AfD: Plan­so­zia­lis­ti­scher EU-Moloch macht erst­mals Schulden und greift 750 Mrd. € Steu­er­gelder ab

+++ EU-Wieder­auf­bau­fonds: 750 Mrd.€ Mons­trum auf Ihre Kosten! +++

Der Haus­halts­po­li­ti­sche Spre­cher der AfD-Frak­tion, Peter Boehringer, kriti­siert den in Brüssel vorgeb­lich wegen Corona beschlos­senen „Wiederaufbau“-Fonds der EU:
„Es wird ein Transfer-Vehikel von Deutsch­land in verschul­dete Südländer einge­führt, so wie ille­gale EU-Steuern“ meldet die Partei auf ihrer Face­book-Seite, wo auch das unten stehende Video präsen­tiert wird.

Boeringer weist im Video in klarer Form auf die geset­zes­wid­rige Vorgangs­weise der EU-Kommis­sion hin, die jetzt erst­mals die EU verschulden und in weiterer Folge diese Schulden durch eben­falls erst­mals einzu­he­bende EU-Steuern bedienen wird.

Beson­ders skan­dalös: Das gesamte aufge­nom­mene Geld wird an die EU-Staaten weiter­ge­reicht, es findet jedoch keine Kontrolle über die Verwen­dung der Gelder statt. Man kann sich unschwer ausmalen, wohin die Gelder versi­ckern werden, bei den kleinen Leuten werden sie vermut­lich nicht ankommen.

 

2 Kommentare

  1. Unmiß­ver­ständ­lich kann sich die EU der Auflö­sung oder einem Zerfall nur mehr mit Geld­ge­schenken auf Pump an Plei­te­staaten entziehen, zahlen dürfen die noch besser situ­ierten
    Länder in der Union. Dazu lassen sich die Verhandler auch noch feiern, und spre­chen von einem großen Erfolg. Blöder gehts nimmer!!!

Schreibe einen Kommentar zu Hugin Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here