Deut­sche Anwalts­kanzlei packt aus: „Erst­be­ra­tungen für Mandanten mit Impf­schäden explodieren“

Bild: Shutterstock

Was bereits in den Kreisen der soge­nannten „Corona-Leugner“ seit Beginn der Covid-Impf­kam­pagne bekannt und bestens doku­men­tiert ist, bricht nun auch im Main­stream und unter bisher regie­rungs­gläu­bigen Bürgern immer häufiger zu Tage: die verhee­renden (Langzeit-)Folgen der Corona-Impfungen, sofern man sie über­haupt bisher über­lebt hat. Eine Anwalts­kanzlei aus der deut­schen Stadt Düssel­dorf packt nun aus.
 

„Geschichten gehen durch Mark und Bein“

Die auf recht­liche Beur­tei­lung von Impf­folgen bezüg­lich der Vakzine von Moderna und Bion­tech spezia­li­sierte Kanzlei Rogert & Ulbrich wird in den vergan­genen Monaten regel­recht gestürmt. Und das von Menschen, die teils „durch Mark und Bein gehende“ Geschichten über ihre Impf­folgen schil­dern würden.

„Die Schwere der geschil­derten Folgen und die Bedeu­tung für das oft junge Leben der Mandanten sind erschüt­ternd“, so die Kanzlei.

Vermeint­lich seltene Neben­wir­kungen sind offenbar „Stan­dard“

Aus den Schil­de­rungen lassen sich einer­seits neuro­lo­gi­sche Schäden, wie Nerven­leiden, Dauer­mi­gräne, Taub­heit, schlimmste Lähmungen und Zuckungen. Ande­rer­seits die vermeint­lich „seltenen“ Herz­er­kran­kungen, wie Myokar­ditis und Perikar­ditis, sowie Herz­in­farkte und Herzversagen.

Von den behan­delnden Ärzten werden die Mandanten durch­wegs im Stich gelassen. Man breitet den Mantel des Schwei­gens über die Impf­nen­ben­wir­kungen und geht diesen auch nicht nach bzw. zieht man absicht­lich keinen Konnex zur Corona-Impfung.

Rechts­an­walt und Grün­dungs­partner Dr. Rogert erklärt dazu, dass die grund­sätz­liche Haltung der Ärzte­schaft vor dem Hinter­grund zu sehen sein könnte, dass ihnen von Seiten der Phar­ma­in­dus­trie und der Politik versi­chert worden war, dass der mRNA-Impf­stoff trotz der kurzen Entwick­lungs­zeit und der mangelnden Studi­en­lage sicher sei.

Zudem würden sich die Ärzte einfach aufgrund des zeit­auf­wandes drücken, mögliche Impf­schäden zu melden, da dies sehr viel Zeit in Anspruch nehme. Ebenso gibt es für diese „undank­bare“ Aufgabe  – anders als für die lukra­tiven mRNA-Impfungen – keine Vergü­tung. Das mögen laut Dr. Rogert Gründe sein, weshalb es nicht sonder­lich attraktiv erscheint, in den Behand­lungs­akten als Ursache für die fest­ge­stellte Sympto­matik Neben­folgen der Impfung oder Impf­schaden zu erwähnen.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


47 Kommentare

  1. Test­be­trug durch Törken:

    www.wochenblick.at/brisant/testbetrug-57-millionen-in-sechs-monaten-ergaunert-mildes-urteil-fuer-tuerken-20/

    Das Urteil ist eine Farce und ich gehe mal davon aus, dass dieser Betrü­ge­reien durch diese Klientel uferlos ist – so wie ihre meiner Vermu­tung nach ‑sag‘ ich mal vorsichtig- ufer­losen Sozi­al­be­trü­ge­reien seit die ersten hier ca. 1970 ankamen. – Mir haben da mal seltene anstän­dige Törken 1990 erzählt, wie das ablief und dass die sich alle kaputt­ge­lacht haben und lachen über die doofen Doitschen. 

    Es ist m. E. so gewollt – Doit­sch­land ist bereits in Wahr­heit in törkisch-aräbi­scher Hand.

    Meines Erach­tens.

