Austra­li­sches Militär verfrachtet Corona-Posi­tive und deren Kontakt­per­sonen in Quaran­täne-Lager! – UPDATE: Einblick in die Lager

Austra­lien macht es der Welt einmal mehr vor, wie die Durch­set­zung des Corona-Faschismus prak­tisch funk­tio­niert. Nachdem in Öster­reich bald Impf­zwang für Alle herrscht, errichtet man in Austra­lien bereits eigene „Quaran­täne-Lager“, die nun nicht mehr nur mit Einrei­senden, sondern auch mit positiv-getes­teten Inlän­dern und deren Kontakt­per­sonen (!) befüllt werden.

Armee für den Trans­port von „Corona-Posi­tiven“ angefordert

Im Bundes­staat „Nort­hern Terri­tory“ ist die dortige Lokal­re­gie­rung in heller Panik: mindes­tens neun (!) Corona-Fälle soll es in der haupt­säch­lich von Abori­gines bewohnten Region Binjari geben. Mögli­cher­weise gibt es auch Fälle in anderen Gebieten, da sich die Einwohner selten an Reise­be­schrän­kungen und ähnli­ches halten. Daher verhängte der Regie­rungs­chef Michael Gunner einen strikten Lock­down über die Indi­genen und zog gleich­zeitig das Militär zur Hilfe.

In eigenen Trans­por­tern der Armee sollen nun die positiv getes­teten Bürger samt ihren direkten Kontakt­per­sonen in „Quaran­täne-Lager“ (Howard Springs Quaran­tine Center), die es in dem Bundes­staat bereits gibt, verfrachtet werden.

— UPDATE —

Wir zeigen unseren Lesern exklusiv, was sich hinter den Corona-Lagern in Austra­lien verbirgt. Sie sind tatsäch­lich wie mili­tä­ri­sche Gefäng­nisse ange­legt, ähnlich jenem in Guantanamo.

So etwa die erwähnte Howard Springs quaran­tine faci­lity (Beitrags­bild). Das Areal wurde extra für Menschen in Corona-Quaran­täne „umge­baut und erwei­tert“, handelte es sich doch früher um Bara­cken für Minen­ar­beiter. Die Verha­telns­re­geln inner­halb der Lager erin­nern eben­falls an dunkelste Zeiten der Geschichte und glei­chen ihnen erschreckend:

Lesen Sie mehr zur Corona-Diktatur in Austra­lien (und Neusee­land) in unserer Serie:



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürger­rechte. Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber porto­frei und gratis! Details hier.

23 Kommentare

  1. Gestern am 23.11.21 hat sich die mit Auszeich­nungen über­häufte Corinna Milborn bei LANZ im ZDF zur Demo in Wien ausge­lassen. Nur ganz kurz rein­ge­schaut und abge­schaltet. Das ist die „Jour­na­listin“, die zu ihrer Dankes­rede der Aufnahme in den erlauchten Kreis der medialen Mani­pu­la­toren gesagt hatte, daß sie jetzt zu Denje­nigen, die in „.…HINTERGRUNDRUNDEN, in denen sich POLITIK, WIRTSCHAFT und MEDIEN AUSMACHEN, WIE DIE WIRKLICHKEIT ZU SEHEN UND ZU DREHEN IST“, dazu gehört.

    Ihre Aussage bei LANZ, dass die Demo in Wien von bekannten Rechts­ra­di­kalen ange­führt wurde. Alles Nazis und Hooli­gans. Abgeschaltet.
    Wenn jetzt keine Straf­an­zeigen, Unter­las­sungs­klagen mit erzwun­genen Rich­tig­stel­lungen mindes­tens von FPÖ und MFG wegen Volks­ver­het­zung kommen, dann machen die mit zwangs­be­zahlter Hetze endlos weiter. Denen passiert ja nichts. 

    Wegen eines Kommen­tars einer „Jour­na­listin“ des MDR in den Tages­themen, hat B.v. Storch (AfD) Straf­an­zeige gestellt. Der Versuch in unserem voll­ständig korrum­pierten Rechts­sys­tems ist es wert. Auch wenn ein Urteil wieder nach einem Abend­essen mit der Regie­rung im Sinne von Politik=Medien gefällt wird. Siehe www.wochenblick.at/volksverhetzung-anzeigen-gegen-tagesthemen-moderatorin-eingebracht/

    10
    • Nicht nur Sarah Frühauf, sondern der Inten­dant muß auch eines über den Schreib­tisch bekommen; Cheffe ist oben und segnet alles ab; SCHULDIG !

  2. Wo ist jetzt der mediale Aufschrei der „freien und unab­hän­gigen“ ÖR und sons­tigen staats­nahen Medien bei Verbre­chen gegen die Mensch­lich­keit, Mensche­rechts­ver­let­zungen und Genozid? Wo sind die Blau­helme der UN? Wo ist die „Koali­tion oder Allianz der Willigen“, die immer blitz­artig und synchron zum Einsatz kommen? Auch ohne UN-Beschluss mit Bombar­die­rungen durch SPD und die „GRÜNE-Frie­dens­partei“ in Serbien und überall geneh­migt. Die werden auffällig nur dann akti­viert, wenn es im Inter­esse des WEF um Regi­me­change und Zerschla­gung von Staaten aus stra­te­gi­schen Gründen, Boden­schätzen, Gas und Öl geht. Die stehen auf der Seite von „Demo­kratie“ und „Frei­heit nach west­li­chen Werten“. Die Guten. Was diese popu­lis­ti­schen Flos­keln von „Werte“ wert sind, läßt sich hier erneut nach­weisen. Nichts! Nur Gehirn­wä­sche und verblö­dung der Massen.

    10
    • Es gibt schon konkrete Pläne und tech­ni­sche Methoden, Kadaver aufzu­lösen und die Emul­sion über die Kana­li­sa­tion zu entsorgen. Die CO2-Bilanz ist viel besser als beim Verheizen.

      11
  3. Wie Stroh dumm muss man sein, um nicht zu merken, worum es geht? Diese riesigen Lager sind nicht in der Corona Zeit gebaut worden! Davon gibt es in China über 1.600 Anlagen, außer die 2 Gas Kammern, die schon immer da sind. In Amerika über 800 Anlagen, und in Deutsch­land über 50 solcher Anlagen. Über die deut­schen Spricht man seit dem 2. Welt­krieg über die Menschen­vier­ach­tenten Gaskam­mern, diese FEMA Camp Anlagen sind 1000 X schlimmer, einige sind bereits in betrieb. In anderen Ländern gibt es auch welche. 

    Die Menschen sollen von 7,5 Milli­arden auf 500 Millionen, bis zum Jahr 2030 redu­ziert werden. Weil die selbst ernannte Elite und Kapale das so haben will. Die Ober­fläche der Erde soll von einer sehr, sehr kleinen Minder­heit regiert werden, nämlich die beiden Fami­lien, Roth­schild und Rocke­feller, unter dem Komman­danten Georg Soros (Rocke­feller).

    Die Menschen könnten es noch verhin­dern, indem man kein Ultra- Reichtum zulässt, maximal ein paar Milli­arden, aber nicht 500 bis 600 Billionen. Diese beiden Fami­li­en­clans müssten eben­falls weg, mitsamt ihren Clones! Wer jetzt noch an eine Pandemie glaubt, ist ein Opfer von Mint Kontroll, oder Sau dumm!
    Das sind KEINE Quaran­täne-Lager, sondrn FEMA Lager, hier.… duckduckgo.com/?q=fema+camps&atb=v257-5__&t=h_&ia=web

    14
  4. IRONIE AN
    9 Infi­zierte – Oh Gott, die Ausrot­tung der Mensch­heit ist nahe!
    Holt die Kinder rein und dann ab zur Impfung. Am besten 10 Spritzen pro Arm. Sicher ist Sicher.
    IRONIE AUS

    25
    • Die Intri­gen­insel schaffte möglichst viele Krimi­nelle Männ­lein wie Weib­lein zu den Kängurus! Die später einge­wan­derten Deut­schen ohne Verbre­cher­gene, waren entsetzt, als sie die wahre Herz­lich­keit ihrer neuen buck­ligen Verwandt­schaft in Austra­lien erfahren lernten.

      16
      2
  5. British Empire—> Common­wealth—> ENDGAME (Global Enslavement)…GREAT RESET?

    Hör auf, mit “Folge dem Geld” Schwachsinn! 

    Sie können so viel Geld drucken, wie sie wollen oder brauchen.
    Es geht um Macht über die Welt. Das gibt ihnen ein weiteres Feuer. Milder Euge­nismus (Fluorid im Trink­wasser, Schwer­me­talle in Nahrungs­mit­teln und Impf­stoffen, Strah­lung etc.) wird auf Hoch­touren geschaltet. Ohne Empa­thie Neomal­thu­sianer, aber mit berech­nendem Kopf, können sie sich endlich beru­higen und keine Kriege mehr führen?

    25
    • Wenn man diese ständig „nach­ge­schwätzte“ Phrase einmal umdreht, kommt man der Sache viel­leicht näher.
      Nicht: „folge“ dem Geld – sondern: „gehe ihm entgegen und finde seinen Ursprung“.
      Ich will dazu jetzt nicht explizit die Genea­logie bemühen, sonst begäbe ich mich auf sehr sehr dünnes Eis. Aber dort, wo das herkommt, was wir gemeinhin als „Geld“ bezeichnen, finden sich schon ein paar bemer­kens­werte Gemein­sam­keiten zwischen den maßgeb­li­chen Personen.

      • “Follow the Money”.
        Ich bin mir nicht ganz sicher, was Sie denken. Kennen Sie das: „Sie sehen nur das, was Sie kennen“? Haben Sie Angst vor dünnem Eis? Einige sind bereits unter dem Eis. Sie haben den Wett­lauf gegen die Zeit verloren. Die Infor­ma­tionen kamen nicht recht­zeitig an. 2 Jahre und wir tanzen immer noch am selben Ort. Es ist heute unmög­lich, den Über­blick zu behalten, woher das Geld kommt. Vor allem, wenn die größten Banken ein oder zwei ihrer eigenen Hoch­ge­schwin­dig­keits­netze nutzen, mit dem obli­ga­to­ri­schen offi­zi­ellen. Motiv des Verbre­chens ist kein Geld für die Spitze der Pyramide.
        Meinen Sie Rhodes-Scho­lars (Psycho­paten) und Roth­schilds Verbindung?

        • Erkennen ist zunächst ein Wieder­erkennen. Besteht bereits eine Konno­ta­tion zwischen Wort und Bild, kann das visuell Erkannte über sprach­ba­sierte Infor­ma­tion vari­iert, ergänzt und weiter­ent­wi­ckelt werden, bis sich neue Erkennt­nisse ergeben. So gesehen steht jedes neue „Wissen“ auf einem Funda­ment aus zuvor schon Bekanntem.

          Daß wir immer noch „am selben Ort tanzen“, liegt zum guten Teil an der hohen Schlag­zahl, mit der wir durch Meldungen zuge­schüttet werden.
          Eine Meldung kann daher nur noch mit den schon bestehenden Rastern abge­gli­chen werden, damit sie schnells­tens einge­ordnet werden kann – denn schließ­lich wartet ja schon die nächste „Info“ auf ihre Einordnung.
          Man könnte auch sagen: die erste bekannte Schub­lade, in die eine Meldung irgendwie passen könnte, wird genommen. Weg damit, und dann schnell her mit der nächsten Info – etwas zu begreifen dauert aber länger als die erste Wahrnehmung.

          Dünnes Eis finde ich immer sehr inter­es­sant. Es ist an vielen Stellen trans­pa­renter als die dicken Schichten, bei denen man sich der Trag­fä­hig­keit sicher sein kann. Man sollte es aber vorsich­tiger betreten, und es ist ange­raten, dabei keine unacht­samen Begleiter mitzu­nehmen, die vor lauter Freude über das zu Sehende sogleich zu tanzen beginnen.

          …woher das Geld kommt…
          Den Weg, den es nahm, kann man unschwer heraus­finden. Man folgt einfach dem Fluß­bett bis zur Quelle. Bis dort hin ist alles sichtbar. Doch wie speist sich die Quelle? …und ab dem Punkt braucht man die Zeit und die Werk­zeuge zum Buddeln. Schnell mal mit den Händen ein wenig Schlamm bei Seite zu schieben, macht nur schmut­zige Finger.
          Und wie Sie schon sagen, ist Geld nicht der Antrieb. Geld mag das Getriebe sein, der Antrieb ist ein ganz anderer, und der gibt sich zumin­dest sche­men­haft dort zu erkennen, – um zum Bild vom Eis zurück­zu­kehren – wo das Eis am dünnsten ist – genau dort, wo es kaum noch trägt.

  6. Die Engländer haben die KZ auch erfunden. Und in Austra­lien leben genü­gend davon. Die wissen es noch. Ich sage nur India­ner­re­ser­vate und Burenkrieg

    20
    • Ja, leider. Wer aus der Geschichte nicht lernen will, ist dazu verdammt sie immer fort zu wieder­holen, um jedesmal in der selben Sack­gasse zu landen.

      Was gibt es also an, nie wieder, nicht zu verstehen?

      Selbiges gilt für den Abwurf der Atom­bomben auf Hiro­shima & Naga­saki, wenn ich mir das globale, geopo­li­ti­sche, handels­stra­te­gi­sche & kriegs­trei­bende Säbel­ras­seln u. Hege­mo­ni­al­ge­habe der Groß­mächte anschaue, hierzu sei nur die Drohung AKK‚s mit Atom­spreng­köpfen, der US-Nato/­Weiß­ruß­land Konflikt, die ausblei­bende Geneh­mi­gung für Nordstream2, die Desta­bi­li­sie­rung Europas o. allge­mein der Handels­krieg zwischen USA-EU-China, erwähnt.

      Es scheint so das die Mensch­heit, wie im letzten Jahr­hun­dert, gera­de­wegs auf eine Kata­strophe zusteuert, denn die Paral­lelen zu heute sind signi­fi­kant und weisen etliche Korre­spon­denzen auf.

      15

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here