Antifa voll auf Linie: Aufmarsch „gegen Coro­nal­eugner und Nazi­schweine“ in Berlin

Screenshot YouTube

Hunderte Rabauken aus dem links­au­to­nomen Spek­trum sind am Donnerstag in Berlin gegen „Coro­nal­eugner und Nazi­schweine“ aufmar­schiert, berichtet rt.com.

Auf der Webseite indy­m­edia und bei der „Antifa Nordost“ liest man zur Aktion, dass der Merkel­ju­gend insbe­son­dere Ken Jebsen, der Heraus­geber von KenFM, ein Dorn im Auge sei und sie auch dieser Adresse einen Besuch abstatten würden, um „anti­se­mi­ti­schen und rassis­ti­schen Lügen­ge­schichten keinen Raum zu lassen“.

Gegen „Coronaleugner:innen und Nazischweine“

Die weiteren  Programmpunkte:

  • „Am Donnerstag, den 4. Februar gehen wir auf die Straße, um gegen Coronaleugner:innen und die Neue Rechte im Prenz­lauer Berg und in Mitte zu demons­trieren. Dabei werden wir auch an der Adresse von KenFM vorbei­gehen. Kopf hinter der Website, samt der ihr ange­glie­derten Social­me­dia­ka­näle, ist Ken Jebsen. Verschwö­rungs­er­zäh­lungen und das Aufwei­chen der poli­ti­schen Grenzen zwischen links und rechts sind seine Agenda und sein mediales Geschäftsmodell.“
  • Ein Aufmarsch vor der Bar „Scotch und Sofa“, in der sich „seit Mitte Januar Coro­nal­eugner treffen“, stand eben­falls am Programm.
  • Auch ein Besuch bei dem Propa­gan­da­zen­trum „Zivile Koali­tion e.V.“ der „AfD-Hetzerin Beatrix von Storch“ war angesagt.

9 Kommentare

  1. Die „Nazi­schweine“ sind die selbst, da beißt die Maus kein Faden ab. Mehr Faschismus als bei der Antifa kann man nirgendwo finden.
    Die können nur hohle Sprüche grölen und die Polizei sieht zu, diese erbärm­li­chen Luschen, die dann wieder bei alten Menschen und Kinder zuschlagen.
    Was ist nur aus den Menschen geworden, soviel Abschaum und Idioten auf einen Haufen hat wohl keine Epoche hervor­ge­bracht wie zur Zeit.
    Antifa, die haben nie gear­beitet und wissen gar nicht wie das ist, das ist Dreck, einfach nur Dreck!

    46
    1
    • So isses. – Früher haben wir solche Subjekte „Assis“ genannt. Aus welchem Milieu kommen die, was haben die für Eltern?

      Was die da ankün­digen indi­rekt mit „Besuch“ scheint m. E. eher ein geplanter krimi­neller Akt zu sein mit Haus­frie­dens­bruch etc..

      Die „Blut­hunde“ der echten N.z.s, die ‑wie inzwi­schen bekannt weil es im dama­ligen P.rteinamen steht- bereits damals l.nke S.zialisten waren.

      13
    • Die Wahr­heit wollen die L.nken nicht wissen und verheimlichen:

      ze.tt/warum-es-nicht-strafbar-ist-mit-einem-goebbels-zitat-durch-dresden-zu-marschieren/

      Zitat ist Zitat – wenn er es gesagt hat, dann hat er es gesagt und er wird es wohl aus Über­zeu­gung so gesagt haben – zum es ja nunmal im dama­ligen P.arteinamen steht.

      Nimmt man das N ‚raus und A ‚raus, dann bleibt SDP und wenn man dann noch das P und das D vertauscht was hat man dann? – Richtig. Die S.D und die war eben­falls noch niemals rächts.

      Das war mit der größte buch­stäb­lich l.nke Coup, die s.zialistische D.ktatur A.Hs. in den Köpfen der Menschen leider erfolg­reich und nach­haltig nach rächts zu verorten.

      Das kommt dabei heraus, wenn man denken lässt statt selbst zu denken.

    • Und in Wien sind ja Rechts und Links GEMEINSAM „spaziert“ was ich in solch einer Situa­tion als ganz TOLL empfunden habe! Aber was da in Deutsch­land abgeht, das kann, darf doch nicht wahr sein, wo führt das noch hin, wollen die wirk­lich alles vernichten was man mit „DEUTSCH“ In Verbin­dung bringt und oder gebracht hat!?

  2. Für mich sieht das aus wie ein Lehr­film für „Perso­nen­schützer“, eine Truppe Randa­lierer hinter einem Vorhang aus Bett­laken. Sieht doch sehr gesteuert aus.

  3. Wenn das wahr ist, dann sind sie noch schlim­mere Schweine, aber was für eine, dreckige und stellt sich die Frage, warum gibt die Regie­rung auch nicht 1 Mrd. € im Jahr gegen Links aus?
    Wollen sie den Antwort wissen?
    Jeder weiß das, basta a la Sahara.-

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here