Deut­sches Gesund­heits­mi­nis­te­rium verhöhnt Impfopfer im Internet

Bild: Tim Reckmann / CC-BY 2.0

Nicht nur staat­lich bestens alimen­tierte „Fakten­che­cker“ bekämpfen kriti­sche Meinungen und Berichte über das Coro­na­virus und die Impfungen dazu. Auch staat­liche Behörden spielen den Zensor, wie nun das deut­sche Gesund­heits­mi­nis­te­rium eindrück­lich öffent­lich bewies.

„Bitte unter­lassen Sie Falschaussagen“

Auf der Face­book­seite des Bundes­mi­nis­te­riums für Gesund­heit machte eine Impf­ge­schä­digte ihrem Frust über die fatalen Neben­wir­kungen ihrer Corona-Impfung freien Lauf. Seit einem Jahr leide sie unter den Folgen der Impfung und sei arbeits­un­fähig. Ihr und vielen anderen ergehe es so und man bekomme keinerlei Unter­stüt­zung vom Staat. Im Gegen­teil, Medien und Regie­rung würden alles unter­nehmen, um Fälle wie den ihren zu vertuschen.

Die Antwort des BMG ließ nicht lange auf sich warten und hatte es in sich. Man forderte die Geschä­digte auf, derlei „Falsch­aus­sagen zu unter­lassen“. Sollte die Frau den „Verdacht einer Neben­wir­kung“ haben, so könne sie das einem Arzt oder dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) melden. Zudem verwies man auf die Risi­ko­be­richte des PEI im Zusam­men­hang mit der Covid-Impfung.

Im späteren Verlauf editierte die Betrof­fene ihre Nach­richt und nahm ihre Aussagen, wonach Medien und die Regie­rung alles unter­nehmen würden, um solche Fälle zu vertu­schen, wieder zurück.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



18 Kommentare

  1. ☣️☠️ Das Ethy­len­oxid, mit dem die Test­stäb­chen der Corona-Tests (inkl. Schnell­tests) „steri­li­siert“ werden, ist ein Pestizid. Es beschä­digt das Erbgut und verur­sacht Leuk­ämie und Lymph­drü­sen­krebs und wird auch mit Brust- und Magen­krebs in Verbin­dung gebracht. In Tier­ver­su­chen wurde außerdem nach­ge­wiesen, dass es zu Unfrucht­bar­keit und Fehl­ge­burten führen kann. 

    In Deutsch­land ist der Einsatz als Pestizid verboten, damit es möglichst nicht mit der Nahrung in den mensch­li­chen Orga­nismus kommt. Und die Regie­rung will, dass das 2x die Woche(!) auf die Nase­schleim­haut eurer Kinder geschoben wird.

    8
    1
  2. Anfangs erschien der PEI-Sicher­heits­be­richt wöchent­lich oder 14-tägig.
    Der Letzte Sicher­heits­be­richt des PEI ist vom 7.2.22, also knapp 3 Monate alt.
    Die nächste Aktua­li­sie­rung ist nach Auskunft des PEI noch nicht terminiert:
    www.pei.de/DE/service-navi/kontakt/aktuelles.html

    Soviel zum Thema „regel­mäßig und transparent“.

    Wer tätigt hier also Falschaussagen?!

  3. Vermut­lich hat auch diese Gesund­heits­mi­nis­terin ihren Amtseid nach der Merkel-Formel geleistet: „… Nutzen vom Deut­schen Volke abzu­wenden und seinen Schaden zu mehren. So wahr ich Soros folge!“

    49
    1
  4. Das Bundes­mi­nis­te­rium für Gesund­heit sagt also zu ihren Opfern: „bitte unter­lassen sie Falschaussagen“.
    Wie war das nochmal? „Impfen hilft“? „Die Impfung wirkt“? „Die Impfung ist sicher“?
    Also, wer sind hier wohl bitte­schön die ober­dreisten Lügen­beutel? Und jetzt noch das!

    65
    1
    • Nachdem das Innen­mi­nis­te­rium offen­sicht­lich an Unfä­hig­keit über­for­dert ist muß halt das BMG als Wahr­heits­mi­nis­te­rium einspringen.

      18
  5. Da zwingt einen ein faschis­ti­sches Terror­system sich ameri­ka­ni­sche Biowaffen spritzen zu lassen und wenn man dann ‑wie geplant- beschä­digt ist beschwert man sich schrift­lich bei eben besagtem System und kann es nicht fassen das einem nicht geholfen wird. 

    So deutsch kann man doch garnicht sein.… Darwin siegt immer.

    49
    2
    • „Die Bürger werden in keiner Weise gefragt, sie haben nur zu gehor­chen, zu zahlen und die Folgen zu tragen. Das Volk wird als zu dumm betrachtet, um über seine eigenen Ange­le­gen­heiten befinden zu können. Das Volk wird als einsichts­lose Masse verachtet, der man ‚Brot und Spiele‘ zu bieten hat, die man aber nach Bedarf mit Hilfe will­fäh­riger Massen­me­dien mani­pu­lieren kann. Dem Volk wird ledig­lich die Rolle des Stimm­viehs zuge­standen, das alle 4 Jahre zur soge­nannten Wahl trotten darf, nachdem es durch den Wahl­kampf der Etablierten mit entspre­chender Gehirn-wäsche dafür reif gemacht worden ist. Dann darf es von den Bundes­par­teien aufge-stellte Bewerber, die es zumeist gar nicht persön­lich kennt, ankreuzen und hat damit seine Pflicht und Schul­dig­keit getan. Es hat dann seine Stimme im wahrsten Sinne des Wortes ‚abge­geben‘, denn es hat jetzt 4 Jahre nichts mehr zu sagen. Die Bürger haben dem Ange­kreuzten eine Blan­ko­voll­macht erteilt, mit der er machen kann, was er will. Daß die Gewählten hemmungslos davon Gebrauch machen, hat die Vergan-genheit zur Genüge bewiesen. (Ober­staats­an­walt Dr. Helmut Kalk­brenner, München)

      50
      1
  6. Die Unter­wer­fung genügt nicht. Sie verlangen auch noch unser Aner­kenntnis, dass wir uns genau das immer gewünscht haben. Ethisch und sexuell glei­cher­maßen verkom­menes Arschfickerpack.

    40
    1
  7. Wie so zurück gezogen, mit der Antwort hat sich ihr Vorwurf doch betä­tigt und hat es bei ihr schon anders Tür geklopft und Gestalten m/w/d/sonstiges in weißen Over­alls haben sie, wie in China mitge­nommen. Denn nach dem Punk­te­system wird dies im Herbst das nächste sein. Jetzt herrscht Ruhe vor dem Sturm. Der letzten Genera­tion sollte man klar machen, daß mit den G5 Masten die Öl und Gaslei­tungen gesteuert werden. (Grins)

    38
    1
  8. was heisst hier deut­sches ministerium…

    schau euch doch all die minister und
    amipo­lit­nutten an)) sind die deutsch???

    ihr seit doch alle­samt idiotenbeilage
    für eure ami besatzungsmacht…
    und das jahr für jahr in steigendem
    umfang…schaut euch eure ehemals
    grünen woll­pull­over pazi­fisten an…

    heute eine grup­pie­rung von deutsch
    spre­chenden losern im jetsetformat,
    mit einem amichip ‚made in taiwan‘
    in deren hohl­birnen gespritzt…

    amis and brits raus aus europa!!!
    nur dann kann europa euro­pä­isch sein.

    38
    3

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein