Arme­ni­scher Premier­mi­nister rechnet mit neuer­li­chem Sturm der Türken auf Wien (Video)

Armenischer Premierminister Nikol Pashinyan · Screenshot: YouTube

„Die Türkei hat ein klares Ziel, das türki­sche Impe­rium wieder zu errichten“, erklärt der arme­ni­sche Premierminister.

In einem Inter­view mit Gulliver Cragg von FRANCE 24 in Eriwan sprach der arme­ni­sche Premier­mi­nister Nikol Pashinyan über die Krise seines Landes.

Pashinyan erklärte, dass die Türkei ihren Expan­si­ons­marsch und ihr Ziel des „Völker­mords an den Arme­niern“ fort­setzen werde.

„Arme­nien ist das letzte Hindernis auf dem Expan­si­ons­pfad der Türkei nach Norden und Osten“, so Pashinyan.

Er verwies dabei auf die jüngsten Beweise für die türki­sche Aggres­sion im Mittel­meer gegen Grie­chen­land und deren Betei­li­gung in Syrien und im Irak.

„Die Türkei hat das klare Ziel, das Türki­sche Reich wieder zu errichten. Seien Sie nicht über­rascht, wenn diese Politik hier Erfolg hat, seien Sie nicht über­rascht, wenn sie versu­chen, nicht nur die grie­chi­schen Inseln in ihr Reich aufzu­nehmen, sondern auch weiter nach Konti­nen­tal­eu­ropa zu expan­dieren. Wenn sie damit Erfolg haben, können Sie auch mit einem neuer­li­chen Sturm der Türken auf Wien rechnen.

Die Kämpfe in und um Berg-Kara­bach sind die größte Eska­la­tion im jahr­zehn­te­langen Konflikt um die Region, die zwar in Aser­bai­dschan liegt, aber von lokalen, von Arme­niern unter­stützten ethnisch arme­ni­schen Kräften kontrol­liert wird.

Quelle: Fdes­ouche

Video von FRANCE 24:

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here