten die AfD und berich­teten Funk­tio­nären der Partei über Migranten mit Atem­schutz­masken auf dem Gelände des ehema­ligen Amtes für Land­wirt­schaft, welches zu einem Asyl­zen­trum umfunk­tio­niert wurde. Ebenso kamen ähnliche Berichte aus der Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung in Stern-Buch­holz, vor den Toren der Landes­haupt­stadt Schwerin. Die darauf einge­lei­teten Recher­chen der AfD, unter dem Vorsit­zenden der Stadt­frak­tion in Parchim Tobias Pontow, förderten einen regel­rechten Skandal zutage:

Alleine in Parchin sollen sich mitt­ler­weile über zehn positiv getes­tete Asyl­be­werber aufhalten, ohne dass die Bevöl­ke­rung davon in Kenntnis gesetzt wurde. Gleich­zeitig sollen sich von diesen infi­zierten Personen bereits einige aus der Quaran­täne entfernt haben.

AfD deckt auf: Asyl­werber trotz Quaran­täne in Stadt unter­wegs

Nachdem zunächst nur ein Sicher­heits­mann (!) in Stern-Buch­holz vor Ort war, um das Asyl­be­wer­ber­heim und die Bewohner zu bewa­chen, ist mitt­ler­weile die Polizei vor Ort. Doch: Die Quaran­täne der Migranten ist auf frei­wil­liger Basis, wie die Polizei selbst mitteilte! Auf die Frage des AfD-Poli­ti­kers, ob die Polizei 24 Stunden Wache vor dem Quar­tier halte, wurde entgegnet, dass sie ledig­lich vor Ort sei, um das Quaran­täne-Zentrum zu beschützen und nicht, um auf die Asyl­be­werber aufzu­passen, die sich frei­willig in Quaran­täne befänden.

Und der Skandal weitet sich noch aus. Diese „frei­wil­lige Quaran­täne“ wurde von den Bewoh­nern, wie zu erwarten war, nicht einge­halten. Wie einer Pres­se­mit­tei­lung des Schwe­riner Nahver­kehrs zu entnehmen ist, dürften mit dem Coro­na­virus infi­zierte Asyl­werber in Schwerin mit den öffent­li­chen Verkehrs­mit­teln unter­wegs gewesen sein. Die Buslinie 9 wurde daher zwischen der Stauf­fen­berg­straße und Stern Buch­holz bis auf Weiteres einge­stellt. In einem der Busse hatten sich nämlich zwei Männer aus der Erst­auf­nah­me­stelle Stern-Buch­holz befunden, die als Kontakt­per­sonen unter Quaran­täne gestellt wurden. Sie wurden aus dem Bus verwiesen und zurück nach Stern-Buch­holz gebracht. Alle Fahr­zeuge der Linie wurden vorsorg­lich gerei­nigt. Wie viele Bürger aber womög­lich mit dem poten­tiell tödli­chen Virus dadurch ange­steckt wurden, wird man wahr­schein­lich nie erfahren.

Warum keine Ausgangs­sperre für Asyl­werber?

Die AfD fragt ange­sichts dieser unge­heu­er­li­chen Vorkomm­nisse daher zurecht, warum Schwerin mit der Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung Stern-Buch­holz nicht dem Beispiel in Suhl (Thüringen) folgt, wo die Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung nach dem Auftreten von Corona-Fällen komplett unter strenge Quaran­täne gestellt wurde (trotz Randale der dortigen Bewohner, wir berich­teten)? Dort dürfen die Bewohner das Gelände nicht mehr verlassen. In Schwerin ist dies aller­dings offenbar weiterhin möglich, auch wenn dies Behörden und Stadt- sowie Landes­re­gie­rung weiterhin bestreiten.

Detail am Rande: Die bei den Asyl­zen­tren posi­tio­nierte Polizei unter­stellte dem Recherche-Team der AfD sogar subtil, mit dem Videobei­trag „Angst und Hetze“ verbreiten zu wollen und nahm die Perso­na­lien der Poli­tiker und Funk­tio­näre auf!

Hier das Video der Recherche:

Corona-Fälle aus Stern-Buch­holz in Parchim?

Corona-Quaran­täne von Asyl­be­wer­bern aus Schwerin in Parchim? Das sollte doch so nicht bekannt werden! So wurden wir während unserer Dreh­ar­beiten zu diesem Videobei­trag begrüßt. Uns wurde von mehreren Bürgern heran­ge­tragen, dass sich Migranten mit Atem­schutz­masken auf dem Gelände des ehema­ligen Amtes für Land­wirt­schaft aufhalten. Nach kurzer Recherche fanden wir heraus, dass sich mitt­ler­weile über 10 positiv getes­tete Asyl­be­werber in Parchim aufhalten. Gleich­zeitig sollen sich von diesen Personen bereits einige aus der Quaran­täne entfernt haben. Wir haben uns kurz nach draußen begeben und uns ein Bild von der Lage vor Ort gemacht. Die Polizei ist mitt­ler­weile mit mehreren Beamten vor Ort. Der Sicher­heits­dienst wech­selte gerade. Bis vor einigen Tagen soll nur ein Sicher­heits­mann vor Ort gewesen sein, nun sind es mehrere. Die Polizei rückte schließ­lich mit Verstär­kung und Einsatz­lei­tung an. Subtil wurde uns unter­stellt, mit unserem Videobei­trag Angst und Hetze verbreiten zu wollen und es wurden unsere Perso­na­lien aufge­nommen. Auf die Frage, ob die Polizei hier 24 Stunden Wache hält, wurde uns entgegnet, dass man hier sei, um das Quaran­täne-Zentrum zu beschützen und nicht, um auf die Asyl­be­werber aufzu­passen, die sich frei­willig in Quaran­täne befänden. Es sollen über 100 Betten für die Quaran­täne in Parchim vorge­sehen sein. Betrieben wird das Quaran­tä­ne­zen­trum von den Malte­sern. Doch wer schützt unsere Parchimer Bürger? Warum folgt Schwerin mit der Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung Stern-Buch­holz nicht dem Beispiel in Suhl, wo die Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung nach dem Auftreten von Corona-Fällen komplett unter strenge Quaran­täne gestellt wurde? Dort dürfen die Bewohner das Gelände nicht mehr verlassen. In Schwerin ist dies offenbar weiterhin möglich. Dieses Video soll ausdrück­lich NICHT zu wilden Speku­la­tionen, Angst oder Hetze führen und aufrufen. Lieber Stefan Stern­berg, Landrat LUP, lieber Dr. Rico Baden­schier – Ober­bür­ger­meister der Landes­haupt­stadt Schwerin, liebe Stadt Parchim: bitte klären Sie die Bürger auf und stellen die Situa­tion in Schwerin und Parchim klar! Liebe Parchimer, bleiben Sie zu Hause und gesund!

Опубликовано AfD-Frak­tion Parchim Суббота, 21 марта 2020 г.

31 Kommentare

  1. Das ist nichts neues, den die Asylanten dürfen sich alles erlauben und das ist die größte Schrei­nerei an das Deut­sche Volk. Auch hier in Berlin sieht es nicht anders aus wir werden von dieser Regie­rung regel­mäßig über­gangen. Jetzt heist es auch gleich wieder die AfD hetzen gegen Migranten was für mich genauso eine riesige Sauerei ist diese Regie­rung muss endlich abge­straft werden muss.

  2. Diese Regie­rung hat seit 2015 auf allen Ebenen versagt.Frau Merkel hat all in den 13 Jahren in ihrem Amts­zeit nie etwas hervor­ra­gendes geleistet.

  3. Nicht nur das Asylanten sich nicht wie verlangt verhalten ist ein großes Risiko mit unge­ahntem Ausmaß, nein da wird fleißig weiter alles herein geholt an Migranten was nur geht. Da kommen mehrere Flieger pro Nacht auf vielen Flug­häfen an. Dann werden sie in Busse verfrachtet und die Fahrt beginnt. Keiner weiß wohin und keiner kontrol­liert sie. Ob Corona, ob TBC, ob Krätze, ob was weiß der Geyer die mitbringen!
    Das ist alles so unfassbar, so unglaub­lich das man nicht mehr zur Ruhe kommt.
    Ich würde mir ehrlich wünschen das Herr Trump über­nimmt, die unge­bil­deten Herr­schaften im Reichstag alle entfernt, sie zum Spar­gel­ste­chen auf die Felder zwingt, ins Pfle­ge­heim zum arbeiten zwingt und in die Asylan­ten­heime zum putzen schickt.

    Jeder mindes­tens für 6 Monate arbeitet damit die mal wissen was arbeiten ist!

    Halloo­oooo Herr Trump hören Sie mich?!
    Bitte über­nehmen Sie!!!

    • Was Trump anbe­langt, stimme ich uebe­rein. Aber nicht, dass die ille­galen Migranten in Pfle­ge­heimen arbeiten. Ich wuerde niemals erlauben, dass so ein Kerl meine Mutter anfa­esst!

      • Das haben sie falsch verstanden. Die Poli­tiker sollen diese Arbeiten mal für wenigs­tens ein halbes Jahr machen.

    • Keine Angst, Trump tut sein Möglichstes, z.Z. läuft noch alles im Hinter­grund, damit diese Verbre­cher nicht vorzeitig gewarnt werden- aber es tut sich sehr viel – da hilft nur eins: Geduld und beten – Lest mal den „Trau­gott Ickeroth Blog“ – „DER STURM IST DA – Live­ti­cker“
      Alle Verbre­cher kommen dran, alle, viele sind schon weg vom Fenster ! Mut nicht verlieren !

    • Herr Trump wird nicht über­nehmen. Glaubst du ernst­haft das ganze Gelaber um eine Rück­gabe des Deut­schen Reiches durch die Alli­ierten? Diese ganze Q Anon Sache ist eine Serie an Ausreden und nicht einge­tre­tenen Vorher­sagen. Ich kann diesen Mist echt nicht mehr lesen. Mit den Q Leuten ist auch kein Dialog möglich. Du wirst direkt belei­digt, wenn die Argu­mente ausgehen. Mr. Trump hat euch mit dieser ganzen Nummer Q Anon von vorne bis hinten verarscht. In einer Hinsicht sind sie der Bundes­kanz­lerin total ähnlich. Die würde auch niemals zugeben das sie sich geirrt haben. Trump gehört genauso zu dem krimi­nellen Verein wie Merkel auch. Oder wie erklärst du mir das sowohl sein Schwie­ger­sohn und Haupt­be­rater Jared Kushner als auch sein Außen­mi­nister Mike Pompeo am Bilder­berger Treffen 2019 in Montreux teil­ge­nommen haben? Verän­de­rungen bekommt man nicht auf einem goldenen Tablett serviert. Dafür muss man schon aktiv werden.

    • Ja das wäre gut, wenn Präsi­dent Trump uns hier von diesen unfähi-
      gen macht­geilen Poli­ti­kern befreien
      würde. Er wird auch die nächste
      Wahl in Amerika gewinnen. Er hat
      gute deut­sche Wurzeln. Viele in
      Old-Germany lieben Präsi­dent Trump.

      • Nicht so schnell mit Trump.
        Ich hoffe Sie lesen die rich­tige Nacht­richten.
        Bevor Sie es sich reali­sieren haben Sie Jared Kushner mit seinem Freund BiBi­baba im Haus.
        Nah, so was!

  4. Zitat:
    Die bei den Asyl­zen­tren posi­tio­nierte Polizei unter­stellte dem Recherche-Team der AfD sogar subtil, mit dem Videobei­trag “Angst und Hetze” verbreiten zu wollen und nahm die Perso­na­lien der Poli­tiker und Funk­tio­näre auf!

    Das ist mal wieder ein übles Beispiel daß die Polizei Lug und Trug schützen und versu­chen Menschen zu Tätern zuma­chen wenn es um die Realität bzw. Wahr­heit geht !
    Die Vermu­tung liegt nahe daß die Polizei nicht zum Schutze der Geld­geber (Steu­er­zah­ler­vieh) agieren sondern nur brutale Söld­ner­trupps für ihre Herr­chen sind.
    Aber das ist schon seit Menschen­ge­denken so !

  5. Wieso nur Asyl­be­werber. Am Samstag hat mein Nachbar (5 Personen Haus­halt) Besuch von einem befreun­deten Ehepaar erhalten und saßen alle eng an eng demons­trativ an einem Tisch draußen bei Sonnen­schein im Hof. Einigen deut­schen Staats­bürger geht die Pandemie wohl am „Arsch“ vorbei, aber wenn’s um Sofort­hilfe geht, stehen die an vorderster Front. Und, was der abso­lute Hammer ist, beti­teln die Pandemie in sozialen Medien als vorge­zo­gene Kanzler-Wahl­pro­pa­ganda.

  6. Na, die Klöckner will ja auch sog. Flücht­linge als Ernte­helfer einsetzen! Stell Dir vor Du isst Spargel der von einem solchen mit Corona und sonst noch was verseuchten Typen berührt wurde! Ich muss kotzen bei diesem Gedanken!

    • Die Info ist nicht richtig.
      Frau Klöckner erklärte ausdrück­lich in einem Inter­view, dass es für Asylanten nicht Attraktiv wäre als Ernte­helfer zu arbeiten, da die Einkünfte auf das, was wir Stru­er­zahler anvsie verplem­pern ange­rechnet würde. Sie findet, dass Rentner dafür besser geeignet seien.

  7. Wenn das zutref­fend ist,gehört der gesamte zustän­dige Behör­den­ap­perat nicht nur entfernt sonder mit Pensi­ons­ver­lust hinter Gitter.Das wäre dann meines Erach­tens ein Verbre­chen gegen die gesamte Bevöl­ke­rung.

  8. die schma­rotzer dürfen alles und werden nicht bestraft. ein deut­scher währe in den knast gegangen.

  9. Ich frage mich wer die Reini­gung des Busses bezahlt hat und wie viele
    unschul­dige Einhei­mi­sche durch die Sper­rung der Buslinie keine
    Fahr­mög­lich­keit mehr hatten.

  10. Liebe AfD bringt sie bitte in Merkel und in alle ihre Umge­bung wo die wohnen wo sie rein­lassen holen und wollen!!! Danke!!! Der Deut­sche

  11. Ihr habt alle Recht. Gesetze ändern. Zuwan­de­rung sofort stoppen. Regie­rung stürzen, diese Regie­rung zerstört unser Land. Alle Asylanten die sich nicht inte­grieren wollen und krimi­nell sind sofort abschieben. Die Kosten für diese idio­ti­sche unkon­trol­lierte Zuwan­de­rung müssten alle die bezahlen die dafür sind.… Moslems und Christen konnten noch nie fried­lich zusammen leben, da müsste man doch wissen wenn man sich etwas in Geschichte auskennt.

  12. Ich schlage vor:
    Einfach dran und massiv AfD wählen.
    Machen Sie bitte keine Fehler oder lassen Sie sich nicht ablenken.
    Nur eine Gedanke soll bleiben: Deutsch­land, mein Father­land retten also AfD wählen.
    Sie retten auch ihre Euro­päi­sche Nach­barn damit, denn kein Deutsch­land mehr? Dann auch kein Europa mehr.

  13. Immer wieder muss ich fragen: Wer hat Merkel und Consorten gewählt?? Bei letzten Umfragen hatte Merkel 68% Zustim­mung, dahinter kommen Scholz und Söder. Wie in Hitlers Zeiten, danach hatte keiner die NSDAP gewählt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here