Dank grüner Ener­gie­wende: Erste deut­sche Stadt bereitet Bürger via Brief bereits auf „Blackout“ vor

Den Grünen sei dank: Mit der Abschal­tung von Kern­kraft­werken, dem Dämo­ni­sieren „fossiler Ener­gie­träger“ und dem ener­gie­tech­nisch völlig irra­tio­nalen Ausbau von Wind,- und Solar­energie, unter dem Deck­mantel der „grünen Ener­gie­wende“, explo­dieren nicht nur die Ener­gie­kosten, auch die Gefahr eine „Black­outs“ wird immer greif­barer. Nun müssen offenbar auch schon erste Städte ihre Bürger proaktiv darauf vorbe­reiten, dass für mehrere Tage kein Strom mehr vorhanden sein wird. Mit unge­ahnten Folgen.

Stadt Horn­bach warnt Bürger in Schreiben

In einem offi­zi­ellen Schreiben der deut­schen Klein­stadt Horn­bach, gezeichnet vom Bürger­meister, wurden alle Bewohner im Januar über die Gefahren und das mögli­cher­weise bald eintre­tende Szenario eines „Black­outs“ aufge­klärt. Aufgrund der Strom­ver­sor­gungs­pro­bleme, die bereits jetzt herr­schen, könnte bei einem größeren Kälte­ein­bruch ein „Blackout“ eintreten. Und das für bis zu 14 Tage, so der Hinweis in dem Schreiben.

In einer beilie­genden Broschüre infor­miert man die Bürger zudem über die notwen­digsten Güter, die man im Falle von „Liefer,- und Versor­gungs­pro­blemen“ zuhause haben sollte.

Schreiben wird angezweifelt

Im Netz entbrannte daraufhin eine rege Diskus­sion zu dem Schreiben und seiner Echt­heit. So wird darauf hinge­wiesen, dass der Bürger­meister der Stadt Horn­bach Rein­hold Hohn und nicht Reiner Hohn heißt. Doch findet man ebenso den Namen Reiner Hohn in Bezug auf das Bürger­meis­teramt der Stadt. Bewohner meldeten sich schließ­lich zu Wort und gaben an, dass er beide Namen verwende und auch sie das Schreiben erhalten haben.

Wie nach­zu­lesen ist, beschäf­tigt sich die Stadt zudem intensiv mit Kata­stro­phen­schutz aller Art. 


34 Kommentare

  1. Erkenne ich da in dem Artikel eine gewisse Vorein­ge­nom­men­heit gegen­über alter­na­tiven Ener­gien und indi­rekt eine Verharm­lo­sung der Gescheh­nisse im Ahrtal ?
    Wie dem auch sei, die Merkel Regie­rung hat den Ausstieg aus der Atom­kraft unternommen!
    Das war der berühmte Ausstieg vom Ausstieg vom Ausstieg nach der Kata­strophe von Fuku­shima. Ich habe ihren Artikel nicht fertig gelesen nachdem der Anfang schon falsche Fakten präsen­tiert hatte glaube ich nicht das der Rest besser recher­chiert ist.

    4
    1
  2. KLIMA-WAHN eben­falls von Soros über Greta und FRIDAYS FOR FUTURE gespon­sert und hat keinen REALEN HINTERGRUND

    www.mmnews.de/politik/125152-gruene-und-greta-alles-zufaellig
    -
    Die soge­nannte „Klima Pause“ hält nun schon sieben Jahre und drei Monate an. Das heißt, es wird trotz stei­genden CO2 in der Atmo­sphäre kein einziges 100stel Grad wärmer.
    -
    eike-klima-energie.eu/2022/02/07/der-stillstand-verlaengert-sich-weiter-keine-globale-erwaermung-seit-7-jahren-und-3-monaten/
    -
    Vor 20 – 30 Jahren wurden von Millionen von Bürgern auf Empfeh­lung der Regie­rung auf die saubere GAS-HEIZUNG mit umge­stellt und viele Stadt­werke taten dies auch bezüg­lich Fernwärme.
    -
    Nun kommen die Klima-LÜGNER daher und all das soll von Heute auf Morgen gekippt werden, was TOTAL UNMÖGLICH ist.
    -
    Macht keinen Mist mit unserer RUSSISCHEN GASVERSORGUNG und mit eurem ANGEBLICHEN Angriff Russ­lands auf die von NAZIS gesteu­erte Ukraine, die schon seit Jahren die russi­sche Bevöl­ke­rung im Donbass ERMORDEN !!!

    13
    1
  3. Eine einfache Frage, die jeder versteht und eine verblüf­fende Antwort.

    Die soge­nannte „Klima Pause“ hält nun schon sieben Jahre und drei Monate an. Das heißt, es wird trotz stei­genden CO2 in der Atmo­sphäre kein einziges 100stel Grad wärmer.

    Wie können eigent­lich die klas­si­schen Anzei­chen für Klima Erhit­zung, wie Glet­scher­schmelze, wald­brände und Unwetter zunehmen, wenn das Klima seit sieben Jahren und drei Monaten pausiert und kälter anstatt wärmer wird???

    Wie kann die Tundra schmelzen und wie kann Austra­lien in Hitze und Dürre versinken?

    eike-klima-energie.eu/2022/02/07/der-stillstand-verlaengert-sich-weiter-keine-globale-erwaermung-seit-7-jahren-und-3-monaten/

    Die Antwort ist unglaub­lich aber ganz einfach. In der Realität passiert nichts und ihnen wird täglich vorge­logen, dass alles noch viel schlimmer wird. Natür­lich wird selbst der Wetter­be­richt frisiert!

    13
    1
  4. Grüne Öko-Faschisten und rote Ratten lassen nichts aus, was Deutsch­land schaden kann. Schuld sind dieje­nigen, die sie gewählt haben.

    25
    1
    • Die „schwarzen Maul­mürfe“ wären keinen Deut besser, wie man im Mao-Ländle sieht, wo sie seit Jahren den grünen Guru durch’s Leben begleiten. Schäubles Schwie­ger­sohn ist da ein serviler und devoter Anführer der schwarzen Hilfstruppe.

  5. Wird die FDP durch Been­di­gung dieser Ampel­ko­ali­tion sorgen ? Das Erste Mal wäre es nicht !
    -
    Nicht nur mit der Arbeit sondern auch mit den künst­lich erzeugten Mehr­kosten für Kraft­stoffe und Energie die weder unserer Umwelt noch unserer Wirt­schaft helfen.
    -
    Anstatt einige Steuern und Sonder­ab­gaben auf Eis zulegen werden noch mehr Kosten und Verknap­pung erzeugt .
    -
    Wer güns­tige Ener­gie­mög­lich­keiten unter dem Umwelt­schutz-Mäntel­chen ablehnt und gleich­zeitig unsere Ener­gie­lie­fe­rant RUSSLAND diskre­di­tiert , darf sich nicht wundern wenn wir bald im Kalten Dunkel stehen!!!

    33
    1
  6. Diese Regie­rung und ihr Chef sind Unfä­hig­keit kaum noch zu überbieten.
    -
    Während bei uns die Gaspreise explo­dieren schwa­felt man von „Druck­mittel Nord Stream II“ gegen Russland.
    -
    Wenn die US-Typen noch mehr Druck machen sitzen wir bald alle mir dem Hintern im Kalten !!
    -
    Bravo, gut gemacht, die müsst ihr wieder wählen, aber deren meist debile Wähler­schaft liest das hier bestimmt nicht.

    32
    1
  7. Über die Hälfte der Bürger ist unzu­frieden mit der Arbeit des Kanzlers
    -
    Massive Umfra­ge­ver­luste für Kanzler Scholz und seine Ampel-Koalition
    -
    www.freiewelt.net/nachricht/massive-umfrageverluste-fuer-kanzler-scholz-und-seine-ampel-koalition-10087939/#comment-form
    -
    Schlechter Start: Die Ampel-Koali­tion und die Scholz-Regie­rung haben ihr Vertrauen bei den Bürgern schneller verspielt, als andere mit den Augen zwin­kern können.
    -
    Was die Ampel­ko­ali­tion insge­samt angeht, sind die Zustim­mungs­werte auf magere 38% gefallen. …ALLES LESEN !!

    24
    1
    • 38% sind immer noch so viele wie sie (inkl. Nicht­wähler) grob dem Stim­men­an­teil bei der letzten Bimbes­tags­wahl entsprechen.
      Offen­sicht­lich geht es einem erheb­li­chen Teil der Bevöl­ke­rung immer noch zu gut.
      Oder es sind unver­bes­ser­liche Ma(s)o(ch)isten, die wollen das wirk­lich so.

      16
    • Die Umfra­ge­werte sind dem roten Olaf egalm egal ist ihm auch ob wir hungern, oder frieren… Er hat einen Blan­ko­scheck bekommen und den löst er ein.

      21
      1
  8. Die nächste Inves­ti­tion ist ein 9 kW Diesel-Notstrom-Aggregat. Insge­samt geht es um mehr als 10´000.- €. Mit diesem aus Dauer­leis­tung ausge­legten Aggregat kann ich einige Wochen über­brü­cken, da der Betrieb mit Heizöl möglich und im Notfall erlaubt ist. Die Größe von 9kW ist reich­lich bemessen, aber dann können die Nach­barn mit der Heiz­öl­kanne kommen und Heizöl gegen Strom tauschen.

    22
  9. Meine Art des Prep­pens besteht darin, keinerlei Vorrats­hal­tung mehr zu betreiben, in der Hoff­nung, dass ich dann den schwer­be­waff­neten orien­ta­li­schen Banden, die am zweiten Tag des Black­outs mit „gerechter Neuver­tei­lung“ im Sinne ihrer geliebten Scha­riah beginnen werden, keine Kugel wert bin. Das Problem ist (abge­sehen von den Maro­deuren) ohnehin weniger das Essen als das Wasser, das auch ausfallen wird. Und für alle, die glauben, sich mit Sport­schüt­zen­waffen vertei­digen zu können – vergessen Sie’s. Zwanzig, dreißig kriegs­er­fah­rene Afghanen mit Kalasch­ni­kows hauen jeden deut­schen Einzel­kämpfer in die Pfanne.

    20
    5
    • Eben – darum Gruppen bilden – jetzt!
      Redet mit den Nach­barn – und verbündet euch mit denen, die dazu gewillt sind!

      13
  10. Die Frech­heit geht sogar noch weiter. Vor einer Woche erhielt ich von meinem örtli­chem Versorger einen Brief, der eine Arbeits­preis­er­hö­hung von 27ct auf 32ct ab 01.04 ankündigte.
    (SWM-Magde­burg)
    Die Begrün­dung war abartig: „Leider müssen wir trotz Sinken und ange­kün­digter Senkung der EEG-Umlage wegen erhöhter Einkaufs­preise diese Erhö­hung ankündigen“
    Da sieht man den Beweis, mit welchen Betrugs­me­thoden die die Bürger ausnehmen wie ein Gans.

    Aber der letzte Satz in diesem Schreiben ist regel­recht gelebter Hohn:
    „Selbst­ver­ständ­lich haben sie jeder­zeit die Möglich­keit den Anbieter zu wechseln“

    Dieser lokale Anbieter stößt vor allem deshalb bei mir sauer auf, weil in allen örtli­chen Events (Sport, Kultur. Links-versi­ffte Veran­stal­tungen, Projekte der UNI) diese SWM als offi­zi­eller Sponsor auftritt. 2021 haben die sich ein riesiges neues Büro­ge­bäude erbauen lassen. Aber dem Kunden mitteilen, wir erhöhen einfach mal den Preis.

    Ich vermute, hier läuft ein verbre­che­ri­sches Betrugs-Modell aller Versorger und Anbieter ab.

    26
    1
    • WIDERSPRUCH: Ich bin treuer E‑ON Kunde schon seit einigen Jahren, da ich den „Schwindel“ der Billig-Anbieter Licht­blick und Grün­strom nicht mehr wollte und damals ein gutes E‑On Angebot bekam. Nun wurden mir die neuen Preise ab 1.3. 2022 wie gefolgt angekündigt!!
      Das zahlt sich wört­lich aus: Alter Arbeits­preis (seit Jan.2019) Brutto 28,02 ct/kWh; neuer Arbeits­preis (ab 1.3.2022) Brutto 27,18 ct/kWh. Grund­preis und Zähler­preis bleiben gleich wie im Jahr zuvor. Bei glei­chem Verbrauch wie im letzten Jahr, würde ich sogar etwas güns­tiger weg kommen und mit meinem monat­li­chen Abschlag von 95,00 Euro ohne Probleme zurecht kommen! Wir sind ein 4‑Personen Haus­halt und wohnen seit 20 Jahren in unserem Einfa­mi­li­en­haus auf dem Land und genießen die wunder­bare unseres Kamin­ofens von Oktober bis Mai!!
      ALSO VORSICHT MIT ANBIETERWECHSEL! Wer zu einem lokalen Strom­ver­sorger gewech­selt hat, WAR DUMM!
      Wer nun JETZT zu Eon wech­selt bekommt diesen Tarif, den ich habe nicht so leicht.

      8
      1
  11. Der Strom wird mit Sicher­heit fehlen und viele Heizungen kalt bleiben. Sowie die ersten Raketen und Bomben auf den Donbass oder der Krim abge­feuert werden. Dann wird Russ­land nicht nur die Stütz­punkte in der Ukraine sondern auch die von den Flug­zeuge und Raketen aus anderen Ländern abge­feuert werden dazu zählt Polen und Rumä­nien und auch Lett­land wo deut­sche Söldner als Kano­nen­futter herhalten müssen. Ob den Soldaten das klar ist, daß sie nur Tot oder als Krüppel, nach Hause kommen. Wenn über­haupt und nicht wie andere Soldaten, irgendwo verscharrt werden.

    23
    3
    • Und man will nicht hoffen, dass es soweit kommt, denn dann werden Raketen sicher nicht nur auf die Stütz­punkt in anderen Ländern fliegen, sondern viel­leicht auch zu uns. Ramstein und Püchel lassen grüßen, da sitzen zum Teil auch noch Verant­wort­liche und entspre­chende „Geräte“.

      18
      2
    • Wir FLÜCHTEN dann vor der Kälte in die Häuser der Poli­tiker, die sicher­lich mit Holz und Kamin vorge­sorgt haben. Auch wir MÜSSEN dann aufge­nommen werden, schließ­lich sind wir dann ernst­haft trau­ma­ti­siert, ohne Wärme und Nahrung.

      14
      1
      • NEIN, Sie sind nicht trau­ma­ti­siert, sondern immer noch eine Ange­hö­rige des Täter­volkes, dessen Land zur Neube­sied­lung frei­ge­geben ist. Trau­mata sind das Privileg von Afri­ka­nern und Orientalen.

        14
        1
          • Oije, das ist aber ganz übel.
            Wenn der Schul­kult schon nicht wirkt soll­test Du Dich aber wenigs­tens dafür schämen daß Du keine Schuld empfinden kannst. Viel­leicht hilft das ja?

  12. Dem Bürger­meister den Brief zurück schi­cken und ihn höflichst nach seiner Privat Adresse fragen. Und ihn drauf hinweisen, das sie ihn bei einem Strom Ausfall besu­chen würden!

    18
    9
  13. Den Blackout bekommen die Polit­clowns hin, soviel steht fest. Das Volk muss doch weiterhin gequält werden, nur so wird es auf Knien rutschend und um eine Führung flehen…
    Das alles kann man in den Plänen den Strip­pen­zieher nach­lesen, es gehört zum Plan der NWO.

    36
    3
  14. Haha, un vor gar nicht langer Zeit war der Blackout eine „Rechte Verschwö­rungs­theorie“ mit der die pöhsen Naht­sies die Menschen verun­si­chern und Mißtrauen gegen die Regie­renden säen wollten!

    47
    3
    • Das stimmt nicht. Dies wird seit vielen Jahren bereits als Szenario vom Kata­stro­phen­schutz gesehen.
      Nicht, dass die Schwur­bler das nachher als ihre Voraus­sage abtun ‍♂️

      7
      21
  15. So verkehrt wäre es gar nicht, würden einige igno­ranten Mitmen­schen dann viel­leicht einmal aus ihrer Seifen­blase heraus­kommen und sich mit der Realität auseinandersetzen.

    38
    1
  16. „Ich“ habe ja meine Thun­fisch­dosen noch für 85 Cent einge­sackt (Ende 2020, ab 5 Stück), inzwi­schen kosten die regulär 1,19 €. – Auch die Preis­stei­ge­rungen sind ein Argu­ment für Vorrats­hal­tung. Das betrifft eigent­lich alle Konsumgüter.

    33
    5
    • Das einzige Problem dabei ist ja nur dass Fisch irgend­wann zu riechen beginnt. Also nicht schon jetzt aber spätes­tens dann, wenn der Preis bei 119,- / Dose liegt.
      Außer man hat auf Suström­ming gesetzt – dann ist das auch schon egal 😉

      13
      • Im Hunger und in der Not schmeckt der Suström­ming auch ohne Brot!

        Bin mal gespannt wann die altdeut­sche Spezia­lität „Dach­hase“ neue Beliebt­heit erfährt.

        20
        4

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein