Davos – Schwab und Pfizer CEO fühlen sich von „Verschwö­rern“ verfolgt

Schwab und Bourla beklagen sich über "Verfolgung" durch Impfgegner

Beim Treffen des Welt­wirt­schafts­fo­rums letzten  Mitt­woch in Davos, Schweiz, beklagte WEF-Gründer Klaus Schwab gegen­über Pfizer-CEO Albert Bourla, dass sie „sowohl Ziele der Anti-Impf­stoff-Bewe­gungen als auch von Verschwö­rungs­theo­re­ti­kern“ seien.
Dabei beschwerte sich Bourla, dass es eine „sehr fana­ti­sche Gruppe von Impf­geg­nern gäbe, die uns auf jeden Fall verfolgen würden“.

Schwab und Bourla in „Ehre gekränkt“

Für die beiden mäch­tigen Strip­pen­zieher scheint es ein „Aha-Effekt“ zu sein, dass es neuer­dings Menschen gibt, die deren Allmachts­ge­lüste nicht nur in Zweifel ziehen, sondern den „Beiden“ auch noch die Stirn zu bieten wagen.

Ihr „blankes Entsetzen“ fassen die beiden in nach­ste­hende Worte, sie werden auch noch behaupten, „dass die Sonne nicht aufge­gangen ist, weil die Menschen geimpft wurden“, sagte Bourla. Damit war er wohl bemüht an zu deuten, dass die Kritik der Impf­gegner völlig losge­löst von der Wissen­schaft sei.

Um dann schließ­lich seitens Bourla kühn zu erklären, „alles ist gut gelaufen und jetzt, denke ich, können wir weiter­ma­chen“, dabei wandte er sich direkt an Schwab.

Bourla hatte bereits im November eine ähnliche „Anklage“ erhoben und erklärte damals, „Menschen, die Fehl­in­for­ma­tionen über die Impf­stoffe verbrei­teten, seien Krimi­nelle, die Millionen von Menschen­leben gekostet hätten“.

Daraufhin jedoch räumte er im Januar ein, dass „zwei Dosen seines Impf­stoffs, wenn über­haupt einen sehr begrenzten Schutz gegen die domi­nante Omicron-Vari­ante bieten würden“. Weiters erklärte er, „die mRNA-Impf­stoffe „haben nicht das Sicher­heits­profil, das wir uns mit dieser Tech­no­logie erhofft hatten“.

Schwab mokiert sich über „belei­di­gende“ Posts

Im kommu­ni­ka­tiven Austausch auf der Konfe­renz in Davos erklärte Schwab beinahe belei­digt, „es sei das Ziel von Posts in den sozialen Medien, die „Hundert­tau­sende von Klicks erzielten und behaup­teten, er habe drei­fa­ches COVID“.

Bourla fügte hinzu, „er sei Opfer eines Arti­kels geworden, in dem es hieß, er sei vom FBI fest­ge­nommen worden“. Hierbei bezog er sich offenbar auf einen Beitrag in einem  kana­di­schen Blog, der jedoch den meisten Menschen entgangen war.

Der Vorwurf der Verbrei­tung von „Fehl­in­for­ma­tionen“ und „Verschwö­rungs­theo­rien“ geht also unver­min­dert weiter. Immerhin haben sich hoch­ran­gige Gesund­heits­be­amte und Wissen­schaftler Bourla ange­schlossen, um ihre Haltung zur Wirk­sam­keit und Sicher­heit von Impf­stoffen, Masken, Lock­downs und anderen Bemü­hungen zur Bekämp­fung von COVID-19 zu bekräftigen.

Unter­dessen haben die, bis dato dem Spott Preis gege­benen Verschwö­rungs­theo­re­tiker, die Charak­te­ri­sie­rung der „Great Reset“-Initiative des Welt­wirt­schafts­fo­rums als Plan, die COVID-19-Pandemie auszu­nutzen, um die globa­lis­ti­sche Agenda voran­zu­treiben, bereits in ein plau­si­bleres Licht gerückt.

Vor allem ange­sichts der Vorhaben des WEF eine welt­weite Kohlen­stoff­steuer einführen, Reichtum umver­teilen und die Souve­rä­nität von Natio­nal­staaten auf globale Einheiten verla­gern zu wollen.

Ange­sichts dessen, was Schwab vor fast zwei Jahren geschrieben hatte, dass „die Welt gemeinsam und schnell handeln müsse, um alle Aspekte unserer Gesell­schaften und Volks­wirt­schaften zu erneuern, von der Bildung bis zu Sozi­al­ver­trägen und Arbeits­be­din­gungen“ und einen „großen Neustart“ des Kapi­ta­lismus herbeizuführen“.

Beim virtu­ellen Treffen im Januar 2021 in Davos bekräf­tigte dann ein Fortune-500-CEO die Behaup­tung des WEF, dass „der Kapi­ta­lismus, wie wir ihn kennen, tot ist“.

Nun hatte man sich also heuer in Davos ein wenig gegen­seitig trösten müssen, da wie von den Herren klar erkannt wurde, da „eine sehr fana­ti­sche Gruppe von Impf­geg­nern sei, die sie auf jeden Fall verfolgen werden“.



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




29 Kommentare

  1. Wie passend…
    Ich habe dazu gerade auf YouTube bei
    Radio München den Beitrag
    „Die Abschaf­fung der Seele“ gehört. 

    Ich kann nur hoffen, daß Schwab und seine gesamten „Mit-streiter“ sich tatsäch­lich verfolgt fühlen 🙂
    Es gibt nun einmal Bewußtsein 🙂
    Wie das nun aber auf ganz natür­liche Weise funk­tio­niert, können solche Bio-Technik-Freaks in ihrem geis­tigen Sumpf nicht einmal ansatz­weise nachvollziehen…

  2. @Florian Blume
    das mit der 50% Reduk­tion der Welt­be­völ­ke­rung, wurde als fake Aussage bereits in sämt­li­chen Tele­gram Kanälen aufge­deckt, das war ein Fake Zusam­men­schnitt des Videos…leider gibt es derart kontra­pro­duk­tive „Hilfe­leis­tung“ von Great Reset Gegnern auch…deshalb wird hier wahr­schein­lich nicht darauf eingegangen.…

    3
    1
    • Danke… sorry viel­mals ! es hat sich e. gravie­render Über­set­zungs­fehler einge­schli­chen. Nein Pfizer CEO-Bourla hat nicht gesagt, dass der Plan war die Welt­be­völ­ke­rung bis 2023 um 50% zu reduzieren!
      Es muss korrek­ter­weise heißen:
      „One of our target for 2023 was. We will reduce the number of the people in the world that cannot afford our medi­cines by 50%

      Eines unserer Ziele für 2023 war. Wir werden die Zahl der Menschen auf der Welt, die sich unsere Medi­ka­mente nicht leisten können, um 50 % reduzieren.“

      • Moin. Da fehlt immer noch der Zusam­men­hang. Er sagte, dass sich 90% der Menschen Medi­ka­mente nicht leisten können. Sie wollen diese Zahl auf 50% reduzieren.

  3. warum wird das hier nicht erwähnt?
    Unglaub­lich, dass der CEO von Pfizer sagt, es sei sein Traum, die Bevöl­ke­rung bis 2023 um 50 Prozent zu reduzieren 

    „Das ist ein Traum den wir hatten, zusammen mit meinem Team im Jahr 2019, das erste Mal als wir uns trafen. Im Januar 2019, in Kali­for­nien, defi­nierten wir die Ziele für die nächsten 5 Jahre und eins davon war, im Jahr 2023 werden wir die Zahl der Menschen auf der Welt um die Hälfte redu­zieren, ich denke heute wird dieser Traum wird Realität“

    Und das Publikum klatscht mit Beifall
    ab Minute 2.40 ganz genau hinhören !!!
    .
    www.weforum.org/videos/davos-annual-meeting-2022-conversation-with-albert-bourla-ceo-of-pfizer-original

    2
    1
    • „Bis 2023 werden wir die Zahl der Menschen in der Welt, die sich unsere Medi­ka­mente nicht leisten können, um 50 % reduzieren.“

      Er meint damit, die „50-Prozent-Anzahl der Menschen“ in „dem globalen Pfizer-Markt­seg­ment“, die er bislang nicht „errei­chen“ konnte, weil diese „zu arm“ sind.
      Der Tanneneck-Blog hat es richtig gestellt:
      „Wobei es natür­lich auch NICHT die Wahr­heit ist. Wo nicht geimpft wird, gibt es keine oder weniger Tote. Neben­wir­kungen gibt es dann auch nicht!
      Wer sich das leisten kann, der stirbt eher oder wird krank durch Nebenwirkungen.
      In Teilen von Afrika wurden die Impf­stoffe vernichtet!“
      ‑siehe:
      tanneneck.blogspot.com/2022/05/der-haut-es-einfach-raus.html

  4. Gano­ven­ehre muss vertei­digt werden, womit zwei­fels­frei Nach­weise gelungen sind:
    1.Schwab und Freundl fuerchten NICHTS mehr als unbe­dingte Oeffent­lich­ma­chung der Plaene, der Neben­wir­kungen etc.geboten ist!
    2.Der great reset ist ueber­fluessig, wie die beiden Ganoven!
    3.Der great reset als Plan ist zu kompli­ziert als Plan der mili­tae­ri­schen Prae­zi­sion wegen, Planung bis ins letzte Detail gelingt auch in der Krieg­fueh­rung NIE, das meinte schon der seelige Moltke d.Ae!
    Ist diese Nach­weis­kette somit gelungen ist froeh­liche Verstaer­kung des Kampfs gegen Schwab und Spiess­ge­sellen ange­sagt, wobei das Motto lauten kann:
    „Liqui­diert den WEF, liqui­diert Schwab ‑vorerst politisch!“
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

  5. Was und wer soll Verschwö­rungs­theo­re­tiker sein und seit wann hat man irgend ein Problem mit bloßer Theorie? Das entsteht doch dadurch das Verschwö­rungs­prak­tiker erwischt werden, dann wird allerlei Macht­po­si­tionen mißbraucht einschließ­lich verdrehter Begrifflichkeiten.

    Dass man das Geld, was man der Rest­li­chen Mensch­heit entzogen hat (denn woher hat man es denn her? selbst gedruckt ja nicht) gegen diese miss­braucht und Eugenik betreibt. Warum? Weil man eindeutig den Bezug zur eigenen Seele irgendwo verspielt haben muss, um sich dafür auser­koren zu sehen, sich für etwas besseres als andere zu halten, obwohl die ganze Mensch­heit aufatmen könnte wenn Eugenik-Psychos in keiner Macht­po­si­tion wären und keine Schaden stiften könnten.

    Das man dann feuchte Träume vom Trans­hu­ma­nismus hegt, mag eben­falls ein Zeichen und Leug­nung eigner Seele sein, wie es auch die gesamte Ideo­logie dahinter dazu da ist, die eigene Seele aus dem Spiel zu nehme und zu umgehen. Gute schlechte Beispiele über fehl­ge­lei­tete Evolu­tionen hat man auch (von Ceta Reti­culi bis hin zu den Greys von Betei­geuze) und es gibt keine Zukunft sondern ein Millionen von Jahre andau­ernden Unter­gang. Es gibt keine Zukunft für keine orga­ni­sche Evolu­tion im Trans­hu­ma­nismus (der null was mit Tran­szen­denz zu tun hat, außer das Gegen­teil davon zu sein). Man hat weder das Leben und Gott als alles worin alles ist verstanden, noch etwas über das Bewusst­sein an sich als eine Seelen­funk­tion. Und sowas mit der Einstel­lung ist auch nicht in der geistig-mündigen Lage irgend eine sinn­volle Zukunft ersinnen zu können.

    Geis­tes­ge­störte dieser Art gehören einge­sperrt um Schaden von der rest­li­chen Mensch­heit abzu­wenden und nicht an einen Tisch um Zukunfts­pläne für die Mensch­heit zu entwi­ckeln, da man weder von der Mensch­heit dazu berufen, noch gewählt wurde, noch die geis­tige Fähig­keit dazu vorliegt. Wenn Psycho­pa­then Welt­herr­schaft spielen wollen, kommt das raus man seit 2 Jahren sieht.

  6. Also jemand, der in einer höchst­per­sön­li­chen Rede die „Abschaf­fung der Seele“ propa­giert, der öffent­lich davon spricht, Menschen zu Maschi­nen­men­schen, Cyborgs, machen zu wollen, fühlen sich von „Verschwö­rern“ verfolgt, die m. E. durchaus verständ­li­cher­weise null Bock haben, sich von diesen m. E. völlig wahn­sin­nigen sat-AN-ischen Schwarz­ma­giern die Seele nehmen und sich zu Cyborgs machen zu lassen.

    Ich sag’s doch: das sind repti­li­en­stamm­hirn­ge­steu­erte ausschließ­lich links­hirn­ge­steu­erte völlig empa­thie­freie eiskalt tech­no­kra­ti­sche Fach­idioten meines Erach­tens, die null Verbin­dung zu ihrer herz­ge­steu­erten empa­thi­schen weisen vernünf­tigen rechten Gehirn­hälfte des gesunden Menschen­ver­stand der emotio­nalen Intel­li­genz haben und daher nichts anderes selbst sind als eiskalte mörde­ri­sche mensch­liche Waffen gegen das Leben, denn sie sind das Anti-Leben. YIN ist das Leben, YANG das Anti-Leben und wenn YANG vom YIN abge­spalten ist, ist es eine mörde­ri­sche ausschließ­lich repti­li­en­stamm­hirn­ge­steu­erte Bestie – und nix anderes ist diese Klientel, die sich gegen das Leben verschworen haben – die wahren Verschwörer gegen das Leben wie auch die m. E. ebenso gestrickten AN-UNNA-KI-Schattenmächte.

    Würden die es schaffen, alle anderen zu vernichten gem. ihrer Agenda, würden sie sich anschlie­ßend gegen­seitig den Garaus machen – die Menschen­op­fe­rung der rd. 99 %, die nicht zu ihnen gehören, hätte somit nichtmal einen dauer­haften Nutzen für sie – denn die repti­li­en­stamm­hirn­ge­steu­erte linke Gehirn­hälfte denkt nunmal kurz­fristig wie ein Reptil – nur von einem Fraß zum nächsten und wenn Repti­lien keine nicht­rep­ti­li­schen Beute­tiere mehr haben, weil sie alle gefressen haben, dann fressen sie sich gegen­seitig auf – es sind nimmer­satte Raub­saurier, Fress­sau­rier – nichts anderes. 

    Mit denen kann man nicht mehr Gnade haben als mit einer angrei­fenden Python, einer angrei­fenden Anakonda, Boa Contrictor, Kobra, grünen und schwarzen Mamba, einem angrei­fenden Hyänen-Rudel, Wolfs­rudel, Grisley und weiteren m. E. eben­falls von diesen an-unna-ki-schen Schat­ten­mächten konstru­ierten Raub­tieren, gegen die man bei einem Angriff alles Vertei­di­gungs­recht hat nach dem Motto: „Entweder toeten die mich oder ich die“.

    Mit nichts anderem haben wir es bei dieser Klientel zu tun – das sind keine empa­thi­schen Menschen – wenn man sie über­haupt Menschen nennen kann – ich tendiere da eher eben zu diesen Raub-Fress-Sauriern in nur Menschengestalt.

    Bei aller Liebe – aber die sind für Liebe absolut unemp­fäng­lich – so unemp­fäng­lich eben wie eine Python, eine AN-akonda, etc..

    Die greifen uns alle an, wollen uns alle umbringen – ergo hat die gesamte von ihnen ange­grif­fene Mensch­heit alles Recht zu ihrer Selbst­ver­tei­di­gung bis hin zu deren Vernich­tung aus schierer Notwehr.

    multipolar-magazin.de/artikel/die-abschaffung-der-seele

    Für diese Raub-Fress-Saurier in Menschen­ge­stalt sind Menschen nur Tiere die man hacken kann:

    Hört in diesem hervor­ra­gend und humor­voll gemachten Video die Zusam­men­fas­sung, was diese m. E. völlig gestörten Verbr.cher mit den Menschen vorhaben – hört, was dieser Harari sagt: Menschen sind nun Tiere, die man hacken kann:

    rumble.com/vxngg3-der-plan-des-great-reset-des-wef-in-12-minuten-erklrt.html

    Verbreitet das überall – schickt es den Leuten in Euren Fami­lien, in Eurem Freundes- und Bekann­ten­kreis, schickt das allen, denen Ihr das schi­cken könnt und sagt es allen – die Leute müssen begreifen, dass sie aus Sicht dieser m. E. völlig wahn­sin­nigen Hoch­g­rad­psy­cho­pa­then, Raub- und Fress- Saurier bereits in ihrem Schlacht­haus in der Schlange stehen.

    Die sprach­li­chen Fähig­keiten sind in der rechten Gehirn­hälfte ange­sie­delt – Klaus Schwab mag zwar mit seiner linken Gehirn­hälfte die engli­schen Voka­beln und die Gram­matik gelernt haben, aber er bekommt das „th“ nicht hin – seine gesamte engli­sche Aussprache ist kaum zu verstehen – so hat meine damals eben­falls nur mathe­ma­tisch begabte Mitschü­lerin englisch gespro­chen – Englisch auf platt­deutsch sozusagen.

    Aber gut – das ist noch das, was man bei ihm tole­rieren könnte – das bringt uns nicht um – aber alles andere was der in seiner repti­li­en­stamm­hirn-links­hirn-gesteu­erten Birne hat und ihm in seiner rechten herz­ge­steu­erten Gehirn­hälfte offenbar gänz­lich fehlt, bringt uns um – denn diese Kombi macht ihn zu einem hoch­ge­fähr­li­chen mörde­ri­schen Raub­tier – ebenso wie all seine anderen gleich­ge­ar­teten und gleich­ge­sinnten Kumpane.

    Ich wundere mich wirk­lich, dass die alle noch nicht längst in einer Gummi­zelle in einem Hoch­si­cher­heits­trakt sitzen ohne Kontakt zuein­ander und nach außen.

    Die Menschen müssen mit diesen Reden von denen konfron­tiert werden – sie müssen sie selbst sehen und hören und wissen, welche mäch­tigen Leute das sind, die nur durch die geschlos­sene Masse der anderen Menschen und evtl. ihnen über­le­gene posi­tive Mächte dorthin verfrachtet werden können, wo sie in Wahr­heit hingehören.

    Meines Erach­tens.

  7. so sieht mensch­li­cher Abschaum aus!

    Hätte nicht in Davos, wenn ALLE dieser Drecks­ba­gage beisammen sitzen, eine große „Bombe“ platzen können?

    Es gäbe viele Probleme weniger .….….….……

    10
  8. Mir kommen die Tränen… Der Dieb schreit mal wieder: Haltet den Dieb…
    Unge­heu­er­lich mit welcher Arro­ganz und Selbst­ge­fäl­lig­keit sich diese Psycho­pa­then auch noich als Opfer hinstellen.
    Das sind Schwerverbrecher!

    17
  9. Jetzt präsen­tieren sich diese beiden Falotten als sensible ältere Herren, die sich bedroht sehen. Man möchte vor lauter Rührung beinahe in die Socken kotzen!

    Aus psycho­lo­gi­scher Sicht ist wohl zu diagnos­ti­zieren, dass die von der Täter- in die Opfer­rolle schlüpfen wollen, denn sie wissen, dass im Falle des Zusam­men­kra­chens dieses Systems sie schlechte Karten haben. Bis dahin würde ich am liebsten, die ansonsten Holdesten der Holdesten hier im Forum, die liebe Ishdar mit der entzü­ckenden Ange­lique mit Nudel­wal­kern ausge­stattet, auf die beiden graus­li­chen Figuren loslassen!

    20
    • @Wolf Rüdiger Hengstschläger
      Ich habe ein gutes altes Nudel­holz in der Schub­lade – aber es wird wohl effek­ti­verer Maßnahmen bedürfen, diesen m. E. völlig dem Wahn­sinn Verfal­lenen den Stecker zu ziehen.

      Ansonsten machen sie wieder einen auf „Haltet den Dieb“. – Wie Sie sagen, sie sind die Täter, die Verschwörer und wollen mal wieder ihre Untaten den Opfern in die Schuhe schieben. 

      Das haben schon die lt. P.rteinamen des dama­ligen Regimes der echten lönken N.z.s als ihren größten Coup geschafft – ihre Untaten den Konser­va­tiven unter­zu­ju­beln und das bis heute und es wundert mich nur bis heute, dass die Konser­va­tiven selbst das geschluckt haben. 

      Alles sat-AN-ische Verkeh­rung der Wahr­heit – Wahr­heit zur Lüge gemacht und die Lüge zur Wahr­heit – war’s nicht auch in Orwell’s 1984 so?

      Meines Erach­tens.

      6
      1
      • @ Ishtar
        Mit Mr. Trump hat es doch auch so gut geklappt. Da waren solche Typen auch am Werk und nun wollen sie die Menschen weiter für blöd verkaufen. Mich wundert es, dass das Ganze noch läuft und die ihr Handeln immer­noch funk­tio­niert. Die Justiz und die Medien sind auch auf ihrer Seite und das ist der Knackpunkt .

  10. Die sollten sich verfolgt fühlen: Sobald dieses Drecks­system ihnen keinen Schutz mehr bietet, wird kein Loch tief und versteckt genug sein, als daß wir sie nicht aufspüren werden!
    Es kann keine Gnade, kein Vergeben, kein Vergessen geben, für die verkom­menen Faschisten, die uns jeder Frei­heit berauben wollen, uns mit ihrem Dreck voll­pumpen und mental foltern wollen.
    Eine mittel­al­ter­lich-inqui­si­to­ri­sche Diktatur schwabt ihnen vor, sie sollten sich mal in diversen Berichten infor­mieren, was mit denen im Mittel­alter geschah, die der Gnade ihrer Schützer verlustig gingen.
    Kleine Anre­gung: Am Dom zu Münster hängen noch drei Käfige, als Beispiele, wie schön und lustig für die vorhe­rigen Opfer solcherlei Dikta­turen enden können.

    17
    • @McCarthyFan
      Damit die verfolgt werden, müssen erst die fast 8 Mrd. bzw. die rd. 99 % der anderen Menschen erfahren und begreifen, dass sie ausnahmslos ALLE von denen an SAT-AN geop­fert werden sollen bis 2029, spätes­tens 2030.

      Auch für die Musels, die meinen, diese Klientel würde ihnen hier ihnen und ihrem Öllah ganz Europa und insbe­son­dere Doit­scheland schenken und über­lassen und sie hofieren, sollten mal endlich begreifen, dass auch ihr Öllah in Wahr­heit Sat-AN ist wie Jähwe und Herr Gott eben­falls und dass auch sie hier nur als W.ffe gegen die Ongläu­bigen einge­setzt werden sollen und dann anschlie­ßend selbst über den Jorden geschickt werden sollen.

      Das ist nämlich das wahre Ziel – die totale finale sukzes­sive immer schneller erfol­gende Menschen­op­fe­rung aller !!! Menschen an SAT-AN durch BAAL, dessen Aufgabe dieses ist.

      Sh. ANNUIT auf dem 1‑Dollarschein – AN und NUIT – ich habe es oft genug erklärt, kann es wieder tun, aber es wäre besser, Ihr würdet Euch das mal in einer Datei wie im zuge­ge­be­ner­maßen durch die Infor­ma­ti­ons­flut über­for­derten Gehirne abspei­chern und es dann überall weiter­geben, weiter­sagen, ggfs. dann auch ausdru­cken und noch nicht völlig bornierten fern­ge­steu­erten Leuten in die Hand drücken und es ihnen erklären wenn irgend möglich.

      Ansonsten wendet Euch an alle guten Mächte und Kräfte des ALL-EINEN, an die „Große Mutter“, die das Leben selbst ist, denn dieser VATER-MANN-GOTT ist niemand anderes als AN, der menschen­feind­liche selbst­er­nannte HIMMELS !!! – „Gott“, der das YANG-Anti-Leben als Gegenpol zum ganz­heit­li­chen urweib­li­chen YIN-LEBEN ist – in ALLEM !!! – eben auch in dem Männ­li­chen, das nur durch eben gene­ti­sche Mani­pu­la­tion und Program­mie­rung sowie Unter­wer­fung alles Weib­li­chen unter das Männ­liche auch zwecks eben der Spal­tung und Abspal­tung alles Männ­li­chen von der Vernunft, Weis­heit, der Empa­thie, der Güte, der emotio­nalen weisen herz­ge­steu­erten Intel­li­genz des ganz­heit­li­chen Urweib­li­chen, um aus dem sog. Männ­li­chen dann ihre mensch­li­chen repti­li­en­stamm­hirn­ge­steu­erten empa­thie­freien eiskalt tech­no­kra­ti­schen von Mach­bar­keits- und Allmachts­wahn und gren­zen­loser Gier und Bruta­lität be-herr-schten W.ffen zu machen zwecks Vernich­tung alles Weib­li­chen inkl. Mutter Erde, Mutter Natur, Redu­zie­rung der Schwin­gung der Erde, um sie mit ihrer niedersten an-unna-ki-schen Schwin­gung für ihr Endziel kompa­tibel zu machen – die Über­nahme der dann menschen­freien Erde durch die AN-UNNA-KI im Jahre 2029, spätes­tens 2030, wie es bereits Phil Schneider erläu­terte. – NWO und Alien-Agenda 2029 sind ein und dasselbe sagt er in seinem Vortrag – hört ihn Euch an, verbreitet es, sagt es weiter. Die Menschen müssen aufwa­chen und sich zusam­men­schließen über alle Unter­schiede hinweg – sie alle sind ausnahmslos von dieser m. E. sat-AN-ischen Klientel zu ihrer Ausrot­tung, ihrer Menschen­op­fe­rung an SAT-AN, vorge­sehen – und diese m. E. Hoch­g­rad­psy­chopäthen geben Gas.
      Keine Zeit mehr zum Schlafen und Dösen für die Menschen.

      Hier nochmal Phil Schneider:

      www.youtube.com/watch?v=o5JNQuLdsIc

      PS: Auch die mensch­li­chen Prot­ago­nisten, die mensch­li­chen Mario­netten der Schat­ten­mächte sollen mal nicht glauben, dass für sie irgendwo ein sicherer Platz vorge­sehen ist – auch sie werden nur als finan­ziell und ihr Geltungs­be­dürfnis betref­fend bestens gepim­perte Mario­netten, „nütz­liche gekö­derte Idiöten“, benutzt, während auch sie bereits auf deren Abschüss­liste stehen – da sollen die sich mal keine Illu­sionen machen – der SAT-AN frisst am Ende sogar seine eigene Brut.

      Meines Erach­tens.

      2
      2
  11. Typi­sches Para­si­ten­ver­halten: Stolz und hoch­ge­fähr­lich solange man sie unge­hin­dert gewähren läßt, aber schon beim kleinsten Gegen­wind geraten sie jämmer­lich in Furcht und Schrecken.

    Diese Davos­ge­stalten haben bei weitem noch nicht genug ihrer eigenen Medizin abbekommen.

    14
    • @.TS.
      Sie haben über­haupt noch nicht ihre eigene Medizin zu schme­cken bekommen – das ist ja das Problem. – Sie sollten selbst all das erfahren müssen, was sie anderen schon angetan haben und antun wollen.

      GOLDENE REGEL.

      Meines Erach­tens.

      8
      1
    • @.TS.
      Man lässt sie scheinbar unge­hin­dert weiter­ma­chen. Die Justiz funk­tio­niert nicht genauso wie die Verrä­ter­truppen Medien unter sich alles was gegen ihre „Götter“ gebracht wird dementspre­chend beant­wortet wird.

    • @Onkel Otto.
      Aber nicht von der deut­schen Justiz!
      Die hat mit Rechts­staat­lich­keit und Demo­kratie nichts am Hut!

      17
    • @Onkel Otto
      Durch welche Justiz? – Sind doch alle bereits in deren Händen – meiner starken Vermu­tung nach – wir sehen doch die Urteile zu deren Gunsten, wir sehen doch, wie die Justiz gegen die Aufrechten Wahren vorgeht.

      Meines Erach­tens.

  12. Die werden von einer noch ziem­lich viel größeren Gruppe verfolgt werden, wenn ihre Verbre­chen irgend­wann vollump­fäng­lich ans Licht kommen. Und zu recht! Sie haben sich nicht nur gegen die Natur verschworen, sondern auch gegen Gott. Und der versteht beim „selbst mal Gott spielen wollen“ keinen Spaß. Und die Opfer der „Pandemie-Maßnahmen“ und deren Ange­hö­rige auch nicht.

    24

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein