Deut­scher Alt-68er-Bundes­prä­si­dent Stein­meier verherr­licht RAF-Terro­ristin Ensslin

dav

Wo der RAF-Terro­rist Andreas Bader recht gehabt haben mag…

RAF-Terro­risten Bader und Ensslin auf der Ankla­ge­bank, 1968

„Die Rechten hassten uns damals, weil wir damals die schö­neren Weiber hatten.“

Hilde­gard von Bingen (Heilige) und die Gudrun Ensslin (RAF-Terro­ristin)

Kann mann diese beiden Frauen wirk­lich in einem Atemzug nennen ? Dem deut­schen SPD-Bundes­prä­si­dent Stein­meier ist es gelungen…

„…Große Frauen der Welt­ge­schichte, die sich … mit großer Intel­li­genz, persön­li­cher Stärke und einem ausge­prägten Willen zur Verän­de­rung der gesell­schaft­li­chen als auch poli­ti­schen Verhält­nisse stellen. Sei es das Leben von Gudrun Ensslin, Rosa Luxem­burg, Hilde­gard von Bingen oder Hannah Arendt – allen diesen Frauen und vielen anderen haben Sie unver­gess­liche filmi­sche Porträts gewidmet.“ (deut­scher SPD-Bundes­prä­si­dent Steinmeier)

Selbst deut­sche Main­stream-presse empört sich

„Ausge­rechnet Bundes­prä­si­dent Frank-Walter Stein­meier (66) singt ein Loblied auf eine Terro­ristin der „Rote Armee Frak­tion“ (RAF)!“ (Bild)

„The times they are are a chan­ging“ (Bob Dylan)

Der greise deut­sche Ex-Bunde­kanler Kohl mit seiner zweiten Ehefrau

Die Zeiten haben sich geän­dert… Schon lange… Bilder sagen mehr als 1000 Worte…: „Die Linken hassen uns jetzt, weil wir die schö­neren Weiber haben…“

Grüne Deut­sche Ex-Bundes­tags­prä­si­dentin Roth mit Stein­zeit Grünem Hofreiter auf den Bayreu­ther Wagner-Festspielen

Unser Ungarn-Korre­spon­dent Elmar Forster, seit 1992 Auslands­ös­ter­rei­cher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die west­liche Verleum­dungs­kam­pagne vertei­digt. Der amazon-Best­seller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklu­sive Post­zu­stel­lung und persön­li­cher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_​buch@​yahoo.​com>

hr />

Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.



6 Kommentare

  1. Als Student war Stein­meier Redak­teur der linken Zeit­schrift „Demo­kratie und Recht“. Inner­halb seiner links­ex­tre­mis­ti­schen Über­zeu­gungen ist er scheinbar dermaßen auffällig gewesen, das er eine Zeit lang unter Beob­ach­tung des Verfas­sungs­schutzes stand, nachdem er eine „Diskus­sion über eine linke Verfas­sungs­in­ter­pre­ta­tion“ forderte. (siehe Quelle unten) 

    Viele von seinen dama­ligen Mitstrei­tern, und das sind leider nicht wenige, besetzen heute wie er selbst die höchsten Ämter und Schlüs­sel­po­si­tionen, nachdem sie über ihren damals ange­kün­digten Gang durch die Insti­tu­tionen nahezu das gesamte poli­tisch-insti­tu­tio­nale Gefüge der BRD erfolg­reich komplett unter­wan­dert haben, was einem stillen Staats­streich gleich­kommt, der sich über die Jahr­zehnte hinweg im Stillen vollzog. 

    Demnach wurden bis heute sämt­liche konser­va­tive Kräfte und aufrechte Demo­kraten nahezu restlos abge­sägt und durch Appa­rat­schiks ersetzt, während der Sozia­lismus plan­mäßig aufge­baut und etabliert wurde. Ich persön­lich würde mich gefreut haben, wenn Stein­meier seinen Posten an Max Otte hätte über­geben müssen.

    www.faz.net/aktuell/politik/staat-und-recht/steinmeiers-jugend-was-nicht-zusammengehoert-1694853.html

  2. Eine RAF-Terro­ristin mit Hilde­gard von Bingen in einem Atemzug zu nennen und das noch vom Bundes­prä­si­dentin, also da findet man keine Worte. Hilde­gard von B. hat Menschen geholfen und wieder gesund gemacht. Die Ensslin hatte gerade das Gegen­teil gemacht, Menschen umge­bracht. Sollte das unserem Bundes­prä­si­denten entgangen sein ??? Das kann man sich nicht vorstellen, er sollte sich was schämen. Wir haben Reprä­sen­tanten in unserem Staat !!! Genau will der Minister von B.-Würtemberg. Der hatte ja einst den Verbre­cher Polpot idealisiert.

    11
  3. „FAZ“ 25.09.08: „Als Student war Frank-Walter Stein­meier Redak­teur der linken Zeit­schrift „Demo­kratie und Recht“. Unter BEOBACHTUNG des VERFASSUNBGSSCHUTZ stehend forderte ER eine „Diskus­sion über eine linke Verfas­sungs­in­ter­pre­ta­tion“. VIELE von seinen Mitstrei­tern BEKLEIDEN HEUTE HOHE ÄMTER.“
    Damit sind er und seine „Mitstreiter“ erpressbar und machen genau das, was sie tun und sagen sollen. Mario­netten von Soros, WEF und Co.. Siehe sein vorge­gau­kelter Papier­korb-Vertrag zu den Wahlen 2014 in der Ukraine, mit dem er den amtie­renden Präsi­denten Janu­ko­witsch und prin­zi­piell die Grund-Forde­rungen vom Maidan, die Abwahl korrupter Poli­tiker und Behörden, verraten hatte. Mit Deckung durch die „Quali­täts-Medien“. Biden war als Vize dabei, auch der heutige VM Blinken, „Fuck the EU“-Nuland, Kerry, McCain und alles, was damals und heute Rang und Namen hat. Bezie­hungs­weise wie die führende „Demo­kratin“ Pelosi und viele aktive US-Poli­tiker aktuell über ihre Söhne, Töchter und Fami­li­en­an­ge­hö­rige riesiges Eigentum an Land, Wäldern, Firmen und Immo­bi­lien in der Ukraine ergau­nert und verscher­belt haben. Viel­leicht wissen viele Ukrainer, daß ihnen das Land, für das sie kämpfen sollen, viel­fach garnicht mehr gehört? Haben sie mitbe­kommen, daß „ihre Ukraine“ die Geld­wasch­an­lage von US-Poli­ti­kern ist? Mit in den USA verbo­tenen Biowaffenlaboren.

    12
  4. and where is the news…

    ich meine das komplette eu vassalen parla­ment steht zu den anglo­zio­nis­ti­schen kriegs­des­poten und deren
    blut­ge­tra­enkten oeldollar…

    da ist stei­meier mit seiner liebe zu einer wilden coolen deut­schen eine blatt­laus auf dem mons­anto getra­enkten kartoffelacker

    11
    • Wieso Parla­ment? Über das Niveau einer Muppet­show kommen die nicht hinaus – sorry wollte die Muppet­show nicht beleidigen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein