Bayern: Fußball­mann­schaft fällt aus – von 12 Posi­tiven sind 10 doppelt geimpft

Mannschaft und Maskottchen des SpVgg Unterhaching | Foto: https://www.spvggunterhaching.de/profis/kader/

UNTERHACHING – Zwölf Unter­ha­chinger Fußball-Profis seien positiv auf das Virus getestet worden, sagte der Club auf Nach­frage der „Süddeut­schen Zeitung“. Das Virus legt den Regio­nal­li­gisten lahm. Sicher ist: Zwei Spiele fallen aus. Unklar sei, wie es zur Infek­ti­ons­welle kam, wo doch fast alle Profis geimpft sind, berichtet merkur.de. Wirk­lich unklar, fragt unsere Redaktion?
 

Unge­impfter Spieler mit geringsten Werten

Der Präsi­dent des SpVgg Unter­ha­ching Manni Schwabl, stellt nach­denk­lich fest als er erklären soll, wie das passieren konnte: zwölf posi­tive Fälle in einer Kabine – und das, obwohl die „weit über­wie­gende Zahl“ seiner Profis doppelt geimpft sei:

„Von den zwölf positiv Getes­teten sind zehn doppelt geimpft, einer ist genesen, nur einer war nicht geimpft – kurio­ser­weise ist das derje­nige, der den geringsten Wert aufweist.“ Ratlos schickt der Urbayer hinterher: „Erklären kann sich das keiner.“

Doch Herr Präsi­dent, das wird Ihnen jeder Poli­tiker, oder „Exper­tinnen und Experten“ (zumin­dest hinter vorge­hal­tener Hand) erklären können, die aktuell verordnen, dass trotz angeb­li­cher „Voll­im­mu­ni­sie­rung“ die Teil­nehmer am Impf­ex­pe­ri­ment, weiterhin von Schi­kanen betroffen sind, wie etwa Masken­tragen oder Abstandhalten.

Und eine weiteren Skandal der Extra­klasse rund um den Impf­be­trug gibt Schwabl indi­rekt zu, wenn er mutmaßt:

„Einer wird es in der Kabine einge­schleppt haben. Ist doch klar, dass man die Abstände nicht so einhält, wenn fast alle geimpft sind.“ 

Genauso ist es Herr Präsi­dent: Sagen sie künftig geimpften Spie­lern oder Mitar­bei­tern ihres Klubs, das sie keines­falls sich auf die Schutz­wir­kung uner­probter Impf­stoffe verlassen sollen. Die Leute werden dann, wie sie selber sagen, unvor­sichtig und vernach­läs­sigen selbst die Vorsichts­maß­nahmen, wie sie sonst bei „normalen“ Grip­pe­wellen selbst­ver­ständ­lich waren.

Wo auch Geimpfte getestet werden, wird der Betrug augenscheinlich

Wir verweisen auch auf unseren Artikel Restau­rant­schlie­ßung wegen Covid: „Alle geimpften Mitar­beiter positiv, der einzig Nega­tive ist ungeimpft“:

Elf von zwölf Mitar­bei­tern des Casa­maki-Restau­rants in Pescara wurden positiv auf Covid getestet, einige von ihnen waren doppelt geimpft und hatten bereits einen „grünen Pass“ bei sich. Sie stehen nun alle unter Quaran­täne, darunter auch der Besitzer des Restau­rants auf der Piazza Salotto, Gian­luca Cruciani, der noch nicht geimpft wurde, aber beim Mole­ku­lar­test negativ abschnitt. … weiter­lesen


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürger­rechte. Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber porto­frei und gratis! Details hier.

Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.

8 Kommentare

  1. „Wo auch Geimpfte getestet werden, wird der Betrug augenscheinlich“
    Dem Satz ist nicht hinzuzufügen

    Danke noch für den Artikel. Solche Artikel müssten wie Schnee­flo­cken vom Himmel fallen. Bis kein Geimpfter mehr leugnen kann, was hier los ist. „Des Kaisers neue Kleider“ bzw. „Till Eulen­spiegel“ wieder­holt sich gerade. Hoffent­lich sind die heutigen Menschen geistig noch in der Lage, die Pointe zu verstehen.

    13
    • „Hoffent­lich sind die heutigen Menschen geistig noch in der Lage, die Pointe zu verstehen.“

      Genau DAS bezweifle ich und leider sind auch wieder gerade auf den ölter­na­tiven Seiten vermu­ti­lich Millionen auf die m. E. NWÖ-Nicht­wöh­len­pro­pa­gan­disten herein­ge­fallen und sind nicht zur Wöhl gegangen um die ÖfD zu wöhlen, weil sie immer noch meinen, damit das Süstem störzen zu können – mit dem Ergebnis, dass das Gegen­teil der Fall ist und die gesamte Grön-röt-tiefröte Wähler­schaft inkl. der Migranten, die offenbar als Einrei­se­ge­schenk die St.atsbürgerschaft oder zumin­dest das Wahl­recht von den Lönken bekommen mit direkter Anwei­sung von denen, wo sie dann das Kreuz­chen zu machen haben.
      Die alle gehen wählen – nur die vermut­lich Millionen Ölter­na­tiven nicht mit dem Ergebnis, dass vermut­lich dieser saubere Herr jetzt wahr­schein­lich Konzler wird mit einer mögli­chen grön-röt-tiefröten RöGIE­Rung, was Deutsch­land m. E. endgültig das Genück brechen würde.

      www.derwesten.de/politik/olaf-scholz-spd-affaeren-kanzlerkandidat-bundestagswahl-cum-ex-skandal-wirecard-brechmittel-wahl-skandal-id231482765.html

      Das wäre nur noch zu verhin­dern, wenn sich endlich die CDU und FDP durch­ringen könnten, mit der ÖfD zu koalieren und dieses auch zur Rettung Deutsch­lands und der Deut­schen täten.
      Ansonsten m. E. für Deutsch­land: aus die Maus und es sind all diese vermut­lich Millionen Nicht­wöh­lerInnen von den ölter­na­tiven Seiten mitverantwortlich.

  2. Die Geimpften werden auch das den Unge­impften zuschreiben. Wer die Gründe verstehen will, wird wahr­schein­lich am ehesten hier Antworten finden. 

    Was uns diese komi­schen Zeiten wohl am besten verkli­ckern: Darwin hatte Unrecht. Es gibt keine Weiter­ent­wick­lung des Menschen. Daher stammt der Mensch auch nicht vom Affen ab (obwohl man das beim Verhalten vieler Menschen sehr gut glauben könnte), sondern wurde auf diesem vormals wunder­schönen Planten von irgend welchen wie auch immer gear­teten Besu­chern aus dem Welt­raum ausge­setzt. Wohl­mög­lich kann man das Wort „ausge­setzt“ auch noch wört­lich nehmen, denn dieser klein­geis­tige homo­sa­pi­ente Gerne­groß macht kaputt, was auch immer er vorfindet. Wer will solche Wesen schon zuhause bei sich haben.

    • Nein – der Mensch wurde von den Menschen­ma­chern genau so absicht­lich gentech­nisch gemacht und entspre­chend programmiert.

  3. Das Real­sa­tire die mich erheitert;-)
    So langsam müssten sich die mafiösen Impf­wü­tigen einge­stehen, dass sie entlarvt sind.
    Jetzt muss man nur noch hoffen, das die Geimpften es schnallen und sich keine weitere Genthe­rapie spritzen lassen.

    17
    • Gut so – gerade der Fußball ist ja des Doit­schen liebstes Kind. Da tut es den Massen an Fußball­fans so richtig schön weh – weiter so von den untersten Ligen bis in die Nationalmannschaft.
      Die Wahr­heit muss denen knall­hart um die Ohren und Augen fliegen.

      • Ergän­zung: Lügen haben kurze Beine heißt es. Aller­dings legt diese Klientel ihre Lügen offenbar perma­nent auf die Streck­bank – aber irgend­wann reicht da wohl auch die beste Streck­bank nicht mehr aus – möge es so sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here