Corona-Wahn­sinn: Masken­pflicht beim Joggen in Hamburg, Steh- und Sitz­verbot in Düsseldorf!

Immer absur­dere und will­kür­li­chere Frei­heits­ein­schrän­kungen werden den Bürgern in Europa in Sachen Coro­na­virus-Bekämp­fung zuge­mutet. In den deut­schen Städten Hamburg und Düssel­dorf treibt man es mit den dikta­to­ri­schen Maßnahmen aktuell an die Spitze.

Joggen und Kinder­spiel­plätze nur mit Maske

In Hamburg stößt man sich von Seiten der Stadt­re­gie­rung offenbar an gesunder sport­li­cher Betä­ti­gung der seit bald einem Jahr einge­sperrten Bevöl­ke­rung. Wer braucht schon ein starkes Immun­system gegen die Corona-Grüße, wenn es eine todbrin­gende Impfung gibt.

Zumin­dest sieht man es nicht gerne, wenn Menschen an die frische Luft gehen und die Sonne genießen. Daher hat die Stadt Hamburg nun eine Masken­pflicht in Parks und stark frequen­tierten Straßen erlassen. Aber nicht nur Spazier­gänger sind davon betroffen – auch Jogger müssen an diesen Orten künftig eine Maske tragen. Und dem nicht genug: Auch auf Kinder­spiel­plätzen im Freien müssen Erwach­sene künftig Masken tragen! Die Polizei kündigte an, in gewohnter Manier zu kontrollieren.

„Verweil­verbot“ in Düsseldorf

Ähnlich Absurdes hört man aus Düssel­dorf. Dort stößt sich die Stadt­re­gie­rung eben­falls an den vielen Menschen im Freien. Daher hat man nun ein „Verweil­verbot“ für die Altstadt und das nahe Rhein­ufer während den Wochen­enden verhängt. Mit eigenen Schil­dern (!) wird dabei der unmün­dige und unge­hor­same Bürger darauf hinge­wiesen, nicht auf die Idee zu kommen, stehen zu bleiben oder sich gar auf einer Park­bank oder in der Wiese niederzulassen.

Schild der Verweil­ver­bots­zone in Düsseldorf

300 solcher orwell’schen Schilder lässt die Stadt Düssel­dorf auf Steu­er­zah­ler­kosten aufstellen. An der Rhein­pro­me­nade gilt zudem, ähnlich wie in Hamburg, eine Maskenpflicht.


10 Kommentare

  1. Meine FRESSE!!!!! Wie Blöde muss man sein ????
    Manche Menschen werden dumm geboren, leben dumm, und sterben dumm!
    Jeder Arzt bestä­tigt die dumme Sinn­lo­sig­keit eines Maul­korbes an der frischen Luft. Einfach wider­lich und Ekelig, so etwas anzu­sehen. Nicht einmal Sonder­schüler sind so dumm!

  2. Das zeigt doch, dass es aller­höchst­wahr­schein­lich garnicht um Corina geht, sondern um D.ktatur, um Macht­spiel­chen von vermut­lich Hoch­g­rad­psy­cho­pa­then an der Macht, die im eigent­lich ganz woan­ders hinge­hören m. E., aber nicht an die Macht und/oder die Schalt­stellen der Macht.
    So wie sie diese Adeno­viren von Affen in der I. haben, so machen sie bereits auf diese Art und Weise die Menschen zu Affen – m. E..

    M. E. sind die komplett ir.e und geilen sich vermut­lich an diesen m. E. sadis­ti­schen Spiel­chen, die Menschen ihrem W.hnsinn unter­wer­fenden Spiel­chen, auf – ich kann das nicht anders mir erklären.

    34
    1
    • Absolut, es ging nie um eine Pandemie, immer nur um unsere Freiheitsberaubung.
      Das sind schon faschis­ti­sche Machen­schaften und solange wir uns nicht endlich massiv dagegen wehren, gehen die mit ihrer Schi­kane immer noch einen Schritt weiter.
      Spätes­tens seit wir Merkel bei der Hymne zittern sehen konnten, wissen wir, dass die Psycho­phar­maka nimmt. Ober­drein kaut sie ihre Nägel ab, kein Zeichen von geis­tiger Gesund­heit. Und so eine regiert und hat das Land total an die Wand gefahren. Die ist die Sprech­puppe von Bill Gates, der als Stell­ver­treter Gottes die Erde nach seinen Wünschen verän­dern will, genau wie Schwab und Soros. Das sind kommu­nis­ti­sche Wahn­vor­stel­lungen, die will man welt­weit durch­setzen. Das darf niemals gelingen, sonst sind wir verloren. Man schaue sich die Länder mit dieser Regie­rungs­form einmal an, überall Armut und überall muss das Volk folgsam sein. Nur die Bonzen, die bleiben natür­lich reich und dürfen alles.
      Die haben mit Corona ein Mittel gefunden, wie sie durch die Panik­mache Menschen mani­pu­lieren können und nutzen das auch aus. Der Lock­down wird selbst 2022 noch nicht zu Ende sein, wenn wir die Poli­tiker nicht aus den Ämtern jagen. Man hat keine Papiere an den Jour­na­listen Boris Reit­schuster weiter gegeben, daraus kann man entnehmen, dass der Lock­down jetzt schon bis März 2022 geplant ist.… und die Planung wird dann solange weiter­gehen, bis wir es endlich stoppen.

      22
      1

Schreibe einen Kommentar zu Ishtar Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here