Das Ende Europas – ZurZeit Nr. 45

Wie jede Woche dürfen wir Ihnen unsere aktu­elle Ausgabe des Wochen­ma­gazin ZurZeit präsen­tieren. Diesmal mit folgenden Thema:

Das Ende Europas?

    • Werner Reichel: Kultu­reller Selbst­mord Europas Seite 30–39
    • Chris­tian Zeitz im ZZ-Gespräch Seite 34–36
    • Ein Volk treibt sich ab Seite 38–39

Gast­kom­men­tare und Interviews:

Was gibt es sonst noch zu lesen?

      • Ex-Grünen-Chef Chor­herr vor Gericht Seite 5
      • Edito­rial: Unsere verha­berte Repu­blik Seite 6–7
      • Asyl­wahn­sinn: Regie­rung bleibt weiterhin untätig Seite 8–9
      • Macht­zen­trum: ­Innen­re­vi­sion wech­selt Seite 10–11
      • Linzer Migran­ten­kra­walle dank offener ­Grenzen Seite 12–13
      • Grüne Klima­mil­lionen zum Schaden der Bürger Seite 14–15
      • Bürger­geld: Hoffnungs­träger für die SPD Seite 16–17
      • Europa: Polen sollen wieder wehr­haft werden Seite 18–19
      • Verhand­lungen: Sanfter Druck auf Selenski Seite 20
      • Atom­waffen: USA drehen an Rüstungs­spi­rale Seite 21–23
      • Jair Bolso­naro geht, Lula da Silva kommt Seite 24–25
      • Grüne Politik: Der Weg zur Verar­mung Seite 27–29
      • Andreas Mölzer: Euro­päi­scher Geno-Suizid Seite 40–41
      • Feuil­leton: Kultur­ver­fall des Westens? Seite 43–44
      • Pugat­schow-Aufstand: Der russi­sche Bauern­krieg Seite 46–47
      • „Letzte Genera­tion“: Die „Klima-RAF“ Seite 51–52
      • ARD-Hetze: Menschen sind Ratten Seite 54
      • AfD-Rund­funk­re­form: Grund­funk vs. „Altfunk“ Seite 54–55

Und noch vieles mehr…

Wir bieten wöchent­lich freie und unab­hän­gige Bericht­er­sta­tung, mit einem poli­tisch unkor­rekten Zugang.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 

3 Kommentare

  1. Wo keine andere Meinung, keine belegten Fakten gegen das aufok­troy­ierte Narrativ mehr zuge­lassen werden, keine kontro­versen Debatten, Diskus­sionen mehr zuge­lassen werden ohne rigide Konse­quenzen des Süstems fürchten zu müssen oder gar zu spüren zu bekommen, ist Demo­kratie nur noch eine einzige Farce, eine wert­lose Tünche über einer de facto-Diktatur.

    www.wochenblick.at/medien/pressefreiheit-unter-beschuss-kommaustria-zettelt-verfahren-gegen-auf1-an/

    Meines Erach­tens.

  2. LEBE BESTAENDIG UND KEIN UNGLUECK EWIG
    15.11. Sept. Herbst­mond 2022
    o. 3822 n. St.

    Werte Kame­raden,

    dieses Europa ohne Natio­nale Grenzen , ist ein Faß ohne Boden für
    die „eifrige Menta­lität “ Süd Osteuropa.
    wenn man nur den Arbeits­gang welcher tatsäch­lich ausgeübt wird entlohnt,
    kommt man in diesen verbin­dungs­denken mit .
    Wer der finan­zie­rende ist!
    Der Leid­tra­gende in Mitteleuropa!
    Dieser wird nun unterwandert.

    Mit artgläu­bigen Schützengruß
    Jens Peter Riesner
    Mt.d.R.
    Hie guet Bran­den­burg allewege

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein