Bill Gates: Corona-Impfung in Grund­im­mu­ni­sie­rung für Neuge­bo­rene aufnehmen!

Die wahren Ziele der plötz­lich massiv anlau­fenden Corona-Impf­pro­pa­ganda für Kinder und Jugend­liche werden immer deut­li­cher: Es wird damit speku­liert bzw. darauf hinaus­laufen, dass auch Neuge­bo­rene die höchst gefähr­li­chen mRNA-Impf­stoffe, samt all ihrer fatalen Neben­wir­kungen, erhalten werden – und das Zwangs­weise im Rahmen der soge­nannten „Grund­im­mu­ni­sie­rung“. Das forderte kein gerin­gerer als der umstrit­tene Milli­ardär und Impf­fa­na­tiker Bill Gates bereits vor einem Jahr öffentlich.
 
Hoch­ri­siko-Impf­stoff für Säuglinge

In seinem Blog Gates­Notes schrieb Bill Gates im April 2020 regel­mäßig über das Coro­na­virus und die Arbeit an den „lebens­ret­tenden“ Impf­stoffen gegen das Virus. Schon damals schrieb er öffent­lich davon, dass man 7 Milli­arden Impf­dosen, also quasi für jeden Menschen eine, benö­tigen werde. Und das beinhaltet natür­lich auch die Jüngsten.

„In order to stop the pandemic, we need to make the vaccine avail­able to almost every person on the planet. We’ve never deli­vered some­thing to every corner of the world before.“

Obwohl der Impf­stoff expe­ri­men­tell und unaus­ge­reift ist, wie Gates selbst betont, hoffe er, dass man in 18 Monaten ein brauch­bares Vakzin zur Verfü­gung habe, um damit auch Neuge­bo­rene und Säug­linge impfen zu können. Und das im Rahmen der Grundimmunisierung:

„My hope is that the vaccine we have 18 months from now is as close to “perfect” as possible. Even if it isn’t, we will continue working to improve it. After that happens, I suspect the COVID-19 vaccine will become part of the routine newborn immu­niz­a­tion schedule.“

Impf-Cock­tails im Rahmen der Grundimmunisierung

Gene­rell gleicht die soge­nannte Grund­im­mu­ni­sie­rung bei Säug­lingen – die staat­lich vorge­schrieben und sank­tio­nierbar ist – mitt­ler­weile einem regel­rechten Impf-Cock­tail. Während die Menschen früher ein bis zwei Impfungen in den ersten Lebens­jahren erhielten, sind es heute bereits Sechs­fach-Impfungen (!) die bis zum 12. Lebens­monat verab­reicht und den noch nicht voll entwi­ckelten Körpern und Immun­sys­temen der Klein­kinder zuge­mutet werden. Sollte die Corona-Impfung dazu­kommen, wäre es bereits der siebte Impf­stoff und mit Abstand der Gefährlichste.


13 Kommentare

  1. Dazu dieses:

    www.wochenblick.at/geimpfte-werden-super-verbreiter-und-sondern-spike-protein-ab/

    Dieser ganzen m. E. örren Müsch­poke sollte man alle ihre produ­zierten Ümpfst­öffe höchst­selbst inji­zieren und das auf einmal und sie dann lebens­lang in Einzel­haft­qua­ran­täne verfrachten.

    Es ist nicht zu fassen, was das für skru­pel­lose Krea­turen sind – Menschen kann man dazu garnicht mehr sagen.

    Bekommt keine weiteren Kinder mehr – um der Kinder willen.

    38
    8
    • Genau, man kann den Menschen nur abraten, noch Kinder zu bekommen.
      Der Corona-Mafia- Bos will schon bei den Neuge­bo­renen den „Paten“ spielen. Es ist einfach nicht zu fassen. Der ist doch völlig durch­ge­knallt, der „Wohl­täter“ der Menschen. Ich hoffe die Hölle holt ihn bald.

      38
      1
      • Wenn wir uns aus gutem Grunde gegen Kinder entscheiden, hat das am Ende den glei­chen Effekt wie tödlich wirkendes „Impfen“. Wir haben es nicht mit Gates zu tun, sondern mit „unserer“ verbre­che­ri­schen BRD-Verwaltung. 

        Können wir uns denn garnicht gegen das „Impf-Ansinnen“ wehren? Können oder wollen wir unsere Kinder nicht beschützen? Besteht eigent­lich keine Möglich­keit, die ganze poli­ti­sche Bagage loszu­werden? Man vergesse nicht, was Merkel und Co. tun, erfüllt den Tatbe­stand des Hoch­ver­rats. Für den stand früher die Todes­strafe. So ernst sehe ich unsere heutige Lage.

        Wo sind unsere Soldaten und echten Poli­zisten, die eigent­lich die Aufgabe und Beru­fung haben, uns und unsere Gemein­schaft zu schützen?

        Zuge­geben, ich habe keine Lösung, die ich ausspre­chen könnte.

        Wünsche uns allen einen baldigen „Silber­streifen am Horizont“.

        Glück auf
        Klaus Borgolte

        24
        • In einer Diktatur gibt es keine gerechte Justiz mehr. Merkel hat das Zepter an sich gerissen und Polizei und Soldaten kuschen genauso wie die meisten der Bevölkerung.
          Wenn die Impf­schäden so richtig sichtbar werden, dann haben wir viel­leicht endlich die Chance und es ändert sich was. Noch schlafen alle und klopfen sich auf die Brust, wenn sie endlich gespritzt wurden. Das ist in der tat wie bei einer Sekte, wenn die Mitglieder ihre „Weihe“ bekommen…

          13
      • Eigent­lich sehe ich das eher so, dass die gesamten Psycho­pa­then – nach­haltig – entfernt werden müssen, also als Kinder­schutz, sodass es wieder möglich wird – gerade in den weißen Ländern, die ja tatsäch­lich bereits einen drama­ti­schen Gebur­ten­rück­gang verzeichnen – Kinder umsorgt aufzuziehen! 

        Die Ratten dürfen nicht die Moti­va­tion dafür sein, um zu kuschen, sondern statt­dessen Ansporn dafür, solche Subjekte zu entfernen! Alles andere ist Selbstbetrug!

        11
        • Das wir über­be­völ­kert sind ist eine Tatsche und es darf nicht so weiter gehen.
          Das bezieht sich aber vor allem auf die Gebur­ten­starken Länder wie Afrika und Indien. Wenn dort nicht bald die Vernunft siegt, über­rollen die uns alle, vor allem Afrika. Sämt­liche Problem die wir haben resul­tieren von der Über­be­völ­ke­rung. Seit 19 Hundert hat sich die Menschen­menge trotz großer Kriege verfünf­facht. Nun muss man kein Rechen­künstler sein, um auszu­rechnen, wie es in 50 Jahren sein wird…

  2. Kürz­lich las ich von einem Mitkom­men­ta­toren auf einem anderen Blog folgende wahren Worte:

    „Kurz blühen Apfel­baum und Birne,
    lang blüht der Wahn­sinn im Gehirne.“

    34
  3. Gates hat gewal­tige Hirn­blä­hungen und die sind leider nicht harmlos. Er will die Menschen ausrotten und macht auch vor Neuge­bo­renen nicht halt. Es wird Zeit, das die Zwangs­jacke kommt. Wie kann man diesen Irren über­haupt noch frei rumlaufen lassen…

    31
  4. Die Forde­rung, Neuge­bo­rene mit den neuen Impf­stoffen zu impfen, war zu erwarten. Auffri­schimp­fungen alle Nase lang – der Abstand wird noch auf 3 Monate verkürzt werden, da die Anti­körper nach bishe­rigen Erkennt­nissen nur so lange halten – und die Impfung der Kinder und Jugend­li­chen waren nur die Ouver­türe. Die neuar­tigen Impf­stoffe durch Eingriff in die Zell­me­chanik wären nur gerecht­fer­tigt, wenn Corona eine Pest mit der Dezi­mie­rung der Mensch­heit wäre. Das ist sie aber nun einmal nicht. Es ist daher sehr zu begrüßen, dass es Phar­ma­un­ter­nehmen gibt, die Impf­stoffe herkömm­li­cher Art entwi­ckeln, so Sanofi und Valneva. Es werden- wie bei der Grip­pe­imp­fung – abge­schwächte Coro­na­viren oder Teile geimpft, die das Immun­system bekämpft und dabei Anti­körper produ­ziert. Dieses Verfahren ist etwas anderes als der Eingriff in die mensch­li­chen Zellen, deren regu­läre Eiweiß­pro­duk­tion durch­ein­an­der­ge­raten könnte mit Folgen, über die man nichts weiß und nichts wissen kann, und die sich erst nach Jahren zeigen könnten (Bildung fehler­hafter Eiweiße/Enzyme etc. die zu Fehl­bil­dungen führen könnten). Die Folgen müssen nicht eintreten, sie sind aber auch nicht auszu­schließen. Corona ist ein komplexes und verbietet einfache Antworten, die allent­halben feil­ge­boten werden.

    19
    1
    • Prof. Dr. W. Stöcker HAT doch bereits einen solchen, wirk­samen Impf­stoff, der aber nicht zum Einsatz kommt. WARUM?

  5. Wir haben es mit „primären, profes­sio­nellen Psycho­pa­then“ zu tun, deren Bekämp­fung profes­sio­nelles Handeln erfordert…

  6. Nachdem die Abtrei­bung von Kindern bis zur Geburt in der Diskus­sion war, frage ich mich, ob nicht Abtrei­bungen NACH der Geburt für manche Indi­vi­duen sinn­voll wäre. Mindes­tens EIN Kandidat fällt mir dabei sofort ein!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here