Corona-Regime wanken: Über 100.000 Menschen in Wien gegen Corona-Diktatur auf der Straße – selbiges in Rom und anderen Städten (UPDATE)

In Wien kam es zur erwar­teten „Mutter aller Corona-Demons­tra­tionen“ gegen das dikta­to­ri­sche Corona-Regime, samt Impf­zwang, der Bundes­re­gie­rung. Über 100.000 (!) Menschen zogen den ganzen Tag über den Ring der Wiener Innen­stadt. Die 5 Kilo­meter Strecke wurden dabei zur Gänze mit Menschen umschlossen. Insge­samt sollen im Stadt­ge­biet über 350.000 (!) Regime-Kritiker, darunter sehr viele Fami­lien, unter­wegs gewesen sein, wie Akti­visten von der Polizei bestä­tigt bekommen haben. Trotz massiver medialer Hetze und Panik­mache vor „gewalt­be­reiten Corona-Hooli­gans“ verlief der Aufmarsch fried­lich, einzig die Polizei setzte wie gewohnt auf Eska­la­ti­ons­stra­te­gien, die ange­sichts der Masse an Menschen nicht aufgingen.

twitter.com/Marie_Kr2/status/1462094582112559106

twitter.com/KilezMore/status/1462063969942786048

twitter.com/NoldiSchweizer/status/1462132820910948365

Auch Poli­zisten und Bundes­heer-Leute betei­ligten sich an den Protesten, der vor allem der geplanten Impf­pflicht galt.

twitter.com/KilezMore/status/1462037390881656841

Massen­pro­teste auch in Rom, Brüssel und anderen Städten

Und auch in vielen anderen Städten Europas gingen hunder­tau­sende Menschen gegen die Corona-Regime auf die Straßen, es bildet sich eine euro­pa­weite Bewe­gung für den Erhalt der Frei­heit. Darunter Rom, Brügge und Kopen­hagen. Zudem kam es zu Soli­da­ri­täts­kund­ge­bungen für Öster­reich in Paris, Frank­furt und London.

In München versam­melten sich frei­heits­lie­bende Bürger vor dem öster­rei­chi­schen Konsulat um gegen die Impf­pflicht in Öster­reich zu demons­trieren. An zahl­rei­chen anderen Plätzen in München kam es eben­falls zu Protestkundgebungen.Unter den Demons­tranten in München waren zahl­eiche Poli­tiker aus dem Bundestag und dem Euro­pa­par­la­ment. Der Bundes­tags­ab­ge­ord­nete Petr Bystron (AfD) hielt eine mitrei­ßende Rede in der er sich klar gegen eine allge­meine Impf­pflicht aussprach und die mutige Haltung der FPÖ ausdrück­lich hervorhob. Unter­stützt wurde er von seinem Bundes­ta­ges­kol­legen Peter Boehringer und dem Euro­pa­ab­ge­ord­neten Bern­hard Zimmniok.

twitter.com/BluemelKarin/status/1462134285545127944

— UPDATE —

Am Sonntag folgten Massen­pro­teste gegen die Corona-Diktatur auch in der ober­ös­ter­rei­chi­schen Landes­haupt­stadt Linz. Dort gingen eben­falls über 10.000 Menschen auf die Straße.

In den Nieder­landen eska­liert die Lage derzeit. Gegen Corona-Proteste in Rotterdam ging die Polizei mit Schuss­waf­fen­ge­brauch (!) vor. Es wird von offi­zi­ellen Stellen immer noch nicht bekannt gegeben, ob es zu Toten unter den Demons­tranten kam.

Ebenso kam es in Italien (wir berich­teten) und in Kroa­tien, Zagreb, zu Massen­pro­testen. Im Zagreb rich­tete sich die Wut gegen den „grünen Pass“ und mögliche Corona-Impfungen für Kinder. Die Menschen skan­dierten „Ihr bekommt unsere Kinder nicht!“

In Austra­lien gingen dieses Wochen­ende über 3 Millionen Menschen (!) gegen ihr faschis­ti­sches Corona-Regime auf die Straßen. Diverse beein­dru­ckende Videos aus Bris­bane, Melbourne und anderen Städten erreichten unsere Redaktion.

In Öster­reich sitzt der Schock ob der enormen Teil­nahme (350.000 Menschen!) an den Corona-Protesten tief in den Knochen der Regie­renden und auch der linken Jour­naille. Es dürfte sich um den größten zivil­ge­sell­schaft­li­chen Protest in der Geschichte der zweiten Repu­blik gehan­delt haben! Während Medien krampf­haft und pein­lich offen­sicht­lich versu­chen die Proteste totzu­schweigen oder als „gewaltsam“ zu diffa­mieren und in kommu­nis­ti­scher Manier die Teil­neh­mer­zahlen verfäl­schen, poltert die Regie­rung weiter gegen Unge­impfte: „Frei­heit gibt es nur mit der Impfung“, so der ÖVP-Innen­mi­nister Karl Nehammer unge­niert in Rich­tung der Demonstrierenden.

Immer mehr Berichte errei­chen uns von Akti­visten, wonach die Polizei bewusst auf Eska­la­tion setzte, um die gewünschten Bilder für Medien und Politik zu liefern. Jugend­liche wurden einge­kes­selt, Pfef­fer­spray einge­setzt und Minis­te­rien unbe­wacht offen gelassen, aus Hoff­nung, die Demons­tranten stürmen diese. Die Stra­tegie ging nicht auf.

twitter.com/aginnt/status/1462089586943795204

44 Kommentare

    • Danke für den Link.
      Ich weiß, was ich davon halten soll. Echt klasse, der Mann! Er spricht Tacheles und er motiviert
      zum Handeln. Solche echten Männer braucht es mehr!

  1. Es reicht wir müssen was tun ich bin selber gespritzt und ich bin der mich verarscht mehr mache ich nicht mehr!

    2
    1
    • Für dich ist es leider zu spät 🙁

      Wir können dich in unsere Gebete einbe­ziehen, wenn es dir in der Muta­ti­ons­phase zum Über­ra­schungs-Ei hilft. Melde dich halt einfach, wenn du diesen Wunsch verspürst.

      • Nein, dass es zu spät ist für jemanden, der nur 1x oder 2x geimpft wurde, glaube ich nicht.
        Sonst würden die nicht von der vierten, fünften, sechsten Impfung oder vom Impfabo reden .… scheint dass sich der Impf­stoff recht schnell abbaut.
        Ob das so geplant war? Oder ob ihnen das Karma doch schon einen Strich durch die Rech­nung macht und der Impf­stoff über­ra­schen­der­weise nicht die gewünschte Wirkung zeigt?
        Graphen­oxid z.B. kann durch körper­ei­gene Enzyme abge­baut werden. Diese Enzyme werden über­ra­schen­der­weise durch Alkohol- und Ziga­ret­ten­konsum geför­dert. Ist das der Grund, warum sie die Gastro­nomie so angreifen? Denn für mich selbst kann ich sagen, dass ich eigent­lich nur dann rauche und saufe, wenn ich mich mit Freunden treffe und ausgehe.
        Deswei­teren, für den Fall, dass der Impfung „Black Goo“ = die Essenz des Bösen, das Blut Satans, beigemischt wurde: dieses Black Goo macht alle böse und aggressiv, die damit in Kontakt kommen. Ich kann mir aber vorstellen, dass dieje­nigen, die so oder so schon gehässig waren, viel schneller verfallen. Während dieje­nigen, die durch und durch gut, fried­fertig und liebe­voll sind, unter Umständen gar nichts davon merken. Denn das Licht ist stärker als die Dunkelheit.
        Und deswegen wäre eine Gegen­stra­tegie gegen den um sich grei­fenden Wahn­sinn auch, sich bewusst der Liebe und dem Licht zuzu­wenden, und keine böswil­ligen Neigungen und Gedanken zuzulassen.

        4
        1
        • Je nach vorhe­riger Konsti­tu­tion und Vorer­kran­kung führt selbst die einma­lige Verab­rei­chung der Genspritze zu irrever­si­blen Schäden an der DNA und der Vernich­tung des körper­ei­genen Immun­sys­tems. Allein das Gefäß­system ist derart rampo­niert, was schon der direkte Weg zum Friedhof ist.
          Experten schätzen die Lebens­zeit danach zwischen zwei und zehn Jahren ein.

  2. Heute morgen um 11 lief im baye­ri­schen Fern­sehen der „Sonn­tags-Stamm­tisch“. Ex-Skifahrer Chris­tian Neure­uter verglich die Quer­denker mit Hexen im Mittel­alter und die Schau­spie­lerin Jutta Speidel, die immer wieder betonte, dass sie geboos­tert ist: „Wenn der Wieler was sagt und wenn der Lauter­bach was sagt, dann ist das eine Tatsache. Und mein Arzt hat gesagt, die die unge­impft sind werden halt sterben“.

    Viel­leicht sollte man sich die Sendung merken, war das beste an Comedy, was ich diese Woche gesehen hab…

    13
    • „Ex-Skifahrer Chris­tian Neure­uter verglich die Quer­denker mit Hexen im Mittelalter“
      Habe so das Gefühl, die Schei­ter­haufen brennnen bald wieder. 

      Und ich habe auch das Gefühl, dass die Leute genau so glot­zend und keifend drumrum stehen wie im Mittelalter.

      Es gibt keine Weiter­ent­wick­lung des Menschen. Eher stammt der Affe vom Menschen ab als umge­kehrt. Kurzum: Darwin ist widerlegt.

      5
      2
  3. Tja – die Frage ist, wie geht’s ab morgen weiter? – Wird es durch­ge­setzt oder was gedenken die Leute dann zu tun? – Sich beugen und ggfs. Schlömpf­schäden bis zum Töd hinnehmen?

    In Doit­sche­land wird jetzt auch schon kräftig ins Horn getutet:

    Die wollen den Schlömpf­zwang durch­drü­cken und die hören m. E. erst auf, wenn vernünf­tige Mächte die für immer in die „Büchse der Pandora“ zurück­ver­frachtet haben allesamt.

    Der Tier­arzt hat wieder die Glas­kugel ‚raus­ge­holt und sagt die „sichere“ Zukunft voraus:

    www.n‑tv.de/panorama/Die-Prognosen-sind-superduester-Sie-sind-richtig-duester-article22938134.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Und bei Tagesthömen wird auch auf die Unge­schlömpften gehetzt was das Zeug hält:

    de.rt.com/meinung/127421-tagesthemen-kommentar-verspruht-hass-herzlichen/

    5
    2
  4. SATIRE

    Habe ich gestern gefunden

    Will­kommen in Deutsch­land: Die Karl-Lauter­bach-Zahn­lü­cken-AG hat fast die gesamte Bevöl­ke­rung mit einem Serum infi­ziert, das die Menschen in jähzor­nige Bösmen­schen verwan­delt. Lara Croft, die noch nicht geimpft ist, macht sich auf die Suche nach weiteren Über­le­benden, um mit ihnen gemeinsam die Karl-Lauter­bach-Zahn­lü­cken-AG zu vernichten. Doch wo Lara und ihre Begleiter voller Hoff­nung auf Über­le­bende auch hinkommen, überall sind schon geimpfte Bösmen­schen unter­wegs. Schon bald befinden sie sich in einer scheinbar ausweg­losen Situation.

    Soweit die Satire. Hier noch mal richtig :
    Will­kommen in der Apoka­lypse: Die Umbrella Corpo­ra­tion hat fast die gesamte Erdbe­völ­ke­rung mit einem Virus infi­ziert, das die Menschen in mordende Untote verwan­delt. Alice, die noch nicht infi­ziert ist, macht sich auf die Suche nach weiteren Über­le­benden, um mit ihnen gemeinsam die Umbrella Corpo­ra­tion endgültig zu vernichten. Doch wo Alice und ihre Begleiter voller Hoff­nung auf Über­le­bende auch hinkommen, überall sind schon Infi­zierte unter­wegs. Schon bald befinden sie sich in einer scheinbar ausweg­losen Situation.

    de.wikipedia.org/wiki/Resident_Evil:_Afterlife

    Nur ein Film. Aber passt doch gut, oder. Der Unter­schied zu den übli­chen Z‑Filmen ist, dass die Apoka­lypse haus­ge­macht ist.

    10
    1
    • Nein, nein das paßt doch sehr gut, wir müssen uns wehren und dazu zählt auch meine persön­liche Forde­rung an doppelt Geimpfte zu mir 4,90 Meter Sicher­heits­ab­stand zu halten, denn eines ist doch klar, die Duplos sind alle Viren­träger. Warum jetzt perma­nent die Hinweise auf drin­gend notwen­dige Booster. Fazit, wir Unge­impften müssen damit leben und dafür Sorge tragen daß wir gesund bleiben! Das dürfte, neben den vielen „kaputten“ Aussagen vom System und System­ta­ges­schaugläu­bigen, wohl schon der Anfang des Ausein­an­der­trei­bens sein.

  5. Zuvallig? Alex Soros im Wien einzige Tagen vor die Kundi­gung Impf­plicht und Lock­down Schal­len­berg? Es ist Soros und Soro­sianen EU nicht geWählten buro­kraten die Ihre Gesund­heit zerstören willen. Herr Globa­list hatt Angst fur uns und will uns zum Sklaven machen.

    11
    • Da hat er nicht viel Arbeit. Die meisten machen sich schon selbst zum Sklaven. „Dicker, ich hab die Impfe! Mein Immun­system ist auf 100 Prozent. Mir kann nichts mehr passieren.“

  6. 2 G – direkte und indi­rekte Impf­pflicht – Kilian Forster & Katrin Gierhake
    www.youtube.com/watch?v=gv5DQqIab1c

    Die Botschaft am Ende der Video­kon­fe­renz ist:
    Die Rechts­pro­fes­sorin hält eine Impf­pflicht in Bezug auf die medi­zi­ni­schen Para­me­tern eindeutig für einen Verstoß gegen ange­wandtes Recht.

    Im Bundestag sitzen mehr­heit­lich Juristen. Sie können sich nun Ihren eigenen Teil über diese „Regie­rung“ denken. Laut ausspre­chen geht auch, birgt hingegen das Risiko, daß Sie eine Retour­kut­sche bekommen könnten.

    15
  7. Es war ein tolles Erlebnis, ich bin froh dabei gewesen zu sein! Die Soli­da­rität, die von unseren fremd­be­stimmten Polit­wurs­teln immer verlangt wird, war hier auf eine Art spürbar wie ich sie noch nicht erlebt habe. Egal ob links oder rechts, Arm und Reich, Jung und Alt, sogar die Herkunft der Menschen war gestern egal, ALLE waren geschlossen gegen dieses dikta­to­risch, faschis­ti­sche Regime auf der Straße! Unruhe kam auf, als das Regime, warum auch immer, seine Sturm­truppen aufmar­schieren ließ, aber auch das war gestern egal. Und es ging auch NICHT um Lock­downs, sondern ausschließ­lich um die Impf­pflicht, keiner von uns will sich mit diesem Dreck stechen lassen, UND WIR WERDEN ES SCHAFFEN!

    31
  8. Über Portugal und Spanien kommen nur Lobes­hymnen zu den Impfungen keine Neben­wir­kungen keine Impf­durch­brüche. Nur Gibraltar schießt dort den Vogel ab. Daher ist es Spanien und Portugal so ruhig, keine Proteste wie anderswo oder berichtet man nur nicht darüber? Wird womög­lich nicht mehr getestet. Bei Sozis weiß man nie genau was sie ausbrüten.

      • Sehr gut möglich, dass „ES“ jetzt umge­setzt wird. 

        Wie hieß der israe­li­sche „Plan“ doch noch gerade?

        —–

        Die Deut­schen sind zu tüchtig, das schä­digt die „Welt­ge­mein­schaft“
        Joshka Fischer

        7
        1
        • … und der Herr Joschka Fischer hatte schon recht, aber es geht noch tiefer.
          Satan HASST die Deut­schen, er bekämpft sie spätes­tens seit die Germanen ihn vernich­tend geschlagen hatten und er seine Pläne zur Welt­be­herr­schung erstmal auf Eis legen musste. (das Baby­lo­ni­sche Reich war das 1.satanische Reich, das Römi­sche Reich das 2. Hitler-Deutsch­land das 3.)

          • …und Hänsel frisst Gretel auf, die Welt ist eine Scheibe – und wenn Sie nicht aufpassen, fallen Sie am Rand runter.……

            AMEN

  9. In den SWR-Nach­richten (Radio) war von 40 000 in Wien die Rede und dass mit Flaschen die Polizei von der rechts­ex­tremen FPÖ beworfen wurden. So wird im ARD gelogen!

    16
  10. PRIMA!

    Wenn die 350.000 jetzt noch lernen, den Respekt gegen diese Poli­zisten neu zu über­denken, hat das Volk gewonnen. 

    Was wollen die denn tun – wie in China die Panzer auffahren lassen?
    Dann – so garan­tiere ich – werden aus den 350.000 im Nu 3,5 Millionen!

    Danke an die Demons­tranten. Einig­keit und Stand­haf­tig­keit ist aktuell das wich­tigste Gut

    23
  11. In Dresden und Leipzig war ich noch dabei, doch der Zahn des Alterns nagt. Ich könnte mich selbst irgendwo hin beißen. (Ihr wißt schon, wohin ich meine)
    So kann ich mich dem Dank an die Teil­nehmer nur anschließen.

    31
    • Uns geht es ähnlich. Das Knochen­ge­rüst macht nicht mehr so mit, so dass wir – mein Mann und ich – nicht lange stehen und laufen können. Leider, leider, leider. Ich würde gern wieder auf die Straße gehen, wie 1989.

      12
      • Wir freuen und heute noch, daß wir damals, 1989, in der Situa­tion waren, den ersten „Mauer­schlüp­fern“ sofort und ohne Zögern eine neue Bleibe anbieten zu können.
        Und nach Leipzig fuhren wir bereits, noch bevor Legida auf die Straßen ging. Da waren die Kilo­meter egal.
        Viel­leicht ist es nach­voll­ziehbar, wie „zwie­spältig“ wir die aktu­ellen Bilder aus Wien und anderswo aufnehmen… irgendwo zwischen unver­dientem „Fremd­stolz“ und dem Gefühl der eigenen Nutz­lo­sig­keit – sehr nahe einer merk­wür­digen Form von Scham, nicht mehr dabei zu sein.
        Es bleibt uns nur der hier noch­mals ausge­spro­chene Dank an all dieje­nigen, die in Wien und vor den Botschaften Gesicht gezeigt haben.

        10
  12. Wie pathe­tisch!

    Hier in Deutsch­land hoffe ich ja immer noch ein biss­chen auf den Herrn Stein­meier und seine Berater, daß der mal klipp und klar so sagt: „so geht das aber nicht, das müsst ihr nochmal über­ar­beiten, so kann ich das nicht unter­schreiben und in Zukunft denkt ihr aber erstmal selbst besser drüber nach bevor ihr drüber abstimmen tut.“
    Meine Güte, da bezahlen wir so viele Parla­men­ta­rier und da fällt niemand von denen von der Ampel auf, daß das ganze Mach­werk so gar nicht funk­tio­nieren kann.

    10
    • „Hier in Deutsch­land hoffe ich ja immer noch ein biss­chen auf den Herrn Steinmeier“

      w was? Sind sie gerade vom langen Welt­raum­flug zurück gekommen? Wie wars denn ? 😀

      Der letzte, der es gewagt hat, Unter­schriften zu verwei­gern, war der Herr Wulff. Und an dem wurde bekannt­lich ein ebenso billiges wie im Endef­fekt fingiertes Exempel statuiert.

      17
      1
      • „Sind sie gerade vom langen Welt­raum­flug zurück gekommen?“
        Haben Sie auch noch eine andere Platte drauf?!
        Kommen Sie bloß mal runter von Ihrem hohen Ross! Wer oder was glauben SIE eigent­lich zu sein?!

        Es bringt nichts, wenn wir uns hier gegen­seitig beharken. Wir sollten soli­da­ri­siert an einem Strang ziehen und nicht besser­wis­se­risch auf andere Foren-Teil­nehmer rumhacken!

        1
        1
    • Sie schreiben von Stein­meier? Nach meinem Kennt­nis­stand hat Stein­meier eine wirk­lich gute Tat in seinem Leben voll­bracht: Er spen­dete seiner Frau eine seiner Nieren.

      • Der Schar­latan hätte besser beide gespendet, dann hätte Deutsch­land einen LÜGNER weniger zu ertragen gehabt!

        9
        1
      • Nachdem seine Entgif­tungs­or­gane nur noch mit halber Kraft vorhanden sind erklärt sich warum der Schlei­meimer statt­dessen in seinen Reden Gift & Galle sprüht.

        5
        1
  13. Warum gibt es hier keine Kommentare?
    Was ist hier los, wird hier gelöscht?
    Ist hier die Feuer­wehr am löschen?
    Schade, wenn bei einem so guten Beitrag gelöscht wird.

    3
    1
  14. !! DANKE an alle Teilnehmer !!

    Ich war selbst etwa drei Stunden über Live-Stream dabei und habe auch auf mindes­tens 100000 Teil­nehmer geschätzt was den Zug in Wien betrifft. Es waren wunder­bare Bilder!!
    RTL aktuell um 18.45 Uhr nannte übri­gens die Zahl von 7000 Demonstranten…

    29
    • !! DANKE !! an dieser Stelle auch mal an das Team von unser-mitteleuropa.com, für die tolle und ausführ­liche Bericht­erstat­tung und Zusam­men­fas­sung all der Demos heute und Eure Arbeit im Allem­einen. Ihr macht wirk­lich einen super Job in einer Zeit, wo man von den MSM nur noch belogen und getäuscht wird…
      Es macht immer Spaß hier zu lesen und ich empfehle Eure Seite weiter wo immer ich kann. Schön, dass es Euch gibt!!

      30
    • 7000? Ich zweifle stark daran, daß die „Jour­na­listen“ bei RTL auch nur bis Drei zählen können! RTL ist „quali­tativ“ unserem ORF gleichzusetzen.…die haben auch Probleme mit großen Zahlen!

      12

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here