Big Pharma hat bereits 150 Milli­arden mit der Pandemie verdient

Fotoquelle: VoxNews

Laut der mexi­ka­ni­schen Zeitung Jornada haben die 7 wich­tigsten phar­ma­zeu­ti­schen Unter­nehmen*, die Covid-19-Impf­stoffe herstellen, seit Beginn der Pandemie kumu­lierte Gewinne erzielt, die auf 152 Milli­arden Dollar geschätzt werden.

*) J&J, Pfizer, Astra­Ze­neca, Moderna, Novavax, Bion­Tech und CanSino

Quelle: VoxNews


7 Kommentare

  1. Da ist noch „Luft nach oben“…

    Der verstärkte Einsatz von „Z‑Promis“ in der Werbung, wird’s bestimm richten?!

  2. Tja, nur das diese Aussage nutzlos ist, weil nicht gesagt wird wie viel die z.B. in einem Jahr norma­ler­weise an Gewinn gemacht haben, also z.B. März 2019 bis März 2020. Die pauschale Aussage „haben 152 Milli­arden Gewinn gemacht“, sagt schließ­lich nichts über Gewinn „an und mit“ „Corona“ aus.

  3. bin auch für die Konten­öff­nung von Parteien, Poli­ti­kern, div. Gesund­heits­in­sti­tu­tionen, ja sogar Ärzten welche die Coro­naagenda voran­treiben, ja sogar div. Medien, welche die Werbe­trommel für die Phar­ma­mafia rühren.

  4. Wieviel davon haben die Poli­tiker der Welt davon bekommen? Wer hat den Mut den Schmier­skandal der Poli­tiker in Deutsch­land aufzu­de­cken? Allein die Firmen welche die nutz­losen Schnell­tests jetzt verkaufen können haben bereits Millionen von Euros an die Poli­tiker der Parteien über­wiesen – wer hat den Mut und über­prüft das Konto von Bundes­DOKTOR Lauterbach?

    18

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here