Aufklä­rung über ukrai­ni­sche US-Biola­bore im UN-Sicher­heitsrat gefordert

USA verweigern Auskunft über Biolabore in Ukraine

Russ­land beschul­digt die USA, in der Ukraine gefähr­liche Bioex­pe­ri­mente durch­ge­führt zu haben. Moskau fordert demnach von Washington, Einzel­heiten über das groß­an­ge­legte Programm offenzulegen.

Nun jedoch wollen sich neben Russ­land noch sieben weitere Länder beim UN-Sicher­heitsrat beschweren und Antworten seitens der US-Regie­rung einfordern.

Forde­rung nach Umset­zung von Artikel 6

Am 18.Oktober haben Russ­land, Weiß­russ­land, Vene­zuela, Simbabwe, China, Kuba, Nica­ragua und Syrien in einer gemein­samen Erklä­rung bei den Vereinten Nationen gefor­dert, Artikel 6 der Konven­tion über das Verbot biolo­gi­scher Waffen und Toxin-Waffen umzusetzen.

Der Grund sei ihre Besorgnis über die biolo­gi­schen „Forschungs­ak­ti­vi­täten“ der USA, in 46 bekannten US-Biola­boren, in der Ukraine.

Konstantin Woronzow, stell­ver­tre­tender Leiter der russi­schen Dele­ga­tion bei der UNO, las die gemein­same Erklä­rung bei der Tagung des ersten Ausschusses der UN-Gene­ral­ver­samm­lung vor.

Der Diplomat betonte, dass es um die Tätig­keit von US-Biola­boren in der Ukraine gehe, zu der Washington bisher keine klaren Antworten geben wolle.

USA verwei­gern Auskunft

„Wir haben keine klaren Antworten bekommen, die alle Bedenken über die genannte Tätig­keit endgültig ausräumen und eine Lösung für das Problem finden könnten.“

In der Erklä­rung drängten die Länder zudem darauf, alle inner­halb der Biowaf­fen­kon­ven­tion verfüg­baren Mittel einzu­setzen, einschließ­lich des Mecha­nismus von Artikel 6 des Übereinkommens.

Laut Artikel 6 können alle Unter­zeich­ner­staaten beim UN-Sicher­heitsrat Beschwerde einlegen, wenn sie der Ansicht sind, dass die Bestim­mungen der Konven­tion verletzt wurden.

Es ist aller­dings davon aus zu gehen, dass die USA, wie bereits wieder­holte Male in der Vergan­gen­heit, sich auch über eine etwaige „Anord­nung“ zur Auskunfts­er­tei­lung seitens der UNO, hinweg­setzen werden.



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 


14 Kommentare

  1. Video Ukrainer über Bedin­gungen in russi­scher Gefangenschaft
    -
    rtde.website/russland/152210-video-ukrainer-uber-bedingungen-in-gefangenschaft/
    -
    Ein in sozialen Netz­werken verbrei­tetes Video zeigt offen­sicht­lich drei ukrai­ni­sche Soldaten, die sich der 126. Brigade der russi­schen Armee ergeben haben. Sie berichten über den Hergang der Gefan­gen­nahme und darüber, wie sie behan­delt werden.
    -
    Die Aufrich­tig­keit der Aussagen mag der Zuschauer selbst beurteilen.
    -
    Die groß ange­kün­digte Offen­sive der ukrai­ni­schen Streit­kräfte im Gebiet Cherson ist nach Darstel­lung der Gefan­genen schlechter vorbe­reitet als von russi­scher Seite erwartet.
    -
    Die Soldaten erzählen, dass die komman­die­renden Offi­ziere uner­fahren seien („Minder­jäh­rige“) und ihre Einheiten sehenden Auges in die Umzin­ge­lung geschickt hätten:
    -
    „Die haben (als Offi­ziere) Minder­jäh­rige einge­stellt, die keine Ahnung haben. Die schickten unsere besten Jungs in Panzer­wagen ins Feuer, wo sie verbrannt sind.
    Es war nicht einmal ein Hinter­halt, es war einfach ein Ort, wo man niemanden hinschickt.“
    -
    Aus ihrer Einheit seien „alle, prak­tisch alle“ in der miss­lun­genen Offen­sive gefallen.
    -
    Die Behand­lung in der Gefan­gen­schaft beschreiben die drei Männer als „human, mensch­lich“. Sie betonen, dass sie das nicht erwartet hätten:
    -
    „Die Gefan­gen­nahme lief so ab, dass wir mit erho­benen Händen hervor­ge­kommen sind. Wir hoben die Hände und näherten uns. Wir wurden mensch­lich empfangen, man gab uns zu trinken.
    Man gab uns Wasser, wir hatten andert­halb Tage nicht getrunken. Man gab uns Ziga­retten. Wir wurden vor dem Beschuss in Sicher­heit gebracht.“
    -
    Beson­ders über­rascht hat die ukrai­ni­schen Soldaten, dass auch in der russi­schen Brigade viele Ukrainer dienen: …ALLES LESEN

    2
    1
  2. Ukrai­ni­sche Kriegs­ver­bre­chen an russi­schen Soldaten veröf­fent­licht (New York Times) VIDEO
    -
    unser-mitteleuropa.com/ukrainische-kriegsverbrechen-an-russischen-soldaten-veroeffentlicht-new-york-times/

    Das Video soll in einem ukrai­ni­schen Dorf in der Nähe von Kiew aufge­nommen worden sein und zeigt scheinbar ukrai­ni­sche Soldaten, die gefan­gene russi­sche Kriegs­ge­fan­gene hinrichten. (NYT, Valiat­news inkl. VIDEO) …ALLESE LESEN / ANSEHEN !!

  3. Kiew kriegt jetzt eine Dosis der eigenen Medizin
    -
    www.pi-news.net/2022/10/kiew-kriegt-jetzt-eine-dosis-der-eigenen-medizin/#comment-5926007
    -
    von Peter Heisenko
    -
    In den letzten Tagen sind Menschen in der West­ukraine durch russi­schen Beschuss ums Leben gekommen. Der Westen heult auf.
    -
    Der Westen, der acht Jahre lang keine Notiz genommen hatte von den Toten in der Ostukraine, die durch andau­ernden Beschuss der ukrai­ni­schen Armee ums Leben gekommen sind.
    -
    Seit 2014 haben die Menschen in Donezk und anderen Orten im Osten lernen müssen damit umzu­gehen, dass jeden einzelnen Tag im Durch­schnitt fünf Menschen, Zivi­listen, durch Beschuss mit schweren Waffen der ukrai­ni­schen Armee zu Tode gekommen sind.
    -
    Eben 14.000 während der letzten acht Jahre. Ein Mehr­fa­ches an Verletzten kommt dazu.
    -
    Dieser feige, mörde­ri­sche Beschuss betraf keines­wegs mili­tä­ri­sche Einrichtungen.
    -
    Es wurden bevor­zugt Geschosse abge­feuert auf Markt­plätze, Schulen und Kinder­gärten, Wohn­ge­bäude und Krankenhäuser.
    -
    Zuletzt waren sogar Gefäng­nisse dran. Dieser Beschuss erfolgt mit NATO-Waffen
    -
    Bislang hat aber Moskau diesem neuen Zustand noch keine direkte Vergel­tung folgen lassen. Aller­dings hat sich auch das geän­dert, mit der Spren­gung von Nord-Stream und vor allem dem Angriff auf die Brücke von Kertsch.
    -
    Nicht zu vergessen der andau­ernde Beschuss des Kern­kraft­kom­plexes Sapo­roschja. …ALLES LESEN !!

  4. Live­ti­cker Ukraine-Krieg – Ex-US-Komman­deur: Washing­tons Ziel ist Russ­lands Spal­tung und Zerfall
    -
    just-now.news/de/deutschland/liveticker-ukraine-krieg-ex-us-kommandeur-washingtons-ziel-ist-russlands-spaltung-und-zerfall/#comment-7221
    -
    Russ­land führt gemeinsam mit den Streit­kräften der Donbass-Repu­bliken eine Mili­tär­ope­ra­tion in der Ukraine durch.
    -
    Der Westen reagiert mit immer neuen Waffen­lie­fe­rungen an die Ukraine und beispiel­losen Sank­tionen gegen Russland.
    -
    Ehema­liger Befehls­haber der US-Armee in Europa: Ziel der USA ist Russ­lands Spal­tung und Zerfall
    -
    Die Verei­nigten Staaten verfolgen mit dem Konflikt in der Ukraine ihre eigenen Ziele, und es geht nicht darum, das Selenskij-Regime zu retten, wie Kiew denkt. Niemand in Washington sei altru­is­tisch, erklärte Ben Hodges, der von 2014 bis 2017 als Komman­deur der US-Armee in Europa diente.
    -
    Er stellte klar, dass sich die USA um die Umset­zung ihres Programms bemühten und hierfür alles Erfor­der­liche tun würden. Hodges zufolge bestehe das wahre Ziel der Verei­nigten Staaten im Ukraine-Konflikt darin, zu verhin­dern, dass Russ­land als ein nicht den USA unter­ge­ord­netes, unab­hän­giges und souve­ränes Land existiere.
    -
    Russ­land solle sich spalten und zerfallen, so Hodges. Auf Twitter schrieb er:
    -
    “Ich denke, dass die mili­tä­ri­schen Ziele der USA in diesem Konflikt auch die ‘Entim­pe­ria­li­sie­rung’ Russ­lands beinhalten müssen.
    -
    Ich glaube, wir erleben den Anfang vom Ende Russlands.”

    Georg kommen­tiert
    -
    Dieser General sollte sich besser Gedanken darüber machen, das die USA dank Biden und seiner Politik, sich in der Phase der Spal­tung befinden und auf dem besten Wege sind sich selbst zu zerlegen !!
    -
    Und auch mal darüber nach­denken das auch in den USA wieder einen Bürger­krieg geben könnte !!
    -
    DAS ZIEL DER USA IST DOCH BEREITS SO GUT WIE VERLOREN – JETZT KOMMT EHER DIE AUFLÖSUNG DER MAFIA-ORGANISATION NATO !!!

  5. Die NATO gibt vor eine VERTEIDIGUNGSBÜNDNIS zu sein, das bedeutet eigent­lich einen DEFENSIVEN Charakter zu haben.
    -
    Wie geht das mit den MENSCHENRECHTEN zusammen, wo ja die FÜHRUNGSMACHT der NATO ständig KRIEGE unter allen mögli­chen Vorwänden beginnt (alleine seit 1980 ca. 30 Kriege)
    -
    Siehe: Liste der Mili­tär­ope­ra­tionen der Verei­nigten Staaten
    -
    de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Militäroperationen_der_Vereinigten_Staaten
    -
    DIE NATO ALSO IST DAS GEGENTEIL VON MENSCHENRECHTEN & VERTEIDIGUNG !!
    -
    WO WAREN UND WO SIND DIE SANKTIONEN GEGEN DIE USA, DIE STÄNDIGE ANGRIFFSKRIEGE FÜHREN ??
    -
    Russ­land hat seit der Wieder­ver­ei­ni­gung Deutsch­land sehr viel Geduld bewiesen, obwohl sich die NATO entgegen aller ZUSAGEN immer weiter nach Osten ausge­dehnt hat !
    -
    SIEHE => www.freiewelt.net/blog/ein-bisschen-geschichtsunterricht-fuer-alle-russenhasser-und-ukraine-versteher-10089004/
    -
    Im Jahr 2014 wurde die Ukraine von den USA geputscht (Nuhland sagte FUCK THE EU) und in eine US-FREUNDLICHE von NAZIS beherrschtes Land umgewandelt.
    -
    Diese machten sich sofort daran ihre RUSSISCHEN LANDSLEUTE in der Ostukraine nicht nur mit RENTENSTOP und sons­tigen Schi­kanen zu drang­sa­lieren, sondern sie MORDETEN die dortige Bevölkerung !
    -
    Dieser Zustand geht bereits jetzt seit 8 Jahren und der Westen machte keine Anstalten dies abzu­stellen … im Gegenteil !
    -
    In der west­li­chen MASSEN PRESSE & Politik findet diese Tatsache KEINERLEI ERWÄHNUNG … warum ?
    -
    WÜRDE MAN DIES ERWÄHNEN, WÄRE JEDEM SOFORT KLAR, DASS RUSSLAND IM RECHT UND DER WERTE-WESTEN IM UNRECHT IST !!
    -
    In beispiel­losem Zynismus schil­dert STRATFOR Gründer Fried­mann die Pläne der USA zur WELTBEHERRSCHUNG
    -
    www.youtube.com/watch?v=kjenOHMbH_A
    -
    Und man freut sich darüber, wenn RUSSEN UND DEUTSCHE SICH WIEDER EINANDER TÖTEN !!

  6. Die USA sind gemäß ihrem Selbst­ver­ständnis „Gawd’s Own Country“ und damit niemandem rechenschaftspflichtig.

  7. „Es brodelt in der Bevöl­ke­rung, nicht nur in Deutsch­land, sondern in ganz Europa. Die Leute haben genug von Regie­rungen, die anstelle der Bedürf­nisse der Menschen nur die Profit­in­ter­essen der Konzerne bzw. deren super­rei­cher Aktio­näre bedienen. 

    Trotz groß ange­legter Anti-Russ­land-Kampa­gnen in den Main­stream-Medien lehnen immer mehr Menschen Sank­tionen gegen Russ­land, Waffen­lie­fe­rungen an die Ukraine und Frieren für den Krieg bzw. den Profit von multi­na­tio­nalen Konzernen ab.

    Im Main­stream wird kaum darüber berichtet, in welchem Ausmaß und an wie vielen Orten der Volks­zorn in Europa seit Monaten immer mehr wächst. 

    Dabei richtet sich der Zorn nicht nur gegen die Regie­rungen, sondern zuneh­mend auch gegen eine Bericht­erstat­tung, die die Bedürf­nisse ihrer Leser nach sozialer Sicher­heit und Frieden eben­falls aus dem Auge verliert und statt­dessen Kriegs­pro­pa­ganda verbreitet.“

    13
    • Die NWO-Globa­listen-Terro­risten wollen überall Bürger­krie­ge/­Un­ru­hen/­Fal­se­Flag-Terror­an­schläge , ‑vorn­hem­lich zuerst in Europa‑, erzeugen, die dann mit dem aktuell ange­lei­erten Globa­listen-Terro­risten-Welt­krieg (US-EU-NATO gegen Russ­land-China-BRICS) quasi „verschmelzen“ sollen. Aus diesesm TOTALEN WELTKRIEG und CHAOS wollen die GLOBALISTEN-TYRANNEN dann IHRE „WELTREGIERUNG“ ausrufen – mit allen Verbre­cher-Schi­kanen wie z. B. Zwangs-Gift­spritzen, Bargeld­verbot durch DCBC, de-facto-quasi-Zwangsverchippung(egal ob nun im oder außer­halb des Köroers durchs „smart„phone, „ewige“ Plan­de­mien, Essens-/Lebens-/Arbeits-/Strom­ver­brauch-/Heiz-/Fahr-/ Atem­verbot durch Co2-Klima-Lügen-Steuern – also so wie China aktuell – aber „hoch 20“ das Ganze“… so meine aktu­elle Einschät­zung der aktu­ellen Weltkriegslage.

  8. Kein Wort in den Medien: Die USA rauben Öl und Weizen aus Syrien
    -
    www.anti-spiegel.ru/2022/kein-wort-in-den-medien-die-usa-rauben-oel-und-weizen-aus-syrien/?doing_wp_cron=1666260763.1340670585632324218750
    -
    Die deut­schen „Quali­täts­me­dien“ werfen Russ­land mit schöner Regel­mä­ßig­keit vor, es raube der Ukraine ihr Getreide.
    -
    Dass die USA schon seit Jahren im großen Stil Öl und Weizen aus Syrien rauben, erfahren deut­sche Leser hingegen nicht.
    -
    Die Vorwürfe, Russ­land raube aus den „besetzten Gebieten der Ukraine“ den Weizen, können wir in den west­li­chen Medien immer wieder lesen.
    -
    Diese Vorwürfe wären nicht einmal dann wahr, wenn man die Gebiete tatsäch­lich als von Russ­land besetzt ansehen würde, denn den dortigen Land­wirten wird kein einziges Weizen­korn geraubt.
    -
    Ich war im Juli, während dort die Ernte einge­bracht wurde, selbst dort vor Ort und habe mit dem Chef eines land­wirt­schaft­li­chen Betriebes gespro­chen, der mir erzählte, Russ­land mache ihm keinerlei Vorschriften, an wen er seine Erzeug­nisse verkaufen müsse oder dürfe.
    -
    Er verkaufe, wie immer, an den Höchstbietenden.….
    -
    Mehr als 90 Last­wagen mit Öl und Getreide fahren unter Bewa­chung des US-Mili­tärs von Syrien in den Irak ..ALLES LESEN !!

  9. SPD: Kling­beil läutet radi­kalen Kurs­wechsel gegen­über Russ­land ein – Merkel mahnt zu Besonnenheit
    -
    just-now.news/de/deutschland/spd-klingbeil-laeutet-radikalen-kurswechsel-gegenueber-russland-ein-merkel-mahnt-zu-besonnenheit/#comment-7044
    -
    Nach dem Ende des Kalten Krieges habe die SPD geglaubt, so Kling­beil weiter, dass die Bezie­hungen zu Russ­land einfach immer besser werden würden:
    -
    “Dadurch sind blinde Flecken in unserem Umgang mit Russ­land entstanden. Und das hat zu Fehlern im Umgang mit Russ­land geführt.”
    -
    Merkel steht zu stabilen Bezie­hungen zu Russ­land .…ALLES LESEN !!

    Lino kommen­tiert
    -
    Russ­land spricht von «Entna­zi­fi­zie­rung» – dieser Kling­beil aber hat nun bestä­tigt, dass eine «Entna­zi­fi­zie­rung» von Deutsch­land wieder viel wich­tiger erfor­der­lich ist.
    -
    Ich würde mir gern wünschen, dass Putin oder wer auch immer, einfach zu uns durch­mar­schieren und solche Leute wie Kling­beil oder Strack-Zimmer­mann aus ihren Höhlen zerren um sie öffent­lich einer gerechten Strafe zuzu­führen – ich werde dann Beifall jolen…

    Samuel kommen­tiert
    -
    Das die «Grünen» die «Soros-Partei» schlechthin in Europa sind, ist bekannt.
    -
    Die SPD spätes­tens nach Schröder wurde wohl nun voll­ständig «von Soros aufgekauft»-früher war es «Schluck-Schulzki» nun ist die Jüngere SPD voll «alli­men­tiert» von Soros und CO.
    -
    Nicht lange werden auch FDP, mit «Soros-Mario­nette Lamp­s­dorf und Bilder­berger Lindner» voll­ständig folgen.
    -
    Die CDU mit «Black­rock-Merz» ist schon voll im «Geschäft»

    13
  10. Black­water ist mit dem Asow-Bataillon im Donbass
    -
    free21.org/blackwater-ist-mit-dem-asow-bataillon-im-donbass/
    -
    Die CIA und der MI6 reor­ga­ni­sieren derzeit die stay behind-Netz­werke der NATO in Osteuropa.
    -
    Während sie sich nach dem Zweiten Welt­krieg auf ehema­lige Nazis verließen, um die Sowjets zu bekämpfen, unter­stützen sie heute immer noch Neonazi-Gruppen, nun gegen die Russen.
    -
    Dafür gibt es keinen ersicht­li­chen Grund. Die Nazis waren in den 40er Jahren zahl­reich, sind heute aber nur noch sehr wenige und exis­tieren immer noch nur dank der Hilfe der Angelsachsen.
    -
    Laut Infor­ma­tionen der OSZE-Sonder­be­ob­ach­ter­mis­sion in der Ukraine, die von unseren Main­stream-Medien, die nur über den russi­schen Einsatz spre­chen, verschwiegen werden, gibt es da Einheiten der ukrai­ni­schen Armee und der Natio­nal­garde von etwa 150.000 Soldaten.
    -
    Sie sind von Mili­tär­be­ra­tern und Ausbil­dern aus den USA und der NATO bewaffnet und ausge­bildet worden und daher de facto auch von ihnen befehligt.
    -
    Von 1991 bis 2014 stellten die Verei­nigten Staaten der Ukraine nach Angaben des U.S. Congres­sional Rese­arch Service Mili­tär­hilfen in Höhe von 4 Milli­arden US-Dollar zur Verfü­gung, wobei nach 2014 dann mehr als 2,5 Milli­arden US-Dollar und mehr als 1 Milli­arde US-Dollar aus dem NATO-Treu­hand­fonds bereit­ge­stellt wurden, an dem auch Italien betei­ligt ist.
    -
    Dies ist jedoch nur ein Teil der mili­tä­ri­schen Inves­ti­tionen, die von den größten NATO-Mächten in der Ukraine getä­tigt wurden.
    -
    Groß­bri­tan­nien zum Beispiel hat verschie­dene mili­tä­ri­sche Abkommen mit Kiew geschlossen und insbe­son­dere 1,7 Milli­arden Pfund in die Poten­zie­rung der ukrai­ni­schen Mari­ne­fä­hig­keiten investiert:
    -
    Dieses Programm sieht die Bewaff­nung ukrai­ni­scher Schiffe mit briti­schen Raketen, die gemein­same Produk­tion von acht schnellen Rake­ten­ein­heiten, den Bau von Mari­ne­stütz­punkten am Schwarzen Meer und auch am Asow­schen Meer zwischen der Ukraine und Russ­land vor.
    -
    Das Asow-Bataillon, das Neonazis aus ganz Europa unter dem Banner der SS „Das Reich“ rekru­tiert, wird von seinem Gründer Andrey Biletsky [2] komman­diert, der zum Oberst beför­dert wurde.
    -
    Es ist nicht nur eine mili­tä­ri­sche Einheit, sondern eine ideo­lo­gi­sche und poli­ti­sche Bewe­gung, deren charis­ma­ti­scher Führer Biletsky ist – insbe­son­dere für die Jugend­or­ga­ni­sa­tion, die mit seinem Buch „Die Worte des Weißen Führers“ im Hass auf Russen erzogen wird. …ALLES LESEN !!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein