Baden-Würt­tem­berg: Gelber Impf­pass ab Dezember ungültig – digi­taler Nach­weis wird Pflicht

BADEN-WÜRTTEMBERG – Der gelbe Impf­pass reicht nach der neuen Corona-Verord­nung für den Zugang zu soge­nannten 2G- oder 2G-plus-Veran­stal­tungen nicht mehr aus, teilte das Sozi­al­mi­nis­te­rium am Donnerstag mit. Impf­nach­weise müssen in digital ausles­barer Form vorliegen. Das soll „bis zu einem gewissen Grad mehr Sicher­heit vor Impf­pass-Fälschungen“ bringen, erläu­terte ein Sprecher.

„Immunk­arte als Übergangslösung“

Für Menschen ohne Handy besteht auch die Möglich­keit sich in einigen Apotheken eine soge­nannte Immunk­arte zu besorgen. Diese enthält einen EU-weit gültigem Impf-QR-Code im Scheck­kar­ten­format. Womit ist die Über­wa­chung und Kontrolle auch für Leute, die nicht über geeig­nete Handys verfügen gewähr­leistet. Wie lange diese provi­so­ri­sche Zwischen­lö­sung hält, ist nicht bekannt.

14 Kommentare

  1. LEBE BESTAENDIG UND KEIN UNGLUECK EWIG
    29.11.Nov. Wind­mond 2021
    o. 3821 n. St. 

    An alle Voll­idioten welche das falsche „Spiel“ mitmachen,

    der Impfpaß in Papier­form ist zuge­teilt worden!
    Bekomme ich nun das Smart­phon “ Empfänger“ eben­falls gestellt.
    ggf bitte ich auch um eine Ausbil­dung an diesen „Indus­trie­müll“!
    In der Schule, habe ich finan­ziert durch Steuern etwas an Lesen Schreiben und weitere Fächer Wissen erhalten!
    Nun schult mich auf diesen unnützen Industriemüll.
    Gesetze werden geschaffen um ein mitein­ander zu gestalten.
    Verur­teilt werden Verstöße !

    Mit artgläu­bigen Schützengruß
    Jens Peter Riesner
    Mt.d.R.
    Hie guet Bran­den­burg allewege

  2. In Öster­reich wird das kaum funk­tio­nieren. Erstens habe viele kein „smartes“ Mobil­te­lefon. Zwei­tens wollen sich viele nicht ständig irgendwo regis­trieren. Drit­tens würde auch das „Scheck­kar­ten­format“ (??) wegfallen, weil viele von ELGA abge­meldet sind, ihre Daten daher gar nicht erfasst werden können.

  3. Apps wie Luca und covPass (incl. covPas­sCheck-App) werden irgend­wann zusam­men­ge­legt, im Moment reali­siert ja nur die Luca-App die Nach­ver­fo­lung, wenn ich richtig infor­miert bin; und da kann man ja noch Fantasie-Daten eingeben – noch!!!
    Ich sehe es ganz genau so, dass mit einem Labor-gezim­merten Virus, der meist milde und viel­fach unbe­merkte Verläufe hervor­ruft, nur Panik geschürt werden soll. Mit massiver Gänge­lung und quasi-Ausset­zung demo­kra­tisch frei­heit­li­cher Rechte wird man an die Nadel getrieben. Teil­habe am sozialen Leben ist dann nur nach Impfung möglich, zum Schutz natür­lich, und das muss natür­lich staat­lich kontrol­liert werden. Jeder­mann, auf Schritt und Tritt.
    Das ist der zweite (große) Schritt nach September 11 – damals war es die perma­nente Terror­angst, die mehr Über­wa­chung und Kontrolle recht­fer­tigte, jetzt ist es ein grau­samer Virus. Geübt hat man das seit den 90er Jahren und früher – Mad-Cow-Disease (Rinder­wahn­sinn), HIV, Schwei­ne­grippe, Ebola, Schwei­ne­pest, Geflü­gel­pest (letz­tere bleiben bei den Tieren), HIV, Schwei­ne­grippe, MCD und Corona VON Tieren.
    Alle Dysto­pien werden war, Tech­no­logie hilft den Mäch­tigen – Spei­cher­ka­pa­zi­täten werden größer, Über­tra­gungs­ge­schwin­dig­keiten von Daten schneller, aber ach, das schicke iPhone muss mit, spei­chert es ja nicht zuletzt auch den digi­talen Impf­pass irgendwo zwischen den vielen Millionen Selfies, Film­chen, Bild­chen, Sprach­nach­richten, What’sApp – Chats usw. usw.
    Aber man hat ja nichts zu verbergen…

    15
    1
  4. Allein um den digi­talen Impf­aus­weis ging es von Anfang an. Nur so kann man uns total über­wa­chen. Ich lasse mich nicht impfen, nicht über­wa­chen und nicht versklaven. Lieber aufrecht sterben, als als Sklave dahin­ve­ge­tieren. Ich habe nichts außer meine Frei­heit zu verlieren und sollte man mich zwangs­impfen wollen, so werde ich mich mit allen zur Verfü­gung stehenden Mittel dagegen wehren, mit ALLEN!

    32
    2
  5. Als Inge­nieur habe ich am Aufbau der Handy-Technik mit gear­beitet. Ein Handy für jeder­mann! Das Internet in der Hosen­ta­sche! Ich war begeis­tert. Nun dient das Handy zur Total-Kontrolle der Menschen. Ich habe geholfen, ein Monster zu erschaffen. Entschul­digt, liebe Leser. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es einmal so weit kommt.

    52
    2
    • Ende der 90er hätte ich es auch wunderbar gefunden jeder­zeit einen hoch­kom­pakten Super­rechner in der Tasche parat zu haben.
      Aller­dings war da noch nicht absehbar daß das Ding ständig an der drat­losen Dauer­leine nach Hause tele­pho­niert und das naiv-verdummte Geiz-ist-Geil-Volk beju­belt daß aus dem eigenen Rechner (Personal Computer) nur noch ein digi­tales Endgerät wird daß einem weder gänz­lich gehört noch über daß man die voll­stän­dige Kontrolle hat.

      Ein Stück Hoff­nung mact aller­digns die Tatsache daß die Qualität insbe­son­dere der Program­mie­rung und System­ent­wick­lung immer mehr den Bach runter­geht seit Diver­sität und Bunt­heit wich­tiger sind als Quali­fi­ka­tion und Sorg­falt: Früher war Radio­bas­teln ein weit verbrei­tetes Hobby und kaum eine Klein­stadt ohne Werk­statt der irgendwie doch noch die meisten, mitunter auch raren, Fahr­zeuge und Fern­seher wieder flott bekommen hätte. Zukünftig werden Zusam­men­brüche der zusam­men­ge­pfuschten und zugleich hoch verschlos­senen Systeme zuneh­mend häufiger werden, im Ideal­fall bis zum Zusam­men­bruch: Great Reset, nur anders als gedacht.

      14
    • Auch ich war aufgrund meiner Ausbil­dung von der tech­ni­schen Entwick­lung begeis­tert. Als immer mehr gebaut und und schöne Natur­ge­biete zersie­delt wurden, tauchten Zweifel an der Entwick­lung der Mensch­heit auf.

      Irgend­wann hörte ich den Begriff „Josephs­pfennig“ und „Reis­korn auf Schach­brett“. Das mit dem Schach­brett habe ich Ungläu­bigen gegen­über probiert, weil die Auswir­kungen expo­nen­ti­ellen Wachs­tums scho­ckie­rend waren.

      Schwab und Genossen werden die Mensch­heit mit ihren welt­weiten Helfers­helfer, in Deutsch­land Spahn, Wieler, Drosten und dem allseits geliebten Lauter­bach, massiv redu­zieren und den expo­nen­ti­ellen Anstieg der Mensch­heit nicht nur stoppen, sondern auf ein Plane­ten­ver­träg­li­ches Maß rückführen.

      Die korrupten Poli­tiker erhoffen sich dabei einen ange­nehmen Platz bei den Verblei­benden. Viel­leicht darf der eine oder andere ja auch Schwänz­lich gefällig sein. Die selbst­er­nannte Krone der Schöp­fung ist wieder mal nicht in der Lage, diese drän­genden Probleme mit Intel­li­genz anstelle Gewalt und Zwang zu lösen.

      13
    • Bis heute hatte ich nie ein Smart­phone und habe anderen davon immer abge­raten. Man hat mich ausge­lacht aber ich habe immer geahnt, dass es einmal so kommt… Jetzt lacht keiner mehr.

      9
      1
      • Keine Angst, das Bargeld bleibt erhalten. Zwar nur noch für Einkäufe im Gegen­wert einer Kugel Eis und bei den nächsten Teuro­noten inklu­sive inte­grie­rertem Nach­hau­se­te­le­fo­nier­chip, aber immerhin!

        Und dank gechip­ptem PKW (sofern man den mangels ausrei­chender Sozi­al­kre­dit­punkte über­haupt noch gewährt bekommt) und einer mit wisch­datsch­götzen­in­te­grierten Kameras und Mikro­phonen durch­seuchten Umwelt entgehen sie auch ohne Taschen­wanze den fürsorg­li­chen Total­über­wa­chern nicht mehr.
        Lebt man halt nur noch im Wald? Denkste, auch da vermehren sich die Wild­be­ob­ach­tung­ka­meras mitt­ler­weile stärker als die Wölfe die sie beob­achten sollen.

  6. Wer erin­nert sich noch daran: Die gelben Impf­bü­cher sind ein Doku­ment und bleiben ein gültiger Nach­weis, so einer dieser Clowns der BRD-Junta vor einigen Wochen.

    Wich­tige Hinweise zu Ihrer Reise (Update: 11.10.2021) (Quelle: kreuzfahrtberater.de):
    „Der gelbe Impf­pass allein ist in inter­na­tio­nalen Gewäs­sern nicht ausrei­chend. Bei Reisen inner­halb Deutsch­lands ist der Nach­weis auch über den gelben Impf­pass oder über die Corona-Warn-App möglich. Die 2G-Regel ist wirksam, solange keine davon abwei­chenden verschärften länder­spe­zi­fi­schen Vorgaben in den Desti­na­tionen gelten. “

    20

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein