Briti­sche Regie­rung veröf­fent­licht schockie­renden Bericht über COVID-Impfstoff-Nebenwirkungen

Foto: principia-scientific.com

Die briti­sche Regie­rung hat einen Bericht veröf­fent­licht, der die Neben­wir­kungen der Impf­stoffe von Pfizer/BioNTech und Oxford/AstraZeneca aufzeigt, die seit dem Beginn der Einfüh­rung am 8. Dezember aufge­treten sind. Die Ergeb­nisse sind nicht gerade ange­nehm zu lesen.

Der Bericht hat die Daten zusam­men­ge­tragen, die bis zum 24. Januar 2021 über das MHRA Yellow Card Scheme einge­geben wurden. Zu diesem Zeit­punkt waren schät­zungs­weise 5,4 Millionen Erst­dosen des Impf­stoffs von Pfizer/BioNTech und 1,5 Millionen Dosen des Impf­stoffs der Univer­sität Oxford/AstraZeneca verab­reicht worden, und etwa 0,5 Millionen Zweit­dosen, haupt­säch­lich des Impf­stoffs von Pfizer/BioNTech, waren verab­reicht worden.

Aber wie vorher­ge­sagt, kam es mit dem Anstieg der verab­reichten Impf­stoffe auch zu einem Anstieg der uner­wünschten Reak­tionen: 49.472 gemel­dete Reak­tionen auf den Impf­stoff von Pfizer/BioNTech und 21.032 Reak­tionen auf den Impf­stoff von Oxford/Astrazeneca. Für beide Impf­stoffe bedeutet dies, dass 1 von 333 Personen eine uner­wünschte Reak­tion erleidet. Diese Rate könnte tatsäch­lich höher sein, da einige Fälle mögli­cher­weise nicht an das Yellow Card Scheme gemeldet wurden.

The Daily Expose hat sich den Regie­rungs­be­richt (den Sie hier finden können) ange­sehen und die Reak­tionen auf den Pfizer-Impf­stoff einge­hend untersucht.

Dank des Pfizer-Impf­stoffs, der die MRNA-Tech­no­logie verwendet, um mensch­liche Zellen anzu­weisen, „eine bestimmte Aufgabe“ auszu­führen, sind nun 5 Menschen blind und bei weiteren 31 wurde das Sehver­mögen beein­träch­tigt. Insge­samt wurden bis jetzt 634 Augen­er­kran­kungen gemeldet.

Tabelle aus dem Regierungsbericht

Es hat auch 21 zere­bro­vasku­läre Unfälle dank des expe­ri­men­tellen Impf­stoffs von Pfizer gegeben. Ein zere­bro­vasku­lärer Unfall (Schlag­an­fall) ist der plötz­liche Tod einiger Gehirn­zellen aufgrund von Sauer­stoff­mangel, wenn der Blut­fluss zum Gehirn durch Verstop­fung oder Riss einer Arterie zum Gehirn beein­träch­tigt ist.


Wir haben bereits am 4. Dezember berichtet, wie die briti­sche Regie­rung zuge­geben hat, dass sie nicht weiß, ob der Impf­stoff von Pfizer einen Einfluss auf die Frucht­bar­keit hat, was alle auf Kinder­segen hoffenden Menschen kaum über­zeugen konnte, sich impfen zu lassen. Aber dieses Einge­ständnis beinhal­tete auch Kommen­tare zur Schwan­ger­schaft, die wie folgt lauteten:

‚Schwan­ger­schaft‘
Es gibt keine oder nur eine begrenzte Anzahl von Daten über die Verwen­dung des COVID-19 mRNA-Impf­stoffs BNT162b2.
Studien zur Repro­duk­ti­ons­to­xi­zität bei Tieren wurden nicht abge­schlossen. COVID-19 mRNA-Impf­stoff BNT162b2 wird während der Schwan­ger­schaft nicht empfohlen.
Bei Frauen im gebär­fä­higen Alter sollte eine Schwan­ger­schaft vor der Impfung ausge­schlossen werden. Darüber hinaus sollten Frauen im gebär­fä­higen Alter geraten werden, eine Schwan­ger­schaft für mindes­tens 2 Monate nach der zweiten Dosis zu vermeiden.

Warum um alles in der Welt haben wir also inner­halb des Pfizer-Impf­stoff-Analy­se­drucks insge­samt 4 Spon­tan­ab­orte gefunden, die auf den Erhalt einer Dosis des Pfizer-Impf­stoffs zurück­zu­führen sind? Die eigene Empfeh­lung der Regie­rung lautet, dass jede Schwanger oder Frauen, die inner­halb der nächsten zwei Monate schwanger werden will, den Pfizer-Impf­stoff meiden sollte, warum also erhalten schwan­gere Frauen diesen Impf­stoff? Sie werden in den Main­stream-Medien nichts darüber hören.
Trau­ri­ger­weise gab es auch 2 Berichte über spon­tane Fehl­ge­burten nach Verab­rei­chung des Impf­stoffs von Oxford / Astrazeneca.


Dann sind wir über eine noch scho­ckie­ren­dere Statistik gestol­pert. Das Yellow Card Scheme hat 59 Berichte über Todes­fälle und 7 Berichte über plötz­li­chen Tod aufgrund des Impf­stoffs von Pfizer erhalten. Das sind 7 Menschen, die unmit­telbar nach der Impfung tot umge­fallen sind.


Aber die Gesamt­zahl der „Fatal Outcome“-Meldungen aufgrund des Pfizer-Impf­stoffs, auch bekannt als „Todes­fälle“, beträgt seit dem 24. Januar bereits 107. Das sind also 5 Menschen, die jetzt blind sind, 21, die einen Schlag­an­fall erlitten haben, 4, die eine Fehl­ge­burt erlitten haben, obwohl die Regie­rung im Klein­ge­druckten rät, dass schwan­gere Frauen die „Impfung“ meiden sollten, und 107, die leider verstorben sind, und das alles als Folge eines expe­ri­men­tellen, notfall­mäßig zuge­las­senen Impf­stoffs, für den die Hersteller absolut keine Verant­wor­tung tragen, wenn es darum geht, zur Rechen­schaft gezogen zu werden oder even­tu­elle Neben­wir­kungen auszugleichen.


Wir können Ihnen auch mitteilen, dass bis zum 24. Januar 2021 das Yellow Card Scheme 69 Berichte über Bell’s Palsy (Gesichts­läh­mung) aufgrund des Impf­stoffs von Pfizer/BioNTech erhalten hat. Bell’s Palsy ist eine Erkran­kung, die eine Schwäche oder Lähmung der Muskeln in einer Seite des Gesichts verur­sacht. Sie ist die häufigste Ursache für Gesichtslähmungen.

Die Regie­rung hat natür­lich versucht, all diese schreck­li­chen Neben­wir­kungen der Covid-Impf­stoffe wegzu­er­klären. In dem Bericht heißt es:

Ein hoher Anteil der Menschen, die im Rahmen der bishe­rigen Impf­kam­pagne geimpft wurden, ist sehr alt, und viele von ihnen hatten auch bereits bestehende medi­zi­ni­sche Erkran­kungen. Älteres Alter und chro­ni­sche Grund­er­kran­kungen machen es wahr­schein­li­cher, dass zufäl­lige uner­wünschte Ereig­nisse auftreten, insbe­son­dere ange­sichts der Millionen von Geimpften. Es ist daher wichtig, dass wir diese Berichte sorg­fältig prüfen, um mögliche Neben­wir­kungen von Krank­heiten zu unter­scheiden, die auch unab­hängig von der Impfung aufge­treten wären.

Das, liebe Leser, ist die Aussage eines „Heuch­lers“. Zehn­tau­sende von Menschen sind mit Grund­er­kran­kungen inner­halb von 28 Tagen nach einem posi­tiven Test auf SARS-CoV‑2 gestorben, doch ihr Tod wurde als „defi­nitiv Covid“ bezeichnet und in die Covid-Todes­sta­tistik aufge­nommen (Sie glauben das nicht? Dann sehen Sie sich die einge­hende Analyse der ONS- und NHS-Daten an). Aber natür­lich dürfen wir diese Methode der Zählung von Todes­fällen nur anwenden, wenn es um Covid geht. Denn wenn es um den Impf­stoff geht, wird uns gesagt, dass sie wahr­schein­lich an ihren „under­lying condi­tions“ gestorben sind, d.h. dass wir alle Berichte über Todes­fälle mit einer „Prise Salz“ nehmen sollten.

Das Problem dabei ist, dass diese Berech­nungs­me­thode dazu geführt hat, dass das briti­sche Volk seit fast einem Jahr unter dikta­to­ri­scher Tyrannei lebt.

Dies sind nur die unmit­tel­baren Neben­wir­kungen der Covid-Impf­stoffe, und auch nur die, über die berichtet worden ist. Wir wollen gar nicht daran denken, welche uner­wünschten Wirkungen wir auf lange Sicht noch erleben werden…

Quelle: Principia Scien­tific


26 Kommentare

  1. Man muss es immer wieder betonen, diese „Impfung“ ist eine biolo­gi­sche Waffe gegen das Volk!
    Man muss sich auch fragen, warum sich Schwan­gere dem aussetzen. Wurden die nicht gefragt ob sie schwanger sein könnten, oder wollten die unbe­dingt geimpft werden, weil die einge­häm­merte Angst vor Corona so groß war.
    Das 7!! Menschen unmit­telbar nach der Impfung tot umfielen, dürfte ein eindeu­tiger Beweis für die Giftig­keit dieser Spritze sein. Mehr Beweise für Tötungs­ab­sichten bedarf es eigent­lich nicht und trotzdem wird die Justiz nicht tätig.

    454
    203
    • Ange­lique … ( eine biolo­gi­sche Waffe ) .. heute erneut in den Nach­richten: Zitat .. „China weigert sich, der WHO Rohdaten bezüg­lich des Covid-19-Ausbruchs und dessen Entste­hung herauszugeben.“
      stellt sich jetzt nur noch die Frage, warum und wieso war unsere Partei­vor­sit­zende in Wuhan, September 2019 ..

      116
      3
      • Der Sohn von Klaus Schwab ist eng mit China verwoben und wer die kranken Träume von Schwab kennt, der wird verstehen, was da läuft.
        Es wird alles in die Tat umge­setzt, trotzdem merken es die meisten nicht.
        Sein absurder Satz: Bis 2030 werden ALLE arm aber glück­lich sein…!
        Ob seine Familie dann wohl eine Sonder­ge­neh­mi­gung zum reich sein haben wird? 😉

        115
        3
    • Das große Problem dabei ist, das einige diese Personen die Impfung WOLLTEN!!
      Die Para­noia ist dermaßen gefes­tigt, dass diese Menschen meinen sich selbst und auch ihren unge­bo­renen Kindern damit etwas gutes zu tun.
      JEDER Arzt, der eine Schwan­gere impft, sollte SOFORT dafür zur Rechen­schaft gezogen werden. Inkl. Entzug der Zulas­sung aus Lebens­zeit und extrem hoher Geldstrafe.

      198
      1
    • Die lügen ALLE, wie sonst kann man so einen Gift­cock­tail an die Menschen bringen. Warum verwei­gern Poli­tiker, Wissen­schaftler und viele Ärzte, sowie Pfle­ge­kräfte diese Impfung, wenn sie doch so zuver­lässig und unge­fähr­lich ist..?
      Die Impfung hat genau wie Corona selbst, nichts mit der Sorge um die Menschen zu tun, sondern ist rein politisch.

      326
      104
      • Der Bion­tech-Typ hat ja bei ARD extra gesagt, dass er sich und seine Mitar­bei­te­rInnen (seine Familie wohl auch) nicht impfen lässt, weil er keine Ausfälle bei der Produk­tion riskieren kann.
        Im Umkehr­schluss heißt das also, dass der genau weiß, dass seine Plörre nicht unbe­denk­lich ist, sonst würde er ja sich und seine Mitar­bei­te­rInnen als Aller­erste imp.en lassen, damit sie für die Produk­tion geschützt wären.
        Beim Love Priest noch zu sehen ab Min. 9.17:

        www.youtube.com/watch?v=RwMXAy1YOC8

        Ansonsten hat die Tages­schau dieses Inter­view mit dem t.rkischen Bion­tech-Chef Ugur, in dem er diese Aussage machte, gelöscht. Was gut, dass es noch den Love Priest gibt. 😉

        Dass das gelöscht wurde von der Tages­schau sagt alles.

        Auf Google wird dann seine Aussage als falsch erklärt, rela­ti­viert (will die recht­li­chen Grund­lagen abwarten – ja, aber alle anderen sollen die nicht abwarten oder was?) etc..

        Für wiiiieeee dämlich halten die die Leute eigentlich???

        Aber die meisten merken es vermut­lich eh nicht – da funk­tio­niert die Chausse offenbar nach wie vor.

        67
        1
  2. .. na dann geht doch endlich der Plan seitens Schwab, Windoof und Soros auf .. ganz nach dem Vorbild Hr. Kalergi .. oder ?? .. wir sind noch lange nicht am Ziel, wie es die NWO fordert, mit 500 Millionen .. unsere Teufels Dienerin und Genossen, werden fürst­lich für die Verbre­chen an der Mensch­lich­keit bezahlt. Der Blöd­mi­chel kann es kaum erwarten, sich dem Todes­system zu unter­werfen, daher auch das tägliche Zeichen der Unter­wer­fung, die Sklavenmaske.
    Ein Schnupfen, der dazu dient ein ganze Welt zu unter­jo­chen, Poli­tiker zahlen Millionen für Berater, um zu wissen, wie man den Pöbel noch mehr Angst und Panik einflößen kann.
    Der Austausch läuft seit 1946 .. und alle schauen tatenlos zu, ganz nach der Sala­mi­taktik, wie Mr. Look­down, wann begehrt der Michel auf, aber wie man sieht, selbst weg sperren, nimmt er system­treu hin, bis zur Verge­wal­ti­gung und Mord, durch Gäste.
    Selbst vor den eigenen Lands­leuten wird nicht halt gemacht, der Hippo­kra­ti­scher Eid ist nichts mehr Wert, er endet vor den Toren im Alten­heim .. Kohle muss her, unsere Gästen, gelüstet es nach Wohl­stand. Denn .. wir brau­chen sie noch, wenn der Michel aufmüpfig wird, dann werden sie los gelassen.
    Fragt euch selbst .. warum dies geschieht .. wir alle haben es zu gelassen, weil sich niemand vorstellen mochte, dass es jemals jemand wagen könnte .. unsere G.Rechte zu stehlen .. die gekauften Richter, sitzen da, wo sie sitzen müssen, den Demo­kraten und Kommu­nisten zum Wohl. Dem Volk sei die Frage erlaubt, wieso sitzen so viele .. so lange daheim .. und warten .. auf was ???

    386
    76
    • Die warten nicht, die glauben alles ist in bester Ordnung, Mr. George.
      Weil alles so unglaub­lich ist, glauben die wirk­lich, dass alles nur Verschwö­rungs­theo­rien sind.
      Wie oft hat man mich schon belä­chelt und als Spin­nerin abgetan…

      154
      34
      • der Haken ist nur, dass eine Verschwö­rungs­theorie .. eine Theorie ist und die Fa. Schlie­ßungen, Plei­te­wellen, Kein Friseur, Morde, Verge­wal­ti­gungen, glaube ich sehr real sind. ein Video aus Brüssel, erläu­tert ganz deut­lich, wie das Volk verarscht wurde & wird, es gibt 3 oder 4 Kommen­tare dazu, das Video, ist seit 09.02. Online … wenn irgendein Poli­tiker irgend­etwas an Einschrän­kungen losge­lassen hätte, wäre die Seite brechend voll.
        Ist es mitt­ler­weile so weit, dass man den Look­down und die Verskla­vung doch gar nicht so schlecht findet ?? .. oder ist es ein psycho­lo­gi­sches Problem, man begehrt nur auf, wenn man sich in Geltung setzen kann ??
        Ich bleibe gern dabei, das Herden­tier Michel .. wird nichts tun .. so lange es nicht die Masse trifft, und ich lasse mich auch gern belä­cheln, wenn es darum geht Menschen zu retten, die dieses Land zum Wohl­stand erar­beitet haben, um nicht den 500 Mill. Ziel, zum opfer zu fallen.

        125
        29
        • Neben „Corona“ laufen Dinge, die mindes­tens ebenso ernst zu nehmen sind. Die Zuwan­de­rung ist ein ganz großes Problem, aber kaum einer beschäf­tigt sich noch damit, weil alle wie aufge­scheuchte Hühner mit Masken durch die Gegend laufen. Die Millionen von Fremden werden wir niemals mehr los. Schon jetzt verlangt man von uns die Einglie­de­rung in fremde Sitte und Gebräuche, nicht umge­dreht, wie es zu erwarten wäre. Die Abschaf­fung des Bargeldes ist eben­falls ein sehr großer Einschnitt in unsere Frei­heit und auch die kommt demnächst. Verbot von Autos, Enteig­nungen, Grund­ein­kommen für alle, vor allem auch für Rentner, die ihr Leben lang gear­beitet haben. Die werden dann mit denen gleich­ge­stellt, die nie gear­beitet haben, oder die, die samt Clan ange­reist sind und ein Kind nach dem anderen Bekommen. Corona ist nur Mittel zum Zweck, aber das kapieren die Leute einfach nicht.

          246
          5
      • @Angelique S.

        Da bist Du nicht alleine. – Heute sprach ich mit einem, der zwar immer mehr aufwacht und das Spiel durch­schaut, aber trotzdem wieder eine der A.tp.rteien w.hlen will, weil er die A.D nicht w.hlen will, die als rächtsr.dikal in die Köpfe der Massen gehäm­mert wurde.
        Da kann man denen zigmal erklären, dass die echten N.z.s l.nks waren und sind, dass die von der A.D alle aus den A.tparteien kommen und sich dort abge­setzt haben, weil sie durch­schaut hatten, was geplant war und ihnen ihr Land und Leben lieber ist – denn die haben mehr­heit­lich wirk­lich Kompe­tenz und einen gesunden M.nschenverstand. – Alle argu­men­tieren immer mit H.cke, der gerade mal 0,75 % W.hlerstimmen vor allem in Thüringen auf sich vereint – die A.D‑Wessi‑W.hlerInnen w.hlen die A.D mehr­heit­lich nicht wegen, sondern trotz H.cke.

        Auch das zeigt, wie die M.ssen sich regel­recht indok­tri­nieren lassen ohne den eigenen gesunden Menschen­ver­stand zu benutzen.

        Mir ist das unbe­greif­lich, dass die Leute selbst wenn sie aufwa­chen, immer noch die Verant­wort­li­chen für den ganzen Albtraum w.hlen.

        13
        • und du glaubst die afd wirds richten.….die haben genauso versagt, meine stimme ist weg. seit trump ist es sinnlos geworden zu wählen, bzw ab da hab ich es begriffen.

  3. Danke für den Artikel.
    Ich schlage eine wesent­liche Ände­rung im Titel vor.
    Statt „Neben­wir­kungen“ sollte „Wirkungen“ einge­setzt werden, denn keine Impfung schützt vor Krank­heit, jede Impfung bewirkt Schwä­chung. Oder auch mal Tod.

    Aktuell ermordet man mit der nRNA Impfung die Insaßen in Altersheimen. 

    Schön, Dich hier zu treffen, Gerard.

    312
    52
    • „Wir wollen gar nicht daran denken, welche uner­wünschten Wirkungen wir auf lange Sicht noch erleben werden…“

      Ich erin­nere an Bolso­naro, der sagte: „es kann sie in ein Krokodil verwandeln.“

      www.fr.de/politik/corona-krise-pandemie-brasilien-jair-bolsonaro-impfstoff-biontech-pfizer-zr-90146607.html

      und kommen­tierte hier nicht kürz­lich eine Mikro­bio­login, dass darin aktive Affen‑D.A sei?

      Mal sehen, in was sich die über­le­benden Geimp.ten verwan­deln im Laufe der Zeit – Fran­ken­stein lässt grüßen.
      Vermut­lich reagiert bei denen die sterben noch ihr gesundes Immun­system, das sagt: „Lieber lass‘ ich meinen Orga­nismus sterben als dass ich zulasse, dass er sich in irgendein Fran­ken­stein­monster verwandelt.“

  4. Hallo zusammen
    laufend lese ich hier Kritik und das ist gut so! Nur kann der„normale Mensch“, damit wenig anfangen, außer noch mehr Angst zu bekommen. Wo sind die Analysten der Aufrechten, der wirk­lich Guten, wo lese ich etwas von konstruk­tiven Vorschlägen zur Gegen­wehr? Ich war nur Kapitän eines Über­see­frach­ters und so lange meine Mann­schaft zufrieden war, pflügte das Schiff, selbst bei schwerer See, mehr oder weniger gut durch die Meere. Auch bei noch soviel teurer Technik und Elek­tronik braucht es den einfa­chen, aber gut ausge­bil­deten Seemann, meutert der aber, steht der Kahn still!!! Ruft zum welt­weiten Gene­ral­streik auf, das war schon immer das nütz­lichste Werk­zeug gegen Unter­drü­ckung, lest nach, die Geschichte ist voll davon.
    Löscht das Feuer, dann ist die Hölle nichts mehr wert und die Teufel werden erfrieren.
    Das ist sehr einfach und nicht kompli­ziert, kann von Jedermann/Frau getan werden,
    nur machen muss man es halt und zwar bald!
    Poseidon kann leider nicht helfen, der ist für andere Dinge zuständig.

    163
    3
    • .. na dann rufen Sie mal Ihre Mann­schaft an Deck .. vergessen Sie nicht den Wecker zu stellen, einen sehr lauten bitte .. denn andern­falls .. stehen Sie mit Ihrem Wunsch­denken allein an Deck. .. wenn alles so einfach wäre .. !! .. müssten tausende nicht sterben .. vor allem in Alten­heimen .. das RKI hat früher und ist heute fleißig an der Erpro­bung der Gates­suppe betei­ligt, so wie es aussieht .. stört es wenig Leute, was da draußen passiert, nur im Ausland benennt man es beim Namen, D baut wieder Lager .. na dann mal ne steife Priese.
      Trump wird nicht kommen und das Schiff Namens Putin, hat anderes vor.

      35
      9
  5. Ich werde mir zwar niemals diesen Mist spritzen lassen, doch bin ich dafür. Auf dauer wird es fast 10 % von Tod-ster­bens-Krank-geschä­digten Menschen durch die Spritzen geben, die dazu beitragen, alle Verbre­chen aufzu­klären. Zwar schade um diese Menschen und was ich gar nicht so sehr wünsche, ist, dass es schon bald einen schwer­ge­wich­tigen Richter (Rich­terin) trifft. Ein Poli­tiker (Poli­ti­kerin) die das einge­brockt haben, würden da schon eher passen.

    34
    2
    • Wie kommen sie auf 10% todkranke Menschen. In dem Artikel steht doch, dass nur 1 von 333 eine uner­wünschte Wirkung hatte.

  6. Nach­fol­gend eine Über­set­zung aus der ange­ge­benen Quelle. 

    Nach einer sehr erheb­li­chen Expo­si­tion in der gesamten briti­schen Bevöl­ke­rung wurden aus den bisher einge­gan­genen Berichten keine weiteren neuen Sicher­heits­be­denken fest­ge­stellt. Für die Fälle anderer Erkran­kungen, die im zeit­li­chen Zusam­men­hang mit der Impfung gemeldet wurden, deuten die verfüg­baren Daten derzeit nicht darauf hin, dass der Impf­stoff die Krank­heit verur­sacht hat Veranstaltung.

    Die allge­meine Sicher­heits­er­fah­rung mit beiden Impf­stoffen entspricht den Erwar­tungen der klini­schen Studien. Die erwar­teten Vorteile der Impf­stoffe bei der Vorbeu­gung von COVID-19 und die mit COVID-19 verbun­denen schwer­wie­genden Kompli­ka­tionen über­wiegen bei weitem alle derzeit bekannten Neben­wir­kungen. Wie bei allen Impf­stoffen und Arznei­mit­teln wird die Sicher­heit von COVID-19-Impf­stoffen konti­nu­ier­lich über­wacht, und Nutzen und mögliche Risiken werden weiterhin überprüft.

    9
    26
  7. Hallo Leute, Klasse Bericht.
    Es ist schon schlimm was momentan passiert. 

    In Israel ist die Impf­be­reit­schaft auch rapide gesunken.
    In Januar wollen sich noch ganz viele impfen lassen. Jetzt gehen kaum noch welche zum Impfen.

    Vllt liegt es daran, das die Corona Todes­zahlen im Januar trotz impfen um 50% gestiegen sind.
    Also ein Drittel gegen­über 2020.
    Auch die Corona zahlen explodieren. 

    www.aerzteblatt.de/nachrichten/120068/Israel-Hoechststand-bei-Neuinfektionen-seit-Pandemiebeginn

    Auch in Deutsch­land gibt es plötz­lich mehr Tode. Unter den über 80 jährigen ca 30%.
    Wer da nicht 1 und 1 zusam­men­zählen kann, sollte sich fragen ob er über­haupt noch fähig ist. 

    m.bild.de/ratgeber/2021/ratgeber/bundesamt-teilt-mit-rund-18-prozent-mehr-sterbefaelle-im-januar-75288738.bildMobile.html###wt_ref=android-app%3A%2F%2Forg.telegram.messenger%2F&wt_t=1613210129523

    34
    • 1 und 1 Zusam­men­zählen ist ein gutes Stich­wort. Wenn man die im Artikel genannten Zahlen zusam­men­zählt, kommt man zu dem Schluss, dass 21 Schlag­an­fälle in zeit­li­chen Zusam­men­hang mit der Pfizer-Impfung aufge­treten sind. Und zwar nach 5,4 Millionen Impfungen. Dass heißt 0,0004% der geimpften hatten einen Schlag­an­fall. Zum Vergleich: Pro Jahr erleiden über 6% der über 75 jährigen einen Schlag­an­fall – ohne Impfung.
      Unab­hängig davon wie man zu der Impfung steht, machen die oben genannten Zahlen doch nicht wirk­lich Angst.

      • Leider eine Kosten-Risiken-Abwä­gung knall­hart. Viele Fragen, insbe­son­dere die Dauer der Wirk­sam­keit, unge­klärt. Ich persön­lich werde mich nicht impfen lassen. Der eindeu­tige Gewinner wird die Phar­ma­in­dus­trie sein, die mit finan­zi­ellen Mitteln reich­haltig ausge­stattet wurde. Zwangs­läufig, möchte ich meinen, machen sich die Regie­rungen zum Büttel. Natür­lich sind die getrof­fenen Maßnahmen vieler­orts iden­tisch, laut Empfeh­lungen der WHO. In diesem Geschäft spielt natür­lich auch Micro­soft eine grosse Rolle.
        Vieles deutet auch darauf hin, dass der Erreger im Labor auf künst­li­chen Wege herge­stellt wurde und dadurch welt­um­span­nend wirken kann.

  8. Die Impfung gegen Sars Cove 2 schützt nicht vor einer Coro­na­in­fek­tion. WOZU DANN IMPFEN ?

    KANN JA NUR EIN ANDERER ZWECK SEIN.

    MIT IMPFUNG IST EIN SCHWERER COVID 19 VERLAUF GARANTIERT, DIES IST DAS ERGEBNIS DER ERSTEN TEDTREIHE IN ENGLAND.

    29
    1
  9. Das einzige was ich diesem Artikel entnehmen kann, ist, dass nach 5.400.000 Impfungen 634 Augen­er­kran­kungen aufge­treten sind (das sind 0,012% oder anders gesagt 99,988% hatten keine Augen­pro­bleme nach der Impfung!). 21 Schlag­an­fälle in zeit­li­chen Zusam­men­hang mit der Impfung bedeutet, dass grade mal 0,00039% kurz nach der Impfung einen Schlag­an­fall hatten. Wenn man bedenkt, dass haupt­säch­lich ältere Menschen geimpft wurden, ist diese Zahl erstaun­lich gering. Pro Jahr erleiden etwa 6,3% der über 75 jährigen einen Schlag­an­fall. Also etwa 0,02% pro Woche. Mit anderen Worten unter den geimpften sind rein rech­ne­risch weniger Schlag­an­fälle aufge­treten als norma­ler­weise in der Altersgruppe.
    Warum schreiben und bewerten Sie die Zahlen in dem Artikel nicht korrekt? Ich nehme an, dass der Autor*in intel­li­gent genug ist die Zahlen richtig zu deuten. Warum verbreiten Sie also beab­sich­tigt eine unbe­grün­dete Angst? Jeder Leser kann doch die Zahlen die sie hier berichten selber nach­rechnen. Sie schreiben 1 von 333 hatte eine uner­wünschte Reak­tion. Mit anderen Worten: nur 0,3% haben eine umer­wünschte Reak­tion gemeldet. Abge­sehen davon, bedeutet die Meldung nur, dass die Reak­tion in zeit­li­chen Zusam­men­hang mit der Impfung aufge­treten ist, aber noch lange keinen kausalen Zusammenhang.
    Ist ihnen eigent­lich bewusst, was Sie mit einem solchen stim­mungs­ma­chenden und einsei­tigen Artikel anrichten?

Schreibe einen Kommentar zu Mr. George Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here