Antifa zu AfD-Poli­tiker Dubravko Mandic: „Geh‘ in dein Heimat­land, du bist nicht integriert!“

Am Wochen­ende veran­stal­tete die AfD mit ihrem allseits bekannten und beliebten Mitglied Dubravko Mandic, der gerne auch Links­ex­tre­misten stellt, verjagt und in die Schranken weist, einen Wahl­kampf­stand in Weil am Rhein (Baden-Würt­tem­berg). Dort wurde die Veran­stal­tung von den übli­chen Verdäch­tigen gestört, doch mitunter mit verblüf­fenden Argumenten.

Rassisten bei der Antifa?

Während sich die anwe­sende Polizei wie gewohnt weigerte, gegen die störenden Links­ex­tre­misten der Antifa vorzu­gehen und diese gewähren ließ, pöbelten diese unaf­hör­lich in Rich­tung Mandic und seine Kollegen. Würde man die Maßstäbe der Gutmen­schen anwenden, wurden dabei von Seiten dieser durch­wegs rassis­ti­sche Aussagen getägtigt.

Ein sicht­lich aufge­regter Anhänger der Antifa brüllte Mandic immer wieder mit den Worten „Du bist nicht inte­griert! Du bist hier nicht erwünscht! Geh in dein Heimat­land!“ an. 

twitter.com/antifeministin/status/1365638503862857730

Mandic beein­druckte dies frei­lich wenig, er betonte, dass man in Deutsch­land immer noch in einem freien Land lebe und sich daher nicht den Mund oder gar eine Wahl­kampf­ver­an­stal­tung verbieten lasse.


15 Kommentare

  1. wie hier schon so richtig gesagt. Diese angeb­li­chen Anti­fa­schisten sind abge­hängte der Gesell­schaft. Die Grün_Rot – Linken miss­brau­chen diese für ihre Zwecke. Aber nur solange bis diese ihre­Auf­gaben erfüllt haben. Danach werden sie entsorgt wie das schon oft in der Geschichte passiert ist. Es sind eigent­lich bedau­erns­werte Systemidioten.
    Eben kleine Geister welche nichts auf die Reihe bekommen.

    10
    • „Eben kleine Geister welche nichts auf die Reihe bekommen.“

      Genau deshalb handeln sie ja so, wie sie handeln. „Zecken“ sind – in jeder Hinsicht – Versager, die ihren Selbst­hass auf andere proji­zieren und sich dabei für keine Pein­lich­keit zu schade sind!!

  2. Merkels rote Scher­gen­bullen und ihre Zecken­kinder die Antifa liegen zusammen im Bett…
    Merkels Regime ist rot wie Blut, dumm wie Bohnen­stroh und aggressiv wie ein durch­ge­hender Stier.
    Eine IM diktiert in Deutsch­land und die verzo­genen Kinder der Reichen, die nicht einmal die Schule schaffen, weil sie von Beruf Radau­brüder sind, betä­tigen sich als Büttel der Zitterjule.
    Wer hätte es vor einigen Jahren für möglich gehalten…Ich jeden­falls nicht, aber man kernt ja nie aus:-((

    20
    • Sicher, einige Gestalten werden saudumm sein – die „GRÜNEN“ bilden ja z.B. ein Sammel­be­cken für mental verkrachte Existenzen!

      ABER, bei Deinen Attri­buten darf das Wort „Nieder­tracht“ nicht fehlen! Zwar gehören diese Leute in Zellen, aber ohne Gummi. Vor solchen Ratten muss eine Gesell­schaft – dauer­haft – geschützt werden!

  3. Der verblö­dete Anti­fa­troll soll nach Nord­korea gehen,da gehört er hin!!!
    Aber selbst da würden sie dieser Dumpf­backe noch beibringen was Anstand und Moral ist und vor allem müssten diese ideo­lo­gisch verdummten Typen lernen zu arbeiten.
    Diese Trolle wissen Gar nicht was Arbeit ist!
    Die sind Arbeits­suche und asozial!!!

    22
    1
    • Also mit echten Arbeits­su­chenden würde ich die nicht verglei­chen – das ist für die echten Arbeits­su­chenden eine Belei­di­gung. – Die hier suchen m. E. keine Arbeit – „Arbeits­un­wil­lige“ kann man die eher m. E. nennen, aber deren Arbeit ist ja die Tätig­keit in der Ant.f., wofür die ‑soweit ich das über­schaue- bezahlt werden und es dürfte ja inzwi­schen bekannt sein, wer !!! die bezahlt.

      17
  4. Genauso habe ich die „Antifa“ kennen­ge­lernt. Diese in der Regel 13–25 Jährigen jungen Menschen sind sehr gewalt­tätig, rechts­ex­trem, schlimme Rassisten und Faschisten!
    Ich glaube diese junge Menschen wissen offen­sicht­lich über­haupt nicht was die Abkür­zung „Antifa“ eigent­lich bedeutet und für was sie eigent­lich einstehen sollen! Das sind nur Leute die überall Stunk und Radau machen und sonst gar nichts. Keine poli­ti­sche Hinhalte und keine Linie!

    30
    • Alice Weidel meinte meiner Erin­ne­rung nach mal, das seien die „Abge­hängten der Gesell­schaft“ – also sozu­sagen die, die nichts in ihrem Leben auf die Reihe bekommen haben und bekommen.

      Die sind vermut­lich einfach nur stink­wü­tend auf sich selbst und alles und das Leben über­haupt. Die sammeln sich dort und von den Initia­toren und Finan­ziers dieser Grup­pie­rung legi­ti­miert schlagen die dann einfach blind drauf los.

      Das ist m. E. eben­falls der letzte Absch..m.

      22
      • Bei den Ratten – seien sie nun von der AntiFa oder aus der ReGIE­Rung – steht prak­ti­zierten HASS an oberster Stelle!

  5. Der „Heimat­land-Rufer“ steht an der falschen Stelle. Der sollte sich mit seiner Parole an ein Aufnah­me­zen­trum stellen, wo impor­tierte „Wirt­schafts­flücht­linge“ aufbe­wahrt werden. Dort versteht ihn aber niemand mangels Sprach­kennt­nissen. Die Polizei ist offen­sicht­lich für diese Hetz­pa­rolen nicht zuständig, das unter­scheidet eben die roten von den braunen „Sozia­listen“.

    40
    1
      • Wie oft muß man es Euch noch sagen, die Polizei verhält sich weisungs­gemäß. Wer regiert dort, die Grünen, die auf die Ünter­stüt­zung durch die Linken inklusiv Antifa bauen. Alles faschis­ti­sches Gesocks. Es ist zuviel verlangt von einem Poli­zisten, gegen seinen Chef zu opponieren.
        Sind Sie sicher, daß die Beamten keine Jagd­er­folge nach­weisen müssen?

        Das schreibe ich, obwohl ich Szenen aus Wien gesehen habe, wie andere Beamte das Vorgehen der Kollegen abschirmten.
        In Berlin soll es sogar eine „Schlä­ger­ein­heit“ geben.

        12
        2
      • Die werden aber als erste ihre „Quit­tung“ bekommen.

        Die Soli­da­ri­sie­rung mit dem Feind, wird ihnen nicht „gut“ bekommen.

        Man mag ja über die AfD denken, was man will, aber hier zeigt sich – wieder – mit was für Gestalten wir es derzeit noch zu tun haben!

        Die AntiFa ist eine terro­ris­ti­sche Verei­ni­gung, die – längst – verboten sein sollte. Da wir aber Gestalten erdulden müssen, die diese krimi­nelle Pack nicht nur erdulden, sondern sogar fördern und unter­stützen, MUSS klar werden, dass es für dieses System keine Chance mehr geben darf!

        Ein auf Pola­ri­sie­rungen abzie­lendes System, wird – NIEMALS – inneren und äußeren Frieden bringen!

Schreibe einen Kommentar zu Angelique Simon Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here