Baer­bock: „Egal, was meine Wähler denken“ +UPDATE 03.09.+ System-Desin­for­ma­tion: Russi­sche Kolla­bo­ra­teure gegen „Rück­grats-Minis­terin“

+++ UPDATE v. 03.09. 2022 +++

Von ELMAR FORSTER

System-Desin­for­ma­tions-Kampagne: Russi­sche Kolla­bo­ra­teure gegen „Rück­grats-Minis­terin“

Sowje­ti­sche „Prawda“-Desinformation reloaded

Nach einer (auch von deut­schen System­me­dien aufge­nom­menen) Empö­rung ob der skan­dalös-demo­kratie-verach­tenden Aussagen von Baer­bock, startet nun die Zensur­presse eine Desin­for­ma­ti­ons­kam­pagne unter dem Deck­mantel einer Desin­for­ma­tion. Alles erin­nert an die besten Zeiten der soge­nannten Pravda-Desin­for­ma­tion der unter­ge­gan­genen Sowjetunion.

„Kremel­nahe Accounts“ – Oder: Wahr­heit ist ein Exklu­siv­recht der Herrschenden

Ganz vorne mit dabei, der deut­sche SPIEGEL: „Desin­for­ma­tion – Kampagne gegen Baer­bock von kremel­nahen Accouts gestartet und befeuert“ (Spiegel) so die reiße­ri­sche Schlagzeile

Mitt­ler­weile ist die Sache mehr als pein­lich für die Grünen. Tobt doch derzeit ein wüster social-media-Shit­s­torm gegen die eindeu­tigen Aussagen der Baer­bock. Die mehr als durch­sich­tige Desin­for­ma­ti­ons­kam­pagne der gleich­ge­schal­teten Medien geht nach folgendem Muster vor:

„Fakten­prüfer“ sagen, was wahr ist

Dabei vertei­digen deut­sche Regie­rungs-Medien Baer­bock mit dem alten Verleum­dungs-argu­ment: Dass frei­lich alle Baer­bock-kriti­schen Stimmen sowie das auf Twitter kursie­rende Video ein zerstü­ckeltes Propa­gan­da­ma­te­rial sei. (Obwohl das Video in voller Länge, ange­schnitten wieder­ge­geben wurde) Und dass man Baer­bocks Aussagen in ihrem vollen Kontext betrachten müsse.

„Hetz­kam­pagne aus dem Zusam­men­hang gerissen“

Gera­dezu als Muster-Fakten-Verdreher hat sich der Bayri­sche Rund­funk ins Zeugs gelegt: „Baer­bock-Zitat verfälscht und instru­men­ta­li­siert.“ (BR)

Dann wird auch erneut das Desin­for­ma­tions-Narrativ aufge­kö­chelt, dass alles nicht die erste „Hetz­kam­pagne“ gegen die deut­sche Außen­mi­nis­terin gewesen wäre. Dass  sich nämlich alle gegen jene, sich aber als wahr erwiesen habenden Vorwürfe, erstunken und gelogen sind. Etwa dass Baer­bock Buch zur Zukunft Deutsch­lands in großen Teilen ein freches Plagiat war, oder ihre Biogra­phie betreffen ihrer Ausbil­dung eine Hochstapelei…

„Verleum­dungs- und Ausgrenzungs-Narrativ“

Auf die Rela­ti­vierei-Desin­for­ma­tion („Aussagen sind aus dem Zusam­men­hang gerissen“) folgt dann die Verleum­dungs- und Ausgren­zungs-Stra­tegie: Wäre doch das Baer­bock-Video von Wählern und Twitter-Accounts der „rechts­ra­di­kalen“ AfD, sozu­sagen als verlän­gerter Arm von Putins russi­sches Propa­gan­da­ma­schi­nerie gesteuert werden soll.

Frei­lich spielt dabei auch ein gewisses Schre­ckens­mo­ment mit…: Dass nämlich Baer­bock in ihrer Person selbst Putins beste Propa­ganda-Souf­flerin ist.

„Haltungs-„Gesinnungs-Propaganda

Und auch die Bild-Zeitung versucht nun wieder einige kriti­sche Jour­na­listen auf Linie zu bringen – mit einer gera­dezu aben­teu­er­li­chen stilis­ti­schen Konstruktion:

„Baer­bock ist unsere Rück­grat-Minis­terin, beweist Stärke und Haltung“. (Bild)

Um dann diesen „Haltungs“- und Gesin­nungs-Jour­na­lismus hinter einem vorge­schoben-ausge­wo­genen Pro- und Contra-Meinungs-Diskurs zu verste­cken und zu befeuern:

„Das sollte eine Minis­terin nicht sagen! – So geht es nicht, Frau Baer­bock! Gewiss: Deutsch­land muss Kurs halten gegen Putin, darf sich keines­wegs erpressen lassen – auch wenn es uns Wohl­stand kostet. Putin setzt darauf, dass er die Deut­schen spaltet. Er will sozialen Unfrieden in unserem Land schüren, indem er uns das Gas abdreht.

Sicher ist: Der Winter wird nicht leicht. Es ist richtig, an den Sank­tionen fest­zu­halten, nicht vor diesem irren Kriegs­treiber einzu­kni­cken.“ (Bild)

Deutsch­land durch­lebt gerade epochal-geschichts­träch­tige Stunden: Nachdem sich nun, nach mehr als einem halben Jahr­hun­dert die ehema­ligen System-68er-Hasser auf den obersten Rängen des Schwei­ne­sys­tems und an den vordersten Futter­tröge austoben können, hat deren Dilet­tantin Baer­bock gerade eindrucks­voll die Aussage der ehema­ligen RAF-Terro­ristin Ulrike Meinhof unter Beweis gestellt: „Wir können Sie nicht zwingen die Wahr­heit zu sagen. Aber wir können sie zwingen immer unver­schämter zu lügen.“ – Dafür gebührt Baer­bock aufrich­tigen Dank.

ERST-Artikel vom 2.9.2022

„Egal, was deut­sche Wähler denken“

PRAG – Mit einem Auftritt in Prag hat Anna­lena Baer­bock (41, Grüne) für einen Sturm der Entrüs­tung gesorgt. Bei einer Podi­ums­dis­kus­sion lässt sie einen heiklen Neben­satz fallen lässt: „Egal, was meine deut­schen Wähler denken.“
Baer­bock wörtlich:

„Wenn ich den Menschen in der Ukraine das Verspre­chen gegeben habe, ‚Wir stehen an eurer Seite – so lange, wie ihr uns braucht‘, dann will ich das auch einhalten – egal, was meine deut­schen Wähler denken.“

Große Empö­rung

Jeder der weiß, dass Figuren wie Baer­bock ohnehin nicht die Inter­essen der Deut­schen vertreten, sondern Befehls­emp­fänger trans­at­lan­ti­scher Seil­schaften sind, ist logi­scher­weise nicht empört, sondern höchs­tens verwun­dert, dass Bear­bock so dumm und unvor­sichtig ist und diese Denke noch hinausplappert.

Hier eine Kurz­fas­sung von Baebocks Ausführungen:

Das Auswär­tige Amt reagierte wie zu erwarten war, indem man dieje­nigen bewirft, die den Verstoß ihres Amts­eides thema­ti­sieren und die entspre­chende Stelle des Videos verbreiten.

So teilte der Beauf­tragten für stra­te­gi­sche Kommu­ni­ka­tion, der Diplomat Peter Ptassek (60) in einem Tweet mit:

„Der Klas­siker: Sinn­ent­stel­lend zusam­men­ge­schnit­tenes Video, geboos­tert von prorus­si­schen Accounts und schon ist das Cyber-Instant-Gericht fertig, Desin­for­ma­tion von der Stange. Ob wir uns so billig spalten lassen? Glaube ich nicht.“

Weiter forderte Ptassek: „Schaut das ganze Video an, dann versteht ihr, was Anna­lena Baer­bock meint.“ Klar sei, dass die Regie­rung die Rück­wir­kungen der Sank­tionen auf die deut­schen Bürger abfe­dere. Wie das gehen soll, wenn Deutsch­land wirt­schaft­lich gegen die Wand gefahren wird, erklärt er nicht.

Sehen sie hier die gesamte Wort­spende der Außen­mi­nis­terin in einem kata­stro­phalen Englisch:

Über­set­zung:

“ […] Denn wenn ich als Poli­ti­kerin das Verspre­chen gebe – und glück­li­cher­weise gibt es in einer Demo­kratie die Möglich­keit, dass die Leute mir wider­spre­chen und in vier Jahren sagen: ‘Sie haben uns nicht die Wahr­heit gesagt’ -, aber wenn ich dieses Verspre­chen an die Ukrainer gebe: ‘Wir stehen so lange an eurer Seite, wie Ihr uns braucht’, dann möchte ich auch liefern, egal was meine deut­schen Wähler denken, aber ich möchte für die ukrai­ni­sche Bevöl­ke­rung liefern. Und deshalb ist es mir wichtig, immer sehr offen und klar zu sein. Das bedeutet: Jede Maßnahme, die ich treffe, muss so lange anhalten, wie die Ukraine mich braucht. Und deswegen ist es so wichtig, klar zu sein. Ja, jeder von uns wünscht sich, dass der Krieg morgen stoppt. Aber falls er eben nicht morgen stoppt, werde ich auch in zwei Jahren da sein. Manchmal klingt das alles ein biss­chen schwierig auf der EU-Ebene, und da sind wir uns auch nicht immer ganz einig, denn jedes Sank­ti­ons­paket muss so vorbe­reitet sein, dass es für die nächsten viel­leicht zwei Jahre halten würde. Wenn wir es keine zwei Jahre brau­chen, ist das groß­artig, aber wenn wir es eben doch brau­chen, muss es so lange halten, wie die Ukraine uns braucht. Und wir haben nun die Winter­zeit vor uns, wo wir als demo­kra­ti­sche Poli­tiker vor der Heraus­for­de­rung stehen, dass die Bürger auf die Straße gehen werden und sagen: ‘Wir können unsere Ener­gie­rech­nungen nicht mehr bezahlen’. Und ich sage: ‘Ja ich weiß, und wir helfen euch mit Sozi­al­maß­nahmen’, aber ich will nicht sagen, ‘Ok, dann stoppen wir die Sank­tionen gegen Russ­land’. Wir stehen an der Seite der Ukraine und das bedeutet, die Sank­tionen bleiben auch im Winter, auch wenn es schwierig für uns Poli­tiker werden wird und wir müssen in ganz Europa gute Lösungen finden, um die sozialen Effekte auszu­glei­chen, denn das ist die andere Seite dieses Krieges, es ist ein hybrider Krieg. Die zweite Stra­tegie ist unsere Demo­kra­tien zu spalten und zu sagen, die Armen würden zurück­ge­lassen und wir müssen darauf die Antworten geben: Nein, wir bleiben soli­da­risch mit den Menschen in unserem Land, genau wie wir an der Seite mit jedem in der Ukraine stehen.”



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



67 Kommentare

  1. McCarthy-Fan- glauben Sie wirk­lich noch an die obli­ga­to­ri­schen 18.01h veröf­fent­lichten“ Kopf an Kopf „- Jagd­spiel­chen, wobei man stets bis zum Endergebnis noch mindes­tens 12 Std. benö­tigt um selbiges so u m g e k u p f e r t zu haben, daß es immer wie das „Horn­berger Schießen“ – ausgeht – seit 2005 ‑mindestens…Hat Merkel den sieges­ge­wissen Herrn Schröder nicht schwei­ge­grin­send auflaufen lassen in schon „leise in sich hände­rei­bend kichernder Unver­ho­len­heit“ etwas unglück­lich ausge­drückt, ja…
    Diese Bilder hat man noch ganz genau vor Augen und keine Hoff­nung mehr auf einen schon damals staats­män­nisch souve­ränen Kandi­daten s t a r k e n geschlechts.Zum Heulen- noch immer, obwohl seine Partei­zu­ge­hö­rig­keit den ethnisch „Frommen im Lande als schwerwiegen
    deres Manko erscheinen musste.

  2. „Wi stei wiss iou“ ! Ihr Englisch ist , trotz Studium in England , genau so beschissen wie alles was sie sagt und tut . Wenn ihre Amts­zeit in 3 Jahren beendet ist , hat sie jeden­falls ihre Mission erfüllt und dieses Land ruiniert ! Papa Schwab wird es zu würdigen wissen 

  3. Allein die Tatsache, daß eine Absol­ventin von Klaus Schwabs Gehirn­wä­scherei mit dem Intel­lekt einer Amöbe Bundes­mi­nis­terin im besten Deutsch­land werden konnte ist schon ein Skandal und eine riesige Schande.
    Aber Putin wird sich über diese einge­bil­dete, arro­gante Schnäpfe NICHT totla­chen. Ihm tut Europa einfach leid.

    21
  4. Das GG, man kennt es nicht, zumeist als Deut­scher Waehler, was die Emoe­rung verursaxht!
    Einmal MdB =Mitglied des Deut­schen Bundes­tags, da kann man im Prinzip sogar den eigenen Waehler in die Skla­verei verkaufen, dies ermoeg­licht das freie Mandat, inso­weit endet meine Empoe­rung ange­sichts des GG-Textes!
    Als Ange­hoe­riger des Deut­schen Volkes, wie als Jurist habe zu KOCHEN, so einen Verfas­sungs­text hat man einfach nicht zu haben und so meine Empfeh­lung sich schleu­nigst hiervon zu verabschieden!
    Uebri­gens wer als Rechts­an­walt so handelt wie Baer­bock macht sich ggf.strafbar wg.Parteiverrats, was vorge­nannte Auffas­sung wohl verstaend­li­cher macht!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    10
    1
  5. Der Wahl­slogan von Sebas­tian Kurz war ja:
    „Jetzt oder nie!“
    Was die weißen Christen anbe­langt, ist zwischen­durch leider: nie.

  6. Illegal wäre ihre Aussage !nur dann nicht!, wenn sie zu den deut­schen Wählern gesagt
    !hätte! „ich meine es nur so Gut ich kann für euch, egal was ihr denkt.“

    Doch obschon ihre Rede zeit­lich und sonst wie unun­ter­bro­chen statt fand, wird Sie jetzt
    von einer „imagi­nären Trans­se­xu­ellen“ vor Gericht wegen „Mein­eids verklagt.

    Quelle des imagi­nären Transsexuellen:
    www.youtube.com/watch?v=EAo4pA5yoq0

    • Der früher inter­es­sante Tim unter­liegt hier einem Denk­fehler. Der Eid der Minister auf die „Verfas­sung“ kann kein Meineid sein, denn ein Meineid ist die bewußt falsche Schil­de­rung eines vergan­gen­heit­li­chen Vorgangs unter Eid. Der Minister beeidet aber seine Absicht, Nutzen vom Deut­schen Volke abzu­wenden und seinen Schaden zu mehren (oder so ähnlich). Wenns anders kommt, waren die jewei­ligen Umstände daran schuld.
      Also: Baer­bock ist hier nicht meineidig.

  7. die dreck­samis und die brexit­crown haben
    diese krise verur­sacht und kassieren dafür
    xxxx­mil­larden an den (nur) von ihnen
    kontrol­lierten markt­ge­winnen ab.

    und unsere depperten eu/u.s. politstatisten
    über­trumpfen sich derweil in billigwilligen
    wort­hülsen pornos.

    was für eine erbärm­lich dumm­kor­rupte welt
    regnet hier auf die kommende gene­ra­tion nieder.

    12
    1
  8. diese dumme watschel­ente und dieser kinder
    buch­phi­lo­soph werden den ramsteindeutschen
    noch viel freude bereiten.

    dazu der erbärm­lich fette wanst von ihrer
    chefin lang und der inside senilste und
    schlump­figste bk seit besatzungsstatus.

    zu lindner fällt einem nichts­mehr ein und
    bei lauter­bach fällt nur eines auf)))

    wenn covid gefähr­lich sein soll, was ist
    den bitte diese ampel­deppen vereinigung.
    für die eu nation nr.1

    13
    1
  9. So teilte der Beauf­tragten für stra­te­gi­sche Kommu­ni­ka­tion, der Diplomat Peter Ptassek (60) in einem Tweet mit:

    „Der Klas­siker: Sinn­ent­stel­lend zusam­men­ge­schnit­tenes Video, geboos­tert von prorus­si­schen Accounts und schon ist das Cyber-Instant-Gericht fertig, Desin­for­ma­tion von der Stange. Ob wir uns so billig spalten lassen? Glaube ich nicht.“

    Ich frage mich seit Jahr­zehnten, wo wohnen all diese rotz­fre­chen Scheiß­haufen, hier als „Diplomat“ getarnt? Das von diesem Abschaum nicht regel­mäßig einige beim Hecke­schneiden oder unbe­ab­sich­tigtem Rück­wärts­fahren um ihr windiges und asso­ziales Leben kommen, verwun­dert doch sehr. Die Drecksau Linus Förster (und einige anderen …) in Bayern haben wir doch auch „weg“ bekommen!

    MfG – juergen_​k_​krebs@​web.​de

    7
    1
  10. Letzt­end­lich hat sich die mehr­fach über­führte woke Neben­ein­künf­te­hin­ter­zie­herin, Lebens­lauf­fäl­scherin und Plagia­te­be­trü­gerin Baer­bock, als selbst­erannte femi­nis­ti­sche Welt­in­nen­mi­nis­terin in ihrer kind­li­chen unge­stümen Art, aus schierer Über­heb­lich­keit von blind­wü­tigem ideo­lo­gi­schem Fana­tismus getrieben verhäng­nis­voll verplap­pert, was vom poli­tisch-medialen Komplex nur noch unter Aufwand der absur­desten Erklä­rungen rela­ti­viert, verharm­lost und kaschiert werden kann.

    34
  11. „…as long as the Ukraine needs ME“. Na denn, Anna­len­chen, wenn das deine persö­niche Mission ist: Nichts wie hinüber an die Front.

    33
  12. Ich bin nur auf die Land­tags­wahlen in Nieder­sachsen im Oktober gespannt ! Sollten die Grünen dort trotz dem ganzen Elend das ihre Minister hier anrichten noch über die 5% kommen , ist diesem Land absolut nicht mehr zu helfen !

    34
    • Die Polit-Darsteller werden ein passendes Ergebnis präsentieren!
      Wenn nichts mehr hilft, wird eine neue Sprech­puppe aus dem
      Hut gezau­bert. Gerne jetzt auch im Unterhemd.
      Mein persön­li­cher Tipp:
      Negerin-in – große Huppen – Unterhemd!

      MfG – juergen_​k_​krebs@​web.​de

    • Trauen Sie etwa dem BRD Wahl­system keine Fälschungen zu?
      Übri­gens gibt es seit 1956 kein gültiges Wahl­recht. Zu dumm aber auch.

      12
      1
    • Ich schätze mal die kommen auf 18% und dann geht es mit der CDU so richtig los!
      Der Michel ist duch das Bildungs­system völlig verblödet worden. Da Oben ist nichts mehr, ausser Fressen, Saufen und Fussball.

      12
    • Da können sie aber sicher sein – es sei denn, diese angeb­li­chen Umfragen der Partei­prä­fe­renz sind alle gefaked, was ich in diesem unserem Lande mitt­ler­weile für durchaus möglich halte!

      11
      • Es ist sicher so, andern­falls muss man davon ausgehen, dass wir nur noch total verblö­dete oder so gleich­gül­tige Bürger haben denen inzwi­schen alles egal ist und sie resi­gniert haben ob dieser Obrig­keit die uns nur noch in den Abgrund treibt

    • In Nieder­sachsen waren immer schon Links-Grüne-Pädo­phil-Gegen­derte Verirrte die Hochverräter.
      In Deutsch­land ist es so üblich, dass die Parteien mit knapp über 5% die gesamte Bundes­po­litik durch Koali­tionen bestimmen und erpressen. Wenn es knapp wird – man appel­liert dann auf den Willen der „Demo­kra­ti­schen Kräfte unseres Landes“ und schon sitzen die Waldorf-Abgänger und Studi­en­ab­bre­cher mit Kommu­nisten und LGBTQ-Anhän­gern im Parla­ment. Seit Ende der 90’Jahre sind Wahlen in DE nur noch eine Farce.

  13. HIER RUHT IN FRIEDEN
    DIE DEUTSCHE DEMOKRATIE
    23.5.1949 – 31.08.2022
    nach langem, vom Urnen­pöbel geduldig ertra­genen Leiden
    heute aufgrund einer akuten Entgleisung
    endgültig als tot identifiziert.
    R.I.P.

    43
  14. Hat jemand von dieser Klei­der­puppe und Tram­po­lin­sprin­gerin im Global Leader­ship etwas anderes erwartet? Ich wusste schon lange, sie ist die Kreu­zung aus Satan mit einer Schlange.

    43
  15. Ergän­zung aus:
    www.gruene-bundestag.de/themen/sicherheitspolitik
    Genau das Gegen­teil, was die Personen der Grünen in Schlüs­sel­po­si­tionen jetzt nach­weis­lich tun. Ihre Basis haben sie eben­falls längst verraten und verkauft. Die können doch nicht alle gehirn­am­pu­tiert sein.… oder doch?

    „Wir stehen für Frieden, Abrüs­tung und koope­ra­tive Sicherheit
    Millionen Menschen fliehen vor Krieg, Unter­drü­ckung oder der Vernich­tung ihrer Lebens­grund­lage aufgrund von Klima­wandel und Umwelt­schäden. Die Heraus­for­de­rungen sind zahl­reich: huma­ni­täre Krisen, Klima­ka­ta­strophe, inter­na­tio­naler Terro­rismus und aggres­sive Außen­po­litik auto­ri­tärer Staaten.

    Wir Grüne im Bundestag stehen für Frieden, Abrüs­tung, koope­ra­tive Sicher­heit und eine Kultur der mili­tä­ri­schen Zurück­hal­tung sowie eine Stär­kung der Parlamentsrechte. 

    Unsere Politik zielt darauf ab, Konflikte gar nicht erst entstehen zu lassen.
    Wir fordern, die zivile Krisen­prä­ven­tion ins Zentrum deut­scher Außen­po­litik zu stellen und sich enga­giert für inter­na­tio­nale Abrüs­tung und Rüstungs­kon­trolle einzusetzen. 

    Wir unter­stützen das Recht jedes Landes auf Selbst­ver­tei­di­gung nach Artikel 51 der VN-Charta. 

    Darüber hinaus lehnen wir Waffen­lie­fe­rungen in Kriegs- und Krisen­ge­biete ab.…“

    20
    • Die Rotz­grün­linge sind genauso wahr­haf­tige Frie­dens­be­für­worter wie sie Natur- und Tier­schützer sind – die Schweins­wale, Auer­hähne und alle Wiesen die „wir haben Platz“ zum Opfer gefallen sind können (k)ein Lied (mehr) davon singen.

  16. Frau Baer­bock zeigt, was sie von Demo­kratie hält: Nichts. Wie war der Slogan der Grünen zur BT-Wahl 2021? Genau das Gegen­teil, also Verar­sche und somit Wahl­be­trug. In die „Aktion Sapo­rischschja“ ist sie als Landes­ver­rä­terin im Auftrag des WEF, Nato & Co. garan­tiert auch invol­viert und instruiert:
    „Das vom Westen unter­stützte Glücks­spiel der Ukraine zur Erobe­rung des Kern­kraft­werks Sapo­rischschja geht nach hinten los – September 2, 2022
    Der Titel bringt es auf den Punkt. Die Geheim­dienste Groß­bri­tan­niens und der Verei­nigten Staaten stellten einen Plan zusammen und wiesen die Ukraine an, ihn auszu­führen – d.h. das Kern­kraft­werk Sapo­rischschja von den Russen an dem Tag zu erobern, an dem UN-Inspek­toren eintreffen sollten. Dies war eine hoch­gradig koor­di­nierte Opera­tion. Zum Beispiel schrieb David Igna­tius, ein zuver­läs­siger Schil­ling für die CIA, einen Artikel in der Washington Post – Die Gegen­of­fen­sive der Ukraine ist mehr als nur Bravado. Sein Cheer­lea­ding für die Ukraine ist kein Zufall am selben Tag, an dem die ukrai­ni­sche Armee in Sapo­rischschja spielte und verlor…“
    www.thegatewaypundit.com/2022/09/ukraines-western-backed-gamble-capture-zaporizhzhia-nuclear-power-plant-backfire/
    @asisi1 02. 09. 2022 11:37 und Antworten: Neue Deut­sche Welle Youtube „Neuland – Gehirn­am­pu­tiert“ aus 1982.
    Refrain:
    „keine Probleme,
    egal was passiert,
    bist du gehirnamputiert“

    28
    • Merkel hat es mit einem Handy vorgemacht!
      Unsere über­flüs­sigen Verfas­sungs­richter haben das nicht mitbe­kommen, denn sie haben gerade gefressen!

  17. So was kann von sich nur jemand geben, der aus Erfah­rung weiß: egal was er sagt oder tut, es hat keinerlei Einfluss auf das Wahl­ver­halten der gehirn­ge­wa­schenen Schlachtschafe.

    44
  18. Eine hiesige schon mind. 40 Jahre hier lebende P.lin mit stän­digen Verbin­dungen zu ihren p.lnischen Verwandten, Freunden in P.len erzählte mir kürz­lich, dass ihre Freundin von zwei ukrai­ni­schen Fami­lien in P.len berich­tete, die ständig gejam­mert hätten – jetzt gingen sie weiter nach Dtld.. – Warum, dürfte klar sein – Ali Mentes, Ali Mentes, Ali Mentes.

    P.len ist sicheres Land für sie – weshalb alle nach Dtld.? – Gibt es keine anderen sicheren Länder auf der Erde? – Wohl schon – aber keines ist dermaßen dämlich wie Dtld., dass ein Schla­raf­fen­land für alle Wirt­schafts­mü­grünten der Welt ist.

    Meines Erach­tens.

    43
    2
    • Krz g.fsst:

      Eine hiesige schon mind. 40 Jahre hier lebende P.lin
      Verbin­dungen zu ihren p.lnischen Verwandten
      Freunden in P.len
      Fami­lien in P.len
      gingen sie weiter nach Dtld.
      P.len ist sicheres Land
      weshalb alle nach Dtld.?
      dämlich wie Dtld.

      S.rry, ab.r d.s k.nn m.n k.um l.sen

      8
      1
  19. Nach den Lehren aus Welt­krieg I & II denkt sich Baer­bock: „Zum dritten Mal verlieren, dass kann nach den Braunen jetzt nur eine hinter beiden Ohren grüne Anna­lena probieren!“ Ihre Aussen­po­litik scheint auch den Träumen Adolf Hitlers zu folgen, der in seinem Buch Mein Kampf (1924) schon die Rich­tung gegen Osten vorgab, getreu der gültigen Maxime: „Gemeinsam mit der atlan­ti­schen Welt, erobern wir die ganze Welt!“ Dazu hat man die SS Verfü­gungs­truppen wieder wach geküsst. Sie heissen jetzt Azov Brigaden, ausge­stattet mit Insi­gnien wie z.B. die Wolfs­angel – die durften, weil so passend gleich bleiben. Mit knat­ternden Fahnen marschiert jetzt ganz EU-Europa wieder gegen Osten, doch aus Gründen der Quote darf heute eine FührerIn den Weg in die Nieder­lage diri­gieren. Denn, histo­ri­sche Erfah­rungen bestä­tigten bisher nur: „Alle 100 Jahre wieder marschieren wir zu den Boden­schätzen im Osten hinüber, doch kommen zurück nur mit blutigen Nasen wieder!“

    38
    1
    • Stalins Rote Armee war auf Angriff gepolt, deshalb der deut­sche Präven­ti­v­an­griff. Es ging nicht um Erobe­rung fremder Terri­to­rien, egal was 1924, also 17 Jahre vorher im „Sturm und Drang“ so phan­ta­siert wurde.

      7
      2
  20. Jetzt darf ich es verraten: Neben dem gesunden Geist der in meinem gesunden Körper inne­wohnt, habe ich auch para­psy­cho­lo­gi­sche Eigen­schaften. Diese ermög­li­chen mir Gespräche mitzu­hören, die andere Personen weit weg von mir führen. So wurde ich heute in Trance Zeuge einer Ausein­an­der­set­zung zwischen Habeck und Bearbock. 

    Habeck:
    „Anna­lena, Du blöde Kuh, wie kannst Du bloss ausplau­dern, dass wir nicht die Inter­essen der Deut­schen vertreten. Das wissen zwar ohnehin viele Leute im Land, aber die Deppen die uns wählen eben nicht!“ 

    Bear­bock darauf:
    „Halb so schlimm Robert, mir ist wohl wieder mal mein loses Mund­werk durch­ge­gangen. Aber unsere Wähler sind zu 99 Prozent ohnehin maso­chis­tisch veran­lagte Schuld­n­eu­ro­tiker, denn taugt das höchs­tens. Außerdem sind diese Idioten gehirn­ge­wa­schen, die schnallen doch das gar nicht. Denen kannst Du erzählen was Du willst, diese Flaschen werden uns wieder wählen.“

    Habeck:
    „Dein Wort in Schwabs Ohr“

    48
  21. Das müßte mal ein Rechts­an­walt zu seinem Mandanten sagen:

    „Mir ist egal, wieviel deine Arbeits­recht­schutz­ver­si­che­rung mir monat­lich als dein Rechtsvertretter
    bezahlt, ich sorge dafür das für dich nichts übrig bleiben wird und es die anderen bekommen“

    Aber im Völker­recht ist das für manche eben anders.

    29
  22. Was bildet die sich eigent­lich ein, die ht für das deut­sche Volk zu sein und nicht für die Nazis in der Ukraine. Bei RT ist ein Artikel mit dem Unter­titel: „Die perso­ni­fi­zierte Unfä­hig­keit fährt alles in die Grütze, wofür das bessere Nach­kriegs­deutsch­land einmal stand“, zu lesen, genau das trifft es. Sie, Tram­po­lina, kann gerne in der Ukraine einen Posten besetzten, aber gegen das eigene Volk agieren und sich dabei von unseren Steu­er­gel­dern die Taschen voll machen, das darf es nicht geben. Die gehört ausge­wiesen und zwar sofort. Was bildet sich das Zieh­kind vom Greis aus Davos eigent­lich ein, wer sie ist. Stroh­doof, aber willig ihrem geis­tes­ge­störten Zieh­vater zu folgen und gibt es in ihrer Blöd­heit auch noch offen zu. Meine Güte, was ist nur aus diesem Land geworden, seit Merkel damit ange­fangen hat, dieses Land zu zerstören, dass jetzt von den Günen total an die Wand gefahren wird.

    47
  23. „Verstoß ihres Amtseides“

    Der übliche zahn­lose Tiger, den das oppo­si­tio­nelle Volk in die Manege führt. Die Äuße­rung von Frau Bier­bock ist lupen­reiner Hochverrat.

    Aber ich vergaß gerade, dass wir ja in die Dikatur abge­rutscht sind: Die Staats­an­walt­schaften sind abhän­gige Kosten­stellen des Syndikats 😉

    Für alle Fälle, dass wider Erwarten doch ein Fall ermit­telt werden muss, hat das Syndikat äh die Regie­rung vor kurzem übri­gens ein Über­druck­ventil geschaffen: Den § 83a, „Tätige Reue“. Frei nach dem Motto: „Wenn ein Täter Reue zeigt, kann er straf­frei bleiben.“ Was in diesem Land mitt­ler­weile abgeht, muss man sich zur Genüge rein­ziehen *kopf­schüttel*

    www.gesetze-im-internet.de/stgb/__83a.html

    45
    1
  24. Viel­leicht entwi­ckelt die die kleine Anna­lena neben ihrem ange­be­teten Holo­domyr auch nur Symptome, wie man sie von rossigen Stuten kennt – also Unruhe, mangelnde Koor­di­na­tion, Impul­si­vität, even­tuell auch merk­wür­dige Lautäußerungen.
    Das geht aber meist gegen Ende des Sommers wieder vorbei. Hoffen wir das Beste für sie.
    Auch bei anderen Huftieren findet man ähnli­ches Verhalten. So kann es vorkommen, daß brüns­tige Kühe Tag und Nacht ihre Klappe nicht halten. So ist die Natur.

    26
    2
      • Der Fall Bier­bock wird langsam zur Farce! Eben habe ich im LIDL eine Frau gesehen, die sah genau aus wie Frau Bier­bock. Ich wollte gerade auf sie zugehen und fragen : „Schämen Sie sich denn gar nicht, mit Ihrem dummen Gesicht unver­hüllt in die Öffent­lich­keit zu gehen?“, der hat mich der hinter mir her eilende Verstand einge­holt, gott­sei­dank noch rechtzeitig 😀

        11
        • Daran erkennt man, dass selbst flat­ter­hafte Leute wie Sie, sich auch in Extrem­si­tua­tionen letzt­lich doch noch im Griff haben! Gratu­la­tion! Ich weiß nicht, wie ich in so einer Situa­tion reagiert hätte? Beim Anblick einer real exis­tie­renden Bock­bier vor mir, könnte ich für nichts garan­tieren. Im harm­lo­sesten Fall würde ich ihr den Götz zitieren, wenn sie die Klappe aufreißt!

          11
  25. Ich glaube der Michel wird immer noch nichts kapieren und wird diese Figuren wieder wählen!
    Aller­dings muss man den deut­schen Poli­ti­kern lassen, sie haben einen noch nie dage­we­senen medi­zi­ni­schen Erfolg erzielt. Sie haben ca. 90% der Bevö­ke­rung das Gehirn entfernt, ohne sie blutig operieren zu müssen. Das ist einmalig!

    48
    • „Sie haben ca. 90% der Bevö­ke­rung das Gehirn entfernt, ohne sie blutig operieren zu müssen. “

      Der war gut 🙂

      29
    • @asisi1

      Ich fürchte eher, weitere Bundes­tags­wahlen sind nicht geplant. Möglich ist das Gestalten passender Schnitt­mengen aus gewe­senen Wahlen zu jedem gewünschten Ziel.

      14
      • … es wird langsam für das „Austra­li­sche Wahl­system“ Zeit. Da sind alle
        gewollten Polit­dar­steller immer im Topf. Die Wahl­trottel „müßen“ am Tag
        „X“ dann nur über die Mehr­heits­ver­hält­nisse „in freier und geheimer
        Pflicht­wahl“ entscheiden. Ändern tut sich dabei zu keiner Zeit irgendetwas!

        MfG – juergen_​k_​krebs@​web.​de

    • Jahre­lange rotz­grüne Unbil­dungs­po­litik und jahr­zehn­te­langer Schuld­kult haben schon zuvor dafür gesorgt daß dem Normal­neu­sch­länder spätes­tens zum Errei­chen der Voll­jäh­rig­keit rest­laus das Hirn verflüs­sigt und verflüch­tigt hat.
      Letzte Reste wurden mit Coro­noia ausge­blasen und mit Völker­ball­ge­brabbel aufgefüllt.

  26. Warum macht sie das?
    Weil sie es kann! Sie weiß genau, daß sie dafür noch gewählt wird. Die Wähler der Deutsch Deppen Repu­blik wollen genau das von ihren Polit­kas­pern hören, anderes wäre ja Populismus…
    Wahl­er­geb­nisse bis zu 95% für die grünen Block­par­teien spre­chen eine eindeu­tige Sprache und das noch ohne jeden Zwang!
    Man komme mir nicht mit den margi­nalen Fälschungen, oder irgend­wel­chem Wahl­rechts-Humbug! Wenn 60% die AfD gewählt hätten, wären sie in Problemen.
    Ob diese dann anders wäre, ist natür­lich die Frage, aber wenn man es nicht einmal versucht, so, wie in den zivi­li­sierten Ländern (alle, außer DDR), dann liegt es am Volk, das diese Mist­krü­cken hoch­spült, weil es selbst nicht besser ist.

    26
    • Meine Hoff­nung auf eine Besse­rung in Deutsch­land habe ich schon vor x Jahren, bei der Wahl von Merkel , begraben.
      Welcher Einfall­s­pinsel hat geglaubt, das eine DDR Stasi Mitar­bei­terin für Deutsch­land gut ist?

  27. Genau so kann man es dem Durch­schnitts­deut­schen nur klar. Also mehr Irrsinn bitte. Denn wir haben ja offenbar (bis inkl. der öffent­li­chen Philo­so­phie, keine Dichter und Denker, sondern nur noch Richter und Henker.
    Dem Deut­schen Mitknechten kann man keinen Bären mehr aufbinden, der hat schon 2–3 Amis der Schat­ten­herr­schaften auf dem Rücken sitzen, die in alle Öffnungen was zuflüstern.

    Es heißt bei Strom­aus­fällen werden mehr Kinder gezeugt (außer von Anal­lenas im Sinne der Euge­niker), das ist auch bei Inje­zierten unfrucht­bar­keit sehr nötig, sich da mehr anzu­strengen. Dazu wird mittels Reibung auch wärme erzeugt, und man kann auf Gas verzichten.

    Immerhin sind es nur Vorkeh­rungen, damit das Gas nicht wieder miss­braucht wird wie im 2.WK. Bei den Deepstate Mario­netten der VSA sind es sinn­reiche Vorkeh­rungen, damit Russ­land das Gas nicht spon­sert wie damals. Man hat im Ausland offenbar immerhin aus der Geschichte gelernt. Das Spie­gel­bild der Geis­tigen Umnach­tung muss hier erst aufs äußerste aufge­zeigt werden…

    19
  28. Diese Frau ist wirk­lich dumm. Sie ist zudem voller Hochmut, Verach­tung und Skrupellosigkeit.
    Wenn man mit der Elite dieser Welt verbunden ist und von dieser auch als Global Young
    Leader geschult wurde, das Volk in die totale Diktatur zu führen, so mag sich jeder, der in dieser Truppe abhängig beschäf­tigt dient, sehr sicher fühlen.

    Aber eins ist sicher und dies wurde auch in der Geschichte immer wieder bestätigt:
    Hochmut kommt vor dem Fall.

    38
    • Dumme Menschen sind beson­ders gefähr­lich und darum ist Baer­bock, Habeck, Lang, Faeser , eben diese ganze Mesch­poke super gefähr­lich. Wenn man selbst nicht normal denken kann bildet man sich, eben wie diese Idioten ein ganz toll zu sein.
      Größen­wahn lässt grüßen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein