Bosnien: Anklage gegen Schleuser aus Paki­stan und Afghanistan

Foto: Grenzpolizei von Bosnien und Herzegowina / avaz.ba

Die Staats­an­walt­schaft von Bosnien und Herze­go­wina hat Anklage gegen Schleuser aus Paki­stan und Afgha­ni­stan erhoben, die des orga­ni­sierten Schmug­gels einer großen Anzahl ille­galer Migranten afro­asia­ti­scher Herkunft beschul­digt werden.

Es handel sich um Arman Afghan Faredi (23) aus Afgha­ni­stan und Amjid Kanu (20) aus Paki­stan, die sich beide in Haft befinden.

Den Ange­klagten wird vorge­worfen, sich als Mitglieder einer orga­ni­sierten Gruppe im gegen­sei­tigen Einver­nehmen und im gemein­samen Plan mit weiteren bekannten Mitglie­dern der Gruppe durch Entge­gen­nahme von im Voraus kassierten Geld­be­trägen illegal berei­chert und ille­gale Migranten, die die Bedin­gungen für die legale Einreise nach Bosnien und Herze­go­wina nicht erfüllten, mit dem Boot über die Drina über­ge­setzt zu haben. Die Drina ist der Grenz­fluß zwischen der Repu­blik Serbien und Bosnien und Herzegowina.

Die Täter wurden von Mitglie­dern der Grenz­po­lizei von Bosnien und Herze­go­wina aufge­griffen und daran gehin­dert, mit sechs ille­galen Migranten aus Paki­stan und Afgha­ni­stan am bosni­schen Ufer der Drina in der Nähe von Zvornik anzulanden.

Die Anklage wurde dem Straf­ge­richtshof von Bosnien und Herze­go­wina übermittelt.

Quelle: Avaz.ba

Hier Ausschnitte eines Film­be­richts der Grenz­po­lizei von Bosnien und Herze­go­wina, welche die Schleuser und ille­galen Migranten am serbi­schen Ufer der Drina bei der Vorbe­rei­tung des Versuchs der Über­que­rung des Flusses versteckt beobachten:

Quelle: www.youtube.com/watch?v=BhF3g1M5NXw

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here