AfD deckt Skandal auf: Corona-infi­zierte Asyl­be­werber dürfen frei herumlaufen!

Zoheir Seidanloo/Wikimedia (CC BY 4.0)

Während für weite Teile der Bevöl­ke­rung restrik­tive Maßnahmen zur Eindäm­mung der Coro­na­virus-Pandemie herr­schen, von Ausgangs­sperren über Kontakt­ver­bote bis hin zu Geschäfts­schlie­ßungen, scheinen sich Asyl­werber und Migranten herz­lich wenig um diese Sicher­heits­vor­gaben zu kümmern – Unser Mittel­eu­ropa berich­tete exklusiv. Viel­fach sehen sich die Behörden „machtlos“, drücken ein Auge zu oder werden erst gar nicht tätig, wenn Ausländer Quaran­täne-Maßnahmen miss­achten. Doch ein nun bekannt­ge­wor­dener Fall aus dem deut­schen Bundes­land Meck­len­burg-Vorpom­mern dürfte das Fass zum Über­laufen bringen.

Stadt verschwieg mit Coro­na­virus infi­zierte Asyl­werber

Besorgte Bürger in der Stadt Parchim (Meck­len­burg-Vorpom­mern) kontak­tierten die AfD und berich­teten Funk­tio­nären der Partei über Migranten mit Atem­schutz­masken auf dem Gelände des ehema­ligen Amtes für Land­wirt­schaft, welches zu einem Asyl­zen­trum umfunk­tio­niert wurde. Ebenso kamen ähnliche Berichte aus der Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung in Stern-Buch­holz, vor den Toren der Landes­haupt­stadt Schwerin. Die darauf einge­lei­teten Recher­chen der AfD, unter dem Vorsit­zenden der Stadt­frak­tion in Parchim Tobias Pontow, förderten einen regel­rechten Skandal zutage:

Alleine in Parchin sollen sich mitt­ler­weile über zehn positiv getes­tete Asyl­be­werber aufhalten, ohne dass die Bevöl­ke­rung davon in Kenntnis gesetzt wurde. Gleich­zeitig sollen sich von diesen infi­zierten Personen bereits einige aus der Quaran­täne entfernt haben.

AfD deckt auf: Asyl­werber trotz Quaran­täne in Stadt unterwegs

Nachdem zunächst nur ein Sicher­heits­mann (!) in Stern-Buch­holz vor Ort war, um das Asyl­be­wer­ber­heim und die Bewohner zu bewa­chen, ist mitt­ler­weile die Polizei vor Ort. Doch: Die Quaran­täne der Migranten ist auf frei­wil­liger Basis, wie die Polizei selbst mitteilte! Auf die Frage des AfD-Poli­ti­kers, ob die Polizei 24 Stunden Wache vor dem Quar­tier halte, wurde entgegnet, dass sie ledig­lich vor Ort sei, um das Quaran­täne-Zentrum zu beschützen und nicht, um auf die Asyl­be­werber aufzu­passen, die sich frei­willig in Quaran­täne befänden.

Und der Skandal weitet sich noch aus. Diese „frei­wil­lige Quaran­täne“ wurde von den Bewoh­nern, wie zu erwarten war, nicht einge­halten. Wie einer Pres­se­mit­tei­lung des Schwe­riner Nahver­kehrs zu entnehmen ist, dürften mit dem Coro­na­virus infi­zierte Asyl­werber in Schwerin mit den öffent­li­chen Verkehrs­mit­teln unter­wegs gewesen sein. Die Buslinie 9 wurde daher zwischen der Stauf­fen­berg­straße und Stern Buch­holz bis auf Weiteres einge­stellt. In einem der Busse hatten sich nämlich zwei Männer aus der Erst­auf­nah­me­stelle Stern-Buch­holz befunden, die als Kontakt­per­sonen unter Quaran­täne gestellt wurden. Sie wurden aus dem Bus verwiesen und zurück nach Stern-Buch­holz gebracht. Alle Fahr­zeuge der Linie wurden vorsorg­lich gerei­nigt. Wie viele Bürger aber womög­lich mit dem poten­tiell tödli­chen Virus dadurch ange­steckt wurden, wird man wahr­schein­lich nie erfahren.

Warum keine Ausgangs­sperre für Asylwerber?

Die AfD fragt ange­sichts dieser unge­heu­er­li­chen Vorkomm­nisse daher zurecht, warum Schwerin mit der Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung Stern-Buch­holz nicht dem Beispiel in Suhl (Thüringen) folgt, wo die Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung nach dem Auftreten von Corona-Fällen komplett unter strenge Quaran­täne gestellt wurde (trotz Randale der dortigen Bewohner, wir berich­teten)? Dort dürfen die Bewohner das Gelände nicht mehr verlassen. In Schwerin ist dies aller­dings offenbar weiterhin möglich, auch wenn dies Behörden und Stadt- sowie Landes­re­gie­rung weiterhin bestreiten.

Detail am Rande: Die bei den Asyl­zen­tren posi­tio­nierte Polizei unter­stellte dem Recherche-Team der AfD sogar subtil, mit dem Videobei­trag „Angst und Hetze“ verbreiten zu wollen und nahm die Perso­na­lien der Poli­tiker und Funk­tio­näre auf!

Hier das Video der Recherche:

Corona-Fälle aus Stern-Buch­holz in Parchim?

Corona-Quaran­täne von Asyl­be­wer­bern aus Schwerin in Parchim? Das sollte doch so nicht bekannt werden! So wurden wir während unserer Dreh­ar­beiten zu diesem Videobei­trag begrüßt. Uns wurde von mehreren Bürgern heran­ge­tragen, dass sich Migranten mit Atem­schutz­masken auf dem Gelände des ehema­ligen Amtes für Land­wirt­schaft aufhalten. Nach kurzer Recherche fanden wir heraus, dass sich mitt­ler­weile über 10 positiv getes­tete Asyl­be­werber in Parchim aufhalten. Gleich­zeitig sollen sich von diesen Personen bereits einige aus der Quaran­täne entfernt haben. Wir haben uns kurz nach draußen begeben und uns ein Bild von der Lage vor Ort gemacht. Die Polizei ist mitt­ler­weile mit mehreren Beamten vor Ort. Der Sicher­heits­dienst wech­selte gerade. Bis vor einigen Tagen soll nur ein Sicher­heits­mann vor Ort gewesen sein, nun sind es mehrere. Die Polizei rückte schließ­lich mit Verstär­kung und Einsatz­lei­tung an. Subtil wurde uns unter­stellt, mit unserem Videobei­trag Angst und Hetze verbreiten zu wollen und es wurden unsere Perso­na­lien aufge­nommen. Auf die Frage, ob die Polizei hier 24 Stunden Wache hält, wurde uns entgegnet, dass man hier sei, um das Quaran­täne-Zentrum zu beschützen und nicht, um auf die Asyl­be­werber aufzu­passen, die sich frei­willig in Quaran­täne befänden. Es sollen über 100 Betten für die Quaran­täne in Parchim vorge­sehen sein. Betrieben wird das Quaran­tä­ne­zen­trum von den Malte­sern. Doch wer schützt unsere Parchimer Bürger? Warum folgt Schwerin mit der Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung Stern-Buch­holz nicht dem Beispiel in Suhl, wo die Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung nach dem Auftreten von Corona-Fällen komplett unter strenge Quaran­täne gestellt wurde? Dort dürfen die Bewohner das Gelände nicht mehr verlassen. In Schwerin ist dies offenbar weiterhin möglich. Dieses Video soll ausdrück­lich NICHT zu wilden Speku­la­tionen, Angst oder Hetze führen und aufrufen. Lieber Stefan Stern­berg, Landrat LUP, lieber Dr. Rico Baden­schier – Ober­bür­ger­meister der Landes­haupt­stadt Schwerin, liebe Stadt Parchim: bitte klären Sie die Bürger auf und stellen die Situa­tion in Schwerin und Parchim klar! Liebe Parchimer, bleiben Sie zu Hause und gesund!

Опубликовано AfD-Frak­tion Parchim Суббота, 21 марта 2020 г.

31 Kommentare

  1. Das ist nichts neues, den die Asylanten dürfen sich alles erlauben und das ist die größte Schrei­nerei an das Deut­sche Volk. Auch hier in Berlin sieht es nicht anders aus wir werden von dieser Regie­rung regel­mäßig über­gangen. Jetzt heist es auch gleich wieder die AfD hetzen gegen Migranten was für mich genauso eine riesige Sauerei ist diese Regie­rung muss endlich abge­straft werden muss.

  2. Diese Regie­rung hat seit 2015 auf allen Ebenen versagt.Frau Merkel hat all in den 13 Jahren in ihrem Amts­zeit nie etwas hervor­ra­gendes geleistet.

  3. Nicht nur das Asylanten sich nicht wie verlangt verhalten ist ein großes Risiko mit unge­ahntem Ausmaß, nein da wird fleißig weiter alles herein geholt an Migranten was nur geht. Da kommen mehrere Flieger pro Nacht auf vielen Flug­häfen an. Dann werden sie in Busse verfrachtet und die Fahrt beginnt. Keiner weiß wohin und keiner kontrol­liert sie. Ob Corona, ob TBC, ob Krätze, ob was weiß der Geyer die mitbringen!
    Das ist alles so unfassbar, so unglaub­lich das man nicht mehr zur Ruhe kommt.
    Ich würde mir ehrlich wünschen das Herr Trump über­nimmt, die unge­bil­deten Herr­schaften im Reichstag alle entfernt, sie zum Spar­gel­ste­chen auf die Felder zwingt, ins Pfle­ge­heim zum arbeiten zwingt und in die Asylan­ten­heime zum putzen schickt. 

    Jeder mindes­tens für 6 Monate arbeitet damit die mal wissen was arbeiten ist!

    Halloo­oooo Herr Trump hören Sie mich?!
    Bitte über­nehmen Sie!!!

    • Was Trump anbe­langt, stimme ich uebe­rein. Aber nicht, dass die ille­galen Migranten in Pfle­ge­heimen arbeiten. Ich wuerde niemals erlauben, dass so ein Kerl meine Mutter anfaesst!

      • Das haben sie falsch verstanden. Die Poli­tiker sollen diese Arbeiten mal für wenigs­tens ein halbes Jahr machen.

    • Keine Angst, Trump tut sein Möglichstes, z.Z. läuft noch alles im Hinter­grund, damit diese Verbre­cher nicht vorzeitig gewarnt werden- aber es tut sich sehr viel – da hilft nur eins: Geduld und beten – Lest mal den „Trau­gott Ickeroth Blog“ – „DER STURM IST DA – Liveticker“
      Alle Verbre­cher kommen dran, alle, viele sind schon weg vom Fenster ! Mut nicht verlieren !

    • Herr Trump wird nicht über­nehmen. Glaubst du ernst­haft das ganze Gelaber um eine Rück­gabe des Deut­schen Reiches durch die Alli­ierten? Diese ganze Q Anon Sache ist eine Serie an Ausreden und nicht einge­tre­tenen Vorher­sagen. Ich kann diesen Mist echt nicht mehr lesen. Mit den Q Leuten ist auch kein Dialog möglich. Du wirst direkt belei­digt, wenn die Argu­mente ausgehen. Mr. Trump hat euch mit dieser ganzen Nummer Q Anon von vorne bis hinten verarscht. In einer Hinsicht sind sie der Bundes­kanz­lerin total ähnlich. Die würde auch niemals zugeben das sie sich geirrt haben. Trump gehört genauso zu dem krimi­nellen Verein wie Merkel auch. Oder wie erklärst du mir das sowohl sein Schwie­ger­sohn und Haupt­be­rater Jared Kushner als auch sein Außen­mi­nister Mike Pompeo am Bilder­berger Treffen 2019 in Montreux teil­ge­nommen haben? Verän­de­rungen bekommt man nicht auf einem goldenen Tablett serviert. Dafür muss man schon aktiv werden.

    • Ja das wäre gut, wenn Präsi­dent Trump uns hier von diesen unfähi-
      gen macht­geilen Poli­ti­kern befreien
      würde. Er wird auch die nächste
      Wahl in Amerika gewinnen. Er hat
      gute deut­sche Wurzeln. Viele in
      Old-Germany lieben Präsi­dent Trump.

      3
      1
      • Nicht so schnell mit Trump.
        Ich hoffe Sie lesen die rich­tige Nachtrichten.
        Bevor Sie es sich reali­sieren haben Sie Jared Kushner mit seinem Freund BiBi­baba im Haus.
        Nah, so was!

  4. Zitat:
    Die bei den Asyl­zen­tren posi­tio­nierte Polizei unter­stellte dem Recherche-Team der AfD sogar subtil, mit dem Videobei­trag “Angst und Hetze” verbreiten zu wollen und nahm die Perso­na­lien der Poli­tiker und Funk­tio­näre auf!

    Das ist mal wieder ein übles Beispiel daß die Polizei Lug und Trug schützen und versu­chen Menschen zu Tätern zuma­chen wenn es um die Realität bzw. Wahr­heit geht !
    Die Vermu­tung liegt nahe daß die Polizei nicht zum Schutze der Geld­geber (Steu­er­zah­ler­vieh) agieren sondern nur brutale Söld­ner­trupps für ihre Herr­chen sind.
    Aber das ist schon seit Menschen­ge­denken so !

  5. Wieso nur Asyl­be­werber. Am Samstag hat mein Nachbar (5 Personen Haus­halt) Besuch von einem befreun­deten Ehepaar erhalten und saßen alle eng an eng demons­trativ an einem Tisch draußen bei Sonnen­schein im Hof. Einigen deut­schen Staats­bürger geht die Pandemie wohl am „Arsch“ vorbei, aber wenn’s um Sofort­hilfe geht, stehen die an vorderster Front. Und, was der abso­lute Hammer ist, beti­teln die Pandemie in sozialen Medien als vorge­zo­gene Kanzler-Wahlpropaganda. 

  6. Na, die Klöckner will ja auch sog. Flücht­linge als Ernte­helfer einsetzen! Stell Dir vor Du isst Spargel der von einem solchen mit Corona und sonst noch was verseuchten Typen berührt wurde! Ich muss kotzen bei diesem Gedanken!

    • Die Info ist nicht richtig.
      Frau Klöckner erklärte ausdrück­lich in einem Inter­view, dass es für Asylanten nicht Attraktiv wäre als Ernte­helfer zu arbeiten, da die Einkünfte auf das, was wir Stru­er­zahler anvsie verplem­pern ange­rechnet würde. Sie findet, dass Rentner dafür besser geeignet seien.

  7. Wenn das zutref­fend ist,gehört der gesamte zustän­dige Behör­den­ap­perat nicht nur entfernt sonder mit Pensi­ons­ver­lust hinter Gitter.Das wäre dann meines Erach­tens ein Verbre­chen gegen die gesamte Bevölkerung.

  8. Ich frage mich wer die Reini­gung des Busses bezahlt hat und wie viele
    unschul­dige Einhei­mi­sche durch die Sper­rung der Buslinie keine
    Fahr­mög­lich­keit mehr hatten.

  9. Liebe AfD bringt sie bitte in Merkel und in alle ihre Umge­bung wo die wohnen wo sie rein­lassen holen und wollen!!! Danke!!! Der Deutsche

  10. Ihr habt alle Recht. Gesetze ändern. Zuwan­de­rung sofort stoppen. Regie­rung stürzen, diese Regie­rung zerstört unser Land. Alle Asylanten die sich nicht inte­grieren wollen und krimi­nell sind sofort abschieben. Die Kosten für diese idio­ti­sche unkon­trol­lierte Zuwan­de­rung müssten alle die bezahlen die dafür sind.… Moslems und Christen konnten noch nie fried­lich zusammen leben, da müsste man doch wissen wenn man sich etwas in Geschichte auskennt.

  11. Ich schlage vor:
    Einfach dran und massiv AfD wählen.
    Machen Sie bitte keine Fehler oder lassen Sie sich nicht ablenken.
    Nur eine Gedanke soll bleiben: Deutsch­land, mein Father­land retten also AfD wählen.
    Sie retten auch ihre Euro­päi­sche Nach­barn damit, denn kein Deutsch­land mehr? Dann auch kein Europa mehr.

  12. Immer wieder muss ich fragen: Wer hat Merkel und Consorten gewählt?? Bei letzten Umfragen hatte Merkel 68% Zustim­mung, dahinter kommen Scholz und Söder. Wie in Hitlers Zeiten, danach hatte keiner die NSDAP gewählt.

Schreibe einen Kommentar zu sigmund fratz Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here