Bill Gates schwärmt von der „elek­tro­ni­schen Täto­wie­rung“, die bald Realität werden wird

Nicht nur das globale (Covid-)Impfprogramm ist eine Top-Agende des umstrit­tenen Milli­ar­därs und Sift­ware­ent­wick­lers Bill Gates. Auch im Bereich der digi­tale Über­wa­chung sind Gates und seine Stif­tungen höchst aktiv. Nun schwärmt der Milli­ardär von „elek­tro­ni­schen Täto­wie­rungen“, die laut seinen Aussagen bald Realität werden könnten. Quasi als Ergän­zung zum implan­tierten Überwachungschip.

Der täto­wierte QR-Code?

Die „elek­tro­ni­sche Täto­wie­rung“ wird in der Zukunft ein fester Bestand­teil unseres Alltags sein und diesen revo­lu­tio­nieren, so Gates in einem Insta­gram-Posting Anfang März. 

Ein elek­tro­ni­sches oder digi­tales Tattoo zielt darauf ab, Daten aus dem mensch­li­chen Körper zu sammeln und zu analy­sieren, indem sie die „Vorteile“ der Biotech­no­logie nutzt. Die beson­dere Zutat für die korrekte Funk­tion ist offenbar die spezi­elle Tinte, mit der die Täto­wie­rung aufge­tragen wird.

Sie soll einige winzige Sensoren und Tracker enthalten, die anschlie­ßend Strom leiten, der zum Senden und Empfangen von Infor­ma­tionen verwendet wird, was als NFC-Chip (Near Field Commu­ni­ca­tion) bezeichnet wird. Im Zuge der welt­weiten Imple­men­tie­rung und „Revo­lu­tion“ der QR-Codes ist es nicht abwegig, dass diese künftig auch täto­wiert werden (können) und man damit Gesund­heits­daten als Einlass- oder Parti­zi­pa­ti­ons­kri­te­rium vorzeigen muss.

Elek­tro­ni­sche Tattoos für den medi­zi­ni­schen Bereich

Gates betonte, dass er glaubt, dass die Tech­no­logie, auch wenn sie sich noch in einem sehr frühen Entwick­lungs­sta­dium befindet, das Poten­zial hat, die heutigen Smart­phones zu ersetzen. Das Unter­nehmen, das hinter dieser bahn­bre­chenden Tech­no­logie steht, heißt Chaotic Moon Studios und konzen­triert sich derzeit speziell auf den medi­zi­ni­schen Bereich.

Mit den Funk­tionen dieser elek­tro­ni­schen Täto­wie­rungen stellt er sich eine Zukunft vor, in der die Verwen­dung von Sensoren, Trackern und anderen trag­baren Geräten, die digi­talen Täto­wie­rungen ähneln, zur Kommu­ni­ka­tion, zum Versenden von Nach­richten und zum Tele­fo­nieren genutzt werden kann.

Mit einer elek­tro­ni­schen Täto­wie­rung kann man künftig angeb­lich über­wa­chen, ob der Körper richtig funk­tio­niert oder nicht. Wenn man zum Beispiel Anzei­chen von Fieber oder anderen Krank­heiten zeigt, würde man sofort eine Benach­rich­ti­gung erhalten. Auf Wunsch könnt man auch gleich­zeitig einen Arzt benachrichtigen.

Mit dieser Tech­no­logie könnten man auch tägliche Akti­vi­täten über­wa­chen. Das Unter­nehmen arbeitet auch an einer Möglich­keit, medi­zi­ni­sche Doku­mente in einem digi­talen Format in diesen Tattoos zu spei­chern. Das bedeutet, dass sie von überall und jeder­zeit abrufbar sind. Will­kommen in der totalen Überwachung!


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.

Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.



44 Kommentare

  1. Macht die Menschen zu Vieh. Makte wie beim Rind zum Verwalten und Über­wa­chen. Noch ein Nasen­ring und der Bulle oder Ochse wird durch die Manage gezogen. Privat­sfähre ist dann komplett weg. Das ist das Ziel.

  2. Bill Gates plant, Infor­ma­tionen aus mensch­li­chen Körpern zu sammeln und eine neue Tech­no­logie für elek­tro­ni­sche Täto­wie­rungen zu fördern. Die vorran­gige Aufgabe besteht darin, Infor­ma­tionen über den mensch­li­chen Körper zur medi­zi­ni­schen Über­wa­chung zu sammeln. Gates will mittel­fristig noch mehr errei­chen und mögli­cher­weise heutige Smart­phones durch diese Tech­no­logie ersetzen.

    *** Anmer­kung: Sei nicht allzu besorgt darüber, da es das Verständnis war, dass Gates seit einiger Zeit vom Inter­na­tio­nalen Gerichtshof ange­klagt wird und in GITMO residiert.
    Und wie alle anderen in diesem Film war er auch eine Mario­nette der Weißen Hüte.

  3. Wie die Hunde, wie die Pferde, wie etwa auch andere Ware, der Mensch als
    Technologietraeger!
    So edel Gates auch klingt, dahinter steckt Kalkuel, d.h.totale Ueber­wa­chung, wie auch totale Bedu­erf­nis­steue­rung, miss­lie­bige kommen dann nicht mehr zu bestimmten Waren oder der Konto­zu­griff kann jeder­zeit gesperrt werden, alles denkbar!
    Machbar Einblick in jedes Rechts­ge­schaeft zu bekommen, Bigtech sodann Teil­haber an allen Gescha­eften, alles im Bereich der Moeglichkeiten!
    Es wird an der Zeit Gates und Schwab das Hand­werk gesetz­lich zu legen,
    Dedi­gi­ta­li­sie­rung der Umwelt waer doch was!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    15
    • Gesetz­lich zu legen – wovon träumen Sie? – Wer steuert denn schon lange und inzwi­schen offenbar flächend­de­ckend den gesamten gesetzt­li­chen, juris­ti­schen Bereich?

      Meines Erach­tens.

  4. Wir sind doch schon Sklaven von seiner dysfunk­tio­nalen Soft­ware, als wenn das nicht reicht? Das muss man diesem Gates schon lassen, im Schrott verti­cken ist er wirk­lich ganz großartig!

    11
  5. Nicht für umsonst besteht die soge­nannte mRNA Injek­tion zu 90% Graphen­oxid. Diese Nano­par­tikel sind dann dieje­nigen, die alles über­tragen, wenn man nicht vorher tot ist.

    15
    1
  6. GATES NOCH? – Elek­tro­ni­sche Täto­wie­rung zur Über­wa­chung der Gesund­heit; wer glaubt, dabei bleibt es, wird selig! – Die voll­um­fäng­liche Über­wa­chung und Fern­steue­rung der Mensch­heit, erscheint mir, der Plan zu sein! – „SCHÖNE NEUE WELT“!!!

    15
    • Wetten, dass das Jung­volk, zu 99% bereits denk­be­hin­dert, das geil findet?? 

      All die Babies, die nicht durch die „Impfung“ der schwan­geren Mütter getötet werden konnten und ‑wie auch immer- das vermeint­liche Licht der Welt erbli­cken müssen, werden dann zusätz­lich zum erneuten Versuch, sie mittels Gen-Spritzen ins Nirwana zu beför­dern, einer elek­tro­ni­schen Täto­wie­rung zuge­führt – die zwecks lücken­loser Über­wa­chung mögli­cher­weise noch effi­zi­enter ist, als die ID-Nummer, die ja auch jedes Baby kurz nach Geburt erhält…
      Die Cybor­gi­sie­rung des Menschen ist das erklärte und anvi­sierte Ziel, das die globalen Verbre­cher von Tag zu Tag näher an die Voll­endung ihres teuf­li­schen Plans bringt – und das Volk macht eifrig mit, sein Hirn ist bereits zu Erbsen­größe geschrumpft. Da passt noch viel Technik rein…

  7. Wir müssen uns über etwas anderes klar werden:

    Wir sind 12 Millionen Unge­impfte in Deutschland!

    Gib mir 12 Millionen Menschen und ich über­nehme die Macht in Deutschland! 😉
    Die 12 Millionen sind natür­lich keine reine Zahl, da sind Kinder und alte Menschen bei. Sagen wir, wir sind 10 Millionen Ungeimpfte!

    Die 10 Millionen müssen sich über ihre Macht im Klaren werden! Wenn wir uns richtig orga­ni­sieren, dann können wir die Impf­pflicht leicht kippen. Wir sind die größte Gruppe in Deutschland.
    Ich sehe auf der Straße keine Aufkleber, keine Plakate, kaum Mahn­wa­chen, im Grunde haben die sich verkrochen.

    Wie machen das andere? Daran kann man sich orien­tieren. Wir müssen Werbung machen:

    “Für eine unab­hän­gige Justiz! – Keine Impfpflicht!”

    “Soli­da­rität mit den Ungeimpften!”

    usw. Wir können uns auch zusätz­lich selber einfache Parolen ausdenken. Unbe­druckte Aufkleber gibt’s im Papiergeschäft!

    Die Unge­impften sollten auch dazu aufrufen, die Smart­phones wegzu­werfen und sich ein Nokia 10x zuzu­legen. Die Dinger sind 2G-Netz, wieder auf dem Markt, billig, nicht zu orten, spio­na­ge­si­cher und Apps lassen sich da auch nicht drauf spielen.

    Wenn wir uns bewegen, werden wir auch Geimpfte auf unsere Seite bringen! Und laßt Euch nicht demo­ra­li­sieren! Die Sätze beginnen meis­tens mit „aber“!

    In Deutsch­land ist die Justiz „weisungs­ge­bunden“. Das schaffen wir gleich mit ab!

    Öster­reich hat über den Daumen 9 Millionen Einwohner, davon sind rund 7 Millionen durch­ge­impft und zum großen Teil geboos­tert. Rund 2 Millionen Menschen sind ungeimpft. 

    Vom 1. Januar 22 bis zum 26. März stieg die Zahl der gemel­deten Aktiven Infekte von täglich 30 Tausend Aktive Infekte auf 430.000 Aktive Infekte. Zur Zeit gelten also 430.000 Menschen in Öster­reich als Aktiv Infi­zierte. Das wären 1/4 der Ungeimpften! 

    Man sieht schon so, daß der Pool der Unge­impften für die Infek­ti­ons­wellen nicht verant­wort­lich sein kann. Die Unge­impften müßten ja schneller infi­ziert werden, als sie genesen können?

    In Deutsch­land sind in den letzten 2 Monaten rund 13 Millionen Aktiv Infi­zierte gemeldet worden und 6,7 Millionen Gene­sene. Bei 12 Millionen Ungeimpften! 

    In Deutsch­land gelten zur Zeit 4,2 Millionen Menschen als Aktiv Infi­zierte. Das wären schon 1/3 der Ungeimpften! 

    Auch in Deutsch­land würden sich die Infekte bei den Unge­impften über­la­gern, die müßten mehrere Corona-Infek­tionen gleich­zeitig haben und kämen aus dem Bett gar nicht mehr heraus?

    14
    • „[…] Smart­phones wegzu­werfen und sich ein Nokia 10x zuzu­legen. Die Dinger sind 2G-Netz, wieder auf dem Markt, billig, nicht zu orten, spio­na­ge­si­cher und Apps lassen sich da auch nicht drauf spielen.“

      Nicht ortbar und spio­na­ge­si­cher sind sie auch nur solange wie man sie sicher abschalten kann: Mecha­ni­scher Schalter oder noch besser Akku raus – geht bei heutigen Taschen­wanzen als „Neben­ef­fekt“ eben­so­wenig wie man dort gesi­chert die beid­sei­tigen Kameras deak­ti­vieren kann.
      Sobald sie aber am Netz und empfangs­be­reit sind haben die Dinger aber ebenso Verbin­dung zur nächsten Gegen­stelle die beliebig korrum­piert sein kann und damit ist auch – je nach Funk­ze­l­len­dichte – eine mehr oder weniger genaue Ortung und Analyse des Aufent­halts- und Bewe­gungs­pro­fils möglich.

    • Wir brau­chen eine Zentral­stelle, wo alle regis­triert sind um dann schnells­tens helfen zu können, z.B. wenn sich ein Schlä­ger­trupp von einem „Ortsamt“ ange­meldet hat. Himmel Ar… Sakrament.
      Zeugen!!!

      • An so einer Zentral­stelle bauen doch schon die Leyen­po­lit­büt­tel­dar­stel­lerin samt ihrem geschätztem Billy-Boy. Wollen Sie die etwa noch zusätz­lich füttern?

        Die Vertre­tung unser aller Inter­essen kann nur in der Fläche und dezen­tral erfolg­reich sein wenn man sich am Ende nicht selbst auslie­fern will.

        • Viel­leicht die falsche Wort­wahl „Zentral­stelle“!
          Natür­lich dezen­tral in unseren Händen, dafür aber mit BUMMS.
          Wer schon mal den/die Schlä­ger­truppe erlebt hat, wie ich, der hätte gerne Zeugen.
          Zu dem ersten Absatz, letzter Satz: das fiele mir nicht mal im Traum ein, denn ich steh auf der rich­tigen Seite.……

  8. Wass für eine Idio­ti­sche Auss­rede dass dies mit Gesund­heit zu tuen hätte. Ein Momens ist das Täto­wieren Unge­sund­lich u. bei Gates Dufte, aus seinem Über­heitzen Kahlkopf.

  9. Gates und seine kranken feuchten Träume werden bald Realität sein, weil die Menschen sich alles gefallen lassen und diesem Psycho willig folgen. Das Mal des Tieres, so wurde es bereits voraus­ge­sagt und Tiere kenn­zeichnet man ja schon lange so…

    26
    • Aus gutem Grunde haben wir hier­zu­lande bereits einen Vete­rinär als passendsten Experten in der wich­tigsten behörde für Humanmedizin:
      Homo Schla­fiens = Kreu­zung aus Schaf und Rind­vieh, hand­zahm und frißt alles was ihm vorge­setzt wird.
      Leider hat man es noch nicht geschafft die letzten Rudi­mente verein­zelter stolzer Raub­tier­gene auszu­merzen, aber daran wird derzeit ja fleißig gearbeitet.

  10. Wir sind wohl die letzte Genera­tion, die frei aufwachsen durfte…und ich werde einen Scheixx tun, mein Leben nach der kranken Groß­manns­sucht von völlig durch­ge­drehten Milli­ar­dären zu richten. Zwei Jahre meiner immer kostbar werdenden Zeit haben die mir schon gestohlen.

    Jetzt wird eifrig an der Exit-Stra­tegie gear­beitet. Mag sein, dass sie das in vielen Ländern durch­setzen, vor allem in der west­li­chen Welt, aber es gibt noch genü­gend andere Länder, in denen man in Frieden sein Leben genießen kann und wo man ganz in Ruhe gelassen wird.

    Wer hier noch glück­lich werden kann, der soll; ich kann es nicht mehr. Von der galop­pie­renden Isla­mi­sie­rung, der Sicher­heits­lage und der zwischen­mensch­li­chen Apoka­lypse, dem „C“ noch das I‑Tüpfelchen aufsetzte, einmal ganz abgesehen.

    52
    1
    • Welche Länder sollen das sein? Ich suche schon lange und komme immer mehr zur Erkenntnis das wir ums kämpfen und Guil­lo­tine bauen nicht umhin kommen werden.

      31
    • Jesus Christus ist Gott. Beschäf­tige dich mit der gesunden Bibel­lehre, dann ist Jesus Christus deine Hoff­nung und dein Retter. Wir müssen durch Gottes Wort die Bibel und Gottes Geist neu geboren werden. Mir hat der Glaube in den letzten 3 Jahren sehr geholfen, denn in Jesus Christus habe ich die Wahr­heit und Hoff­nung gefunden. Die Zukunft wird schön und herr­lich werden, in der Gegen­wart Gottes.

      20
      20
        • Mensch= Körper, Seele , Geist…
          Viele verstehen unter „Leben“ leider nur Körper und sind seelisch und geistig verarmt. Und machen alles bereit­willig mit, was ihnen die krimi­nellen Sata­nisten vorschreiben: Genthe­rapie, Masken, Quaran­täne, Entrech­tung, Enteignung…

        • Ja – der kommt erst, nachdem alle „Unwerten“ ‑also die nicht Auser­wöhlten- im „pfeu­rige Pfuhl“ verreckt sein sollen, um dann die sog. „Auser­wöhlten“ – also diese ELÖTEN – ins Neue Jeru­salem auf der Neuen Erde zu entrücken.

          Das haben die Massen von Gläu­bigen all dieser m. E. erfun­denen patri­ar­cha­li­schen abra­ha­mi­ti­schen sog. Reli­gionen J.dentum, Chris­tentum, Isl.m immer noch nicht berap­pelt – sie halten sich ja alle für die jewei­ligen Auser­wöhlten und die zwei jeweils anderen sind dann für sie die „Unwerten“ – ergo würden sie dann alle ausge­röttet bis auf diese selbst­er­nannten „Auser­wöhlten“, diese selbst­er­nannten ELITEN, die zu diesem Zwecke offenbar den „pfeu­rigen Pfuhl“ in Form des atomören 3. WK zu insze­nieren versuchen.

          Man kann mit Fug und Recht m. E. behaupten, dass offenbar mindes­tens die Erde von mehr­heit­lich Wahn­sin­nigen bev.lkert und auch regiert wird.

          Meines Erach­tens.

      • Wo war Dein „Gott“ in den letzten beiden WKn? Noch nicht geschnallt, dass dieser „Gott“ in Wahr­heit dieser hier ist und in all diesen patri­ar­cha­li­schen von ihm erfun­denen sog. Reli­gionen als Herr Gott, Jahwe, Allah, Krishna firmiert und insbe­son­dere die Gläu­bigen der ersten 3 von AN-fang an gegen­ein­ander ausspielt und in blutigste grau­samste Glau­bens­kriege hetzt?

        de.wikipedia.org/wiki/An_(Gottheit)

        Ich erin­nere wieder­holt an ANNUIT (bestehend aus AN und NUIT) auf dem Dollarschein.

        Meines Erach­tens.

        2
        2
      • Von welcher Zukunft reden Sie denn da. Wir leben schließ­lich auf der Erde. Wir haben eine Regime, was uns zu Sklaven machen will. Wo ist da Ihr lieber Gott? In einem meiner Rollen­spiele, sagt der Erzbö­se­wicht: Ich habe den Thron des Erbauers (Gott) gesehen – und er war leer. Wenn Gott helfen soll, muss man sich selbst helfen.

  11. Der soll sich meinet­wegen selbst komplett elek­tro­nisch täto­wieren – von mir aus bis in seine letzte Allerwertestenfalte‑, aber soll andere Menschen damit in Ruhe lassen und das gilt auch für seine gleich­ge­sinnten Kumpane.

    Meines Erach­tens.

    43
    1
    • Klein Billy ist selber nur williger Helfer mit mangelndem Weit­blick (sowohl den Aufstieg des Inter­nets als auch die mobile Kommu­ni­ka­tion und der Rück­schritt zum „cloud compu­ting“ genannten Zentral­rech­ner­prinzip hat er alle­samt komplett verpennt) der sein Vermögen letzt­lich nur dank eines Zufalls und mehrerer kompe­tenter Mitstreiter erlangt hat.
      Im Grunde ist er nach wie vor ein naiver tech­nik­be­geis­terter Bubi mit schwa­cher Sozi­al­kom­pe­tenz den seine neuen „Freunde“ als Sprach­rohr für deren Inter­essen ausnutzen.

      Tech­nisch sind elek­tro­ni­sche Tattoos oder implan­tier­bare Chips bereits weit­ge­hend sinn­frei, denn die glei­chen Ziele lassen sich problemlos über biome­tri­sche und gene­ti­sche Sensoren erzielen: Es dürfte nicht nur in China sondern auch hier­zu­lande mitt­ler­weile weitaus mehr Mikro­phone, Kameras und sons­tige Sensoren als Einwohner geben – ein großer Teil davon die meiste Zeit einsatzbereit.
      Und die persön­liche „ID“ hat ohnehin bereits jeder von Natur aus implan­tiert: gene­ti­scher Finger­ab­druck den man mit Haut, Haar & Spucke überall verstreut, Finger­ab­drücke, Iris­muster, Gesichts­profil, Gangart,… selbst wenn man sich persön­lich jegli­cher körper­li­chen Digi­ta­li­sie­rung verwei­gert, der digi­talen Durch­seu­chung des öffent­li­chen Raumes kann man sich kaum noch entziehen – selbst im Wald lauern immer mehr Wild­ka­meras, und von oben schauen Satel­liten und Drohnen zu.
      Schlimmer noch, immer mehr Bürger verwanzen sogar freu­willig mit der Amazön-Wohn­zim­mer­schlampe und Dauerge­brauch ihres Taschen­götzen sogar ihre intimsten Privaträume.

      Da ist die eigent­liche weit­ge­hend unsicht­bare und bis es zu spät ist auch kaum spür­bare Gefahr, und ich bin mir sicher daß den Total­kon­troll­über­wa­chungs­prot­ago­nisten daher ganz recht ist wenn Klein Billy-Boy mit solch plumpen aber plaka­tiven Ideen aus der Motten­kiste des letzten Jahr­tau­sends (in dem er offen­sicht­lich noch stecken­ge­blieben ist) von den wirk­li­chen Plänen die bereits mit Voll­dampf umge­setzt werden ablenkt.

  12. Bei SS und in KZ wurde das schon prak­ti­ziert. Also, sowohl die Braven als auch die
    Bösen werden unaus­lösch­lich gekenn­zeichnet. Und Billy Boy ist ja auf dem Trip, hat doch
    die Genthe­rapie den Traum seines Papas gebracht, Eugenie ohne einen Verantwortlichen
    iden­ti­fi­zieren zu können. Aber, Billy the Depp, der Nach­weis wird erbracht, nicht nur die
    erste Reihe der Hetzer, auch deren Anstifter (Roth­schild, Rocke­feller, Garnegie, Orsini,
    Windsor, …) dürfen an den Pranger. Und Eure Blind­gänger, so wie Hunter, the Presi­dents Kid,
    liefern euch an den Galgen. Gell, das stand nicht im Drehbuch.

    27
  13. Vorher werden sich seine nütz­li­chen Idioten an mir reduzieren!
    Denn ich werde soviele von denen mitnehmen wie es geht.
    Eine Rela­tion von 1 zu 25 – und ich kann gehen!
    Seine Kriegs­er­klä­rung gegen uns „Normalos“ ist bei mir angekommen!

    21
  14. Ich bin sicher, es gibt genü­gend Menschen, die das total super finden.
    Ist ja auch unheim­lich prak­tisch. Dann braucht man das Wisch­kastel (das vielen eh schon fast an die Hand ange­wachsen ist) nicht mehr mitschleppen und auch keine Ängste mehr haben, daß man es verliert oder es einem gestohlen wird.
    Wohlan denn, auf in die Digi­tale Zukunft !
    Ich komm nicht mit und bleib bei meinem Uralt Nokia 🙂

    27
    • Idioten die das toll finden, gibt es sicher­lich zuhauf. Ob man die aber noch Menschen nennen kann, sei dahin­ge­stellt. Das sind bereits hirn­lose Cyborgs, geboos­tert und entmenschlicht.

      14
      • Haben sich nicht in Schweden vor ein paar Jahren bereits sämt­liche Mitar­bei­te­rInnen einer dortigen Firma den RFID-Chip verpassen lassen und haben bei der C‑BIT in Hannover vor ein paar Jahren sich nicht etliche mit offenbar zuviel Geld einen RFID-Chip unter die Haut implan­tieren lassen für schlappe 15.000 Euro pro Implantat? – Ich meine, mich gut daran zu erinnern.

    • Ja, aber das waren tatsäch­liche Täto­wie­rungen mit Hilfe von Farbe. Und diese mussten damals auch noch manuell geelsen werden.
      NFC heißt, dass es reicht an einem Scanner vorbei­zu­gehen und schwups sind alle Daten im Besitz des Scannerbetreibers.

      24
      1
        • Deswegen ist auch ein Vete­rinär Chef vom ÄrKaI – was offenbar auch die fern­ge­steu­erten Massen für völlig normal halten sofern sie es über­haupt mitbe­kommen haben.

          Meines Erach­tens.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein