Der Klima­schwindel als neue Religion

Von REDAKTION |Die Klima­hys­terie nimmt immer offener reli­giösen Charakter an. Die Insze­nie­rung einer autis­ti­schen Jugend­li­chen zu einer Ikone und Prophetin des Klima­schwin­dels ist nur ein äußeres Anzei­chen dieser Entwicklung.

Regel­mä­ßige Klima­syn­oden sollen die Staaten auf Linie bringen. Man muss sich die Frage stellen, wofür der poli­ti­sche Main­stream diese neue Reli­gion benötigt?
Draht­zieher hinter der Klima­kam­pagne ist seit 30 Jahren die UNO, die dafür den IPCC gegründet hat. Was will also die UNO damit bezwe­cken? Lang­fris­tiges Ziel der UNO ist eine Welt­re­gie­rung, wofür es viele Apolo­geten gibt. Nur wie bringt man eine Welt­re­gie­rung auf Schiene?

Histo­risch gesehen bedurfte es für die Staa­ten­bil­dung immer zumin­dest zwei Gründe:

1. Eine äußere Bedro­hung, in der Regel ein äußerer Feind
2. Eine gemein­same, verbin­dende Reli­gion oder Ideologie

Punkt 1 ist ziem­lich klar. Die gemein­same Bedro­hung soll die herbei­phan­ta­sierte „Über­hit­zung“ des Planeten durch das lebens­not­wen­dige Gas CO2 sein, die grund­le­genden physi­ka­li­schen Gesetzen wider­spricht (siehe www.klimaschwindel.net). Dies ist bereits ein wich­tiges Krite­rium einer jeden Reli­gion. Am Beginn einer jeden Reli­gion steht eine oder mehrere Legenden, die nicht näher hinter­fragt werden dürfen, die einfach geglaubt werden müssen. Solche Legenden dulden keinen Widerspruch.

zu Punkt 2: Die Ausbrei­tung der Reli­gionen wurde, soweit sich das aus der Geschichte rekon­stru­ieren lässt, immer durch Gewalt und Into­le­ranz erzwungen.

Man kann es nicht oft genug wiederholen:

Der Ener­gie­ver­brauch des „Menschen“ beträgt summa­risch ein Zehn­tau­sendstel jener Energie, die die Sonne einstrahlt. Dieses eine Zehn­tau­sendstel soll also dazu führen, dass die Erde über­hitzt wird und so der Welt­un­ter­gang herbei­ge­führt wird. Also lieber Leser, falls Sie zu Weih­nachten die Kerzen Ihres Christ­baums anzünden, vergessen Sie nicht recht­zeitig das Fenster zu öffnen. Sie könnten sonst den Hitzetod erleiden! Das lässt sich nur mit dem Unsinn vom soge­nannten „Treib­haus­ef­fekt“ des CO2 erklären, der physi­ka­li­scher Humbug ist (siehe www.klimaschwindel.net).

Vor 500 Millionen Jahren war der CO2-gehalt der Luft etwa zwan­zigmal so hoch wie heute. Seither sinkt der CO2-Gehalt der Atmo­sphäre konti­nu­ier­lich. In dieser Zeit­spanne gab es viele Ausster­be­wellen des Lebens, jedoch keine war einem Übermaß an CO2 geschuldet. Die Ursa­chen von derar­tigen Ausster­be­phasen waren beispiels­weise Abküh­lungs­phasen, oder Vulkanismus.

CO2 ist lebens­not­wendig. Würde man das CO2 aus der Atmo­sphäre entfernen, so würde das Leben auf dem Planeten Erde komplett aussterben. CO2 ist für das Leben genauso wichtig wie der Sauer­stoff. Nur drei Prozent des in der Atmo­sphäre befind­li­chen CO2 ist menschen­ver­ur­sacht.

Täglich gibt es in den Main­stream­m­edien Artikel irgend­wel­cher Pseu­do­wis­sen­schaftler die behaupten, dass das Leben auf diesem Planeten wegen ein paar ppm CO2 mehr vor der Auslö­schung stehe und dass bereits reihen­weise irgend­welche „Kipp­punkte“ über­schritten seien, sodass es eigent­lich bereits fünf nach zwölf sei und nur durch sofor­tigen welt­weiten Verzicht auf kohlen­stoff­ba­sie­renden Ener­gie­träger viel­leicht eine Rettung möglich sei.

Die Verwen­dung von Kohle, Erdöl und Erdgas sei so quasi eine Erbsünde der Mensch­heit, die den Planeten in eine Hölle verwan­deln werde. Erlö­sung kann nur der sofor­tige Verzicht auf diese Ener­gie­träger bringen. Auch wenn dieser Verzicht die Mensch­heit um Jahr­hun­derte zurück­werfen würde, da ein Ersatz dieser Ener­gie­träger durch „Alter­na­tiven“ derzeit nicht machbar ist. Für solche Details haben sich reli­giöse oder ideo­lo­gi­sche Fana­tiker noch nie gekümmert.

Hier wird schon sichtbar, dass bei diesen Unsinn Reli­gionen als Blau­pause Pate standen. Als „Beweis“ für derar­tigen Unsinn muss jede Über­schwem­mung, jede Trocken­heit, jeder Sturm oder jeder gelegte Wald­brand herhalten. Nicht nur Stürme, sondern auch Flauten die die Erträge der wert­vollen Wind­mühlen schmä­lern, sind eine Folge des menschen­ver­ur­sachten Klima­wan­dels! Kurz gesagt, der „menschen­ge­machte“ Klima­wandel hat zur Folge, dass es entweder zu warm oder zu kalt, zu trocken oder zu feucht und zu stür­misch oder zu wind­still ist, je nachdem was gerade opportun ist.

Es gibt für den inter­es­sierten Leser eine einfache Methode um die Tempe­ra­tur­summen in seinem Wohnort zu ermit­teln. Reden Sie mit dem nächsten Land­wirt über die Ernte­zeit­punkte seiner Produkte. Beispiels­weise war heuer die Wein­ernte später als in voran­ge­gan­genen Jahren. Folg­lich war auch die Tempe­ra­tur­summe im Ort nied­riger als in den voran­ge­gan­genen Jahren, trotz allem Geschwafel vom heißesten Sommer, oder heißesten Früh­jahr oder Herbst seit Menschengedenken.

Der Main­stream hofft also, durch mantra­ar­tige Wieder­ho­lung immer desglei­chen Unsinns diesen als „Wahr­heit“ in den Köpfen zu veran­kern. Auch das ist die Methode reli­giöser oder ideo­lo­gi­scher Fanatiker.

Die Beprei­sung von CO2 ist nichts anderes, als moderner Ablass­handel. Auch darin sieht man die Ähnlich­keit zur Reli­gion. Neu ist aller­dings, dass damit das Atmen besteuert wird.
Aller­dings wäre dieser Unsinn nicht so erfolg­reich, wenn nicht viele Akteure in der durch die Geld­presse finan­zierte „Ener­gie­wende“ gewal­tige geschäft­liche Oppor­tu­ni­täten sehen würden.

Beispiels­weise bekam der Autor dieser Zeilen vom „Handels­blatt“ eine Mail mit folgendem Inhalt:

„Lieber Herr,
Klima­schutz ist keine Gefahr für den Wohl­stand, sondern eine Chance. Denn der Wandel hin zu einer grünen Wirt­schaft ist ein Wachs­tums­markt mit neuen Geschäfts­mo­dellen, Tech­no­lo­gien, Produkten und Verfahren. Ein Markt, den immer mehr deut­sche Unter­neh­me­rinnen und Unter­nehmer erobern“.

Dabei wird ange­nommen, dass die ganze Welt dem deut­schen Irrsinn nach­ei­fern wird. Derzeit sieht es ja nicht danach aus. Große Länder wie China und Indien setzen weiter auf die billige Kohle. Wenn in diesen Ländern Wind­räder und Photo­vol­ta­ik­an­lagen instal­liert werden, geht es dort darum Kohle­vor­räte zu schonen und nicht darum diese zu ersetzen.

Es geht also vielen nicht primär darum, Ressourcen (vor allem Energie) einzu­sparen, was viele Klima­jünger behaupten, sondern durch den Umbau der gesamten Indus­trie hin zu CO2 freien Produk­ti­ons­me­thoden, gewal­tige Gewinne zu lukrieren und dabei Unmengen an Ressourcen zu verschleu­dern. Hier kommt eine weitere Eigen­schaft vor allem der christ­li­chen Reli­gion zum Ausdruck: die Heuchelei.

Statt kohlen­stoff­ba­sie­rende Ener­gie­träger, die derzeit noch im Über­fluss vorhanden sind, sollen also Tech­no­lo­gien zum Einsatz kommen, die auf irgend­wel­chen seltenen Mate­rialen wie Lithium, Kobalt, Neodym, Stron­tium und viele andere Rohstoffe beruhen und daher ganz und gar nicht nach­haltig sind. Die ganze Welt würde dadurch von ganz wenigen Akteuren versklavt werden, die diese Stoff­ströme kontrol­lieren. Unsere Redak­tion berich­tete über die Moti­va­tion hinter dem CO2-Klimaschwindel.

Die Klima­re­li­gion würde daher die gesamte Mensch­heit versklaven, sowie es viele reli­giöse Sekten heute schon mit ihren Mitglie­dern prak­ti­zieren. Hier schließt sich der Kreis, da die von der UNO ange­strebten Welt­re­gie­rung nur durch die Verskla­vung der Mensch­heit möglich sein wird.

70 Kommentare

  1. Danke ‚Ihnen Grund­gue­tiger, fuer die Berich­ti­gung des Link’s.
    Ja, ich haette hinzu­fuegen sollen T.Gondii.
    Das wusste ich noch nicht, das der Parasit im Hirn eine Freund-Feind-Umkehr ausloest. Das koennte das Chaos und Nicht­wahr­neh­mung der meisten Menschen erklaeren, auch warum 85% der Deut­schen ihre Feinde nicht erkennen, sie einladen und auch noch Rund­um­ver­sor­gung bieten. Dagegen kaum ihren eignen Lands­leuten helfen oder respek­tieren, ihre eigene Kultur verachten und nun auch noch als besser­wis­se­ri­sche Block­warte auftreten.
    Selbst­zer­stoerisch eine Unter­gangs­re­gie­rung waehlten, ihre Indus­trien und Ener­gie­quellen zerstoeren und auf jeden Hox von FFF bis Koko­lores herein fallen.

  2. Alles völlig richtig.
    Die Frage ist, was fällt diesen Deppen als nächstes ein?

    zum Beispiel:
    Hilfe, die afri­ka­ni­sche Konti­nen­tal­platte bewegt sich auf die euro­päi­sche zu!
    Lasst uns die Konti­nen­tal­drift endlich aufhalten, sonst geht die Mensch­heit in einem grossen Knall unter!

    Oder:
    Um Gottes Willen, der ostafri­ka­ni­sche Graben­bruch tut sich auf!
    Wenn wir da nicht dage­gen­halten strömt da Meer­wasser ein und dann steht dem Welt­un­ter­gang wirk­lich nichts mehr im Wege. 

    Übri­gens erin­nern die heutigen Klima­wandler stark an die apoka­lyp­ti­schen Sonnen­templer, welche aus lauter Verzweif­lung über die Erde kollek­tiven Selbst­mord begingen, um dann im Ster­nen­system Sirius wieder­ge­boren zu werden.

    Viel­leicht folgen unsere Klima­wandler diesen auf dem Fuss und fahren auch gen Himmel.

    Eine Erleich­te­rung für uns alle wäre dieser Schritt allemal.

    15
  3. Zur Zeit der Römer in Carnuntum war es bereits um 2 Grad Celsius wärmer als heute –> wo bitte ist also das Problem!?

    10
  4. Wenn die Umvol­kung angeb­lich nicht real ist, dann ist der Klima­wandel erst recht nicht real. Ende der Diskussion.

    12
  5. M. E. ist die auch nicht autis­tisch. – Echte Autisten können sich nicht in oder vor solchen Menschen­massen bewegen, nicht vor ihnen auf einer Bühne spre­chen, etc.. – das soll auch nur das Bild von dem armen pöli­tisch miss­brauchten Kind/Mädchen erzeugen. – Die Göre weiß genau wie ihre Eltern, was sie tut – m. E..

  6. Nur mal theoretisch:
    Was passiert eigent­lich, wenn man so einen neuen Gott tötet*?
    solange er noch klein ist!

    *) nur exem­pla­risch gemeint, bitte keine Hubschrauber über mein Haus

  7. Alles völlig richtig, nur war mir der quasi – reli­giöse Charakter des Klima – Zirkus schon immer klar; ja, mehr noch, er zeigt sich als blas­phe­mi­sche Adap­tion des Chris­ten­tums: es gibt eine Erbsünde, nämlich die Klima – Schuld durch Emis­sion von Co². Durch gute Werke und Askese (Verzicht auf Fleisch, Auto, Fliegen usw.) sowie durch aufrich­tigen Glauben kann man einiges von dieser Schuld sühnen. Auch gibt es Heilige, eine reine Lehre, Konzile (die Klima­kon­fe­renzen) sowie auch die unver­zicht­baren Häre­tiker, die aller­dings (noch) nicht zum Flam­mentod verur­teilt werden. Das Para­dies, das den Frommen winkt, ist die selige, Co² – neutrale Welt und das verklärte Leben in ihr, also ein imma­nentes Para­dies und kein tran­szen­dentes. Aller­dings mangelt es noch an einer Hl. Schrift mit kano­ni­scher Auto­rität, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

    16
    • Jede Reli­gion war blas­phe­misch gegen­über den vorhe­rigen Göttern, und jedes Mal war der neue Gott der einzig richtige.
      Was am Ende einer jeden Reli­gion über­dau­erte, war die unheil­bare Krank­heit des „Glauben-Wollens“, der unbe­dingte Wille, sich zu unter­werfen, Trost und Schutz bei einem Gott zu suchen, dem man alle Eigen­schaften zuschreibt, die man bei sich selbst gerne fände, und in dessen unend­li­cher Güte man ewig Kind bleiben darf. Gläu­bige Menschen können ja so goldig sein. Eine noch­ma­lige Stei­ge­rung der Naivität eines Chris­ten­tums hätte ich aller­dings kaum zu erwarten gewagt. 

      Die Hl. Schriften der neuen Reli­gion werden noch gesam­melt, um sie anschlie­ßend zu kano­ni­sieren. Klima wird dabei sicher nicht das einzige Kapitel sein.
      Das Buch Greta, Schwabs Reset sowie Agenda xyz gehören sicher dazu, und für das Pendant zum alttes­ta­men­ta­ri­schen Teil bietet sich bestimmt nicht nur der alte Kalergi an.
      Im Keller der UN-Gebäude und des Welt­ge­richts­hofes lagern dann die Apokry­phen in Form der wissen­schaft­li­chen Werke aus Jahrhunderten.
      …natür­lich auch all die Philo­so­phen, wenn man sie nicht recht­zeitg verbrennt.
      Fahren­heit 451 läßt grüßen. 🙂

      11
    • Leute, die man mit „Heiligen“ kommen kann, sind das gerechte Opfer dieser komi­schen Religionen.

      Idioten beim Trai­ning, sage ich dazu nur.

  8. Die WELT wird lebens­werter, wenn es keine TV-Sender und Zeitungen mehr gibt.

    Wie sollen die netten Poli­tiker dann ihren Ohren­schmalz verbreiten?

    20
  9. Sie bauen jetzt schon vor, um eine falsche Erklä­rung parat zu haben, wenn tatsäch­lich welt­weit „ein Drittel der Erde verbrennt“, wie sie es vor tausenden von Jahren in ihrem Dreh­buch, der Bibel, fest­ge­legt haben.
    Das was in der Bibel vorher­ge­sagt wird, wird wohl auch eintreten. Aber nicht, weil die Bibel die Wahr­heit und Gottes Wort ist (Frage: wieso verhin­dert dieser Gott das dann nicht ?!?), sondern weil sie von den glei­chen dunklen, außer­ir­di­schen Mächten entworfen wurde, die auch jetzt hinter der Verschwö­rung stecken. Sie müssen sich an ihre eigenen Prophe­zei­ungen halten, das hat ritu­ellle, magi­sche Gründe.
    In die Tat umge­setzt werden die Prophe­zei­ungen aller­dings mit moderner Technik. Elon Musk hat einen Vertrag mit der US-Regie­rung, um 42.000 5G-Satel­liten ins All zu schießen. Diese können verschie­denste Frequenzen aussenden, bis hoch zu 60 GHz. Bei dieser Frequenz verän­dert sich das Sauer­stoff-Molekül in der Atmo­sphäre und kann nicht mehr vom Körper aufge­nommen werden, natür­lich auch nicht mehr von Pflanzen und Tieren.
    Diese Satel­liten sind Waffen, um das Leben auf der Erde zu zerstören.
    Hoch­en­er­ge­ti­sche Strah­lung kann Wälder in Brand setzen und Wasser verdampfen lassen.
    Anfangs werden diese Umwelt­ka­ta­stro­phen dem „Klima­wandel“ in die Schuhe geschoben werden. Was dann als Vorwand dient für weitere Über­wa­chung und Zerstö­rung von Menschenrechten.
    Übri­gens prophe­zeit die Bibel auch „die Toten werden aus ihren Gräbern wieder­auf­er­stehen“. Das war wahr­schein­lich eine harte Nuß für alle betei­ligten Wissen­schaftler, das in die Tat umzu­setzen. Dass sie aber fest entschlossen sind, das durch­zu­ziehen, zeigte mir die Welle an Zombie-Filmen, ‑Büchern, ‑Kunst­aus­stel­lungen, ‑Musik, .… die vor ein paar Jahren über die Welt schwappte. Zombies sind keine alten Volks­le­genden, sondern eine moderne Erfin­dung der Enter­tain­ment-Indus­trie. Welche aber anschei­nend von den Behörden ernst genommen wird. So hat der ameri­ka­ni­sche CDC (= Center for Disease Control) vor ein paar Jahren Verhal­tens­an­wei­sungen für die Zombie-Apoka­lypse in sein Regel­werk mit aufge­nommen. Und in Los Angeles gab es ein zwei­tä­giges Manöver aller Rettungs- und Sicher­heits­dienste (Feuer­wehr, Polizei, Kran­ken­häuser, …) in denen eine Zombie-Apoka­lypse simu­liert wurde.
    Das also kommt.
    Und auf welche Weise das kommen könnte, wurde mir kürz­lich in einem aufschluß­rei­chen Video auf bitchute erklärt: in der Impfung enthal­tene Nano­par­tikel und Graphen­oxid vermehren sich im Körper und dringen in jede Zelle ein. Damit kann man Nerven- und Muskel­zellen von außen steuern, z.B. über 5G-Frequenzen. Und es kann möglich sein, dass sich ein Körper, obwohl schon lange tot, wieder erhebt und anfängt zu laufen – weil die Muskel­zellen durch ein Signal von außen gezwungen werden, sich zusammen zu ziehen.

    • „Das was in der Bibel vorher­ge­sagt wird, wird wohl auch eintreten. Aber nicht, weil die Bibel die Wahr­heit und Gottes Wort ist [..], sondern weil sie von den glei­chen [..] Mächten entworfen wurde, die auch jetzt hinter der Verschwö­rung stecken“
      Sage ich doch. Das ist übri­gens das erste Mal, dass ich das aus fremder Feder lese. Bravo.

      Im übrigen ein wirk­lich netter Kommentar. Zu den „Zombies“ habe ich eine etwas abwei­chende Ansicht. Aus seinem Grab wird sich wohl niemand wieder freischarren (…Karl Lauter­bach war ein ganz seltener Einzel­fall 😉 …). Viel­mehr dürfte mit „Zombies“ die Geimpften gemeint sein. Mal schauen, was da noch kommt und wie die Meta­mor­phose genau aussehen wird.

      • Aus einem Sarg, auf den zwei Meter Erde geschau­felt wurden, kann sich niemand befreien. Aus einer Gruft schon.
        Die FEMA lagert seit Jahren hundert­tau­sende an großen Plas­tik­särgen, von denen jeder einzelne 8 – 10 Erwach­sene fassen kann. Und sie haben eine Menge leerer Gruften anlegen lassen. Und hunderte von (noch) leeren Konzen­tra­ti­ons­la­gern. Viel­leicht findet die Zombie-Apoka­lypse auch nur in den USA statt. Anders als mit einer solchen Kata­strophe kann man dieses Riesen­land mit seiner frei­heits­lie­benden, bewaff­neten Bevöl­ke­rung nicht kleinkriegen.
        Aller­dings sind auch überall in Europa die Kame­ra­wagen von Google View durch die Straßen gefahren und haben jedes einzelne Haus fotografiert.
        Der Grund dafür war m.E. damit die SWAT-Teams nachher wissen, wie sie in die Wohnungen kommen. Gibt es einen Balkon, kann man vom Dach aus einsteigen, gibt es einen zweiten Ausgang zum Hof, über den die Bewohner fliehen könnten?
        Das Gleiche gab es auch in den USA, aller­dings nicht von Google, sondern von einem Navi­ga­ti­ons­dienst. Die haben jede noch so kleine Hütte foto­gra­fiert, wohl damit sie später jedes Versteck ausfindig machen können.
        Seit Jahr­zehnten laufen die Vorbe­rei­tungen im Geheimen. Und das was noch kommt, wird viel viel schlimmer werden als Corona.

        • „Aus einem Sarg, auf den zwei Meter Erde geschau­felt wurden, kann sich niemand befreien.“
          Ich weiß auch nicht, wie Karl Lauter­bach das fertig­ge­bracht hat. Den Zähnen nach zu urteilen, hat er sich vermut­lich durch das Erdreich gebissen.

          10
        • „Die FEMA lagert seit Jahren hundert­tau­sende an großen Plas­tik­särgen, von denen jeder einzelne 8 – 10 Erwach­sene fassen kann“
          Ist ja bedau­er­lich, dass hier niemand mehr liest. Das Video mit den Särgen hatte ich mir damals gemerkt.
          www.youtube.com/watch?v=7dALczs-rS4

          3
          1
    • Noch was zu den Satel­liten von Musk .

      Meiner beschei­denen Ansicht nach sind die tatsäch­lich zur Vermitt­lung von Internet (haupts. IoT). Im weiteren schreibe ich mal in dem Genau-So-Ist-es-Format, obwohl ich es natür­lich nicht weiß. a) schreibt jeder so und b) schreibt es sich so einfa­cher. Also: In neunen Smart­phones ist ein Magnet­feld-Aktor verbaut. Also so ein Ding, das ein Magnet­feld aufbaut. Analog dazu enthält das mensch­liche Gehirn einen Rezeptor, der magnet­emp­find­lich ist (wie diese Drüse jetzt genau heißt, fällt mir gerade nicht, also das „dritte Auge“ nennt man das). Dieser lässt sich durch den im Smart­phon verbauten Aktor nicht nur stim­mu­lieren, sondern regel­recht modu­lieren. Und was dort aufmo­du­liert wird, hat es in sich. Nicht nur das Gehirn ist davon betroffen, sondern insb. das Verhalten. Der Charakter. Die mensch­li­chen Züge. Alles ändert sich, bis hin ins genaue Gegen­teil. Freund-Feind-Kennung z.B. Es gibt Leute die behaupten, das sei das Inter­face zur Seele, das mittels der magne­ti­schen Aktoren der Smart­phones umodu­liert wird. Alles weitere, auch was das Verhalten der Indok­tri­nierten betrifft und was einem an Zombies erin­nert, findet sich im Themen­be­reich der soge­nannten „Dämonen“.

      Das letzte Wort dürfte genau die Stelle sein, an der sich die aller­meisten Leser ausklinken werden. Und das ist auch der Grund, dass es relativ störungs­frei geschehen kann, weil jeder das für Spin­nerei hält und dem Ganzen daher keine Aufmerksakeit widmet. Die Menschen wundern sich über die kollosalen Verän­de­rungen im Freundes- und Bekann­ten­kreis – ja sogar inner­halb der Familie – und niemand fragt nach dem Grund und wenn man einen (unbe­kannten aber sehr plau­si­blen) Grund nennt, kriegt man noch den Vogel gezeigt. Aber egal, ich rede eh vor die Wand .…. ;-(

      7
      1
      • Es gibt Dutzende Patente, die meisten in der Hand von CIA oder US-Militär, zur Bewusst­seins­be­ein­flus­sung („Mind Control“) über Mikro­wellen, Haarp, ELF-Wellen („extre­mely low frequency“), über rhyth­mi­sches Bild­schirm­fla­ckern („Lilly waves“), über Befehle, die über unhör­baren Frequenzen von unter 20Hz oder über 20.000 Hz während Tele­fo­naten mitüber­tragen werden, und und und.
        Mind Control ist das ulti­ma­tive Ziel der dunklen Seite.
        Das Smart­phone spielt eine ganz wich­tige Rolle dabei.

      • P.S. die Drüse die sie meinen, ist die Zirbel­drüse, auch drittes Auge genannt. Soll wohl einen Zugang zum Spiri­tu­ellen ermög­li­chen. Aber viel­leicht auch als Einfallstor für das Böse.
        Zudem gibt es im mensch­li­chen Gehirn Zellen mit Magnetit, welche auf Magnet­felder reagieren.
        Mikro­wellen hingegen beein­flussen das Gehirn über Skalar­wellen, welche über die DNA korre­spon­dieren (siehe dazu die Forschung von Prof.Mey)

        • Nicht so abschweifen, die Aufzäh­lung der kompletten Palette führt zum Gegen­teill des Verste­hens. Ich meinte absolut nur das magne­ti­sche Umfeld, als ich von „Einfallstor für das Böse“ schrieb. Und zwar ausdrück­lich das spiri­tuell-Böse! Meiner Ansicht nach ist dieser Layer noch der Schicht der soge­nannten „Eliten“ über­ge­ordnet, domi­niert also die Politik. Es ist schwierig, von Dingen zu reden, die man nicht sieht und die niemand kennt und fast jeder als Hirn­ge­spinst defi­niert. Noch abwe­giger ist es, dieser Ebene eine Intel­li­genz zuzu­spre­chen, die denen der Menschen über­legen ist. Ich bin zwar der Meinung, dass sie nicht über­legen sind (durch Berüh­rung und ‑nicht immer ange­nehme- Erfah­rung), jedoch tut das Nicht-Wahr­nehmen-wollen das übrige, so dass sich auch bauern­kluge Enti­täten wie Intel­li­genz­kö­nige behaupten können. Deren größte Karte ist es, dass niemand an sie glaubt. Und so lange das noch so ist, können sie weiter unge­stört walten. Die Kirche hatte mal nittel dagegen parat. Mitt­ler­weise sind die Kittel­träger aus dem Vatikan aber die willigsten Knechte dieser gott­ver­fluchten Zulpche. Die Schnitt­stelle hat die CIA geschaffen, mit übelsten Versu­chen Menschen in der Schwebe zwischen Leben und Tot geschaffen (Hinweise enthalten in: Der Liqui­dator, 1984 und Marthyrs, 2008).

  10. Das Thema Klima ist zur Ersatz­re­li­gion geworden, der sich sogar der Papst ange­schlossen hat. Reli­gion ist Glau­bens­sache und ratio­nales Denken ist nicht gefragt. Daher machen Sach­ar­gu­mente wie im vorlie­genden Beitrag keinen Sinn. Dass es zu einer Aufklä­rung in Sachen Klima­re­li­gion kommen und der Verstand sich durch­setzen wird (Kant), ist alsbald wohl nicht zu erwarten. Wir sind zurück­ge­fallen ins Zeit­alter vor der Aufklä­rung, und das im 21. Jahr­hun­dert. Wer hätte das gedacht!

    16
    • Die Aufklä­rung wird kommen – kann aber noch ca. 1700 Jahre dauern. Und auch dann wird es nicht allzu lange dauern, bis wieder nur ein kleines Häuf­lein „Aufklä­richt“ übrig bleibt.
      Zu einem „Kant statt Kanzel“ ist der Mensch in seiner Mehr­heit nicht fähig.

        • Das mag sein, aber die nächste Spezies wird sicher nach­rü­cken. Der „Präfron­tale“ ist bei Bonobo, Delphin und Wal schon so weit ausge­prägt, daß diese armen Schweine kurz davor stehen, sich einen Gott zu schaffen. Dann geht bei denen neuro­bio­lo­gisch bedingt der selbe Wahn­sinn los, in dem unsere Spezies gerade ihrem Ende entgegen geht.

          • Ein Hund ist die oberste Stufe sinn­voller Intel­li­genz. Einen (weit klügeren) Affen kann man nicht mal in der Küche allein lassen. Der ist imstande, und versucht zu kochen, weil der das gesehen hat. Wenn man zurück­kommt, ist die Küche weg, und das Haus auch – nur noch Rauch. In einer Plas­tik­schüssel lässt sich eben nicht gut kochen. Es ist dasselbe „fundierte Halb­wissen“, dass alle Primaten eint, und uns das Leben oft zur Hölle macht. Auch Corona ist so eine Plas­tik­schüssel, die gerade am Herd steht … und die Affen freuen sich auch noch, wie die Schüssel in Brand gerät .……

          • @Gütiger Abgrund

            Und wer sind dann die, die das durch­schauen und sich eben nicht freuen?

            1
            1
          • Der Affe am Herd ist ein wirk­lich schönes Bild. 🙂
            Es deckt sich bestens mit einem Vete­rinär in der Human­me­dizin, einem Bank­kauf­mann im Gesund­heits­mi­nis­te­rium oder einer Musi­ker­ma­tratze in höchsten poli­ti­schen Machtpositionen.
            Nichts gegen Vete­ri­näre, unsere Katze ist froh, daß es diesen ehren­werten Berufs­stand gibt;
            nichts gegen Bank­kauf­leute, habe schließ­lich diesen Beruf u.a. selbst erlernt;
            und auch nichts gegen Musi­ker­ma­tratzen, auch Künstler sollen Spaß haben…
            Eigent­lich wäre es ganz nett, wenn jeder an seinem passenden Platz bliebe.
            Doch wenn ich wählen müßte, dann wäre mir der Affe in der Küche noch die liebste Fehlbesetzung.

          • @Ishtar

            Ich weiß nicht, ob das schon jemals ein Affe getan hat. Aber ich hätte die Befürch­tung dass .…

            Habe die ableh­nende Haltung grund­sätz­lich allem halb­garen gegen­über, das vorgibt, voll­wertig zu sein. Kannst dir ja denken, dass ich nicht nur für behaarte, sondern vor allem für homo­sa­pi­ente Primaten nur Spott empfinde (von ein paar Ausnahmen abge­sehen). Die, die das durch­schauen, kommen über­haupt nicht in die Küche. Ich kenne doch meine Pappen­heimer und für Expe­ri­mente der Gutmen­schenart, auf meine Kosten, ist mir meine Zeit zu schade!

  11. Black­Rock gestern:
    www-williamengdahl-com.translate.goog/englishNEO27Jan2020.php?_x_tr_sch=http&_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=en-US&_x_tr_pto=nui
    Black­Rock heute:
    Von DWN: “Von wegen Klima­schutz: Black­Rock und JP Morgan finan­zieren Öl- und Gasboh­rungen in der Arktis
    Die welt­weit größten und reichsten Banken, Inves­toren und Versi­cherer finan­zieren massive Öl- und Gasboh­rungen in der Arktis. Der Sinn für den Klima­schutz ist plötz­lich nicht mehr wichtig.
    Öl- und Gasun­ter­nehmen werden die Produk­tion in der Arktis in den nächsten fünf Jahren um 20 Prozent stei­gern. Das geht aus einem Bericht der Pariser Denk­fa­brik „Reclaim Finance“ hervor, der der Zeitung „City A.M.“ vorliegt. Die wich­tigsten arkti­schen Expan­sio­nisten – Gazprom, Total und Cono­co­Phil­lips – werden von Dutzenden von Banken und Inves­toren mit Hunderten von Milli­arden Pfund unterstützt.
    JPMorgan Chase ist mit 18,6 Milli­arden US-Dollar der größte Investor, gefolgt von Barclays 13,2 Milli­arden US-Dollar, Citigroup mit 12,2 Milli­arden US-Dollar und BNP Paribas mit 11,8 Milli­arden US-Dollar. Zu den weiteren Bank-Inves­toren zählen Morgan Stanley, BPCE/Natixis, Bank of America, Crédit Agri­cole Groupe, Crédit Mutuel Groupe, Crédit Suisse, Deut­sche Bank, Goldman Sachs, HSBC, ING, Intesa San Paolo, Japa­nese Post Bank, Lloyds Banking Group, Mitsu­bishi Finan­cial Group (MUFG), Mizuho Finan­cial Group, Nori­chukin, Royal Bank of Canada, Royal Bank of Scot­land, Santander, Société Géné­rale, Sumitomo Mitsui Banking Group (SMBC), Toronto Domi­nian Bank, UBS, Unicredit und Wells Fargo.
    Weitere Inves­toren sind laut einer inter­ak­tiven Karte, die abge­rufen werden kann, BNY Mellon Invest­ment Manage­ment, Capital Group, Fide­lity Invest­ments, Invesco, Legal & General Invest­ment Manage­ment, Nort­hern Trust, Nuvee, PGIM, PIMCO, State Street Global Advi­sors, T. Rowe Price, Vanguard Asset Manage­ment, Wellington Manage­ment International.
    Black­Rock ist mit 26,5 Milli­arden US-Dollar, Vanguard mit 21,6 Milli­arden US-Dollar und Amundi mit 12,9 Milli­arden US-Dollar an den Projekten beteiligt.
    Trotz zahl­rei­cher Zusagen von Finanz­in­sti­tuten, die Öl- und Gasför­de­rung in der Arktis nicht zu unter­stützen, ist das Gegen­teil der Fall. Keine einzige Bank hat die finan­zi­elle Unter­stüt­zung für Öl- und Gasför­de­rung ausgeschlossen.
    Darüber hinaus sind die Finanz­in­sti­tute und/oder Versi­che­rungen wie AXA, Allianz SE, American Insurance Group (AIG), Chubb, Lloyd’s of London, Liberty Mutual, MAPFRE, Munich RE, PICC, Swiss Re, The Hart­ford, Tokio Marine, Travelers Compa­nies, W.R. Berkley Corpo­ra­tion und die Zurich Insurance Group stark einge­schränkte Defi­ni­tionen der Arktis vorge­nommen, die eine konti­nu­ier­liche Expan­sion ermöglichen.
    Die Ergeb­nisse kommen nur wenige Wochen, nachdem das Inter­na­tio­nale Gremium für Klima­än­de­rungen vor einem beschleu­nigten Klima­zer­fall in der Arktis gewarnt hat, wobei die Tempe­ra­turen doppelt so schnell steigen wie anderswo.
    All die oben genannten Versi­che­rungen, Banken und Inves­toren stützen und finan­zieren in der Arktis folgende Energie-Riesen:
    CNOOC, CNPC, Cono­co­Phil­lips, Equinor, Gazprom, JOGMEC, Lukoil, Mitsui, Neptun Energy, Novatek, Oil Search, Petoro, Repsol, Rosneft, RusGa­zDo­bycha, Shell, Siccar Point Energy, Total Ener­gies, Vaar Energi und Winters­hall Dea.”
    reclaimfinance.org/site/arctic-map/
    Black­Rock Morgen:
    “Kontro­verse Prognose: Ölpreis wird auf bis zu 250 Dollar steigen
    Um die Verbrenner-Motoren abzu­schaffen und die Klima­ziele zu errei­chen, müssten die Ölpreise auf bis zu 250 Dollar steigen. Ein Kommentar des DWN-Analysten Cüneyt Yilmaz.”

    • Die Frage ist, nach welcher Art von „Öl“ sie dort bohren.
      Unter dem Eis der Arktis sollen große Vorkommen von BLACK GOO lagern. Goo heißt auf englisch so viel wie Schmiere.
      Black Goo ist eine intel­li­gente, bösar­tige Substanz, die sich selbst­ständig bewegen und vermehren kann. Wer mit ihr in Kontakt kommt, dreht durch, begeht Mord oder Selbst­mord. Diese Substanz soll aus dem All stammen und das Poten­tial haben, das Leben auf der Erde zu vernichten.
      Beim Nexus-Magazin gab es dazu einen deutsch­spra­chigen Artikel. Aber seid skep­tisch, was die Aussagen eines gewissen Harald Kautz-Vella angeht. Der behauptet, es gebe auch ein „gutes Goo“, das von Mutter Erde, und er habe ein homöo­pa­thi­sches Präparat daraus entwi­ckelt. Das kann eine Falle sein, um Leute dazu zu bringen, das Black Goo einzu­nehmen. Es gab kata­stro­phale Berichte von Menschen, die Kautz-Vellas Präparat einge­nommen und sich dadurch schwer geschä­digt hatten.
      Meine Theorie ist, dass dieses Black Goo das Blut Satans ist, die Essenz des Bösen.
      Und dass es das Zentrum, das „Gehirn“ des Inter­nets ist. Warum wohl hat GOOgle diesen selt­samen Namen? Und warum fängt jede Webadresse mit www an? Der Buch­stabe w entspricht der 6 in der Zahlen­mystik der Kabbalah. Demnach ist das Internet bestimmt durch die Zahl 666.
      Und ich bin über­zeugt, dass sie das Black Goo in die Impfung gemischt haben, um die Menschen böse zu machen. Es gab schon Berichte (aus Japan?), dass selt­same schwarze Partikel im Impf­stoff gefunden wurden. Das kann Graphen­oxid sein, oder Black Goo.
      Wenn dann jeder einzelne Mensch welt­weit geimpft wurde, und alle Gehirne an das Internet ange­schlossen wurden, hat Satan sein Ziel erreicht: die totale Weltherrschaft.

      7
      6
      • „Unter dem Eis der Arktis sollen große Vorkommen von BLACK GOO lagern.“

        Das war m.W. die Antarktis, also der Südpol.

        Außer Kautz-Vella hat noch niemand von Black Goo berichtet. Mein Inter­esse hält sich daher etwas in Grenzen.

        • „Außer Kautz-Vella hat noch niemand von Black Goo berichtet.“
          Also das stimmt ja wohl mal über­haupt nicht. Vor ihm haben schon Alec Newald, Eric Drexler, David Griffin und mehrere Inter­view­partner von Miles Johnson, vor allem Alis­tair Martin, haben darüber berichtet.
          Zudem widmet sich der mitt­ler­weile 11 Jahre alte, legen­däre Thread „Some­thing went bezerk in the Gulf of Mexico“ der Plat­form godlike­pro­duc­tions diesem Black Goo.
          Außerdem gibt es etliche Filme, Songs, Bücher die sich Black Goo widmen. Zum Bsp. mehrere Folgen von „Akte X“.
          Wir wissen ja, dass dies eine Taktik der dunklen Seite ist, die Wahr­heit als Fiktion verpackt herauszulassen.

          • Ich habe nur die deut­schen Videos gesehen. Wenn Sie noch ein paar Links haben, sehe ich mir das liebend gerne an.

      • Bevor ich den 2. Satz Deines Kommen­tares las, dachte ich sofort an Bläck Göö.
        Vergesst auch die Mörgel­lons nicht – die werden m. E. mit den Chöm­trails ausge­sprüht und könnten diese selt­samen Teilchen/Viecher in der Plörre sein – auch dazu hat Käutz-Völla geforscht. – Das sind halbor­ga­ni­schen Wesen, die sich im Körper dann zu Spin­nen­tier­chen etc. entwi­ckeln können.

        2
        1
        • Ist das mit den Morgel­lons nicht aufge­klärt? Meines Wissens nach gelangen die Fasern über McD@@f & Co in die mensch­liche Nahrungs­kette. Es war m.W. so, dass die Fast­fooder die „ausran­gierten“ Hühner/Hähne aus der Kevlar­pro­duk­tion kaufen. Kevlar­pro­duk­tion deshalb, weil dem armen Feder­vieh Drüsen von Spinnen aufs Fell genäht oder wie auch immer befes­tigt worden sind, wo sie dann den ganzen Tag Spin­nen­seide produ­zieren müssen, woraus die kugel­si­cheren Westen gemacht werden (oder wurden, ich weiß nicht ob das noch aktuell ist). Wenn die Hühner dann verbraucht sind, werden sie zur Verwer­tung frei­ge­geben. Natür­lich will sowas niemand mehr essen, deshalb werden sie geschred­dert und zu ChickenMc­Nug­gets & Co in Form gebracht. Und schon freut sich der Kunde über das tolle Gericht. In Wahr­heit war es das übelste Spiel, was man sich denken kann, denn Relikt der Spin­nen­sei­den­her­stel­lung haben den Ferti­gungs­pro­zess über­lebt und trieben (oder treiben, immer noch) dann aus dem mensch­li­chen Körper aus. Coole Nummer, habe ich damals gedacht, als das rauskam. Kurz danach hat man nix mehr gelesen, totale Funkstille.

          • Nein, nein – als Betrof­fene kann ich nur sagen: die werden ausge­sprüht, die werden einge­atmet und dann geht’s los. – Zum Glück kam ich noch bei dem ein halbes Jahr nach meiner Behand­lung verstör­benen (Insider meinen verstorben wordenen) Behandler, der mit von K.-V. empfohlen wurde. Ich kenne die Teile – sie liegen teils auf meinem weißen Wasch­be­cken, der Wind weht sie zum Fenster herein. Bei mir sind sie meis­tens blau. – Man kann sie von Fusseln unter­scheiden, weil sie kris­selig sind und eben meis­tens blau. – Bei mir war es ein gezielter massiver Angriff, nachdem ich an M. einen Brief gerichtet hatte. – Ich kann das hier nicht ausführen – aber es war der reinste Horror, was ich mitge­macht habe durch diesen Angriff.

            Es kann natür­lich sein, dass sie es auch in MC Dööf-Produkte packen.
            Der Wöhn­sinn ist erfinderisch.

            2
            1
          • Toxo­plas­mose soll bei fast 70% aller Menschen vorhanden sein. Der Parasit wird ueber verun­rei­nigte Erde z.B bei der Garten­ar­beit und dann von Hueh­nern und Katzen Poop sowie von rohem Fleisch ueber­tragen. Er ueber­windet die Blut­schranke zum Gehirn und kann boes­ar­tige Pychosen, Schi­zo­phrenie Wahn­vor­stel­lungen und selbst­zer­sto­ere­ri­sche Hand­lungen ausloesen. Der Parasit ist darauf ange­legt sein Wirts­tier zu zertoeren, um wieder zum Ursprung dem Erdboden zurueck zu kehren. Es wird vermutet, dass dieser Parasit fuer Hunder­tau­sende von Todes­fa­ellen im weitesten Sinn z.B. auch fuer Verkehrs­un­fa­elle verant­wort­lich ist.
            Viel­leicht ist das ein Seiten effekt der Fast Food Indus­trie, die ja das ganze Tier soweit wie moeg­lich fuer Menschen-und Hunde­futter verar­beitet. Toxo­plas­mose hilft bei der Zerstoerung und Selbst­zer­stoerung der Mensch­heit mit.
            z.B. diese Seite:Selbstzerstoerung bitte mit deutschem„o“ mit Punktchen(kann ich auf meinem Schlepptop nicht tippen)
            imageberater-nrw.de/selbstzerstoerung-durch-toxoplasma-gondii-ein-parasit-manipuliert-unser-gehirn/

          • Es ist halt wichtig, den unter­schied zu kennen. Toxo­plas­mose ist was grund­le­gendes anderes als Toxo­plama Gondii, auch wenn letz­teres der Auslöser von T. ist. T.Gondii könnte ich ohne weiteres für den Auslöser des aktu­ellen welt­weiten Chaos‘ halten, denn T.Gondii negiert die Freund-Feind-Umkehr im Kopf.

            Hier ist der funk­tio­nie­rende Link: www.imageberater-nrw.de/selbstzerstörung-durch-toxoplasma-gondii-ein-parasit-manipuliert-unser-gehirn/

            danke

      • „Und ich bin über­zeugt, dass sie das Black Goo in die Impfung gemischt haben,“

        U. a. das vermut­lich auch. Davon gehe ich auch aus, denn aus diesen halbor­ga­ni­schen Viechern entwi­ckeln sich im Körper dann vor allem weiße Spin­nen­tiere (aber auch anderes Vieh­zeugs) und solches in der Art wurde ja offenbar ‑sofern die Berichte stimmen- unter dem Mikro­skop darin gefunden.

        Mir wurde mal medial gesagt, dass das in einem Labör des indus­tri­ellen-mili­tä­ri­schen geho­imen Komplexes dieser Kaböle namens „Apophis“ gezüchtet würde.

        Kann ich natür­lich nicht beweisen, wie das mit all diesen medialen Geschichten ist und es gibt auch keine Infos darüber, aber das ist wohl eben auch absolut gehoim. – Ich kann es mir jeden­falls vorstellen, dass es das gibt.

  12. Ein wunder­barer Artikel – es sind Heuchler und gott­lose „Welt­ver­bes­serer“, die dem Mammon huldigen (bösartig, verlogen und käuf­lich sind die auch allesamt).

    Und ja, so ist das mit Reli­gionen und „dogma­ti­schen Doktrinen“, auch wenn es sich für manche Leute vll. etwas seltsam anhört, wenn gerade ich das sage.
    Zum drüber sinnieren: fogy-wirbelwind.de
    Man sollte den Glauben an den Leben­digen Gott deshalb gerade nicht mit dem „Glauben“ an die welt­li­chen Reli­gionen gleichsetzen.
    Ps.: der Glaube an den Leben­digen Gott rettet.

    8
    1
    • „Man sollte den Glauben an den Leben­digen Gott deshalb gerade nicht mit dem „Glauben“ an die welt­li­chen Reli­gionen gleichsetzen“

      Kirche ist eine rein finanz­tech­ni­sche Ange­le­gen­heit. „Als der Teufel sah, wie gut sich das Chris­tentum entwi­ckelte, kaufte er sofort alle Aktien und ward fortan das Vorbild der Gläubigen“

  13. Wenn wir erle­digt sind, d.h. die welt­weite Zivi­li­sa­tion ist auf den Stand vor der Stein­zeit zurück­ge­pre­digt, wird die Erde nur noch von der Körper­en­ergie der Lebe­wesen erwärmt. Und natür­lich von der Sonne. Habs mal nur für die Menschen über­schlagen: i.postimg.cc/g0Tttjdf/Sonnenleistung-vs-Menschenleistung.jpg Die Sonne erzeugt in der Endzeit ca. eine Million mal soviel Energie wie alle Menschen auf der Erde zusammen. Also alles Sparen würde auch dann nichts nützen, wenn die Welt ausschließ­lich von acht Milli­arden Klimag­re­tels bevöl­kert würde. Dass die von den Menschen erzeugte Wärme nur 0,0001% der gesamt auf die Erde einge­strahlten Energie ausma­chen würde, würde die Klimag­re­tels natür­lich nicht im Mindesten davon abhalten, die Ursache nun bei sich selbst auszu­ma­chen – und endlich die finalen Konse­quenzen zu ziehen. Dann gibt es keine Menschen mehr – und hier kehrt a Ruah ein 🙂

  14. Die süße Klimagretel. 

    Sie wirkt schon fast wie der neue Papst.

    brrr, mich schüt­telts richtig 🙁

    • Das Original ist schon eklig genug. Da hätte es eigent­lich keiner Greta mehr bedurft.
      Auch das Maß des Erträg­li­chen an Geis­tes­stö­rungen wurde von je her durch den Klerus weit überefüllt.

      13
    • Also das „süß“ würde ich weglassen. – Bin zwar nicht lösbisch, auch nicht LTBG oder wie das heißt, aber wäre ich ein noch bei Verstand seiender junger Mann, würde ich das Weite suchen, sobald die sich näher würde – mir kommt die eher vor wie ein kleiner höss­li­cher Gnom – da zeigt sich vermut­lich das Innere in der äußeren Gestalt – m. E.. 

      Es ist norma­ler­weise nicht meine Art, über das Äußere eines Menschen zu urteilen, aber bei der kommen mir dann doch mal solche Gedanken – vor allem die m. E. sat-AN-ische Ausstrah­lung von der und ihren Jünge­rInnen – schüttel oh Graus.

      3
      1
      • Ich finde, tu tust ihr unrecht. Warum soll man nicht jemanden verehren, der das Gesicht einer alles­ver­nich­tenden Unwet­ter­front hat? In den USA gibts tausende Menschen, die hinter Wirbel­stürmen herfahren, um sie zu filmen und ihnen nah zu sein.

        • Ich sag’s ja – die wahre Pöndemie seit Menschen­ge­denken ist der Wöhn­sinn – sie hat jetzt nur uner­mess­liche Ausmaße ange­nommen und zeigt die wöhn­sin­nige Böstie im Menschen und m. E. nicht nur im Menschen im hellen Tages­licht – sie kommt sozu­sagen mit brachialer Gewölt aus dem Hades ans Licht gekrochen.

          1
          1
  15. Vor rund drei­tau­send Jahren hatte man zum ersten Male Tech­niken erfunden, um Holz­kohle zu verar­beiten. Schon damals war dies ein sehr co2-haltiger Prozess, infolge dessen es erste Gegen­be­we­gungen gab, die unter anderem in der Luft­ver­schmut­zung des Prozesses ein erheb­li­ches Problem sahen. Mehrere Proteste und Bürger­krieg-ähnliche Zustände, sowie Freischa­ren­mär­sche folgten. Greta Thun­berg ist kein Einzel­fall und Eska­la­tion ist vorgeschrieben.

    • Ich stimme Ihnen bezüg­lich der Verschmut­zung und Vergif­tung der Natur zu. Viel­leicht bin ich da etwas extremer, weil ich weiß, wie Metalle und Chemi­ka­lien die Gesund­heit zerstören. Aber: Wenn wir keine Pläne haben und nicht die Absicht haben, sie langsam auszu­führen, werden SIE uns ihren bösen Plan aufdrängen unter dem Deck­mantel, dass es unsere Idee ist. Sogar über Nacht (Corona), nur um Gewinn, Monopol oder Macht zu ergat­tern oder zu behalten.

      Gestern finan­zierten blut­saugende Kapi­ta­listen Proteste gegen Abtrei­bungen, weil sie immer mehr dumme Verbrau­cher für das Gewinn­wachstum brauchten. Heute haben sich dieselben Raub­tiere mit „grünem“ Schaf­fell über­zogen, und warum? Befehl von der Spitze der Pyra­mide. Der Über­gang zur Phase II der globalen Beset­zung wird seit 50 Jahren vorbe­reitet. Sie nutzen den mono­po­lis­tisch korrupten Kapi­ta­lismus, um den Reichtum von unten nach oben zu verla­gern. Selbst­zer­stö­rung von Mittel­stand und Unter­nehmen. Zurück zum Feuda­lismus für sie. Tech­no­lo­gi­scher Feuda­lismus. Für die Spitze der Pyra­mide gelten ganz andere Spiel­re­geln. “Rules for Thee, but Not For Me” (Regeln für dich, aber nicht für mich). Ich befürchte, dass sie mit ihrer EXTREM INZUCHT, Macht und Auto­rität zu bewahren, noch mehr Idioten werden. Für sie sollten wir rück­wir­kende Abtrei­bungen haben. Oder die Natur selbst wird sie zerstören, aber nicht bevor sie uns anderen noch mehr Wahn­sinn und Elend bringen.
      Früher war es Kohle, dann Öl und heute Bergbau für seltene Mine­ra­lien. Der Abbau und die Verar­bei­tung von Kobalt zerstören jetzt Afrika im Namen des Grünen Kapi­ta­lismus. Finden Sie heraus, wie viel Erde es braucht, um nach der sehr geringen Menge an Kobalt zu graben, die in Batte­rien benö­tigt wird. Und warum ist Grüner Kapi­ta­lismus gegen das grünere Glas­fa­ser­netz? Mit 5G Wire­less wissen sie jede Sekunde, wo die Sklaven sind….

      • Was mir gerade aufge­fallen ist :

        „Proteste gegen Abtreibungen“
        ist doch das Gegen­teil von Bills „Redu­zie­rung der Weltbevölkerung“

        Was wird hier eigent­lich tatsäch­lich gespielt ???

        • Ich habe das Wort „gestern“ vor der Anti-Abtrei­bung verwendet. Ich dachte an die Zeit vor der Grünen Revo­lu­tion in Amerika. Die Repu­bli­kaner waren vor der Wahl sensibel für 3G ( Got, Guns, Gays) Gott, Waffen und Homo. Abtrei­bung ist ein Teil von Got. Reli­gion, aber die notwen­dige Expan­sion des Kapi­ta­lismus (Karl Marx) braucht neue Konsu­menten. Je dümmer, desto besser für billi­gere Importe. Ebenso wichtig für die mili­tä­ri­sche Welt­herr­schaft. Frisch­fleisch. Gestern ein Benzin­fresser Unter­nehmen, heute ein grünes mono­po­lis­ti­sches Unter­nehmen der Diktatur. Neue Anwei­sungen der City of London. Neue grüne Fassade.
          Die Deut­schen werden nie zur Besin­nung kommen. Sie vertrauen ihren Eliten zu sehr, und die Eliten vertrauen wiederum zu sehr den engli­schen Lords und Barons. England schaffte als erstes die Schwer­indus­trie ab (Margaret T), gefolgt von den USA (R. Reagan). Und mäch­tige deut­sche Mittel­stands­kon­zerne sind endgültig verschwunden (Angela)? Werden sich normale Deut­sche jemals fragen, wie Groß­bri­tan­nien Reichtum verdient? Groß­bri­tan­nien star­tete die erste indus­tri­elle Revo­lu­tion und been­dete die erste. Die vierte indus­tri­elle Revo­lu­tion begann tatsäch­lich um 1971 (Alter Raub­tier sah eine Chance in der Schlie­ßung von Gold­stan­dard), als Karl Schwab, der fast bank­rott war, einen mäch­tigen Besuch erhielt. Die unsicht­bare und sicht­bare Beset­zung geht weiter.

        • „Was wird hier eigent­lich tatsäch­lich gespielt ???“
          Die Über­be­völ­ke­rung geht doch auch auf das Konto der dunklen Seite. Die Welt­be­völ­ke­rung sollte zahl­reich, aber doof und schwach sein. Darauf ist auch die west­liche Medizin ausge­richtet. Leben retten, aber lang­fristig Krebs, Rheuma, Diabetes verursachen.
          Und jetzt ist der Moment erreicht, wo geerntet wird. Die dunkle Seite ernährt sich nicht vom Fleisch, sondern von nega­tiven Gefühlen. Leid, Angst, Verzweif­lung, Hass. Deswegen waren Kriege auch immer große Ernte­dank­feste für sie.
          Die Mensch­heit wird jetzt gezielt in größt­mög­liche Kata­stro­phen hinein-getrieben, damit möglichst viel Leid entsteht. Gleich­zeitig öffnen sie über CERN Portale, durch die alle mögli­chen Dämonen auf die Erde gelangen und sich die verzwei­felten Seelen krallen können. Viel­leicht brau­chen sie auch das Adre­no­chrom, das Menschen in Todes­angst produzieren.
          Es gibt einen Film der Wachowski-Brothers (die „Matrix“ gemacht haben), der heißt „Jupiter Rising“. Darin geht es um einen der mäch­tigsten Fami­lien-Clans des Univer­sums, dem etliche Planeten gehören. Sie betreiben diese Planeten wie eine Hühner­farm. Die Bevöl­ke­rung wird vermehrt, bis der Planet seine Belas­tungs­grenze erreicht hat. Dann wird geerntet. Dazu tauchen riesige Raum­schiffe auf, auf die die Menschen unter einem Vorwand gelockt werden. Dort werden sie geschlachtet und zu einem Öl verar­beitet, welches das Leben der Außer­ir­di­schen verlängert.
          Passt alles. Ich habe vor 20 Jahren schon vermutet, dass die Erde eine riesen Hühner­farm für Menschen ist. Und genauso wie die Hühner verstehen die Menschen nicht, warum sie so dicht­ge­drängt leben müssen, und warum sich plötz­lich an einem Tag alles ändert, warum sie auf LKWs verfrachtet werden, und wohin die Reise geht.
          Übri­gens: der Besuch der Außer­ir­di­schen steht unmit­telbar bevor, immer häufiger gibt es Aussagen von Poli­ti­kern, Mili­tärs etc. die die Exis­tenz von Außer­i­ri­di­schen bestä­tigen. Die Bevöl­ke­rung soll wohl psycho­lo­gisch darauf einge­stimmt werden.

          • „Die dunkle Seite ernährt sich nicht vom Fleisch, sondern von nega­tiven Gefühlen. Leid, Angst, Verzweif­lung, Hass“
            Soweit richtig. Nur habe ich das noch nie von jemand anderem gelesen als von mir selbst 😉

            „Jupiter Rising“
            Jupiter Ascen­ding meinst du? Die Hand­lung scheint besser als der Film zu sein. 

            Ja und wieso will Bill Gates & Co dann die Mensch­heit auf 500.000 redu­zieren? Wo bitte stehe ich jetzt auf der Leitung?

          • ANUNNAKI. – AN, der menschen­feind­liche HIMMELS-„Gott“, der die Menschen zu genau diesem Zweck gemacht hat. AN-NUIT steht auf dem 1‑Dollarschein. – Wer hat den gedruckt und ausgegeben? 

            Das ist dieser selbst­er­nannte soge­nannten ALLMÄCHTIGE, der sich auch nährt von der AN-Betung all der Gläu­bigen der von ihm erfun­denen Röli­gionen, in denen er unter jeweils anderem Namen firmiert – Öllah, Jähwe, Herr Gott, Krüshna – und die jewei­ligen Gläu­bigen gegen­ein­ander ausspielt und gegen­ein­ander in diese blüt­trie­fenden Röli­gi­öns­kröge hetzt. Das Finale soll das Härma­göddon sein, danach soll es von vorne losgehen. 

            Es gibt aber nach meiner medialen info noch die Röptos, die ein internes miss­lun­genes Gönex­pe­ri­ment der ANUNNAKI sind, die sich ihrer Kontrolle entzogen haben und die Menschen alle gleich aufzu­fressen gedenken, um den Planeten für sich allein zu haben.

            Diese beiden ‑ANUNNAKI und diese Röptos- wiederum wett­ei­fern nun auch wiederum um die Erde bzgl. ihrer jewei­ligen Ziele.

            de.wikipedia.org/wiki/An_(Gottheit)

            Vorher soll noch im wahren Heiligen Land Doitscheland/gesamtes Kernäu­ropa die Abschlöch­terei des islö­mi­schen Gewölt­dschö­höds an den echten Doit­schen und anderen Kernäu­ro­päe­rInnen erfolgen, danach würden sie m. E. den atomören 3. WK als IHR Härma­göddon lostreten, bei dem dann eben auch auf die noch ob ihres Dschö­höds jubelnden Müsels die Bömben oder A‑Bömben in diesem kleinen geogra­fi­schen Gebiet hier­zu­land geworfen.

            Die Müsels sollten sich das mal klar­ma­chen, dass sie direkt nach uns dran wären wie dann auch der gesamte Rest der Mensch­heit außer ‑je nachdem wer von diesen Außer­ir­di­schen gewinnen würde – dann evtl. ein paar wie Noah zur nächsten Aufzucht bis zur nächsten Schlöchtung.

            Warum glaubt Ihr wohl, hat dieser angeb­liche GOTT nach der Sint­flut zu Noah und seinen Söhnen und Schwie­ger­töch­tern wieder gesagt: „Gehet hin und mehret Euch“? – Genau deshalb.

            Wenn wir mal von dieser bibli­schen Geschichte ausgehen, dass wirk­lich nur Noah und Sipp­schaft über­lebt haben, wären oder sind wir alle ausnahmslos Nach­kommen von Noah und somit eben auch dieses von diesem begrün­deten angeb­lich „auser­wöhlten“ Vülk.

            1
            1
          • Ishtar die Bibel wurde aber nun mal leider von keinem wie auch immer gear­teten Gott verfasst, sondern vom größten Geschich­te­fäl­scher­verein der Welt, die röisch-katho­li­sche Kirche in Rom. Zeit hatten sie ja wirk­lich genug, jahr­hun­der­te­lang, bevor Heis­sen­berg das Lesen für alle salong­fähig gemacht hat. Was in den Jahr­hun­derten kirch­li­cher Bibel­ho­heit nicht alles an Lügen und Verschwur­be­lungen den Weg in das „heilige Buch“ gefunden hat, will ich gar nicht wissen. Klar, die meisten Geschichten haben einen wahren Kern. Vieles wurde aber aus dem alten Ägypten oder noch älteren Epochen über­nommen und einfach 1:1 (mit Anpas­sung) ins Chris­tentum migriert (die Jesus-Geschichte z.B.). Ob die Sint­flut nun der Damm­bruch am Bospo­rius war, oder selbiges die Meer­enge von Gibralta betrifft, oder ein Komet die Erde geschrappt (und dabei die Achse verschoben) hat, werden wir nie erfahren. Jeden­falls werden ehr Menschen übrig­ge­blieben sein als nur Noah. Es würde ich auch etwas belasten, wenn ich derselben Erblinie entspänge wie Obama bin Laden und seine 40 Räuber 🙂

      • „EXTREM INZUCHT“

        Das Gefühl habe ich auch. Insbe­son­dere bei den Königshäusern.
        Warum?
        Viel­leicht deshalb, weil die Prot­ago­nisten keine Menschen sind?

        Ich frage mich seit Jahren, was Prinz Charles verbro­chen hat, dass seine Mutter so verbissen an der Macht fest­hält. Ob Charles viel­leicht ein Bastard ist?

        Wie dem auch sei. Die Linie ist durch Inzucht verschlissen. Jetzt haben die Gewalt­her­scher zwei Möglich­keiten: (a) Weiter die Linie pflegen, dann aber auch weitere Dege­ne­ra­tuon durch fort­schrei­tende Inzucht (Idio­ten­bil­dung) oder (b) vermi­scheung mit fremden Linien. Dann wird die Linie zwar nicht weiter verschlissen, dafür aber verschliffen. Beide Möglich­keiten dürften für die Obrig­keit ein BoGo darstellen. 

        Derweilen sucht man fieber­haft nach Mittel­chen, die eigene Alters­grenze immer weiter nach oben zu verschieben. Da das natür­lich nicht geling, wir sich die Sittua­tion – eines Tages – von selbst lösen. Wenn die Idioten soweit dege­ne­riert sind, dass sie selbst keine Nach­kommen mehr kriegen können, weil sie nicht mehr wissen, wie das geht. Bis dahin müssen wir wohl mit immer übleren Versionen elitärer, homo­sa­pi­enter Muta­tionen leben.

          • Gütiger Abgrund:” Ich frage mich seit Jahren, was Prinz Charles verbro­chen hat, dass seine Mutter so verbissen an der Macht fest­hält. Ob Charles viel­leicht ein Bastard ist?”
            Ich habe zwei gleiche Bücher herun­ter­ge­laden, aber mit unter­schied­li­chen Ausgaben und Seiten­zahlen. Ich muss nur den Willen finden, mit dem Lesen anzu­fangen. John Coleman: „Committee of 300““Ausschuss von 300“. Es scheint keine Sack­gasse zu sein. Weitere Infor­ma­tionen finden Sie weiter unten. Ich bin nicht sehr über­zeugt von dem von Queen signierten Blue Print. Spitze der Pyra­mide? Prinz Charles hat ein weiches grünes Herz, um ein not genug James-Bond-Böse­wicht zu sein? Und die Liste von 300 ist zu schön, um gefälscht zu sein. Nur sagen…
            Am Anfang steht ein biss­chen zu viel Werbung. Einfach igno­rieren, es wird besser. Ich habe eine viel einfa­chere Erklä­rung „auf der Erde“, warum sind böse­wit­ches anders? Viel­leicht eines Tages…
            humansarefree-com.translate.goog/2020/09/committee-of-300-complete-list-of-members.html?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=en-US&_x_tr_pto=nui

        • „vermi­scheung mit fremden Linien. “

          Jaja – eine inzüch­töse Linie mit der anderen inzüch­tiösen vermi­schen. Was läuft denn bei den Müsels? – Gang und gäbe ist Verhei­ra­tung von Cousin mit Cousine – hat sogar mal so ein Börliner Clön-Führer höchst­per­sön­lich erklärt, weil es einfa­cher wäre Strei­tig­keiten in der Familie zu klären, wenn die Schwie­ger­el­tern zugleich Onkel und Tante wären.

          2
          1
          • Cousin mit Cousine ist doch kein Inzest. In den Königs­häu­sern gehts um härtere Kalliber. Wenn der Enkel ein Kind mit der Groß­mutter hat, wird der Vater plötz­lich zum eigenen Stief­sohn seines Bruders. Solche Dinge sind gesell­schaft­lich kompli­ziert abzu­bilden, deshalb schweigt man darüber. Wo man nicht schweigen kann, sind die Testa­mente. Wenn die Oma dann gestorben ist, WER soll bitte erben? Die beiden Söhne der Verstor­benen, schon klar. Aber gleich­zeitig ist der zweite Sohn der Verstor­benen der erste Sohn des ersten Erben. Und der kann bekannt­lich erst dann erben, wenn sein Vater gestorben ist. Der aber sein Bruder ist und noch lebt. usw. usf. Daher denke ich, im engli­schen Königs­haus ist die Orien­tie­rung verloren gegangen, woe oben und unten ist. Und daher bleibt Charles eine Dauer­prinz. Wenn die Queen in die Hölle abfährt, wirds ja raus­kommen. Oder es gibt einen Great Reset.

          • @G.A.

            Natür­lich sind Cousin mit Cousine Inzucht. Die haben die Groß­el­tern gemeinsam, Eltern sind jeweils Tante und Onkel. Das war auch in den früheren Ödels­häu­sern das gängige Vorgehen.

        • Inter­es­sant? Ein Stammbaum…
          Warburg/Schiff/Rothschilds from 19. Jahrhundert
          en-m-wikipedia-org.translate.goog/wiki/Warburg_family?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=en&_x_tr_hl=en-US&_x_tr_pto=nui

          de.wikipedia.org/wiki/Warburg_(Unternehmerfamilie)

          Ich bin der Meinung, dass Otto Hein­rich Warburg auch den zweiten Teil entdeckt hat. Für den ersten wurde ihm der Nobel­preis verliehen. Er entdeckte den Stoff­wechsel von Krebs. Das war genug für den Nobel­preis (Sie haben es ihm gesagt?). Aber noch wich­tiger für uns, er hat es „absicht­lich“ wegge­lassen, weil es das mono­po­lis­ti­sche Vermögen einer Familie beein­träch­tigen würde? Das Medi­zin­ge­schäft in den USA beträgt mitt­ler­weile über 600 Milli­arden Dollar, die mitt­ler­weile verrückten Gewinne von COV-VAXX nicht einge­rechnet. Eine Patrone kostet einen halben Dollar.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here