  2. Unfassbar – der eine vernünf­tige Arzt berichtet von massen­haften Ümpf­schäden durch C.-Ümpfe in seiner Praxis, dass es sich um eine nur bedingte Zuias­sung handelt und um eine nicht ange­brachte Ümpfung handelt, die ohne Notwen­dig­keit erfolgte und dass die C.-Ümpfe an den Contergan-Skandal heran­kommt und dieser andere m. E. fakten­re­sis­tente Typ meint immer noch, die Ümpfe hätte Leben gerettet:

    www.youtube.com/watch?v=hauJdCYbt0I

    Nu‘ geht es um die Affen­po­cken und der im Bild links außen spricht von Diskri­mi­nie­rung, wenn diesen offen­sicht­li­chen Risi­ko­gruppen homö­se­xu­eller Männer mit vielen wech­selnden Sexu­al­part­nern eine herkömm­liche Pocke­nümp­fung empfohlen wird – Beto­nung auf Empfehlung.
    Auch sagt der vernünf­tige Arzt, dass es eben keine !!! Über­tra­gung durch Aero­sole also Tröpf­chen­in­fek­tion gibt. 

    Es ist alles der reinste Irrwitz, wenn es nicht so schreck­lich wäre.

    Meines Erach­tens.

    • @macabros
      Das habe ich noch anderswo gelesen, dass diese Affen­po­cken Impf­ne­ben­wir­kungen sind und dass die mit der Gürtel­rose verwandt sind, die oft genü­gend nach der Impfung auftritt.

  3. Das war zu erwarten, Impf­scha­eden in Reihe, unge­nue­gend auspro­bierter Dreck, haette man in Beru­eck­sich­ti­gung der Erfah­rungen aus Contergan eher wissen koennen, nun stehen Mega­pro­zesse an, mich wundert das als Conti nicht ‑meine Dauerschreibe!
    Was mit Babies ist wird nicht verraten, noch nicht, die Span­nung wird steigen, gerade in Bezug auf die m‑RNA Impfe.….
    Auch die Staats­an­walt­schaften duerften Arbeits­be­schaf­fung bekommen, es wird „lustig“.…..
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    P.S.: Ich warnte sehr sehr frueh­zeitig, der zahl­rei­chen Stel­len­an­ge­bote aus Delphi wegen, darf aber versi­chern, dass ich bisher und auch kuenftig diese abweisen werde!
    AvE

  4. Der Artikel über die Kanzlei ist wohl inzwi­schen vom Abend­blatt gelöscht worden. Der Link führt auf eine nicht mehr vorhan­dene Seite…

  5. Das ist alles erst noch der Anfang!
    Wir sind die Zeit­zeugen des grössten Verbre­chens gg die Mensch­lich­keit das es jemals gab!
    Es ist ein geplanter Genozid, zuerst mit einem Labor­virus, dann mit einer Genspritze mit Nano­par­ti­keln und Graphenoxyd!
    Der Körper wird so gene­tisch verän­dert dass er unauf­hör­lich das giftige Spike­pro­tein produ­ziert! Dh die Krank­heit wird dadurch erst ausgelöst.
    Es gibt keinen Ausknopf!
    Dasselbe gilt natür­lich für die gespritzten Kinder, die durch ihre gutgläu­bigen, naiven eigenen Eltern zu Opfern gemacht werden!
    Was für ein teuf­li­scher Plan!
    Bis die träge Masse aufwacht, ist es zu spät und die Menschen haben keine Kraft mehr für Wut, und um den Poli­ti­kern, die all das genau wussten und Teil des Planes, sind endlich die Bude einzu­rennen und diese ihrer einzig gerechten Strafe zuzuführen!
    Wir werden eine Apoka­lypse erleben!

    16
    • @Veronica Ziegler
      Ja und wann werden endlich die dafür Verant­wort­li­chen verur­teilt und entspre­chend bestraft, möglichst einge­sperrt, denn das lieben die doch so.

    • @Veronica Ziegler
      Alleine, dass Totkranke z.B. Anwärter für Organ­ver­pflan­zungen nur das neue Organ bekommen, wenn sie sich „stechen“ lassen ist unfassbar oder aber Pati­enten, die eh kurz vor dem Tod sind zeigt, um was es geht.

  6. Und als ob das Corona-Verbre­chen noch nicht gereicht hätte, steht eine neue „Pandemie“ am Hori­zont: das Affen­theater. Wer jetzt noch an die Ehrlich­keit sämt­li­cher Verspre­chen von Pharma und Regie­rung glaubt, muss nicht ganz in Ordnung sein.

    19
  7. Die „„Impfung“ ist den Ärzten von Poli­ti­kern und Pharma als sicher propa­giert worden ? Mag sein, aber bis heute hätten sie die schweren und immer fort­wäh­renden Impf­schäden längst erkennen können. Die Ärzte haben sich meines Erach­tens zu Mittä­tern gemacht, die ihre Pati­enten stets anlügen, es hätte nix mit der Impfung zu tun. Da gibt es unend­liche Ausreden, was Ärzte ihren Pati­enten sagen. Z. B. Wech­sel­jahre, Stress, „das muss eine neuar­tige Virus – Vari­ante verur­sacht haben“, „im Alter passiert sowas“. Also alles mögliche, nur Bion­dreck etc. war es nicht. Das Schlimme ist, dass viele Pati­enten mit Schmerz­mittel und anderen Medi­ka­menten abge­wim­melt werden. Da wird keine Ursache gesucht, weil fast alle Ärzte ratlos sind. Von der Notauf­nahme wieder nach Hause, wieder zur Notauf­nahme und wieder nach Hause, Dann muss es erst soweit kommen, dass ein Geschä­digter den Notarzt von zuhause anrufen muss.. Dann im Kran­ken­haus als Versuchs­ka­nin­chen werden z. B. Stents gesetzt, gefum­melt, operiert, kurze Zeit später Patient gestorben. Das sind keine Zufälle, das ist so gewollt. Für mich Verbre­cher. Die haben laut einer Alten­pfle­gerin schon im Sterben liegende Pfle­ge­heim­be­wohner geimpft. Angeb­lich würden sie dann noch etwas länger leben. Einen größeren Hohn gibts nicht. Wenn die keinen Bonus extra fürs Impfen bekommen würden, wäre es denen 100 % schnuppe. Eine gierige, kranke Gesell­schaft und Pfui, dass die sich noch Ärzte nennen. Zumin­dest alle die da für ein Extr­a­bonus „mitwirken“.

    42
    1
    • Viele Ärzte heut­zu­tage sind nur noch moderne Pharma-Quack­salber und Kurpfu­scher. Was früher der wieder­holte Aderlaß bis zum Exitus war ist heute der dritt/Viert/Fünft/…-Stich.

      Und selbst die besten Anwälte können einem nicht die ruinierte Gesund­heit oder dahin­ge­schie­dene Ange­hö­rige zurückbringen.
      Falls sie über­haupt ange­sichts der heutigen Farce von Justiz eine Aussicht auf Erfolg haben. Aber falls doch hat der Volks­treter-Gesetz­geber schon vorge­sorgt: Dank recht­zeitig kurz vor der Plan­demie um Spritz­schäden erwei­tertem Lasten­aus­gleich­ge­setz ist die Enteig­nung breiter mittel­stän­di­scher Bevöl­ke­rungschichten und Umver­tei­lung schon vorbereitet.

      22
    • @Arielle123.
      Wenn man zum Arzt geht und gegen etwas geimpft werden will muss man erst reich­liche Beleh­rungen und Warnungen anhören, bei der Corona Impfung war es nur Massen­ab­fer­ti­gung und wenn über­haupt, wurde von evtl. auftre­tenden Neben­wir­kungen wie Kopf­schmerzen und Müdig­keit gesprochen.
      Dank an die überaus fürsorg­liche „Mutti“ die sich jetzt wohl die Hände reibt, dass das deut­sche Volk verrin­gert wurde, denn die über­wie­gende Zahl der Ausländer hat sich ja gewei­gert sich impfen zu lassen.
      Ein großes Lob für so viel Weit­sicht und Fürsorge für die Menschen.

    • Es sind m. E. die meisten – und sogar solche, die auch angeb­lich natur­heil­kund­lich behan­deln. – Wie heißt es? „Erst kommt das Fressen, dann die Moral“ – wer hat’s gesagt? – War’s H. Böll oder ein anderer?
      Können fast alle den Hals nicht voll genug bekommen. – Das ist nicht nur das Krank­heits­sym­ptom der sog. Elite, die das nicht könnte, wenn es all die vielen ebenso gierigen Mitma­che­rInnen nicht gäbe, die sich im Zuge der menschen­ver­ach­tenden Insze­nie­rungen Ersterer eben­falls skru­pellos die Taschen voll­ma­chen und alle Ethik über Bord werfen.

      Meines Erach­tens.

    • Ein plötz­li­cher Herztod = Herz­in­farkt, ist eine der häufigsten Todes­gründe, nach einer mRNA Injek­tion. Genauso häufig, wie Lungen­em­bo­lien, Throm­bosen aller Art, Hirn­schlag, Mesen­te­ri­al­in­farkte, Aorten­an­eu­risma, Schlag­an­fälle, Herz­muskel bzw. Herz­beu­tel­ent­zün­dungen, weil sich durch fehl­ge­bil­deten Spike­pro­teine und anderer Inhalts­stoffe, Giften und die Verän­de­rungen des Blutes, sehr häufig Blut­ge­rinnsel bilden. Diese ursäch­li­chen Todes­gründe, dass Blut­ge­rinnsel ansich, tritt zwar auch manchmal ohne Injek­tion auf, aber es ist gera­dezu offenbar geworden, weil eine enorme Übersterb­lich­keit seit Impf­be­ginn zu verzeichnen ist und war, ab Dez.2020.
      Das natür­liche Immun­system wird auch schwer ange­griffen und fast jede Erkran­kung oder Todes­fall kann durch diese Gift­gen­spritze ausge­löst werden.
      Die Verhin­de­rung staat­li­cher, sehr nötiger Obduk­tionen, hat die wahre Todes­ur­sa­chen­er­kennumg fast verhin­dert und viele Ange­hö­rige, wollen noch immer nicht wahr­haben, dass ihre Toten und die schlimmen Neben­wir­kungen durch die Spritze entstanden sind und nicht durch Zufall. Diese Spritze ist bis heute nicht zuge­lassen, genau wie vor 20 Jahren, als sie damit schon expe­ri­men­tiert haben und alles daran starb, ob Mensch oder Tier. Ohne Tricks und ausgedacht
      “ nötige“ Geset­zes­än­de­rungen an Volk und Parla­ment vorbei, hätte dieser wider­liche Plan nicht umge­setzt werden können.
      Alles ist vertuscht worden.
      Alles, auch was gerade Irreales sonst noch in der Politik passiert, ist vorsätz­lich und gewollt.
      Die NGOs des Welt­wirt­schafts­fo­rums haben einen mörde­ri­schen Plan für die Welt, um uns alles abzu­pressen, uns auszu­beuten, was ihren abgrund­tief bösen Hirnen zur ange­strebten Weltmacht/ Welt­re­gie­rung so einfällt. Im Deck­män­tel­chen der Klima­ret­tung und
      “ Verbes­se­rung“ der Welt, haben sie unsere idio­ti­schen Poli­tiker gekauft und geschmiert und Deutsch­land den Hyänen der Milli­ar­däre zum Platt­ma­chen geschenkt.
      Die Biowaffen in Sprit­zen­form und die selbst­ge­machte Pandemie sind nur ein Teil ihrer Massenmanipulation.
      Durch Merkels Haupt­ver­bre­chen ist dieser Staats- Europa- Welten­streich erst möglich geworden, die jetzigen Folge­ma­rio­netten hätten das intel­lek­tuell gar nicht auf die Reihe bekommen.
      Die WEF- Günst­linge haben alles unter­laufen und werden jetzt mit Faschis­mus­stra­te­gien bis zur Durch­set­zung des Tota­li­ta­rismus durch­ge­zogen. Sie machen nicht nur den Mittel­stand kaputt, einer ihrer wich­tigsten Planungs­teile ist die extreme Mini­mie­rung der Welt­be­völ­ke­rung. Da sie schneller voran­ge­kommen sind, als sie dachten, konnten sie allein durch die Spritze , 6 Millionen Leute welt­weit damit umbringen, diese deka­denten, perversen, mörde­ri­schen Weltmachtsfanatiker.
      Wer es immer­noch nicht glauben kann,- wird es merken.… aber zu spät.

      11
      • Mörkel war auch nur deren Mario­nette – vermut­lich von jung an bereits darauf gedrillt. – Wenn die einmal da hinein gelockt oder gar gezwungen wurden, kommen die da vermut­lich auch nicht mehr ‚raus.

        Was auch immer wer von ihr berichtet – ich habe den Eindruck, die stand in der letzten Zeit ihrer Amts­zeit unter Psüchöphar­makö oder was auch immer und war völlig ausge­lutscht. Vermut­lich für öffent­liche Auftritte gedöpt oder was auch immer zum Durch­halten und ansonsten ein pschüchisch und phüs­isch ausge­lutschtes Wrack – nur mal so eine Vermu­tung von mir, mein dama­liger Eindruck.

        Die pressen ihre Mario­netten auch aus wie Zitronen auf den letzten Tropfen und wer von denen nicht 100 % eben­solche sat-AN-ische Energie in sich trägt und viel­leicht noch irgendwo in seiner Seele einen Funken Gewissen hat, der betäubt sich meiner Ansicht nach irgendwie, um das alles durchzuhalten.

        Auch wenn ich mir den Jüncker mit seinem „Ischias“ so in seinen letzten Amts­jahren ange­schaut habe, der bei jeder Gele­gen­heit seine Kollegen gedrückt und gebus­selt hat, dann war mein Eindruck, dass der sich im tiefsten Innern auch einfach nur nach Liebe und Zuwen­dung gesehnt hat – man sagt ja: „Leute mit „Ischias“ 😉 und kleine Kinder sagen immer die Wahrheit.“

        Deswegen habe ich dem auch bis heute seine außer­par­la­men­ta­ri­sche Rede über die „Führer ANDERER Planeten“, die er demnach gehört !!! und gesehen !!! hatte, 1 : 1 abge­kauft – der hat m. E. die Wahr­heit gesagt – ich erin­nere auch an Phil Schneider.

        Diese „Young glöbel Liiiders“ von Kläus Schwöb nebst ihm selbst und Konsorten haben m. E. keinen Funken Gewissen mehr im Vergleich zu m. E. doch noch Mörkel und Jüncker – diese Nach­fol­ge­rInnen sind m. E. voll­kommen eiskalt abge­klärt und bereits seelenlos. 

        Meiner Ansicht, meinem Empfinden nach.

        • Ergän­zung: Man hört auch von Mörkel und Jüncker nicht mehr wirk­lich was – ich hab‘ den Eindruck, die sind völlig ausge­lutscht abge­taucht – die Mörkel mögli­cher­weise in die Ucker­mark, der Jüncker in seinen „Ischias“ im schönen Lüxem­bourg – weiß der Geier.

          Meines Erach­tens.

        • @ Ishtar.
          weil diese Herr­schaften schon seit Jahr­zehnten – so scheint es mir – Dinge einnehmen, die ihr Denken verän­dert. Tja, werden wir wohl nie erfahren. Dass die Merkill das Zittern beim Lied der Deut­schen anfing ist auch ein Hinweis, dass man infor­miert war.

      • Ich bin geschockt!! Und es fehlen mir die Worte!! Unfassbar, was in diesem Land passiert und in welchem Zustand das SEK die Wohnung verlassen hat!! Leider darf ich jetzt nicht mehr weiter­schreiben, was ich diesen Beamten wünsche – aber die Gedanken sind frei!!

    • @Marc Damlinger
      Heute muss man vorsichtig sein, denn die Meinungs­frei­heit ist nicht mehr gegeben und dann wird eben massiv einge­griffen, wenn einer eine andere Meinung hat oder sich kritisch gegen irgend welche selbst­er­nannten Macht­men­schen äußert. DDR lässt grüßen dank unserer Herr­scherin, die scheinbar abge­taucht ist.

  8. Mir fallen noch weitere Gründe ein, weshalb Ärzte jeden Zusam­men­hang von gesund­heit­li­chen Beein­träch­ti­gungen mit den Sprit­zungen verneinen:
    – Sie haben selbst „geimpft“ und dürften Probleme mit ihrer Haft­pflicht­ver­si­che­rung befürchten
    – Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

    31
    1
    • @Walter, da gibts noch mehr:
      – Es kann nicht sein was nicht sein darf
      – Die Praxis (Haus, Alimente,…) müssen bezahlt werden
      – Ärzte sind oftmals nur noch Ange­stellte, die Praxis-/Kli­nik­in­haber hingegen Geschäfts­leute: Dienst nach Vorschrift ist ange­sagt, Wider­spruch unerwünscht
      – im akade­mi­schen / mili­tä­ri­schen Bereich ist ohnehin die offi­zi­elle Vorgabe alleinig gültig

      19
      1
      • Es geht auch anders:
        Die eigent­liche Spritze in den Abguß.
        Plazebo oder Multi­vit­amin­spritze setzen und Schnipsel in Impf­aus­weis einkleben.

        Vermu­tung: Unsere auslän­di­schen Gold­stücke (aber auch die Eliten) werden damit beglückt. Warum haben die auslän­di­schen Gold­stücke so eine rosa­rote Gesichts­fär­bung, während alle Gespritzten einen grauen Deng aufweisen !
        Man kann gar nicht so denken, wie wir beschissen werden.

        11
    • @Marc Damlinger
      Die Wahn­sin­nigen sterben nicht aus. Ich dachte mit ihm käme endlich einer der von seinem
      Amt etwas versteht – falsch gedacht, einer so schlimm wie der andere

  9. Ich erfuhr gestern von meiner Bekannten in Öster­reich, daß 5 männ­liche Bekannte erst Herz­in­farkt und danach Hirn­blu­tungen bekamen und im Alter von 40–60 gestorben sind. Alle gespritzt. Seit einer halben Woche liegt ihr Schwager mit derselben Diagnose im KH an der Maschine ohne Hoff­nung, daß er es über­lebt. Bisher hörte ich nocht nichts aus dem Bekann­ten­kreis, aber anschei­nend kommen die Einschläge nun doch näher.

    33
    1
  10. Wenn die Zulas­sung der Gift­spritze mit falschen Angaben erschli­chen wurde (sagt das BMJ), dann kann sie rück­wir­kend entzogen werden. Alle Knebel­ver­träge der Konzerne fallen dann unter ein gesetz­li­ches Verbot (= das Zeug nicht ohne Zulas­sung zu verti­cken) und sind damit nichtig (§ 134 BGB). Die Konzerne könnten also sehr wohl haftbar gemacht werdden, falls es Politik und Justiz zulassen.

    32
    1
    • @Der Logiker.
      Man kann nur Jemanden für seine Verfeh­lung haftbar machen, wenn man in einem Rechts­staat lebt! Beamten, Polizei und Justiz gehören hier mit zu dem korrupten Poli­tiker Verein! Und deshalb wird hier Keiner bestraft und wenn es hier knallt, dann werden diese Leute in das Land verduften in das sie schon ihr Vermögen in Sicher­heit gebracht haben.

      28
      1
    • @Der Logiker
      Wohl kaum, das wäre seit Jahr­zehnten das erste mal, dass die Verant­wort­li­chen zur Rechen­schaft gezogen werden.
      Also, Augen auf bei der nächsten Wahl !!!!! Es sei denn uns werden wieder nur 3 unfä­hige Kandi­daten vorge­setzt um wählen zu können zwischen Pest und Cholera

  11. Das geht den „BRD“+WEF-Globalisten-Verbrecher-„Politikern“ am Arsch vorbei. Die „Gespritzen“ sind nun dauer­haft geschä­digt oder tot – und das war von Anfang an ihr Ziel, das haben sie nun erreicht.

    43
    1
    • @macabros.
      An den Neben­wir­kungen werden die Pillen Dreher jetzt richtig Geld verdienen.
      Sie haben schon für ein paar Spritzen viele Milli­arden verdient. Aber der größte Verdienst kommt durch die jetzt Geschä­digten, denn diese brau­chen bis zu ihrem Tode Pillen, Tabletten und sons­tige Behandlungen!

      35
      1
      • Bitte nicht die allfäl­ligen Särge vergessen. Auch damit sowie mit Fried­hofs­ge­bühren lässt sich gut Kasse machen. Und wer steckt all die Knete ein? Könnten das nicht wieder einmal die im Hinter­grund agie­renden Ju…sein? War doch schon öfter so in der Mensch­heits­ge­schichte! Das ist keine VT und Judas lässt grüßen.

    • Eben – Auslei­tungs­emp­feh­lungen hin oder her – die Plörre ist nicht mehr aus dem Orga­nismus ‚raus­zu­be­kommen – m. E..

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein