Bücher­emp­feh­lung: Im Karpa­ten­bogen von Prof. Rein­hard Olt

Rein­hard Olt legte sein neues Buch vor, das in deut­scher und unga­ri­scher Sprache erschien: Im Karpa­ten­bogen. Ungarn und die Diaspora der Magyaren – Repor­tagen und Analysen (ISBN 978–615-81674–0‑6).

Rein­hard Olt bietet in diesem Buch einen exzel­lenten Überblick über die Geschichte der Minder­heiten in Europa vom Ersten Welt­krieg bis zur Gegen­wart und zeigt, wie das unge­rechte Trianon-Diktat zu Problemen geführt hat, die bis heute schwer zu lösen sind. Der Autor ist davon überzeugt, dass im 21. Jahr­hun­dert neben der Gewährleistung der Perso­nen­rechte auch die Gewährung des rechts­si­cheren Volks­grup­pen­schutzes sowie das Recht auf kultu­relle und terri­to­riale Auto­nomie zur Schaf­fung eines stabilen und sicheren Europas beitragen werden.

Cover und Infos: kath-publizisten.at/kathpub/images//im%20karpatenbogen%20waschzettel.pdf

Das Buch ist gratis, es fallen nur Versand­kosten an:
miklos.​verseghi@​friendsofhungary.​hu

++

Lukas Mandl ist Heraus­geber des auch in deut­scher Sprache erschie­nenen Sammel­bandes  „Kosovo and the EU: state of play and future perspectives“.

Das Buch ist ein lexi­ka­li­sches Nach­schla­ge­werk in den Spra­chen Deutsch, Englisch, Alba­nisch, Serbisch mit Stel­lung­nahmen von Persön­lich­keiten aus dem Kosovo, Öster­reich und anderen Teilen Europas zu den entschei­denden Stichworten.

Es kann hier kostenlos bestellt werden:  info@​lukasmandl.​eu


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here