Alltag in austra­li­schem Corona-Lager erin­nert an dunkelste Zeiten (VIDEO)

Bereits mehr­fach berich­tete UNSER MITTELEUROPA exklusiv über die Corona-Haft­lager in Austra­lien und ähnliche Pläne dazu in Europa. Wie der Alltag in diesen isolierten Anstalten aussieht, wurde nun erst­mals auf Video von einer Gefan­genen doku­men­tiert. Die Eindrücke sind in jedem Fall erschre­ckend und lassen nichts Gutes für die Zukunft erahnen, sollte es mit den Corona-Regimen unge­bro­chen weitergehen.
 

Kein Kontakt zu anderen Menschen und Valium zur Beruhigung

In dem Video ist zu sehen, wie mindes­tens drei in Hoch­si­cher­heits-Anzügen geklei­dete Aufsichts­per­sonen eine Inhaf­tierte maßre­geln, weil diese offenbar gegen die lager­in­ternen Regeln verstieß. Die Dame dürfe nämlich nur ihren Wohn­be­reich und den Balkon verlassen, um die Wäsche zu waschen. Kontakt zu anderen Menschen ist ebenso strikt verboten, wie andere Frei­zeit­be­schäf­ti­gung. Statt Bewe­gung werden der Frau Valium zur Beru­hi­gung ange­boten! Zudem wird mit einer Geld­strafe in der Höhe von 5.000 Dollar gedroht, wenn gegen die Lager­re­geln verstoßen wird. Hier das Video:

twitter.com/sweetdeesez/status/1466825736719720449

twitter.com/AtlRey/status/1463216634177499148

Statt Test­ergebnis kam Polizei

In einem Inter­view, dass die 26-Jährige nach ihrer zwei­wö­chigen Zwangs­haft gab, erläu­terte sie die Umstände ihrer Inter­nie­rung. Sie habe auf ihr Corona-Test­ergebnis gewartet, welches jedoch nie ankam. Statt­dessen erschien die Polizei und blockierte ihre Einfahrt („Flucht­ge­fahr“), um sie in das Corona-Inter­nier­unglager Howard Springs zu bringen und dort ihre Zwangs-Quaran­täne abzu­sitzen. Alter­nativ hätte sie einen Straf­be­scheid in Höhe von 5.000 Dollar erhalten. Auf ihren Protest und die Frage hin, warum sie ihre Quaran­täne nicht zuhause absitzen könne, antwor­teten die Beamten nur, dass sie „Anwei­sungen von Oben“ hätten und keine weitere Auskunft geben könnten.

twitter.com/unherd/status/1466459751508807684

Eine regel­rechte landes­weite Hetz­jagd setze zudem auch auf drei „Quaran­täne-Brecher“ in Austra­lien ein. Drei in Isola­ti­ons­haft befind­liche Menschen türmten nämlich aus einer der Corona-Lager und werden seither mit einem Polizei-Groß­auf­gebot gesucht.

Lesen Sie mehr zur Corona-Diktatur in Austra­lien (und Neusee­land) in unserer Serie:


8 Kommentare

  1. In Deutsch­land wird das auch ganz ganz schnell kommen.
    Die Bundes­wehr macht schon Pläne für Quaran­tä­nelager, und es sind angeb­lich schon Gebäude ausge­sucht wurden, die dann enteignet werden.

    Erst die Impf­pflicht, und dann stürmen Über­fall­kom­mandos die Wohnungen von denje­nigen, die sich nicht impfen lassen wollen und zerren sie in die Vans, die sie ins Lager bringen. Die recht­li­chen Grund­lagen dafür sind gelegt worden.

    Die Logistik dafür wurde schon vor langer Zeit vorbereitet.
    Was glaubt ihr, warum ist Google View mona­te­lang mit ihren spezi­ellen Kame­ra­wagen durch die Wohn­ge­biete gefahren, um jedes Haus abzu­fo­to­gra­fieren? Das war nicht, dass wir mehr Spaß beim Inter­net­surfen haben. Die haben das vorbe­reitet, damit die Spezi­al­kom­mandos wissen, wie sie ins Haus kommen: gibt es eine Dach­ter­asse, gibt es einen Ausgang zum Hof, etc.
    In den USA haben sie das gleiche gemacht, nur war es da nicht Google maps, sondern ein GPS-Anbieter. Der hat jede noch so kleinste Hütte foto­gra­fiert. Damit sich niemand mehr verste­cken kann.

    Diese Verschwö­rung ist das pure Böse, mit Satan als oberstem Drahtzieher.
    Was jetzt noch helfen kann, ist Inter­ven­tion von außen. Es geht nicht nur um die Mensch­heit, sondern um die Erde. Satan – synonym mit Saturn – hasst die Erde, der schönste, atem­be­rau­bendste Planet im Universum. Das Juwel des Universum. Er will sie umbringen, in einen leblosen Wüsten­pla­neten verwan­deln. Die Technik dafür exis­tiert. Sie haben ja schon ange­fangen, mit Tsunamis, Erdbeben und Wald­bränden. 90% aller Insekten verschwunden, Zusam­men­bruch kompletter Ökosys­teme in bis dahin unbe­rührten Gegenden (mittel­ame­ri­ka­ni­sche Urwälder).
    CERN gene­riert so ein starkes Magnet­feld, dass es Aste­ro­iden anziehen kann. Viel­leicht haben sie deswegen ihre unter­ir­di­schen Städte gebaut, um dort jahre­lang über­leben zu können, während auf der Erdober­fläche alles zu Schutt und Asche verbrennt.

    Ich hoffe, ich bete, ich kämpfe dass es nicht so weit kommt.
    Dass andere Mächte eingreifen um die Erde zu retten. Ich rufe die Schöp­ferin dieser Erde an, diesen neidi­schen, narzis­ti­schen Dreck­sack ein für allemal zu vernichten.

    4
    2
    • „In Deutsch­land wird das auch ganz ganz schnell kommen.
      Die Bundes­wehr macht schon Pläne für Quarantänelager“
      Quelle?

      1
      1
      • Opera­tion Sunrise, simu­liert gerade dieses Szenario.
        Geübt haben das Bundes­wehr und US Army aber schon vor Jahren,kenne persön­lich Leute, die mir vor 15 Jahren davon erzählt haben.
        General Carsten Breuer hat nun den Corona-Krisend­stab übernommen.
        Deutet alles auf eine baldige Ausru­fung des Ausnah­me­zu­stands hin.

        www.extremnews.com/berichte/politik/add418695293655

  2. Irre ist es leider nicht. Ein hoch primi­tives aber längst unter­wan­dertes Land wie Austra­lien soll den Weg zeigen. Das Video beweist, dass Logik keine Rolle spielt – also dass diese Grippe gar nicht lebens­ge­fähr­lich ist, spielt auch keine Rolle. „Covid Survival Rate“ (WHO, Johns Hopkins, etc.) anschauen.

  3. Der helle Wahn­sinn ist Corona, mit Methode, denn man braucht Einschu­ech­te­rung um eine neue Welt­ord­nung errichten zu koennen mit einer Mischung aus Rotchina, Archipel Gulag und parla­men­ta­ri­scher Demo­kratie, letz­tere zur Beschaf­fung allge­meiner Zustim­mung fuer natur­wis­sen­schaft­lich gedacht ‑einmal und das sogar ohne Erlaubnis!
    In Europa moeg­lich, gerade auch in der BRD!
    Der Rechts­staat verkommt da zur Huelse ohne Inhalt! Rechts­staat ist Grund­recht, Leben­schutz so lyrisch Karls­ruhe moeg­lichst allum­fas­send , Motto :Jedes Leben zaehlt ( ‑solange geimpft frei­lich neuerdings)
    ..Coro­na­mass­nahmen leitete man ein, weil jedes Leben vorgeb­lich zaehlt.…
    Jedes Leben zaehlt frei­lich weder in der Biologie, der abra­ha­mi­ti­schen Theo­logie noch in der Juris­pu­denz, dafuer aber klin­gende Kasse bei der Hoechst­fi­nanz, die macht zwar absolut derzeit auch Verlust, gewinnt aber mittelbar Kontrolle ueber die Mensch­heit im Wege des great resets!
    Zur Abschre­ckung und Einschu­ech­te­rung alle Regeln des Helotenhalters
    zur Kost­probe darf raiso­niert werden!
    Ziel des graet Resets ist der Mensch als Helot =Sklave einer globalen Elite, etwa reprae­sen­tiert durch das WEF, staat­lich G‑193= UNO, man denke bitte ab sofort einmal wie im antiken Sparta und bekommt spie­lend voran­ge­stellte Ergeb­nisse prae­sen­tiert, d.h.in Entwick­lung und moeg­li­cher­weise in der Abwick­lung des Helo­ten­tums, wobei ch mich eben darauf konzentriere!
    Im Ergebnis also Gewalt, das ist um das hoechste deut­sche Gericht in Straf­sa­chen zu zitieren:
    „Alles was vom Opfer “ ‑hier der Coro­na­terror uebende d.Verf.-„als Zwangs­ein­wir­kung empfunden wird“.….
    Unsere Coro­na­ter­rore­lite ist eben von mimo­sen­hafter Empfind­lich­keit, ein Blick in die Etho­logie und in die Recht­spre­chung besta­e­tigen diese Betrach­tung­weise ‑leider man schaue nach Buda­pest und Karls­ruhe Sitze der Verfassungs„gerichte“, Terror mit Hinblick auf Schnup­fen­ge­fahr erlaubt, da bekommen Viren Fluegel.……
    Sicher Seuchen toed­li­cher Art in Massen­ver­brei­tung recht­fer­tigten stets histo­risch Eingriffe, das bis heute und als Jaeger und Jagd­ge­brauchs­hun­de­mann akzep­tiere ich die, die Tollwut ist gemeint, toed­lich fuer Mensch und Saeu­ge­tier, nur eben das ist im Fall Corona nicht der Fall!
    Es sind auch virale Erkang­kungen auf der Welt welche zwar zu Beginn allle betreffen, dann aber nur Genpoole beson­ders, dann aber auch nur die beson­ders betrof­fenen in bestimmten Alters­klassen, das dann aber z.T.toedlich oder mit schweren Verlaeufen, die letz­teren sind heilbar, die Parvo­vi­rose ist gemeint sie kommt bei Hunden vor, das seit gut 43 Jahen.….
    Der Ausflug in die Tier­seu­chen­kunde ist noetig, damit klar wird, dass Corvid-19 als Frei­heits­be­rau­bung dauer­haft zu sein hat nach Mass­gabe seiner Nutz­niesser, somit deshalb ist Abhilfe rasch und mit Gewalt zu erfolgen hat, gleich­falls ist Orga­ni­sa­tion erfor­der­lich mit dem Ziel der Gewalt berg­pre­digt­frei ueber­haupt PAROLI bieten zu koennen!
    Warum predige ich Gewalt? Sehr einfach gewalt­loser Wider­stand setzt auf das schoene euro­pa­ei­sche Prinzip, dass auf unbeff­nete Menschen nicht geschossen oder geprue­gelt wird, genau das Gegen­teil ist und wird der Fall sein, da man elite­seitig Corona zum Ueber­le­bens­faktor empor­de­fi­nierte =Staats­my­thos! Staats­my­then recht­fer­tigen indessen i.d.R.Leichen zum Vorteil der zumeist beguens­tigten Elite, womit sich muehelos das Verhalten deraus­tra­li­schen Legis- und Exeku­tive erklaeren laesst!
    Der Blick in den den austra­li­schen Coro­naout­back ermoe­g­lichte diesen Artikel, man dankt in Kenntnis des Archipel-Gulag 3 Bd.!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    2
    1
  4. wie kann das sein? ande­rer­seits sieht man Videos von viel­leicht 100.000 Demons­tranten in Austra­li­schen Städten und hier wollen sie einzelne schickanieren?

  5. Der helle Wahn­sinn. Und das, sagen Linke, soll dann eine humane, diverse, gerechte und repres­si­ons­freie Gesell­schaft sein? Das ist doch das genaue Gegen­teil. Das Errichten von Quran­tä­ne­zen­tren (QZ) ist dann die neue Frei­heit, oder was? Irre, irre, komplett irre. Und wir hatten das alles schon mal vor zwei Genera­tionen und nun kommen diese Scheiß­fa­scho­kom­mu­nisten und erklären uns (mal wieder) daß ein Lager gut und richtig sein. Irre, irre, komplett irre.

    17

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein