Bill Gates nennt Proteste gegen seine Impf­kam­pa­gnen „verrückt und seltsam“

Bill Gates · Foto: Navarra Occidental

Anläss­lich eines TED-Vortrags warb Bill Gates für eine milli­ar­den­schwere „Pande­mie­prä­ven­tion“ und eine globale staat­liche Gesundheits„lösung“ und ging dort auch auf soge­nannte „Verschwö­rungs­theo­rien“ über seine Person und COVID-Impf­stoffe ein. Dabei bezeich­nete er dieje­nigen, die darüber spre­chen und ihn kriti­sieren, als „verrückt“.
 

Gates sieht sich als „Lebens­retter“

Bei einem Auftritt auf der TED2022-Konfe­renz im kana­di­schen Vancouver erklärte Gates, es sei „etwas ironisch“, dass sich Demons­tranten vor dem Veran­stal­tungsort versam­melt hätten, weil er „zig Millionen Leben gerettet“ habe.

Gates sagte: „Die Gates Foun­da­tion ist sehr stark in Impf­stoffe invol­viert, in die Erfin­dung neuer Impf­stoffe und die Finan­zie­rung von Impf­stoffen. Es ist also eine gewisse Ironie, wenn sich jemand umdreht und sagt, dass wir Impf­stoffe benutzen, um Menschen zu töten oder um Geld zu verdienen, oder dass wir die [Covid-19]-Pandemie ausge­löst haben“, berich­tete Insider.

Gates fuhr fort: „Oder als wir während der Pandemie anfingen, sogar einige selt­same Dinge – wie, dass ich irgendwie den Aufent­haltsort von Indi­vi­duen verfolgen will – weil ich so sehr daran inter­es­siert bin, zu wissen, wo jeder ist.“

Menschen sollen Impf­stoffe wieder mögen

Gates erklärte auch, dass es „irgendwie seltsam“ sei, dass die Leute ihn nicht mögen, und fügte hinzu: „Wird das zu etwas, wo ständig verrückte Leute auftauchen?“

„Wenn sich die Pandemie beru­higt, werden die Menschen hoffent­lich ratio­naler und sagen: ‚Hey, Impf­stoffe sind ein Wunder, und wir können noch viel mehr tun‘ “, so Gates weiter.

Gates verbrachte den größten Teil seiner Rede damit, seine Vision eines globalen Notfall­teams unter dem Akronym GERM (Global Epidemic Response and Mobi­liz­a­tion) voranzutreiben.

Der „mäch­tigste Arzt der Welt“, Gates, hatte zuvor erklärt, dass China bei der Eindäm­mung des Coro­na­virus „groß­ar­tige Arbeit“ geleistet habe, bevor er verkün­dete, dass Omicron „leider“ eine „Art Impf­stoff“ sei und „die Welt­be­völ­ke­rung besser erreicht hat als wir mit Impf­stoffen“ – UNSER MITTELEUROPA berich­tete über die Aussage von Gates bei der Münchner Sicherheitskonferenz.

Gates ist es, der ständig jeden, der seinen welt­weiten Impf­stoff­vor­stoß in Frage stellt, als „verrückt“ bezeichnet und zur Zensur abwei­chender Meinungen aufgerufen.

Gates, der Retter der Welt, hat sich auch schon über Masken­gegner lustig gemacht und erklärt, dass der Protest gegen das Tragen einer Maske dem gegen das Tragen von Hosen gleichkommt.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürger­rechte. Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber porto­frei und gratis! Details hier.
Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.


45 Kommentare

  1. „Es bleibt nunmehr übrig, den besten Weg, die prak­tischste und schnellste Art und Weise zu finden, wie dem deut­schen Volk die Todes­strafe aufer­legt werden kann. Ein Blutbad und eine Massen­hin­rich­tung müssen selbst­ver­ständ­lich von vorn­herein ausge­schlossen werden.
    Sie sind nicht nur undurch­führbar, wo sie auf eine Bevöl­ke­rung von etwa siebzig Millionen ange­wandt werden sollen, sondern derar­tige Methoden sind auch mit mora­li­schen Verpflich­tungen und sitt­li­chen Gepflo­gen­heiten der zivi­li­sierten Welt unver­träg­lich. Es bleibt also nur noch ein Weg offen, um die Welt für immer vom Deutschtum zu befreien, nämlich der, die Quelle zum Versiegen zu bringen, die diese kriegs­lüs­ternen Seelen erzeugt, indem man das Volk daran hindert, seine Gattung je wieder fort­zu­pflanzen.“ (Präsi­dent der Ameri­ka­ni­schen Frie­dens­ver­ei­ni­gung und ameri­ka­ni­scher Jude Theo­dore Nathan Kaufman, 1941)

    Dafür gibt es die Atlan­tik­brücke und die gren­zen­lose Über­flu­tung des deut­schen Volkes: alles rein ins Land, was nicht weiß ist.

  2. Bill Gates:„Am Anfang hatte ich nur meine Intel­li­genz, ich habe also mit Nichts angefangen.“
    Der Typ ist ein Verbre­cher, was man schon daran erkennt wie er seine ehema­ligen Partner, und die wirk­li­chen Windows Creator uebers Ohr gehauen hat!

    14
  3. Gates und seine Impf­kampange ist verrückt und seltsam; nicht die Proteste dagegen. – REICHTUM, so scheint es mir in diesem und einigen anderen Fällen, IST in Wirk­lich­keit geis­tige ARMUT…

  4. Gericht wertet frei­wil­lige C.-Impf. als Selbstmord:

    wirsindeins.org/2022/03/29/gericht-tod-durch-corona-impfung-ist-wie-tod-durch-selbstmord/?unapproved=89478&moderation-hash=f8f60738124d4691344124d1c506fb27#comment-89478

    Das sollte man sich sehr gut merken und am besten spei­chern, denn, wie schon im Artikel fest­ge­stellt, ist dann der schieren unleug­baren Umkehr­logik nach jegli­cher direkte wie indi­rekte Zwang zu dieser sog. C.-Impfg. schlichtweg MORD.

    Meiner klaren Logik nach.

  5. Google erschafft einen KI-GOTT, warnt Whist­leb­lower Zach Vorhies – Brighteon.TV

    Zach Vorhies, ehema­liger Soft­ware-Inge­nieur von Google, der zum Whist­leb­lower wurde, nahm am 11. April 2022 an der Ausgabe der „Thrive Time Show“ auf Brighteon.TV teil . Er warnte den Programm­mo­de­rator und Gründer der Reawaken America Tour, Clay Clark, dass Google und seine Mutter­ge­sell­schaft Alphabet Gott mithilfe künst­li­cher Intel­li­genz (KI) erschaffen.

    Vorhies fuhr fort: „Aber die nächste Itera­tion – die sie meiner Meinung nach bereits für sich selbst [gemacht] haben könnten – wird die mensch­li­chen Fähig­keiten über­steigen. Was wir gerade sehen, ist die Schaf­fung einer KI mit im Wesent­li­chen, in Erman­ge­lung eines besseren Begriffs, einer gott­ähn­li­chen Intel­li­genz, die sich über die gesamte Mensch­heits­ge­schichte erstre­cken wird.“ (Verwandt: Ehema­liger Google-Boss gründet KI-„Kirche“, die Tech­no­logie als GOTT positioniert. )

    Quelle:
    www-naturalnews-com.translate.goog/2022–04-13-zach-vorhies-warns-google-creating-ai-god.html?_x_tr_sl=en&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de#

    Bill Gates & Co.. wollen sich auf Gottes Thron setzen und selbst Gott spielen …??

  6. Bill Gates bezeichnet Impf­gegner als verrückt?
    „Verrückt“ ist aber immer noch positiv orien­tiert als „Geis­tes­krank“ und dieser Bill Gates sollte mal seiner Krank­heit Aufmerk­sam­keit schenken – es könnte sonst viel Opfer geben…

  7. Der briti­sche Mikro­wel­len­ex­perte Dr. Barrie Trower, ehema­liger Spezia­list der Royal Navy, warnt in einem weiteren Inter­view mit Kla.TV eindring­lich vor den gravie­renden Gefahren der 5G-Mobilfunkstrahlung :

    www.kla.tv/2022–04-12/15441&autoplay=true

    Schweizer Versi­cherer versi­chert, dass 5G nicht sicher ist, und deshalb auch nicht versi­cherbar ist :

    wissenschaft3000.wordpress.com/2022/04/13/schweizer-versicherer-versichert-dass-5g-nicht-sicher-ist-und-deshalb-auch-nicht-versicherbar-ist-video/

    Wissen­schaftler haben die kleinste Antenne der Welt gebaut, und sie besteht aus DNA :

    uncutnews.ch/wissenschaftler-haben-die-kleinste-antenne-der-welt-gebaut-und-sie-besteht-aus-dna/

  8. Und ich finde Gates seltsam und verrückt. Bevöl­ke­rung durch Impfung von Gottes – Gen befreien. Rede 2005 vor der CIA im Pentagon. Impfungen über Schweiß: Helm­holtz Institut hat Zuschlag erhalten. Genma­ni­pu­lierte Mücken, Impfen zur Bevöl­ke­rungs­re­duk­tion, also 7 Milli­arden müssen weg, Verdun­ke­lung der Sonne. Menschen­freund? Habe ich mir anders vorge­stellt. Mit dem Geld das er für diese „Projekte“ ausgibt, hätte er Dinge bewirken können, die wirk­lich gut für diesen Planeten gewesen wären. Aller­dings ist sein Wesen nicht darauf einge­stimmt. Wer stoppt Gates?

    12
    1
  9. Kenia und Indien haben diesen Wohl­täter der Mensch­heit Bill Gates wegen seiner Impf­kam­pa­gnen inter­na­tional verklagt. In beiden Ländern spricht man von Zehn­tau­senden durch „Schutz­imp­fungen“ unfruchtbar gemachten jungen Mädchen, oft noch im Kindes­alter, die zugleich an anderen Krank­heiten leiden, litten oder starben.
    Gates Ziel scheint die Fort­set­zung der fixen Idee seines Vaters, der in den 30ern den Verein „Planned Paren­t­hood“ grün­dete oder mitbe­grün­dete. Der Zweck: Redu­zie­rung der Mensch­heit auf die Menge, die zur Arbeit gebraucht wird, mithin im Laufe der Entwick­lung von Maschinen und Robo­tern immer weniger. Philo­so­phie war, die „nutz­losen Esser“ zu besei­tigen oder per Gebur­ten­kon­trolle gar nicht erst zu gebären.

    Schmerz­lich für mich war, daß ich erst sehr spät erfuhr, daß Bert­rand Russell, den ich als Philo­so­phen sehr schätzte, das Schlag­wort von den nutz­losen Essern in die Welt setzte.

    Es gibt nicht genug Stecken, um den ganzen Dreck der Wohl­täter daran zu kleben, ganz gleich ob aus Politik, Wissen­schaft oder Kirche.

    22
  10. Bill Gates warnt vor Terror­an­schlägen mit Pockenviren

    …Bill Gates hat die Politik aufge­for­dert, Milli­arden für Forschung und Entwick­lung bereit­zu­stellen, um künf­tige Pande­mien und Terror­an­schläge mit Viren zu verhin­dern. „Was wäre, wenn ein Bioter­ro­rist die Pocken auf zehn Flug­häfen einschleppt?
    Wie würde die Welt darauf reagieren?“, fragte der Gründer von Micro­soft auf einer Veran­stal­tung des briti­schen Think­tanks „Policy Exchange“.

    Quelle:
    www.t‑online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_91094164/-bioterrorismus-bill-gates-warnt-vor-terroranschlaegen-mit-pockenviren.html

    Was wusste Bill Gates über US-Biola­bore in der Ukraine und der ganzen Welt..??

    20
  11. Es sind nicht nur die Impf­kam­pa­gnen, im Grunde auch all die anderen Vorhaben usw die er unter­stützt oder ins Leben ruft. Sind für mein empfinden Menschen­feind­lich und teils abartig was medi­zi­ni­sche Pläne betrifft. Nicht das solche Dinge einem Krank Hirn entspringen ist das gefähr­liche sondern seine Millarden mit denen er solche abar­tigen Pläne umsetzen kann. Sonnen­ein­strah­lung durch Kalk­wolken mini­mieren damit sich die Erde abkühlt und so geht es weiter. Das sich Wissen­schaft­li­cher für solche Spiel­chen kaufen lassen und sich immer wieder dafür sieht man an die Zahl von Bio und Chemie­la­boren um denen nichts anderes geht Menschen in Größen­ord­nungen zu ermorden.

    21
  12. Geis­tes­kranke mit Sendungs­be­wußt­sein sind gemein­ge­fähr­lich. Sieht man schon bei Lauterbach.
    Gates verfügt zudem auch noch über viele Milli­arden und ist welt­weit an vielen orga­ni­sierten krimi­nellen Zusam­men­rot­tungen beteiligt.
    Die von ihm aggressiv seit Jahren propa­gierte Redu­zieung der Mensch­heit sollte bei ihm starten…und bei seinen skru­pel­losen Globalistenkomplizen.

    21
  13. Das ist die sat-AN-ische Umkehr m. E.. – Der Dieb nennt den Unschul­digen Dieb und der Ver-rückte, für den sein Ver-rückt­sein normal ist, nennt die Normalen ver-rückt.

    Normalen kann man das erklären, aber nicht den Ver-rückten. 

    Der soll sich seine Plörre selbst und seinen Gesin­nungs­ge­nossen und ‑genos­sinnen inji­zieren und zwar alle. – Ich gestehe diesen die Frei­heit zu, sich für die Plörre zu entscheiden und genauso haben die allen anderen die Frei­heit zuzu­ge­stehen, sich gegen die Inji­zie­rung der Plörre in den eigenen Orga­nismus zu entscheiden. 

    Es ist keine die halbe bis ganze Mensch­heit dahin­raf­fenden Säuche, sonst wäre bereits 2020 die halbe bis ganze Mensch­heit von ihr dahin­ge­rafft worden – und jetzt mit der Omi Krön isses eh nur noch eine leichte Erkäl­tung maximal sofern es sie über­haupt gibt.

    Bekannte, die eine längere Südafrika-Tour machten und selbst sich haben brav spritzen lassen, erfuhren dort von den Einhei­mi­schen, dass die weder die Tante Cörina noch die Omi Krön hätten, es gäbe sie einfach nicht. – Nur 20 % hätten sich von den Ausland­nach­richten ver-rückt machen und spritzen lassen und die wären dann eher davon krank – die anderen seien gesund. – Die dortige Regie­rung hätte allen 3 Tbl. mit einem offenbar wirk­samen dortigen Heil­mittel gegeben und das sei es gewesen – bei ihnen gäbe es kein C. und auch keine Muhtante. 

    Kann ich nur so sinn­gemäß wieder­geben – möge jede/r selbst dies für sich zur Über­prü­fung recherchieren.

    Meiner Ansicht nach.

    14
    • Ergän­zung: ach ja – und die würden uns alle ausla­chen – berich­teten die Bekannten.

      Und die Südafri­ka­ne­rInnen scheinen nicht die einzigen zu sein, die uns ausla­chen – wenn ich mich recht erin­nere, auch die Marok­ka­ne­rInnen – genau­ge­nommen vermut­lich die gesamte arabi­sche Welt – m. E..

  14. Schau an, der Typ findet Proteste gegen seine Kampa­gnen also echt verrückt und seltsam? Wo er uns doch täglich in seinen Medien erzählt, er täte mit seinen selt­samen Spritzen und seinen verrückten Kriegen die Welt retten?

    16
    • Solche links­hirn-repti­li­en­stamm­hirn­ge­steu­erten empa­thie­freien Tech­no­kraten mit eiskaltem tech­no­kra­ti­schen Intel­lekt, ganz oder gänz­lich abge­spalten von ihrer rechten herz­ge­steu­erten vernünf­tigen weisen empa­thi­schen Gehirn­hälfte der herz­ge­steu­erten gesunden zu logi­schem komplexen Denken und Fühlen fähigen Intel­li­genz (empfehle Mark Passio zum Unter­schied zw. Links­hirn­in­tel­lekt und Rechts­hirn­in­tel­li­genz) nennt man gemeinhin „FACHIDIOTEN“.

      Meiner Ansicht nach.

      • Was erwarten Sie von Bill Gates? Er ist Verkäufer. Er verkauft mangelhafte/gefährliche Produkte. Aber das leider sehr erfolg­reich. Nicht mehr und nicht weniger.

        15
        • Ich erwarte einzig, dass er sich darum kümmert, dass sein offenbar höchst fehler­an­fäl­liges Micro­soft richtig läuft und ansonsten hat der andere Menschen schlichtweg in Ruhe zu lassen nach der kosmi­schen „Goldenen Regel“ und ich erwarte doch als weiteres, dass er und seine Kumpane daran halten – an die kosmi­sche „Goldene Regel“ und auch die Maxime des Imma­nuel Kant, dass die Frei­heit des/der Einen dort endet wo die Frei­heit des/der Anderen beginnt.

    • Da ist heute ein erhel­lender Beitrag in Auf1.at von Elsa Mitt­manns­gruber mit einem Spre­cher des World Council for Health. Dauert 1 Stunde und knapp 4 Minuten. Da erfährt man sehr Vieles über die Machen­schaften der WHO und ihrem Groß­spender Billyboy. Z.B. Abstim­mung zur geplanten welt­weiten Pandemie-Bestim­mung nur noch durch die WHO, wobei deren Abstim­mung nicht durch alle Staaten sondern ledig­lich 2/3 ausrei­chend sind. Dafür müssen verbind­lich dann aber ALLE STAATEN sich diesem Zwangs­system unter­werfen, wobei abwei­chende Hand­lungen dann bestraft werden !!!!! Hoch infor­ma­tiver Beitrag !

  15. *Gates sieht sich als „Lebens­retter“*

    Typisch für das Münch­hausen-Stell­ver­treter-Syndrom. Aber bei Gates erin­nert es mehr an Mielke: „Aber… aber.. ich liebe doch … ich liebe doch alle Menschen“, um den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Beim Supre­me­court in Kanada ist die Klage gegen ihn und Seines­glei­chen wie Schwab & Co. wegen Verbre­chen gegen die Mensch­lich­keit bereits ange­nommen worden. 

    Gates selber sagte in einem Inter­view, dass es 7 Mrd. zu viele Menschen auf der Welt gibt und dass man mit einem Impf­stoff die Welt­be­völ­ke­rung schon um 10–15% redu­zieren könnte. Bill Gates

    23
    • Wer die Menschen wirk­lich liebt, achtet die „Goldene Regel“ und weiß, dass seine Frei­heit dort endet, wo die Frei­heit der/des anderen beginnt (frei nach Imma­nuel Kant).

      Das ist die kosmi­sche Regel und diese treten diese m. E. Menschen­zer­tre­te­rInnen perma­nent zu ihrem eigenen m. E. Vorteil bzw. der Bedie­nung ihres m. E. Wahn­sinns und seiner Gier mit allen Füßen.

      Ich habe weder ihm noch seinen Gesin­nungs­ge­nossen und ‑genos­sinnen jemals etwas getan und ich habe ihn und Co. niemals gebeten, sich um meine Gesund­heit und/oder Krank­heit und/oder mein Leben und/oder die Rettung meines Lebens vor was auch immer zu kümmern – ich bin erwachsen und will und kann und habe das Recht, über mein Leben selbst zu bestimmen und zu entscheiden.

      Der und seine Kumpane und Kumpa­ninnen sollen sich um ihren eigenen persön­li­chen Kram oder Mist oder was auch immer kümmern und andere Menschen/Wesen in Ruhe lassen, statt sie mit seinen m. E. Ver-rückt­heiten und/oder welchen Absichten auch immer zu behel­ligen – „GOLDENE REGEL“ – die sollten er und Co. anwenden und ihre eigene m. E. Ver-rückt­heit heilen.

      Meiner Ansicht nach.

    • Der Größen- und Mach­bar­keits­wahn des männ­li­chen vom Weib­li­chen abge­spal­tenen PRINZIPS kennt offenbar keine Grenzen – m. E..

  16. Für seine Gleich­set­zung von „Hose“ und „Maske“ schlage ich dem durch­ge­knallten, gefähr­li­chen (weil poten­tiell faschis­to­iden) Milli­ardär ein kleines Selbst­ex­pe­ri­ment vor:
    – Er schlen­dert mit Hose und ohne Maske durch eine besuchte Fußgängerzone.
    – Er schlen­dert anschlie­ßend ohne Hose und mit Maske ebendort.
    Viel­leicht fällt ihm ja hinterher an der unter­schied­li­chen Reak­tion der Leute was auf. Das könnte der Anfang einer üblen Selbst­er­kenntnis sein.

    18
    • Das ist ja auch das Problem – die haben ja gar keinen Bezug zur sog. Norma­lität und normalen Menschen im posi­tiven Sinne.

      Die leben nur in ihren abge­schot­teten best­be­wachten Kreisen, in denen sie sich alle­samt weit über dem aus gemeinen V.lk als Auser­wöhlte wähnen und die wenigen Menschen ‑wenn sie nicht bereits Androiden/Roboter dafür haben‑, die für sie den ganzen Alltags­kram wie putzen, waschen, kochen, womög­lich noch Hintern abwi­schen, als Angestellte/Arbeiter erle­digen, betrachten sie auch als niedere Wesen, die sie mehr als Sklaven denn als Ange­stellte betrachten und denen sie vermut­lich auch einen entspre­chenden Mindest­lohn bezahlen.

      Deshalb kommen die ja auf diese völlig m. E. ver-rückten Ideen und die Anma­ßung, bessere Teil­wesen des ALL-EINEN zu sein als andere und das Recht zu haben, mit ihnen machen zu können was sie wollen.

      Meiner Ansicht nach.

  17. Der hat sicher­lich gerade in den Spiegel geschaut und mit Schau­dern seine kranke Visage erkannt…
    Unglaub­lich wie so ein kranker Kopf unge­straft die Menschen ins Verderben ziehen darf und selbst vor Mord nicht zurück schreckt.

    29
    • er ist doch wie soros, musk, zuckerboy oder schwab
      doppel­agent des anglo deepstates…
      der den blut­dollar in sich verkörpert.

      häng den dreck­sack an einem laternenmasten
      auf, wächst der nächste luft­kopf nach.
      das übel sitzt in der u.s. fed änd im land’n square.

      der rest ist puppen­theater fürs blödvolk.

      zudem amis raus aus der eu!! weiter­leiten)) @angie

      19
    • Und genauso durch­ge­knallt ist, wieviele Milli­arden Menschen frei­willig seine „WINDOWS-Betriebssystem“-Software (=SPYWARE mit scheu­nentor­großen „Fenster“-Hintertüren für NSA und Co.) auf ihren Compu­tern laufen haben.

      Und jetzt lassen sie seine „Impf“-Software sogar noch in ihre Körper spritzen.

      Wenn Dumm­heit bizarr wird.…

      21
      • Das heute konnte außer den Insi­dern niemand über­bli­cken, als Micro Soft auf den Markt kam und fast alle Unter­nehmen führten es ein von groß bis klein und machten sich davon abhängig und nach und nach die gesamte Gesell­schaft. – Schreiben wir hier nicht auch mit Betriebs­system Windows? – Haben die meisten hier nicht auch Micro­soft aus diesem Grund?

        Ich sag’s mal lieber so: „Schuster bleib‘ bei Deinen Leisten“ – der soll sich darum kümmern, dass sein Micro­soft ordent­lich und gut läuft und da hätte er genug damit zu tun.
        Der ist weder Arzt noch Heil­prak­tiker noch hat er in irgend­einer Weise eine medi­zi­ni­sche oder heil­kun­dige Ausbil­dung – was geht ihn und seine Kumpane das Leben anderer Menschen, anderer Wesen an?

        Ich sag‘ auch den M.slimen und allen anderen fana­ti­schen Gläu­bigen ihrer jewei­ligen Reli­gion, die meinen, diese im Auftrag ihres angeb­li­chen Gottes, den sie nie gesehen haben, dessen Exis­tenz nie bewiesen wurde und der offen­sicht­lich ein narzis­ti­sches macht­be­ses­senes mani­pu­la­tives blut­rüns­tiges YANG-domi­niertes tech­no­kra­tisch-eiskalt-repti­li­en­stamm­hirn­ge­steu­ertes A.schloch zu sein scheint oder gar ist, sofern exis­tent, anderen mit aller Gewalt bis hin zum Mord, nur weil sie etwas anderes oder nichts glauben, aufzwingen zu müssen.

        Wenn diese Allah oder Jahwe oder Herr Gott oder auch Krishna oder unter welchem Namen dieses m. E. selbst­er­nannte „Gott“-A.schloch meint, mit mir ein Problem zu haben, dann dürfte ER in seiner Allmacht wohl in der Lage sein, mich tot umfallen zu lassen und mich zu ihm höchst­per­sön­lich zu beor­dern und sich mit mir höchst­per­sön­lich auseinanderzusetzen.

        Braucht der dazu Glau­bens­krieger oder sons­tige Missio­nare? – Wenn ER die braucht mit seiner Allmacht, dann ist er kein allmäch­tiger „Gott“ – wobei meine Erkenntnis eh ist, dass es keinen „Gott“ gibt, sondern nur irre­ge­lei­tete ver-rückte Teil­wesen des bewusst­seins- und persön­lich­keits­ge­spal­tenen ALL-EINEN, die sich selbst zum „GOTT“ über andere Teil­wesen erklärten, um mit ihnen machen zu können was sie wollen.

        Meiner Erkenntnis, meiner Ansicht nach.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein