Merkel: Deut­scher Rettungs­ein­satz zur Evaku­ie­rung von Zehn­tau­senden Menschen aus Afghanistan

Taliban-Kämpfer fahren auf dem Rücken eines Lastwagens in der Innenstadt von Herat am 14. August 2021 · Foto: Hamed Sarfarazi / MTI

Eine am Montag gestar­tete Rettungs­ak­tion der Bundes­wehr soll rund 10.000 Menschen aus dem von den Taliban gehal­tenen Afgha­ni­stan evaku­ieren, sagte Bundes­kanz­lerin Angela Merkel in Berlin, wie deut­sche Nach­rich­ten­seiten berichten.

Merkel betonte, dass die Fähig­keiten der Bundes­wehr begrenzt seien, so dass der Einsatz nur mit Unter­stüt­zung der US-Truppen, die den inter­na­tio­nalen Flug­hafen von Kabul sichern, durch­ge­führt werden könne, wie Teil­nehmer einer Sitzung des CDU-Präsi­diums, berichteten.

Die deut­schen Truppen werden etwa 10.000 Menschen evaku­ieren müssen. Es wurde bereits eine Gruppe von 2.500 Personen regis­triert, darunter auch Helfer der Bundes­wehr mit Fami­lien. Einige von ihnen sind bereits nach Deutsch­land geschickt worden, und es ist noch nicht bekannt, ob 600 von ihnen Afgha­ni­stan bereits verlassen haben.

Sie betonte, wie wichtig die Unter­stüt­zung der Nach­bar­länder Afgha­ni­stans und der gesamten Region ange­sichts der mögli­chen Flücht­lings­ströme sei. Es wird jedoch von den Taliban abhängen, ob die Grenze über­haupt über­schritten werden kann.

Merkel sagte, dass die „bitteren“ Entwick­lungen in Afgha­ni­stan untrennbar mit der Entschei­dung der Regie­rung in Washington, die US-Truppen aus dem asia­ti­schen Land abzu­ziehen, und mit den Terror­an­schlägen auf die Verei­nigten Staaten vom 11. September 2001, die der Inva­sion voraus­gingen, verbunden seien.

Auch Vertei­di­gungs­mi­nis­terin Anne­gret Kramp-Karren­bauer, ehema­lige CDU-Vorsit­zende, verlau­tete auf der Wahl­vor­stands­sit­zung, dass die Bundes­wehr die Rettungs­ak­tion nur mit Unter­stüt­zung der USA durch­führen könne. Die Luft­brücke werde so lange wie möglich aufrecht­erhalten und so viele Menschen wie möglich aus Afgha­ni­stan evakuiert.

Das erste Trans­port­flug­zeug der Luft­waffe hob am Montag­morgen von einem Stütz­punkt in Deutsch­land ab. Die Opera­tion soll in der usbe­ki­schen Haupt­stadt Tasch­kent statt­finden, wohin Afghanen und deut­sche Staats­bürger, die vor der Rache der Taliban in Kabul fliehen, trans­por­tiert werden. Ihre Sicher­heit wird von den Fall­schirm­jä­ger­ein­heiten der Schnellen Eingreif­truppe (DSK) gewähr­leistet. Die evaku­ierten Personen werden mit Char­ter­flügen von Tasch­kent nach Deutsch­land gebracht.

Die Bundes­wehr unter­steht der Kontrolle des Deut­schen Bundes­tages, und ihre Einsätze bedürfen der Zustim­mung des Parla­ments. Wegen des Vormar­sches der Taliban bleibt jedoch keine Zeit, den Rettungs­ein­satz in Afgha­ni­stan zu geneh­migen, so dass der Bundestag den Einsatz nach­träg­lich geneh­migen wird.

Ende Juni kehrte der letzte deut­sche Trup­pen­teil aus Afgha­ni­stan nach Hause zurück, womit ein fast 20-jähriger Einsatz der Bundes­wehr zu Ende ging.

Nach den Terror­an­schlägen auf ameri­ka­ni­schem Boden am 11. September 2001 war Deutsch­land nach den Verei­nigten Staaten der zweit­größte Beitrags­zahler zu den von der NATO geführten Opera­tionen in Afgha­ni­stan, der Inter­na­tio­nalen Sicher­heits­bei­stands­truppe (ISAF) und der Opera­tion Reso­lute Support (RS). Zeit­weise hielten sich mehr als 5.000 deut­sche Soldaten in dem asia­ti­schen Land auf. Die Taliban-Rebellen haben den Rückzug der inter­na­tio­nalen Truppen genutzt, um eine Offen­sive gegen die Regie­rungs­truppen zu starten, die kaum Wider­stand geleistet haben. Die radi­kalen Isla­misten haben am Sonntag Kabul eingenommen.

Quelle: Alfahír


38 Kommentare

  1. Der Unter­gang Europas – Zitat von Präsi­dent Houari Boumé­di­enne aus Algerien:

    „Eines Tages werden Millionen von Männern die südliche Hemi­sphäre verlassen, um in die nörd­liche Hemi­sphäre zu gelangen. Und sie werden nicht als Freunde dorthin gehen. Sie werden dort viel­mehr eindringen, um diese Länder in Besitz zu nehmen. Und sie werden diese mit ihren Söhnen erobern. Die Gebär­mutter unserer Frauen werden uns den Sieg geben.“ — 

    Houari Boume­di­enne

    Quelle: beruhmte-zitate.de/autoren/houari-boumedienne/
    www.mgb-home.de/Der-Untergang.html

    Noch Fragen?

  2. Moslems, Afganen, alles rauss, MERKEL gleich mit! Deutsch­land aus der E.U. und NATO raus. Dann kann das Wirt­schafts­wunder wieder beginnen!

    Es gibt keine 4. Welle. Die jetzt sterben, das sind die ersten Impf­t­oten seit beginn der ersten Impfung. Man muß es ja benennen, deswegen 4. Welle!

    Corona ist schon immer da, es gibt über 30 Arten Corona Viren. Um Welches geht es?
    Das GEN Covit 19 kommt aus Amerika, und wurde von dem Bio- Chemiker Harry Mallet vor über 10 Jahren entwi­ckelt. Die Familie Roth­schild kaufte es 2015 für unbe­kannte Milli­arden von $. An der Lunge wird das GEN als Virus Identifiziert. 

    Im Früh­jahr 2020 wurden in Wuhang (China) die 5G Sende Anlagen, auf über 10G hoch­ge­fahren. Das ist starke Mikro­welle, welche bei den Menschen in einem bestimmten Umkreis die Lungen­bläs­chen platzen lässt. Die Menschen Sterben unwei­ger­lich an Lungen Embolie, und es wurde eine Pandemie ausge­rufen. Die Grippe starb, und Corona wurde geboren! 

    Das alles in Zusam­men­ar­beit mit dem tiefen Staat, den Roth­schilds und den Rocke­fel­lers, zur Grün­dung einer N.W.O. Neue Welt Ordnung. Mit dem Ziel, die Welt­be­völ­ke­rung von 7,5 Milli­arden auf 500 Millionen zu Redu­zieren, und ein zu 100% tota­li­täres System mit Menschen Verskla­vung zu errichten! 

    Solange die Mensch­heit Ultra- Reichtum zulässt, wird sich nichts ändern! Georg Soros (Roth­schild), Verwaltet ein unbe­kanntes Vermögen von 500 bis 600 Billionen $. Über die Hälfte des Welt­ver­mö­gens. 1.000 Milli­arden = eine Billion. Gates hat gerate mal 110 Milli­arden. Der wirt­schaft­liche welt­weite Schaden, wird auf 19 Billionen $ beziffert.

    Die jüngsten Ereig­nisse in Frank­reich zeigen, die unver­hält­nis­mä­ßig­keit der Strafen, wo man die Menschen weg sperrt, nämlich in die FEMA Camps! Davon in Deutsch­land über 50 Anlagen. Offi­ziell 6 Monate, oder 1 Jahr Knast für nichts. Mit 100 %diger Sicher­heit landen die alle in den Anlagen. Nicht einer kommt Zurück!

    Nun habe ich bemerkt, das niemand die „Draht Zieher“ kennt / vermutet. Genauso wenig den tiefen Staat kennt, oder warum die „Götter“ Isoliert sind. So gut wie keiner weiß, warum das Worlt Drade Center Gesprengt wurde. Warum es den Golf Krieg gab, es war kein Erdöl. Warum die beiden Kennedys von der eigenen Regie­rung umge­bracht wurden. Es ist nicht mehr viel Zeit, eigent­lich kann nur noch die Bundes­wehr Deutsch­land Retten, ähnlich wie 2020 in Kanada geschehen. 

    Wer braucht so etwas,? Wer will so etwas? 30% der Menschen, die noch nicht aufge­wacht sind, wurden durch M.K.Ultra mit Mind Control Hypnotisiert. 

    Hier…. www.kla.tv/19551

    Hier…. www.kla.tv/16675

    Hier…. www.gloria.tv/post/7KcdoGCztjgr4fzH9tWKsCENw

    Hier…. dein.tube/watch/y41BCHpYukrZKJj

    Hier…. www.ddbradio.org/videobox.html#top

    • „Im Früh­jahr 2020 wurden in Wuhang (China) die 5G Sende Anlagen, auf über 10G hochgefahren.“

      @Albatros
      Sagen Sie mal, werden Sie für das Müll­auskippen bezahlt?

  3. Es wird immer besser mit den Tölibön – man könnte sie fast gern gewinnen:

    www.anti-spiegel.ru/2021/liberaler-als-die-saudis-erste-dekrete-der-taliban-zu-frauenrechten-und-der-zukunft-afghanistans/

    Öfghö­nistön sicherer als Kiew – Gene­ral­am­nestie erklärt durch die Tölibön. – Alle können ohne Angst zurück. Und: ÜMPFUNGEN verboten – ja, die haben wohl schon ‚raus­be­kommen, dass das Zeug alles andere als hölöl ist.

    Weiter­leiten an die hiesigen Verant­wort­li­chen: Rettungs­ein­satz kann sofort gestoppt werden, alle bereits hier seienden Öfghönen und Öfghö­ninnen zurück nach Öfghö­ni­stan – die brau­chen ihre Lands­leute, ihre Brüder und Schwes­tern zum Aufbau ihres Landes.

    Und sich viel­leicht oder ganz bestimmt mal verkli­ckern lassen, warum dort sie die Ümpfungen verboten haben und dann auch hier alle Ümpfungen stoppen – sie sind vermut­lich weder hölöl für Müsels noch für „Ongläu­bige“.

    Top – echt klasse Nachricht.

    3
    1
    • Was denn ??? Noch libe­raler als die Saudis? Die sind ja schon so liberal, dass kaum noch eine Stei­ge­rung möglich ist. Der am 23.01.2015 verstor­bene König Abdullah war einer der stärksten Vertei­diger der Frauen auf der ganzen Welt. Jeden­falls wenn es nach Chris­tine Lagarde geht.

      Well I’m very saddened by his Dead. I had meet him several times. And its he’s going to leave a big Legacy. But a Big Loss as well and he was a Great Leader imple­mented Lots of Reforms at Home and in a very descreet Way he was a strong Advocat of Woman. It was very gradual a appro­pria­tely so probably for the country but. I discuss that issue with him several Times and he was a strong Believer.

      www.youtube.com/watch?v=EyqCiRFPi58

      Ja, dann lasset uns nieder­knien und beten, dass auch möglichst viele dieser frau­en­freund­li­chen Kultur­re­vo­lu­tio­näre kommen werden.

      • Ich kann Dir nur sagen, dass auch die Mehr­zahl von deren indok­tri­nierten Woibern ihren Öllah bis auf’s Blüt verteidigen.
        Die sollen dort für ihre Rechte selbst kämpfen – die Frauen hier­zu­land mussten das auch.
        Wenn die ihren Öllah wollen und ihren Kor-AN, dann sollen sie in ihren Ländern auch danach leben und nicht hier.

  4. Am deut­schen Wesen soll die Welt genesen

    „Die Bundes­wehr konnte mit der ersten Maschine nur sieben Menschen aus Kabul ausfliegen. Grund war, dass vor dem Start vergessen wurde, die Maschine auszu­räumen. Wir haben es gestern geschafft, in einer wirk­lich hals­bre­che­ri­schen Landung unsere Maschine zu Boden zu bringen. Zwei der Räder waren platt, eine Boden­klappe fiel ab und die Wind­schutz­scheibe zersprang bei der Landung in lauter kleine Teile. Die Evaku­ie­rung soll aber weiter gehen, bestä­tigte Frau Krampf-Karren­bauer der Presse. Dabei fiel die Kappe des Mikro­phons ab.“

    Habs gerade so per Nach­richt gekriegt und 1:1 weiter­ge­geben. Ob das stimmt oder Satire war, weiß ich also nicht, aber es fühlt sich „ziem­lich echt“ an. d.h. unseren Größen in der Berliner Regie­rung würde ich so ein Szenario ohne weiteres zutrauen 🙂

  5. Na DAS ist doch mal eine gute Meldung aus Öfghö­ni­stan – die neue RöGIE­Rung will Frieden, alle Öfghönen DÜRFEN/können/sollen zurück­kommen. – Wozu dann die Aufnahme von 10.000 öfghö­ni­schen Flöcht­lingen? – Falls schon in der Luft, fliegt bitte gleich eine Schleife und fliegt sie alle gleich wieder zurück – bitte. – Und alle Öfghönen, die bereits in Doit­sche­land und den anderen ÄU-Ländern sind, sammelt dann gleich an allen dortigen Flug­häfen und fliegt sie gleich hinterher aus, denn nun ist Öfghö­ni­stan ein SICHERES LAND. – Also ab die Post nach Hause, dort werden alle starken jungen kräf­tigen Männer gebraucht zum Aufbau ihres Landes und diese brau­chen auch öfghö­ni­sche Frauen zum Heiraten bzw. zur Fami­li­en­grün­dung – und ich meine meinen Kommentar ganz ehrlich ohne Ironie und wünsche denen allen in ihrer Hoimat viel Glück und Zufrie­den­heit ohne weitere Eröbe­rungs­am­bi­tionen – ist doch alles nur unnö­tiger Stress. – Sollen in ihrer Hoimat leben wie sie wollen, glauben was sie wollen und uns in unserer Hoimat leben lassen und und glauben oder auch nicht glauben lassen was wir wollen. Was geht es sie an? Was geht es Öllah an – wenn der mit mir ein Problem hat, dann kann der sich nach meinem bitte natür­li­chen Ableben auf der anderen Seite selbst mit mir ausein­an­der­setzen – viel­leicht kann ich dem dann mal dort in Ruhe bei einem Chai die „Goldene Regel“ verkli­ckern – ernstgemeint:

    www.wochenblick.at/afghanen-fluechtlinge-duerfen-zurueck-neue-taliban-regierung-will-frieden/

    3
    1
  6. Ich würde mir um das Gerede der ( noch ) Kanz­lerin wenig Gefdanken machen. Die Deut­schen haben es in ihrer Unfä­hig­keit nicht mal geschafft ihre eigenen 50 Leute da raus zu bekommen. Und wer da wohin ausreisen oder abge­holt werden darf, da spre­chen ab sofort die Taliban noch ein Wört­chen mit, aber ganz bestimmt nicht die völlig wohl­stands­ver­blö­dete Regie­rung dieses Bananenstaates.

  7. War diese CDU&CSU nicht einmal eine Mitte-Rechts­partei mit eben allen konser­va­tiven Ansichten wie Heimat, Vater­land und die Grund­rechte ihrer Bürger hoch­zu­halten? Unglaub­lich wie schnell sich so etwas ins genaue Gegen­teil umkehren kann! Was wird diese Dämonin in Ihren letzten Wochen dem gebeu­telten deut­schen Volk, mithilfe von EU und Medien noch alles antun???

    • War sie mal – lang lang ist’s her – vor der soge­nannten Wende, die ich auch für damals inszö­niert halte, da m. E. die ehema­lige DDöR die BöRD geschluckt hat und nicht umge­kehrt. Wir hätten die Mauer daher eher 10 m höher bauen sollen – m. E..

      2
      1
  8. Nicht den Hals der Weiber – die der Männer – die Weiber werden von denen in der Regel verge­wal­tigt und zu Sexskla­vinnen gemacht.

    7
    2
      • Die unter­scheiden da nicht – die brau­chen m. E. nur ein Loch – der Rest ist ohnehin komplett unsichtbar unter’m Stoff­ge­fäng­nis­zelt. – Hört sich von einer Frau viel­leicht hart an – aber sehe ich halt so – mein Eindruck. Stecken die nicht gerade in Öfghö­nistön ihre Frauen unter diese blauen Stoff­zelte mit den Stoff­git­tern vor den Augen?

        2
        1
    • Andere Länder … Bei uns werden die Männer zur S@u gemacht. Hätte früher auch nie gedacht, dass Alice Schwarzer sich mal mit dem Gedanken trägt, Männer­recht­lerin zu werden ;–D

  9. „Eine am Montag gestar­tete Rettungs­ak­tion der Bundes­wehr soll rund 10.000 Menschen aus dem von den Taliban gehal­tenen Afgha­ni­stan evakuieren“

    Und warum nur 10000? Die anderen wollen auch mit.

  10. Strömt herbei ihr Hals­ab­schneider, wir liefern Euch den Hals der Weiber! 8.000 monat­lich ist klar, da muß man sparen an der Ahr!

  11. Rettungs­ein­satz? – Ich vermute viel eher eine unter diesem Deck­mantel geplante Einflie­gung tausender verkappter öfghö­ni­scher Dschö­hö­di­sten – die Chäsären waren Turk­völker, die irgend­wann m. E. zum Schein Jüden wurden – vermut­lich waren und sind sie nach wie vor turk­völ­ki­sche Ölla­histen – denn wie sonst würde es sich erklären, dass die angeb­lich vor allem jödisch-ziön. Ölöten das Öbend­land ihren angeb­lich schlimmsten Foinden ausliefern?

    Ich vermute, die sind nach wie vor Ölla­histen und werden sich erst als diese zu erkennen geben, wenn mindes­tens das gesamte Öbend­land dem Islöm unter­wörfen wäre.

    Das passt alles hinten und vorne nicht zusammen – daher kann ich nur solche Schluss­fol­ge­rungen in Erwä­gung ziehen.

    8
    2
  12. Deutsch­land hat aber auch die tollsten Proto­typen. Erst den GröFaZ und jetzt schon 16 Jahre lang die GröVaZ
    Die größte Versa­gerin aller Zeiten.

    17
    • Die sind doch fast alle so. Der Vater vom Schulzzug soll als SS-Haupt­sturm­führer Führungs­kraft im KZ Maut­hausen gewesen sein. Wenn das stimmt, lügt Wiki und der dpa-Fakten­check auch. Aller­dings hat Berlus­coni im im Parla­ment 2003 zum Schulzzug gesagt : „Ich schlage Sie für die Rolle des Lager­füh­rers vor“. Daher glaube ich, dass das stimmt, was nahe­lie­gender ist 😉

  13. Ein Haufen unfä­higer Idioten – unter der Feder­füh­rung des senilen Amis Biden .…
    Eine Blamage für die USA und ihre Verbün­deten – EU, Deutsch­land … die sich von einem Haufen reli­giös verblen­deter Kamel­treiber & Ziegen­hirten ins Bocks­horn jagen lassen. Einfach nur lächer­lich wenn 400 Dschi­ha­disten Kabul einnehmen können ohne daß die Armee auch nur versucht diese Irren aufzu­halten. Wie unfähig muß dann erst die ganze NATO sein, wenn sie sich von diesen paar zahn­lü­ckigen Turban­trä­gern derart vorführen lassen. Wozu haben die ihr ganzes Millarden teures Arsenal an modernsten Waffen­sys­temen wenn sie damit diese Kaffer nicht in Sekun­den­schnelle pulve­ri­sieren können – wer versteht das?

    20
    • Nun sind die Kuh‑,Kamel- und Sonstwas‑, Treiber aber keine Weich­eier, Drogen­sch­wuch­teln und GaGa-Idioten. Auch haben die eine genaue Vorstel­lung was Mann und Frau sind und wer welche Aufgaben hat. Im Westen hat man sich in der Hinsicht leicht vom Stan­dard entfernt. Wie sollte der Westen über­haupt noch etwas auf die Reihe kriegen? Viel­leicht mit schwan­geren Panzern? Der verrot­tete Westen könnte nicht mal einem Amei­sen­haufen etwas entge­ge­setzen. (Wegen der sofor­tigen Grün­dung einer Bürgerintiative)

      20
      • Wohl wahr.
        Ich meinte aber ja auch nicht die west­li­chen LGBTQIA+-Bobos sondern die nur etwas zivi­li­sier­teren Afghanen die dort am Flug­hafen zu tausenden die Flug­zeuge stürmen wollen. Die wären gefor­dert den Stein­zeit-Muslims den Garaus zu machen statt sich an star­tende Flieger zu hängen um ins west­liche Schla­raf­fen­land zu kommen.

        • Mitt­ler­weile bin ich da gar nicht mehr so sicher was schlimmer ist, die Taliban oder die Gutmen­schen­sch­wuch­teln. Nun ja, die Afganen haben letz­tere wohl hinter sich.
          Allein die Aussage der GröVaZ : „Wir werden 10000de retten.“
          Ich hoffe mal, daß diese Deppen-Regie­rung sich wieder mal in ihrer eigenen Dumm­heit verfängt. Sieben haben sie schon gerettet. Das stimmt mich zuversichtlich.

  14. der anglo­zio­nis­to­ni­sche plan zur eu isla­mi­sie­rung geht voll auf.…..god fuck them and their queen

    14
  15. Was steht im Grund­ge­setz ? Was machen Deut­sche Soldaten in Afgha­ni­stan ? Wurde Deutsch­land ange­griffen, Nein. Wenn jeder mal anfängt vor seiner eigenen Tür zu kehren, wäre die Welt viel friedlicher.

    16
  16. „Nach den Terror­an­schlägen auf ameri­ka­ni­schem Boden am 11. September 2001 war Deutsch­land nach den Verei­nigten Staaten der zweit­größte Beitrags­zahler zu den von der NATO geführten Opera­tionen in Afghanistan“

    Die NATO geführten Opera­tionen hätten auf US-ameri­ka­ni­schem Boden wesent­lich mehr Sinn gemacht. Hätte auch enorm Geld gespart. Denn schließ­lich hätte man den obersten Bomben­leger nicht in Höhlen­gängen suchen müssen, sondern hätte ihn einfach zuhause verhaften können.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here