„Corona-Pandemie“: Der Stand der Dinge und die Legi­ti­ma­ti­ons­basis der Corona-Despotie

Mag. Christian Zeitz

Von Chris­tian Zeitz *

Wer sich heute noch des faschis­ti­schen Begriffs der Corona-Leugner oder Corona-Verharm­loser bedient, hat entweder die Entwick­lung der Forschung und der Doku­men­ta­ti­ons­ar­beit der letzten Monate völlig verschlafen, kennt die Daten nicht oder betreibt eine Agenda, die mit dem vorgeb­li­chen Ziel der „Pandemie“-Bekämpfung nichts zu tun hat.

Es ist ein Kenn­zei­chen der bereits längst erreichten tota­li­tären („Gesund­heits“-) Diktatur, ständig den Eindruck zu erwe­cken, dass den aufge­klärten und kundigen Experten, die die Regie­rungen beraten und doch alle nur unser aller Bestes wollen, dumpfe Verschwö­rungs­t­ho­re­tiker, Rechts­ex­treme und Anti­se­miten gegen­über­stehen, die irgend­eine dunkle Brühe kochen (welche eigent­lich?). Tatsache ist jedoch, dass die Experten und „Experten“, die hier ständig als Auto­ri­täten von der Regie­rung und den gleich­ge­schal­teten Medien in die Auslage gestellt werden, weil sie die Corona-Angst in Wallung halten, mitt­ler­weile deut­lich in der Minder­heit sind und ihre Auto­rität wiederum nur der Tatsache entlehnen, dass sie mit den poli­tisch Mäch­tigen im Boot sitzen.

Unum­stöß­liche Fakten sind nämlich insbesondere:

  • Es gibt keine Übersterb­lich­keit. Siehe z.B. die wohl außer Zweifel stehende Statistik des Bundes­amtes für Statistik im wohl reprä­sen­ta­tiven Land Deutsch­land (Sonder­aus­wer­tung Ster­be­sta­tistik 2016 – 2020, siehe 1. Anhang). Für den Zeit­raum der hier abge­schlos­senen Monate (01 – 10) ergibt sich eine Unter­sterb­lich­keit 2020 gegen­über dem Fünf­jah­res­durch­schnitt von ca. 4000 Toten und gegen­über dem Jahr 2018 von fast 40.000 Toten. Die Statistik in Öster­reich zeigt ganz Gleich­lau­tendes. Keine Übersterb­lich­keit, keine höhere Inten­siv­bet­ten­be­le­gung (siehe Aufsatz 1, unten stehend)
  • Der PCR Test ist eine einzige riesige Lüge. Es gibt keinen namhaften Wissen­schafter (inkl. dem mitt­ler­weile verstor­benen PCR-Test-Erfinder), der den PCR-Test für irgendwie aussa­ge­kräftig zur Diagnose von Corona hält. Der PCR-Test zeigt alles und nichts. (siehe Aufsatz 2, unten stehend). Und in Kombi­na­tion mit der Behaup­tung, dass „asym­pto­ma­tisch Posti­tive“ krank und daher infek­tiös sind (wofür es keinen einzigen wissen­schaft­li­chen  Beleg gibt, siehe Aufsatz 3, unten stehend), wird ein massen­haftes Geschehen fingiert, welches das Story-Telling der Corona-Pandemie grund­legt. Das gesamte Maßnahmen-Regime ist ausschließ­lich auf dieser Form der Massen­tes­tung und ihrer mani­pu­la­tiven Visua­li­sie­rung durch „Expo­nen­ti­al­kurven“ und Inten­siv­sta­tion-Symbol­fotos aufge­baut und durch diese legi­ti­miert. Ihre Recht­fer­ti­gung durch den PCR-Test muß daher als der größte Betrug der Mensch­heits­ge­schichte begriffen werden. (Siehe Aufsatz 4, unten stehend. Siehe Aufsatz 5, unten stehend)
  • Die Impfung ist eine Bedro­hung für die Volks­ge­sund­heit. Wahr­schein­lich werden damit zahl­reiche Menschen ausge­rottet werden. Die „Experten“, die für den Einsatz von völlig unaus­ge­reiften Produkten, für die niemand eine Haftung über­nehmen will, eintreten, sind in der Scien­tific Commu­nity mitt­ler­weile eindeutig in der Minder­heit. Es gibt außer­or­dent­lich breit aufge­stellte Studien zahl­rei­cher Univer­si­täten, die davor warnen, dass die Impfungen zu einem erhöhten Corona-Infek­ti­ons­ri­siko, zu schwe­reren Verläufen und zu höherer Morta­lität führen könnten. (Siehe Aufsatz 6, unten stehend).
  • Es ist äußerst wahr­schein­lich, dass die Impfungen zu schweren Neben­wir­kungen führen werden, die risi­ko­rei­cher sind als die zu bekämp­fende Krank­heit selbst. Als Beispiel sei die Warnung von Pfizer, bekannt­lich einer der Profi­teure der Impfwut, ange­führt, wonach Schwan­ger­schaften und das Stillen von Kindern im Zeit­raum von mindes­tens 2 Monaten nach der Impfung unter­bleiben sollen. Was sagt uns das?  (Siehe Aufsatz 7, unten stehend)
  • Viro­logie ist keine so simple und mono­li­neare Diszi­plin, wie uns das die Herrn Dr. Drosten, Prof. Drosten und Chris­tian Drosten, alle Berlin, weis­ma­chen wollen. Ja, es gibt Corona-Kranke, und ja, es gibt schwere Verläufe von Pati­enten mit „Schwerem Akuten Respi­ra­to­ri­schem Syndrom“. Aufgrund der strikten Verwei­ge­rung aller Diagno­se­me­thoden, die seit Jahr­zehnten state of the art sind (siehe Aufsatz 8, unten stehend) sowie aufgrund der mit böser Absicht erfol­genden Verhin­de­rung von Obduk­tionen, wird unter­schlagen, dass davon ausge­gangen werden muß, dass viele letale Verläufe auf virale oder bakte­ri­elle Mehr­fach­in­fek­tionen und Zweit­in­fek­tionen mit mutierten Formen desselben Virus und deren drama­ti­sche Konse­quenzen zurück­zu­führen sind. Man möge sich auch mal unter den Stich­worten „Zytokin-Sturm“ und „Hyperimmun-Reak­tion“ kundig machen. (U.a. kann derar­tiges auch als Folge früherer Grippe-Impfungen auftreten, was offen­kundig für viele Ster­be­fälle in Italien verant­wort­lich war.)
  • Zu guter letzt: Die zentrale Frage ist eine ethi­sche, poli­ti­sche bzw. verfas­sungs­recht­liche (und nicht „natur­wis­sen­schaft­liche“) – verbunden mit der Frage nach einer Methode der legi­timen kollek­tiven Entschei­dungs­fin­dung in der (Post-)Demokratie: Wer sagt und wo steht, dass Dein Leben mehr wert ist als meine Frei­heit? Menschen arbeiten, Menschen unter­halten sich, Menschen werden krank, Menschen sterben – das ist die Norma­lität des Lebens, und es besteht keine Legi­ti­mität, diese zu ändern, selbst wenn es eine Übersterb­lich­keit geben sollte (was derzeit, wie oben gezeigt und im Anhang nach­ge­wiesen, nicht der Fall ist). Wem das nicht paßt, der soll zu Hause bleiben. (siehe Grund­satz­ar­tikel Chris­tian Zeitz:  www.wienerakademikerbund.org/2020/12/09/christian-zeitz-alternativenlosigkeit-technokratie-und-tyrannei/ )
  • Im Grunde genommen ist eine ratio­nale, grund­rechte- und damit verfas­sungs­kon­forme, menschen­wür­dige und die Zukunft sichernde Corona-Politik rasch umrissen: Wer Angst hat, bleibt zu Hause (Gruppe a), wer seinen Alltags-Geschäften nach­gehen will, soll das tun (Gruppe b). Die Regie­rung stellt allen, die es wollen, Carbon-Masken und Ganz­körper (ABC-Schutz­an­züge) gratis zu Verfü­gung und sorgt für den Aufbau weiterer 2000 Inten­siv­betten. Gruppe b sorgt für die Wert­schöp­fung und ist frei. Gruppe a wird versorgt, für sie gelten die Regeln des harten Lock­down. Kein weiteres Geplapper, keine versteckten Agendas, kein poli­zei­staat­li­cher Terror; die „Experten“ und beson­ders die Poli­tiker sollen sich aus den Wert­ur­teilen und Entschei­dungen der Indi­vi­duen heraus­halten und diesen dort dienen, wo sie es wünschen. Und a Ruh is.

Alles andere ist anma­ßendes Getue von Leuten, die herr­schen und nicht dienen wollen, und von Leuten, die sich gerne als Block­warte betä­tigen, weil sie am Gefühl des Herr­schens parti­zi­pieren möchten. Kampf den „Tota­li­tären mitten unter uns“ (Hayek).

Lese­emp­feh­lungen:

Aufsatz 1
Klinik-Studie: 2020 weniger Beatmete als 2019

Klinik-Studie: 2020 weniger Beatmete als 2019

Aufsatz 2
Corona-Politik: Grund­le­gende PCR-Test-Studie auf Treib­sand gebaut?
www.achgut.com/artikel/corona_politik_grundlegende_pcr_test_studie_auf_treibsand_gebaut

Aufsatz 3
Neue Forschungs­er­geb­nisse zeigen, asym­pto­ma­ti­sche Fälle verbreiten kein COVID-19.

New Rese­arch Shows Asym­pto­matic Cases Don’t Spread COVID-19

Aufsatz 4
Bröckelnde Mythen, Rezepte gegen die Angst
Masken, Inten­siv­betten, PCR-Tests, Impfungen – Die apoka­lyp­ti­schen Reiter der Coro­na­krise stol­pern durch den Wald der Fakten

Masken, Inten­siv­betten, PCR-Tests, Impfungen – Die apoka­lyp­ti­schen Reiter der Coro­na­krise stol­pern durch den Wald der Fakten

Aufsatz 5
Anwalt belegt: Test­po­si­tive sind keine Infi­zierten. „Die Pandemie ist vorbei!“

Anwalt belegt: Test­po­si­tive sind keine Infi­zierten. „Die Pandemie ist vorbei!“

Aufsatz 6
Riesen­skandal aufge­deckt: Covid-19-Impfung zerstört unser Immun­system nachhaltig
2020news.de/riesen-skandal-aufgedeckt-covid-19-impfung-zerstoert-unser-immunsystem-nachhaltig/

Aufsatz 7
Corona-Impfung: Hoch­grad-Risiko für Schwan­gere und Kinder
www.lifesitenews.com/news/pfizer-coronavirus-vaccine-not-safe-for-pregnant-or-breastfeeding-mums-potential-danger-for-fertility

Aufsatz 8
Kommentar eines Fach­arztes – Dr. Jürgen Müller zu Prof Bhakdi

Fach­arzt Dr. Jürgen Müller über Prof. Bhakdi


*) Mag. Chris­tian Zeitz ist wissen­schaft­li­cher Direktor des Insti­tuts für Ange­wandte Poli­ti­sche Ökonomie in Wien.

9 Kommentare

  1. Ich stelle mir gerade vor, es wird geimpft und keiner geht hin. The Return of the Ulla Schmidt Effekt ??. Der Wider­stand wird doch deut­lich immer stärker ;o))

    13
    2
    • Sollen sich doch die impfen lassen, die diese Impfung nicht erwarten können, die Politiker.
      Die werden es aber nicht tun, höchs­tens eine Fake-Impfung, um uns noch weiter zu verarschen.

      28
      4
  2. Manchmal habe ich das drin­gende Gefühl, daß diese Misch­poke drin­gend über den Stuhl gelegt werden muß, um dann so einen rich­tigen Hintern­voll mit einem Rohr­stock zu bekommen.
    Keine Sorge, wir haben als Kinder das alles blen­dend überlebt!

    6
    4
  3. Ein sehr inter­es­santer und reali­täts­kon­former Artikel, der Nach­teil ist aller­dings, dass er Frau Merkel und ihre Vasallen am verlän­gerten Rücken vorbei geht, es gibt inzwi­schen Dutzende von Studien und Exper­tisen, deren Inhalt mit diesem Artikel iden­tisch sind, trotzdem wird auch weiterhin mit Wasser­wer­fern auf Kinder geschossen und es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis Herr Söder seine gepan­zerten „Demo­kra­tie­durch­set­zungs­fahr­zeuge“, die mit dreh­baren Waffen­türmen bestückt sind, gegen Demons­tranten einsetzt, weil sie die Abschaf­fung der völlig grund­losen „Corona Anord­nungen“ fordern. Die bayri­sche Polizei ist inzwi­schen mit Panzer­wagen, die gegen die „Queru­lanten“ einge­setzt werden können besser ausge­rüstet als die Bundes­wehr, die unsere Frei­heit in Afgha­ni­stan, Mali und anderen afri­ka­ni­schen Kriegs­ge­bieten verteidigt.

    25
    3
  4. Toller Artikel!
    Wir sind keine dummen und unmün­digen Kinder und Poli­tiker nicht unsere Lehrer.
    Der Vorschlag ist klasse und ich werde es weiter verwenden um diese Hyste­riker endlich ruhig zu stellen. Die bangen um ihr sch*** Leben, so als müssten sie morgen den Löffel abgeben, weil jemand keine Maske trägt. Und wenn ich 85 bin, so naht mein Ende nun mal und damit muss man sich abfinden, ob man will oder nicht. Auch wenn sich das jetzt hart anhört, so ist es realis­tisch. Man kann betagten Leuten kein ewiges Leben vorgau­keln, die meisten wollen das auch gar nicht und wollen auch lieber in Frei­heit und Würde sterben, als in Zwangs­haft krepieren.

    27
    4
  5. So schaut’s aus. – Heute wieder mit zwei über­zeugten C.-Maßnahmenverteidigerinnen ins Gespräch gekommen, dass ich dann aber aufge­geben habe. – Lassen wir sie. – Sollen sie sich alle i. lassen nach der Reihe, dann kommen die schon auf ihre 75 % Durchimpf.ng und lassen dann dem Rest die Wahl: I. oder Maske. 

    Es werden Massen sich frei­willig i. lassen. – Wenn man mit denen spricht erzählen sie von den hunderten und tausenden C.-T.ten und denen auf den ITS und sind nicht davon abzu­bringen und wenn die Omma oder der Oppa mit über 90 bereits im Sterben liegend dann end-lich ihre Über­zeu­gung bestä­ti­gend ihren letzten Atemzug mit dem P.-Test im Mund tut, damit dann auf dem T.tenschein steht: „T.desurs.che C.r.na“.

    Es ist sicher für dieje­nigen schlimm, die es wirk­lich heftig erwischt mit dem C.-Virus, aber es ist eben auch schlimm für dieje­nigen, die an L.ngenkrebs ersti­cken, an koro­naren Herz­er­kran­kungen, an einem Herz­in­farkt oder Schlag­an­fall sterben oder schwerst pfle­ge­be­dürftig werden oder an was auch immer für einer schweren Erkrankung.

    Noch vor einem Jahr redeten die Leute so: „Haste schon gehört – der oder die ist an Krebs gestorben, der oder die ist an Krebs erkrankt. Immer mehr Leute erkranken an Krebs und sterben daran – wie schreck­lich dieser Krebs doch ist.“

    Seit C. hört man nur noch von den Leuten wer alles getestet wurde, wieviele getestet wurden, wieviele auf den Inten­siv­sta­tionen mit C. liegen und einen schreck­li­chen T.d zu erwarten haben und schreck­lich leiden ‑was ja für die, die tatsäch­lich zu diesen schwersten Fällen gehören auch sein mag- und die viiiiieeeelen hunderte C.-T.ten schon wieder – allein in den letzten Wochen…und das alles, ohne dass sie diese hunderte von Leuten gesehen hätten – aber doch, sie haben ja alle eine/n Verwandte/n oder Bekannte/n oder eine/n Freund/in, der/die im Kran­ken­haus arbeitet und das alles bestä­tigt hat oder eine Arzhel­ferin, die das aus der Praxis berichtet hat – also einfach ganz schreck­lich, die Leute sterben an C. wie die Fliegen. – Nur komisch, dass z. B. der hiesige Bestatter seit Beginn von C. gera­demal 7 C.-Bestattungen hatte und die waren vor allem seeeehhhr alte Leute mit Vorer­kran­kungen oder eben natür­li­cher­weise schon im Sterben liegend und da stand halt C. auf dem T.tenschein, ob die nun mit oder an C. gestorben sind, steht natür­lich nicht auf dem T.tenschein.
    Ein bekanntes Ehepaar, beide lebens­lang schon Ketten­rau­cher, er schon nur noch eine halbe Lunge ‑vermut­lich heraus­ge­nommen wegen Lungen­krebs oder was auch immer infolge seines Ketten­rau­chens sind natür­lich auch in Panik und werden bei den ersten sein, die sich i. lassen – rauchen tun sie aber weiterhin.

    Es gibt seit Beginn von C. offenbar keine anderen schweren Erkran­kungen mehr. Man hört nichts mehr von Krebs, von Herz­in­farkt, von Schlag­an­fall von keiner anderen schweren bis schwersten Erkran­kung mehr. – Wenn die an diesen Krank­heiten sterben, sterben die offenbar alle an C. und dahinter verschwinden ihre eigent­li­chen Erkran­kungen im Nebel der Wahr­heits­ver­drän­gung bzw. des Nichts.

    Offenbar sterben und leiden die Menschen nur noch an C.. – Alle anderen Krank­heiten haben sich offenbar in Luft aufgelöst.

    6
    3

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here