Block­wart-System in Entste­hung: Deutsch­land erhält landes­weit „Rassismus- und Queerfeindlichkeits“-Meldestellen

Das Bespit­ze­lungs,- Denun­zie­rungs,- und Über­wa­chungs­system im „besten Deutsch­land aller Zeiten“ erhält mit der links-außen Ampel-Koali­tion eine ganz neue Qualität. Nicht nur gibt es ausschließ­lich einen mit Milli­arden Euro geför­derten „Kampf gegen Rechts“ in allen Berei­chen der Gesell­schaft, um unlieb­same Meinungen und poli­ti­sche Tendenzen auszu­märzen, nun werden auch „Nicht-Verbre­chen“ im Bereich des Rassismus und der „Queer-Feind­lich­keit“ unter Beob­ach­tung und womög­lich bald unter Strafe gestellt. All das, damit sich der Links-Staat nicht direkt die Finger schmutzig machen muss, sondern ausge­la­gerte Stellen, man kennt es von „Fakten­che­ckern“ und Co., die Drecks­ar­beit erle­digen lässt.

„Queer-Feind­lich­keit und anti­mus­li­mi­scher Rassismus“

Das Minis­te­rium für Kinder, Jugend, Familie, Gleich­stel­lung, Flucht und Inte­gra­tion des Bundes­landes Nord­rhein-West­falen richtet neben bereits bestehenden Melde­stellen zu Anti­se­mi­tismus nun bundes­weit vier weitere „Beob­ach­tungs,- und Medlestellen“ ein. 

Sie nehmen folgende „Themen“ in den Blick:

1. Queer­feind­lich­keit, 2. anti­mus­li­mi­scher Rassismus, 3. Anti­zi­ga­nismus sowie 4. anti-Schwarzer, anti­asia­ti­scher und weitere Formen von Rassismus.

Wir haben uns für die neue Legis­la­tur­pe­riode viel vorge­nommen, um den Abbau von Diskri­mi­nie­rung in unserer Gesell­schaft weiter voran­zu­treiben. Der Aufbau der Melde­stellen ist dabei ein erster wich­tiger Schritt. Mit diesem bundes­weit einzig­ar­tigen System von Melde­stellen wollen wir insbe­son­dere auch die Diskri­mi­nie­rungs­vor­fälle regis­trieren, die unter­halb der Straf­bar­keits­grenze liegen und deswegen nicht in den poli­zei­li­chen Statis­tiken erfasst werden. Damit bekommen wir ein noch umfas­sen­deres Bild und können wich­tige Schlüsse für Inter­ven­tion und Präven­tion ziehen. Ich freue mich, dass wir für die vier weiteren Melde­stellen erfah­rene und gut vernetze Träger gefunden haben, die sich jetzt um den Aufbau der Einrich­tungen kümmern,“ erklärte die zustän­dige Minis­terin Jose­fine Paul (Grüne).

Verbre­chen, auch ohne Verbrechen

Wie in einem schlechten Dystopie-Roman, mutet auch die Inten­tion dieser neuen Melde­stellen an. Es sollen nämlich „Vorfälle auch unter­halb der Straf­bar­keits­grenze erfasst, analy­siert und doku­men­tiert werden“. Wird man also bald für Verbre­chen verfolgt und bespit­zelt, die gar keine sind, aber noch welche werden könnten?

Und als wäre dies noch nicht genug, will das Bundes­land auch eine „Landes­an­ti­dis­kri­mi­nie­rungs­stelle“ aufbauen und ein „Landes­an­ti­dis­kri­mi­nie­rungs­ge­setz“ erar­beiten. Mit Sicher­heit werden dort vorrangig Grüne und Links­ra­di­kale aller Couleurs mit hoch­do­tierten Jobs versorgt.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



41 Kommentare

  1. Diese von „Frauen“ domi­nierte links, grün, feminin, woke, queer und was weis ich noch Alles durch­setzte Politik ist viel gefähr­li­cher, zerstö­re­ri­scher, toxi­scher als alle alten, weißen Männer die früher das Sagen hatten! Das ist halt meine Meinung.

  2. Diese von „Frauen“ domi­nierte links, grün, feminin, woke, queer und was weis ich noch Alles domi­nierte Politik ist viel gefähr­li­cher, zerstö­re­ri­scher, toxi­scher als alle alten, weißen Männer die früher das Sagen hatten! Das ist halt meine Meinung.

  3. Hier reden viele von Stasi. Ich bin 77 Jahre alt und rede in dem Falle von den NS-Verbre­chern. Viele dieser obskuren »Ideen« dieser Leute entstammen dieser Zeit. Ange­fangen mit dem Groß­wirt­schafts­raum Europa, siehe hier:
    www.google.com/search?client=firefox-b‑d&q=werner+daitz+europa
    Bis zum Namen der Partei welche sich damit hervortut.Hier die Erklärung :
    www.zukunft-braucht-erinnerung.de/faschismus/
    ******Bündnis90/Die Grünen******, eine angeb­lich anti­fa­schis­ti­sche Partei, setzt sich zusammen aus vielen kleinen obskuren, teil­weise, nach unserer Ethik, perversen Minder­heiten. Ihre Ziele setzen sie durch über die grüne Bewe­gung, begeis­tern die Jugend mit Umwelt­schutz. Erin­nert mich sehr stark an den Zusam­men­schluss der NSDAP und den konser­va­tiven Parteien, welche dann in der NSDAP unter­gingen. Hat damals geklappt und scheint auch heute wieder zu funktionieren.

    1
    1
  4. Wir kommen China immer näher. Wie sollten sie es sonst voran­treiben ? Mit Einschüch­te­rungen, Strafen / Gefängnis… ?.., unde­mo­kra­ti­schen „„Gesetzen“, Drohungen, Verleum­dungen, berech­tigte Kritik als Verbre­chen anzu­sehen und Maul­korb­zwang in eine tota­li­täre Skla­ven­ge­sell­schaft. Mir wirds übel.
    Die haben unsere Grund­rechte und ein Recht auf Leben, Frei­heit, Frieden, Selbst­be­stim­mung gänz­lich abgeschafft.

    • @ Arielle123.

      Zeigen Sie mir irgend­je­manden, der in China Probleme bekommen hat wegen der Fest­stel­lung, dass es Männer und Frauen gibt. Oder in Nord­korea, was das betrifft. 

      Ja, China ist unfrei, aber die Regeln sind klar. Anders als bei uns, wo man seinen Job, sein Bank­konto und demnächst wohl auch sein Haus verlieren kann aufgrund von ausdrück­lich nicht geset­zes­wid­rigen Äußerungen.

      Wir haben diese Länder schon weit über­holt, es merkt nur kaum einer, weil die Regie­rungs­tanten sich des „kriti­schen und enga­gierten“ Säusel­tons statt martia­li­schen Gebells befleißigen.

      • Das Kranke an der aufge­setzten Ideo­logie hier ist, daß sie durch und durch pervers ist. Völker und Fami­lien müssen zerrüttet werden, unge­bo­renes Leben getötet. Warum lassen wir diese Verbre­cher bis heute gewähren?

  5. „Drohung gegen Biologin Voll­brecht: Sie soll keine Uni-Karriere machen -
    Die Wissen­schaft­lerin Marie-Luise Voll­brecht zog den Zorn radi­kaler Akti­visten mit ihrer Fest­stel­lung auf sich, es gebe nur zwei biolo­gi­sche Geschlechter. Akti­visten über­legten öffent­lich, ihr in Zukunft beruf­lich zu schaden…“ :
    www.tichyseinblick.de/meinungen/drohung-gegen-biologin-vollbrecht-sie-soll-keine-uni-karriere-machen/

    „Neue Leit­linie der WHO: „Geschlecht ist nicht auf männ­lich oder weib­lich beschränkt“:
    politikstube.com/neue-leitlinie-der-who-geschlecht-ist-nicht-auf-maennlich-oder-weiblich-beschraenkt/

  6. „Tyrannei ist eine Gewohn­heit, die sich entwi­ckeln kann, bis sie schließ­lich zu einer Krank­heit wird. Ich erkläre, dass die edelste Natur so verhärtet und bestia­lisch werden kann, dass sie sich durch nichts mehr von der eines wilden Tieres unter­scheidet. Blut und Macht berau­schen; sie tragen dazu bei, Gefühl­lo­sig­keit und Ausschwei­fung zu entwi­ckeln. Der Geist wird dann zu den abnormsten Grau­sam­keiten fähig, die er als Vergnügen ansieht; der Mensch und der Bürger werden vom Tyrannen verschlungen; und die Rück­kehr zur mensch­li­chen Würde, die Reue, die mora­li­sche Aufer­ste­hung, wird fast unmöglich.“

    – Fjodor Dosto­jewski, Aufzeich­nungen aus einem Totenhaus

    uncutnews.ch/anatomie-eines-philanthropaten-traeume-von-demozid-und-diktatur-teil-1-eine-groesstenteils-friedliche-entvoelkerung/

    • Jedes echte tieri­sche Raub­tier tötet nur wenn es Hunger hat – die mensch­liche Bestie tötet auch aus Lust am Töten und ist daher niederer als jedes echte Tier, das nur seinen Instinkten folgt in der Natur.

      Meines Erach­tens.

  7. Dann wird wohl die Eröff­nung der Arbeits- und Umer­zie­hungs­lager nicht mehr lange dauern. Aller­dings war das schon seit Jahren voraussehbar.

  8. Das waren halt noch Zeiten, als man vor 20–30 Jahren auch ohne diesen ganzen uner­träg­li­chen bevor­mun­denden, zerset­zenden und ideo­lo­gisch herbei­phan­ta­sierten volks­er­zie­he­ri­schen Mist auskam, der noch dazu aufruft seine Mitmen­schen zu bespit­zeln und anzu­schwärzen. Dieses Land ist wirk­lich nicht mehr aushalten!

    13
  9. „Olaf Scholz – Ein Freund des SED-Regimes:
    Seit 1983 unter­hielt Olaf Scholz enge Kontakte zur SED-Jugend­or­ga­ni­sa­tion FDJ.
    Als Führer einer Dele­ga­tion von Jung­so­zia­listen nahm Scholz an dem „inter­na­tio­nalen Jugend­lager“ der DDR
    teil, wo die Teil­nehmer von SED-Funk­tio­nären in kommu­nis­ti­scher Ideo­logie geschult wurden.
    Scholz verfasste eine Propa­gan­da­schrift „Aspekte sozia­lis­ti­scher Frie­dens­ar­beit“, in der er sich für die Inter­essen des kommu­nis­ti­schen Ostblocks gegen den Westen stellte.
    Die FDJ lobte Scholz als Poli­tiker, der bereit sei, „mit Kommu­nisten zusammenzuarbeiten.“ 

    www.freiewelt.net/fileadmin/user_upload/Civil_Petition/Faltblatt/SED-Seilschaften_an_der_Macht_Ansichtsflyer.pdf

  10. Im Gegenzug sollten aufrechte Parteien eine Melde­stelle für anti­deut­schen Rassismus und Diskri­mi­nie­rung Deut­scher einrichten.

    11
  11. „Queer-Feind­lich­keit und anti­mus­li­mi­scher Rassismus“
    Und wer beob­achtet die Moham­me­daner, die Homos und Gende­risten verprügeln?
    Queer-Feind­lich­keit ist ein Grund­pfeiler isla­mi­scher Werte.
    Wie dumm muß jemand sein, dies mit „Anti­mus­li­mismus“ in einem Satz zusammen zu fassen?

    12
  12. Dieser ganze Spuk wird verschwinden, sobald hier in D‑Land die Lichter ausgehen.
    Aller­dings wird es dann aber auch auf eine ganz andere Art schlimmer werden.
    Zumin­dest die Anti-Diskri­mi­ni­sie­rungs­leute wird dann keiner mehr brau­chen. Die verschwinden dann ganz schnell wieder in ihren Löchern aus denen sie gekro­chen kamen.

    10
    • Die Lichter gehen erst aus, wenn die Bundes­wehr, die am 1. Okt. unter dem Briga­de­ge­neral aufge­stellt wird alle 60–100-Jährigen geimpft hat. Wenns klopf an der Türe macht, dann ists zu spat.

  13. der einzige ausländer feind den europa hat
    sind die angel­sä­chi­schen drecksbesatzer…

    wo kann man dass bitte melden?

    11
    • Ich ich ich habs gelesen. Du bist soooo böse. Ich finde deine Aussage sehr gut und melde es bei meinem gute Nacht Gebet. 😉

  14. „Anti­mus­li­mi­scher Rassismus“ – Seit wann ist Islam eine Rasse?

    Aber davon ab sollten wir alle davon reich­lich Gebrauch machen. 😉

    11
    • Hier bei mir vor Ort haben wir schon einige. Auch von der sog. „SpD“. Zum Fremd­schämen pein­lich diese Vögel und immer wieder eine Gaudi, denen Fragen zu stellen, die sie nicht hören wollen.

      10
  15. Wunder­schön wie direkt neben dem Absatz „Sie nehmen folgende „Themen“ in den Blick: 1. […-…] 4. […]“ in dem die Angriffe auf das was mal als Norma­lität galt aufge­listet werden das Ahriman-Rekla­me­bild für „Es gab einmal eine bessere Zeit…“ mit der mini­malst­be­klei­deten Bade­nixe einer alten Stern-Titel­seite plaziert ist.

    Ebenso schön plakativ ist wie das gest­rige Natur­mädel erkennbar fröh­lich-munter wirkt, ganz anders als das in NRW neu instal­lierte verbissen-verknif­fene Kunstprodukt_[A‑Z0‑9#]*In mit dem wir von „unserer“ ReGIE­Rung zwangs­be­glückt werden sollen.

  16. Die Politik liebt den Verrat aber nicht den Verräter!
    In der Zeit von 1933 bis 1945 gab es auch Stellen, wo man denun­zieren konnte!

    Und wann kommen jetzt die Bücher­ver­bren­nungen – miss­lie­bige Lieder dürfen ja schon nicht mehr gespielt werden!

    Hurra, wir haben den Überwachungsstaat!!!

    18
    1
    • Wenn du in einem Plat­tenbau oder sonst wo in einer Sied­lung wohnst; da gibt es genug frei­wil­lige Block­warte und Denun­zi­anten aller Couleur. Dass, sind dann deine „netten“ Nachbarn.

  17. Ah, das Block­wart­system wird weiter ausge­baut. Viel­leicht gibt es ja ein paar ältere recht­liche Rege­lungen aus dem tausend­jäh­rigen Reich zu diesem Thema , die Frau Paul wieder recy­clen könnte.

    12
      • Ist diese Frau Paul über­haupt ein MENSCH? Sieht für *mich* wie direkt aus Men in Black aus.

        OK, viel­leicht tue ich ihr unrecht, und sie leidet bloß unter ano-fazialer Inversion…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein