Aufreger für Gender-Irre: Biologin kennt nur zwei Geschlechter

Am vergan­genen Donnerstag holte Biologie-Dokto­randin Marie-Luise Voll­brecht ihren Vortrag an der Humboldt-Univer­sität zu Berlin nach. Ihr Auftritt war zunächst wegen Protesten der Gender-Szene abge­sagt worden. Begleitet wurde ihr Come­back von  hohen Sicher­heits­maß­nahmen. Man hatte beinahe das Gefühl, als beträte man ein Gerichtsgebäude.

Das Inter­esse an der Veran­stal­tung  war groß. Der Vorle­sungs­saal war bis auf den letzten Platz besetzt. Die Teil­nahme war jedoch  nur mit voriger Anmel­dung möglich. Es gab Taschen­kon­trollen, und das Mitführen von Glas­fla­schen war unter­sagt. Anschei­nend rech­neten nicht nur die zahl­rei­chen Pres­se­ver­treter mit Protesten von Gender­fa­na­ti­kern.  Auch ein Strei­fen­wagen der Polizei postierte sich vor dem Gebäude am Hegelplatz.

Erstaun­li­cher­weise blieb es aber ruhig. Kein einziger Zuhörer ließ den Verdacht aufkommen, dass er gegen die Ausfüh­rungen der Biologin laut­stark rebel­lieren würde. Und dabei dürften diese bei Gender­ideo­logen erneut für Furore gesorgt haben. So lautete Voll­brechts Fazit, dass es in der Biologie zwischen männ­lich und weib­lich kein weiteren Geschlechter gebe. Wer hätte das nun gedacht… Es ist schon sehr bezeich­nend für unser Land, wenn diese selbst­ver­ständ­liche Erkenntnis heut­zu­tage viel Mut erfor­dert, um sie auszu­spre­chen. Anschei­nend gibt es aber noch einige Aufrechte,  wie der Fall Volbrecht beweist.

Einen guten Eindruck von dem Abend erhalten Sie durch das Video von COMPACT-TV:


Dieser Beitrag erschien zuerst bei COMPACT MAGAZIN, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



13 Kommentare

  1. Es gibt nur 2 Geschlechter und viele labile (psychisch „noch‘ Schwache) – vor allem unter den jugend­li­chen „puber­tären“.
    Viele junge Frauen sind verun­si­chert durch das wachsen der Brüste und die ersten Regeln.
    Davor waren Sie, ausser der höheren Stimme, wie die Jungs.
    Warum sagt man das Kind, aber die Frau oder der Mann.
    Im Sand­kasten waren alle gleich (ausser viel­leicht die körper­liche Stärke).
    Dieser Scheiss Gendern verun­si­chert mehr als was er hilft.
    Jed(e)r muss selbst heraus­finden wer er(sie) ist ohne perverse LGBTQ Beeinflussung/Indoktrinierung/Gehirnwäsche.

  2. Auch dieser Gender­schwach­sinn wird in den Muel­leimer landen. Die Meinungs­frei­heit ist fuer Kommu­nisten tabu. Es sind Faschisten und Rassisten, sie zeigen es taeglich

    • Kommu­nisten?
      Ich habe nie davon gehört das Kommu­nisten das „Gendern“ erfunden haben.
      Das „Gendern“ ist die Vernich­tung des Ichs, der Familie und der Gesell­schaft – gewollt von der WHO.
      „Das WEF und seine verwandten Insti­tu­tionen wollen in Kombi­na­tion mit einer Hand­voll Regie­rungen und einigen High-Tech-Unter­nehmen die Welt in eine neue Ära ohne Eigentum oder Privat­sphäre führen. Es geht um Werte wie Indi­vi­dua­lismus, Frei­heit und das Streben nach Glück, die zugunsten des Kollek­ti­vismus und der Einfüh­rung eines „Gemein­wohls“, das von der selbst­er­nannten Elite der Tech­no­kraten defi­niert wird, abge­lehnt werden müssen. Was als Verspre­chen von Gleich­heit und ökolo­gi­scher Nach­hal­tig­keit an die Öffent­lich­keit verkauft wird, ist in der Tat ein brutaler Angriff auf die Menschen­würde und die Freiheit. “
      deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/509657/Keine-Privatsphaere-und-kein-Eigentum-Die-Welt-im-Jahr-2030-nach-Wunsch-des-Weltwirtschaftsforums

    • @macabros.

      Diese Typen haben wie all die linken Socken noch nie irgendein Geld selbst verdient und wollen einfach nur sich am erar­bei­teten Vermögen anderer räube­risch bereichern.

      Das ist so bei dieser gesamten linken Klientel – von oben bis unten. Genau­ge­nommen ist es mode­rens Raubrittertum.

      Das führt wie überall in diesen linken Dikta­turen, dass niemand mehr Lust hat, Leis­tung zu erbringen und marode Staaten wie die ehema­lige DDR daraus entstehen. Doch dann wird keine Wessi-BRD mehr da sein, die mit den Wessi-Steu­er­gel­dern diese gesamte marode linke Welt nochmal aufbaut. Denn die Wessis haben dann auch keinen Bock mehr, ewig für andere zu schuften und dafür noch als N.z.s und R.ssisten beschimpft zu werden.

      Meines Erach­tens.

  3. Es müssen immer mehr Stimmen der Vernunft sich äußern gegen diese seelen­losen Fach­i­diöten wie z. B. m. E. Kläus Schwöb und Konsorten.

    Meines Erach­tens.

  4. Wahr­schein­lich „boykot­tierten“ die Perversak­ti­visten den Vortrag jetzt aus Trotz…

  5. Mal sehen, wenn wieder welche von dieser Gattung hier ankommen -
    viel­leicht sind welche dabei, die mehr als zwei Geschlechter haben:

    „Schwer­be­waff­nete „Flücht­linge“ wollten nach Deutschland“ -
    „Über „ein regel­rechtes Arsenal von auto­ma­ti­schen Sturm­ge­wehren“ wird berichtet.
    Darüber hinaus hatten die „Flücht­linge“ vier Pistolen, zwölf Messer, Macheten, Säbel und 182 Schuß Muni­tion verschie­denen Kali­bers dabei. Die Beamten stellten auch Drogen sowie gefälschte Perso­nal­aus­weise und Pässe sicher.“

    politikstube.com/schwerbewaffnete-fluechtlinge-wollten-nach-deutschland/

    jungefreiheit.de/politik/ausland/2022/schwerbewaffnete-fluechtlinge-wollten-nach-deutschland/

  6. Ein jeder Mensch ist bekannt­lich dem Mutter­schoß entsprungen und hat auch bekannt­lich einen biolo­gi­schen Vater. Nun wollen manche Reagenz­glas­kinder werden? Viel­leicht kriecht man noch ins Reagenz­glas zurück und erspart dem Rest der Mensch­heit den Unsinn?

    Es mag eine Muta­tion geben, die Zwitter hervor­bringt, wenn sich diese für ein bestimmtes Geschlecht entscheiden möchten, ist das noch eine Sache. Kenne ansonsten keine Transe die durch die Straße gejagt und diskri­mi­niert wird oder irgendwo wurde – mehr nur werden solche Personen durch jede Fern­seh­show hofiert!

    Mit anderen Worten und klipp und klar, wegen weniger als 1% Menschen, wird der Rest damit bedrängt und mit lauter Unsin­nig­keiten belastet und beläs­tigt. Jeder kann seine sexu­ellen Vorlieben in seinem Schlaf­zimmer ausleben wie es einer meint, doch was hat der Rest der Mensch­heit damit zu tun.

    Meint man ernst­haft eine Seele inkar­niert und wählt ein Geschlecht, mit der Aussicht sich endlich umope­rieren zu können? Jede Seele hat für gewöhn­lich eine ganze Reihe an Weib­li­chen wie auch Männ­li­chen Inkar­na­tion hinter sich. Wenn man über­mäßig eine Rich­tung gewählt hatte, mag die Tendenz und Neigung sich anders zeigen, jedoch geht es darum sich mit gewissen Themen ausein­ander zu setzen, statt seine Physi­sche Verkör­pe­rung zu verunstalten.

    Vorstufen zum Trans­hu­ma­nismus? Anti­hu­ma­nismus und Eugenik ist das im umfas­senden Sinne. Trans­fe­riert man sich äthe­risch in Metal, dann geht die Seele idR. nicht mit, so dass eine andere Seele die äthe­ri­sche Multi­di­men­sio­nale Prägung über­nimmt. Es ist dann nur nicht mehr die selbe Seele dahinter. Man entseelt sich und möchte mit dem Anti­hu­ma­nismus die Mensch­heit auslö­schen (wissend oder nicht).

    Der Mensch ist Geist und aus dem Geiste und nicht die Materie ist das Prinzip um das alles kreist, Materie ist eine Art von Äther, dessen Umgang der Mensch erlernt und worin man Erfah­rungen sammelt, nicht um selbst sich soweit wie möglich ewig an die Materie zu ketten. Es ist also gröbster Mate­ria­lismus bis Anti­hu­ma­nismus (was man Trans­hu­ma­nismus nennt). Der Mensch ist eine Seele und nicht bloße orga­ni­sche Substanz. Auch ist dies kein Mysti­sches Konzept, sondern selbst die Seelen­ebene ist reell erlebbar.

    • @Senarius.

      Eben – wir sind alle schon sowohl in einem sog. männ­li­chen Körper wie auch in einem sog. weib­li­chen Körper inkar­niert, weshalb auch beide sog. Geschlechter absolut gleich­wertig sind und jegli­cher Geschlech­ter­kampf obsolet sein sollte. – Es gibt null plau­si­blen Grund, warum ein sog. Geschlecht weniger wert sein sollte als das andere und wir wissen ja, welches sog. Geschlecht sich mehr­heit­lich für höher­wertig und allmächtig und als HERR über das andere sog. Geschlecht sich erhebt mit teils welt­weit aller brutaler Willkür-herr-schaft.

      Zur Materie: Materie ist geist-seele-durch­drun­gene Urenergie bzw. Energie und nur scheinbar. – Es sind durch Kraft­wirbel zusam­men­ge­hal­tene Atome – der Buddhismus sagt: „Materie ist Leere und Leere ist Materie“ und sagt damit genau das, was die Quan­ten­physik schon lange erkannt hat. – Das meiste in dieser sog. Materie ist leerer Raum. Würde man aus der Materie eines Menschen z. B. diesen leeren Raum entfernen, bliebe vermut­lich gera­demal ein Quadrat­zen­ti­meter max. übrig – wer will, kann es ja genau recherchieren.

      Und so ist das analog mit dem ganzen ALL (ALL-EINEN) und seinem Welten­körper. – Würde man aus diesem ganzen Welten­körper allen leeren Raum entfernen, bliebe an sog. verdich­teter Masse noch ein Rest übrig in Größe eines Fußball­feldes – las ich mal – kann auch jede/r noch selbst genau recher­chieren – aber so in etwa verhält sich das mit der sog. Mater-ie, an der so viele stärker haften als Sekun­den­kleber an ihren Händen. 

      Wenn Klaus Schwab und Konsorten von der Abschaf­fung der Seele schwa­feln, dann sollte man viel­leicht mal den leeren Raum in ihnen entfernen und mal gucken, was da bleibt. 

      Der ist Maschi­nen­bauing. und Wirt­schafts­mensch – das ist ein Typus, von dem mir mal der Leiter eines Gymna­siums sagte: „Inge­nieure sind alles Fach­idioten, wir sehen das schon bei den dahin­ge­hend einseitig begabten Schü­lern dieses Typus.“

      Ich war in meinem Leben zweimal mit Ing. der Ener­gie­technik, einer mit Robotik als Schwer­punkt und beide mit entspre­chenden Bega­bungen in der Infor­ma­ti­ons­technik – das haben die alle zusätz­lich – ist nämlich alles repti­li­en­stamm­hirn­ge­steuert links­hirn­ge­steuert domi­nant. – Diese beiden waren in ihrem Beruf top – doch was die herz­ge­steu­erte emotio­nale Intel­li­genz, die allge­meine Intel­li­genz des gesunden Menschen­ver­standes wie auch die Emphatie und Weis­heit des Herzens, der Seele anging, war das gähnende Leere – auch kommu­ni­kativ konnten die sich nur auf ihr Fach bezogen ausdrü­cken – ansonsten war das Schweigen im Walde. – Sprach­lich ansonsten wie minder­be­mit­telt. – Wenn ich denen versuchte, etwas über Gefühle, über Gefühle zwischen Menschen/Partner, Liebe, Zunei­gung, gegen­sei­tiges Verständnis beizu­bringen, standen die nur vor mir und glotzten mich an wie Voll­idioten. Da kam null und nix an. – Auch sonst konnte ich in kargen Gesprä­chen abseits ihres Fachs quasi zugu­cken, wie sich meine Worte durch ihre Gehirn­win­dungen quälten und es dauerte oft bis zu 5 Minuten, bis eine Antwort darauf kam – wenn überhaupt.

      Dieser Typus ist eben dort schwer­punkt­mäßig oder gar ausschließ­lich in dieser reinen mäch­tigsten tech­no­kra­ti­schen Männer­clique vertreten und es sind m. E. SAT-AN-isten, die komplett seelen­lose Monster sind m. E..

      Sie proje­zieren einfach ihren eigenen seelen­losen sat-AN-ischen Typus auf die ganze Mensch­heit – weil sie so sind, wollen sie alle so machen, weil DAS ihre ganze Welt ist, die sie be-herr-schen können oder meinen zu können. – Eine Maschine kann man be-herr-schen – Seelen nicht.

      Die sons­tige Mensch­heit steht jetzt ange­sichts von deren Macht vor der End-Entschei­dung, sich zu von diesen Mons­tern zu von diesen be-herr-schten Maschi­nen­men­schen oder eher Maschinen machen zu lassen oder sich zusam­men­zutun über alle Unter­schiede hinweg und diesen seelen­losen Mons­tern endgültig den Stecker zu ziehen. 

      Es geht nur noch um „DIE oder WIR“. – Dann ausnahmslos alle Menschen stehen auf deren Abschüssliste.

      Meines Erach­tens.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein