Bolso­naro stellt klar: „Brasi­lien wird den globalen WHO-Pande­mie­ver­trag nicht unterzeichnen!“

Brasi­lien bleibt unter Präsi­dent Jair Bolso­naro ein Boll­werk gegen die globale Corona-Tyrannei, samt allen anderen Begleit­erschei­nungen des destruk­tiven Globa­lismus, und dass, obwohl die rechts-konser­va­tive Regie­rung stetigen Angriffen aus dem In- und Ausland (vor allem über die Justiz) ausge­setzt ist.

In Brasi­lien kein WHO-Pandemievertrag

Nun stellte Bolso­naro ange­sichts des umstrit­tenen WHO-Pande­mie­ver­trags, der nicht weniger als eine globale Gesund­heits­dik­tatur über dem Rang natio­naler Verfas­sungen etablieren wird, eine Absage. In einem Inter­view betonte Bolsonaro:

„Brasi­lien wird den Pande­mie­ver­trag der WHO nicht unter­zeichnen. Natio­nale Souve­rä­nität ist nicht etwas, dass der WHO über­geben und auf das verzichtet werden muss, nur um einem Club scheinbar fort­ge­schrit­tener Nationen beizutreten.“ 

Bereits 2020 Absage an „Great Reset“

Brasi­lien hatte sich schon relativ früh klar gegen den „Great Reset“ posi­tio­niert. Ex-Außen­mi­nister Eernesto Araújo betonte im Dezember 2020 vor der UNO, dass die Pandemie „nicht zu tota­li­tärer gesell­schaft­li­cher Kontrolle oder der Aufhe­bung von Grund­frei­heiten führen darf. Frei­heit ist grund­le­gend für die UNO und wesent­lich für die Menschen­würde. Brasi­lien steht für Frei­heit. Nein zum „Great Reset““. 

Und auch sonst lässt Brasi­lien unter Bolso­naro keine Gele­gen­heit aus, um die Corona-Diktatur offen zu bekämpfen, etwa als man den WHO-Chef direkt mit den tödli­chen Neben­wir­kungen der Covid-19-Impf­stoffe konfrontierte. 


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



17 Kommentare

    • Die afri­ka­ni­schen Staaten haben auch nein dazu gesagt. VdLeien hat gestern den Afri­ka­ni­schen Staaten Europa ange­boten bzw. Europa zu über­nehmen und zu regieren. Ist das viel­leicht ein Angebot um das JA von denen zu kriegen. VdL hat vor, aus Europa ein Afrika Nr. 2 zu machen.

  1. Nunja, die Länder wurden den Bank erst verkauft, damit diese als Zuhälter agieren, nun soll mittels Impf­diktat dem Menschen das Recht ab eigenen Körper aberkannt werden – zum Wohle von Eugenik-Psycho­pa­then und die Mehr­heit eilt im Stech­schritt zu Einnahme des Genma­ni­pu­lie­renden Serums. Welt­ver­schrö­rungs­prak­ti­kern und ihrer Propa­ganda nach, wird die Gattung manch unre­flek­tierter unbe­lehr­barer unei­gen­ver­ant­wort­li­cher Menschen bald vom Erdboden verschwinden.

    Was sich manche auf Kosten aller anmassen, in dem sie erst alle ausrauben und dann dies gegen die Mensch­heit richten, welche zur eigenen Entmün­di­gung nur Beifall klatscht. Ob man wird am ende auswan­dern müssen um sich vor körper­ver­let­zenden Narsisten in Sicher­heit zu bringen? Dabei ist es die kleinste Minder­heit welt­weit, die allen Miss­brauch per Desin­for­ma­tion verun­staltet, nebst Korruptem Affen­ge­folge, welches wohl nichts von der eigenen Mensch­lich­keit und Mensch­heit hält…

    12
  2. der anglo NWO dream im neuen mäntel­chen der wall­street WHO
    ist noch lange keine gemähte wiese…im gegenteil!

    indien, russ­land, china…so zu sagen 90% kontinentaleuropas,
    afrika, südame­rika u.v.a. haben einen freieren blick­winkel zu den
    anglo­zio­nis­ti­schen macht­träu­me­rein als der erbärm­liche nato­va­sall, EU

    15
  3. Obwohl Ich einiges an Bolso­naro aus zu setzen habe, ganz voran die Stei­ge­rung des Abhol­zens des Regen­waldes, bin Ich trotz dem die Meinung das er gerade bei seiner Corona Politik und jetzt die Verwei­ge­rung sich das WHO zu unter­werfen absolut richtig liegt.

    16
    • @isthar
      lieber ördowahn…als dieser anglo­zio­nis­tisch dollar­no­tierte ölnaziwahn.

      wenn der brex­itler (wie gerade jetzt) mehr den je die geschicke dieser
      deppen eu lenkt…sollten doch bald die ersten schafe aufwachen…
      würde man meinen)) oder glaubt hier jemand allen ernstes, dass ohne
      die inselaffen…unsere welt sich aufhört zu drehen.

  4. Das Ergebnis steht schon fest, wenn nicht ein Wunder geschieht. Hierzu ein paar Auszüge von der Seite leohohmann.com:

    „…Wenn die von den USA unter­stützten Ände­rungen der Inter­na­tio­nalen Gesund­heits­vor­schriften nächste Woche auf der Welt­ge­sund­heits­ver­samm­lung der WHO in Genf von einer Mehr­heit der 194 WHO-Mitglied­staaten verab­schiedet werden, treten die neuen Regeln in sechs Monaten, also im November, in Kraft. Und wenn die Ände­rungen nicht in letzter Minute verwäs­sert oder gestri­chen werden, werden die Unter­zeich­ner­staaten ihre Souve­rä­nität darüber, wer das letzte Wort bei der Ausru­fung von Notfällen im Bereich der öffent­li­chen Gesund­heit hat, an die WHO abtreten. Die derzei­tige Führung der USA, der EU, des Verei­nigten König­reichs, Kanadas, Austra­liens, Neusee­lands und jetzt auch Israels halten dies für eine gute Idee, ebenso wie einige andere Nationen. …“

    „…Die Globa­listen führen seit über 100 Jahren Krieg gegen die Familie, das Indi­vi­duum und die Nationen, indem sie sie davon über­zeugen, dass sie Gott nicht brau­chen und sich dem von ihnen errich­teten, auf den Menschen ausge­rich­teten Besti­en­system unter­werfen sollen, eine Schicht nach der anderen.

    Die Nationen sind jetzt so reif wie Äpfel im Herbst, fast bereit, vom Ast zu fallen, bevor sie von wilden Raub­tieren, Wölfen, die sich als Schafe ausgeben, gepflückt und zur Verar­bei­tung wegge­schleppt werden können. Die globa­lis­ti­schen Usur­pa­toren sind in ihre letzte Phase der Zerstö­rung vor dem Großen Reset einge­treten, und nur die geistig Vorbe­rei­teten werden die Kraft haben, sich an den Zweig (Jesus Christus) zu klam­mern und auszu­harren bis zu dem Zeit­punkt, an dem die Usur­pa­toren, die Könige und Köni­ginnen dieses gefälschten Reiches, zerstört werden und der wahre König für sein Volk kommt.…“

    leohohmann.com/2022/05/19/israel-joins-u-s-in-plan-to-hand-over-sovereignty-to-united-nations-world-health-organization/#more-9931

    • das israel, austra­lien, neusee­land, canada, england und amerika
      das kapi­ta­lis­ti­sche übel in sich darstellen sollte ihnen doch bekannt sein @kim
      es stellt nur den briti­schen common­wealth dirt­pack in sich dar.

      die eu ist noch nicht ganz eingelocht…danke ungarn, danke kroa­tien und
      ein grosses spezi­elles danke­schön dem „bald neuen“ eu mitglied, türkei.

  5. Hoffe es gibt noch mehr solche Länder. Afrika etwa, dawahr man auch klüger, was den toxi­schen Impf­stoffen betrifft. Indien hat eigent­lich auch soviel Grips und schon genug Erfah­rungen gesam­melt, als Versuchs­ka­nin­chen für Phar­ma­kon­zerne wo Gates auch mit seine Hände in Spiel hat.

  6. Es bleibt abzu­warten, ob Präsi­dent Bolso­naro nicht demnächt einen „Herz­in­farkt“ erleidet, so, wie das vielen anderen passiert ist, die nicht anch Dreh­buch spielen wollten.

    21
    • Der 105,99%ige Wahl­sieg seines maximal-NGO-gefüt­terten Konkur­renten wird auch schon genügen.

      Hier­zu­lande ist da snicht nötig, die billig gekauften Abni­cker sitzen ohnehin schon an der Regie­rung und die Zustim­mung der Volks­treter nur noch Formsache.
      Früher: Alle Macht geht vom Volke aus, deshalb wird es nicht gefragt.
      Heute: Es wird nichtmal darüber informiert.

      21
  7. Nur Volks­ver­räter können solche „Verträge“ mit Verbre­cher­or­ga­ni­sa­tionen absegnen.!

    Hatte früher eine lange Tradi­tion, was mit solchen Lumpen gemacht wurde .…

    35

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein