Deutsch­land: Innen­mi­nis­terin wird „Verfas­sungs­feinde“ aus öffent­li­chem Dienst entfernen und will Tele­gram sperren

Quelle: BMI/Henning Schacht

Mit ihrer Aussage, Extre­misten, damit sind wohl unzwei­fel­haft „Anders­den­kende“ jedweder Gesin­nung gemeint, aus allen öffent­li­chen Ämtern entfernen zu wollen, outet sich die SPD in Person ihrer Innen­mi­nis­terin Nancy Faeser wohl mehr als deutlich.

In „Noch-Pande­mie­zeiten“ ist dem Betrachter solcher State­ments in jedem Falle klar in welche Rich­tung solcherlei Drohung abzielen soll.

Entschlos­senes Vorgehen, inklu­sive Denunziation

Diese Art von poli­ti­scher Säube­rung hebt die völlig „in die Hose“ gegan­gene Corona-Politik der „Ampel“ nun in eine neue Dimension.

Bundes­in­nen­mi­nis­terin Nancy Faeser (SPD) hat ein entschlos­se­neres Vorgehen gegen vermeint­liche „Extre­misten“ im öffent­li­chen Dienst ange­kün­digt. Dies erklärte sie anläss­lich der Jahres­ta­gung des Beam­ten­bundes in Berlin. Es ist also künftig mit poli­ti­schen Säube­rungs­wellen nach „altbe­währter“ linker Manier zu rechnen.

Derar­tige Prozesse würden oftmals „viel zu lange dauern“, bemän­gelt die Minis­terin. Auch wenn es sich um wenige Fälle handle, müssten diese konse­quent geahndet werden. Es bedürfe daher einer „guten Anzei­ge­kultur“, also einem dementspre­chenden Denun­zi­an­tentum, um hier auch effi­zient vorgehen zu können.

„Verfas­sungs­feinde“ aus Posi­tionen entfernt

Die regie­rungs­seitig erwünschte Gleich­schal­tung kann also nur durch das syste­ma­ti­sche Entfernen von „Verfas­sungs­feinden“ aus ihren Posi­tionen erfolgen. Also beispiels­weise Menschen, die für ihre Grund-und Frei­heits­rechte eintreten und ihren Stand­punkt auch klar­legen, indem sie dies etwa in Demons­tra­tionen offen kundtun.

Nach Aussage der SPD-Innen­mi­nis­terin müssen also „Verfas­sungs­feinde“ rasch aus ihren Posi­tionen entfernt werden.

Ein recht inter­es­santes und wohl risi­ko­be­haf­tetes Vorhaben der Neo-Minis­terin. Nach Angaben von Ulrich Silber­bach, Chef des deut­schen Beam­ten­bundes (dbb), würden alleine im öffent­li­chen Dienst 330.000 Bediens­tete fehlen. Es fehle an krisen­fester Moder­ni­sie­rung, sowohl perso­nell als auch tech­nisch, der öffent­liche Dienst müsse „in die Zeit gestellt“ werden, so Silberbach.

Mit dem „Ausson­dieren Anders­den­kender“ könnte Frau Minister da recht rasch in bedenk­liche Perso­nal­eng­pässe geraten.

Auch hier „rechtes Horror­sze­nario“ als Argument

Das wie immer als Argu­men­ta­ti­ons­basis herhal­tende, hyste­risch ausge­schlach­tete Horror­sze­nario der „Masse an rechts­ra­di­kaler Bedro­hung“ im Land wird auch hier wie ein Schild vor der geschei­terten Politik hergetragen.

Durch gute Vorbe­rei­tung der Main­stream-Medien wird diese vermeint­lich „immense“ Bedro­hung, vor allem durch „Aufnahmen“ von Anti-Corona-Demons­tra­tionen, „unter Beweis“ gestellt.

Aktuell gehe die größte Gefahr vom Rechts­ex­tre­mismus aus und sie sei als Innen­mi­nis­terin für die Bekämp­fung jegli­cher Form von Extre­mismus verant­wort­lich, erklärte Faeser. Dass dem nicht so ist, zeigen sogar offi­zi­elle aktu­elle Statistiken:

Wenig verwun­der­lich, ange­sichts der „gespie­gelten“ Covid-Politik, geht es auch in Deutsch­land (wie in Öster­reich) einmal mehr um den beson­deren Schutz der staats­die­nenden Medien.

Uner­träg­lich sei die Gewalt gegen Poli­zisten und auch gegen Jour­na­listen, wie sie zuletzt bei Corona-Protesten zu beob­achten gewesen sei, so Faeser.

Ganz und gar nicht erstaun­lich aber auch die Aussagen im Hinblick auf die von Staats­seite noch immer unauf­hör­lich propa­gierte Covid-„Schutz“-Impfung.

Die Innen­mi­nis­terin hob dabei positiv hervor, dass bei den Beschäf­tigten der Sicher­heits­be­hörden eine sehr hohe Impf­quote zu beob­achten sei. Diese liege nach Angaben des Innen­mi­nis­te­riums bei über 80 Prozent.

 Tele­gram – Faeser droht mit Abschaltung

Mit dem viel-und gern stra­pa­zierten Argu­ment der Verbrei­tung von „Hass und Extre­mismus“ im nahezu einzigen noch welt­weit „unzen­su­rierten“ Messenger-Dienst Tele­gram, droht die Innen­mi­nis­terin nun unver­hohlen mit Abschal­tung desselbigen.

Dabei betont Faeser, „sie könnte den Schritt zur Abschal­tung per se nicht ausschließen, sollte das Unter­nehmen weiterhin deut­sche Gesetze missachten“.

Auf Tele­gram könnten „Extre­misten bislang unge­hin­dert Hass verbreiten und Anschlags­pläne schmieden“, ohne dass sie mit einem Eingreifen der Betreiber rechnen müssen. Das Netz­werk­durch­set­zungs­ge­setz würde Anbieter sozialer Netz­werke aber dazu verpflichten, offen­sicht­lich rechts­wid­rige Inhalte nach einer Beschwerde rasch zu beseitigen.

„Ich halte es für einen der wich­tigsten Punkte über­haupt, hier das Recht auch durch­zu­setzen“, argu­men­tiert Faeser hierzu.

Es sei offen­kundig, dass die bishe­rigen Maßnahmen, darunter ein Mahn­schreiben des Bundes­jus­tiz­mi­nis­te­riums, zu nichts geführt hätten, so die Innenministerin.

Die ulti­ma­tive Drohung der SPD- Innen­mi­nis­terin endet mit den Worten, “zu sagen, am Ende schalten wir den Dienst ab – das wäre für jeden Anbieter ein empfind­li­ches Übel.“

Wir denken, dass hierbei erneut völlig außer Acht gelassen werde, dass dies auch für die Nutzer, also einen großen Teil der Bevöl­ke­rung, einen empfind­li­chen Einschnitt in ihre Privat­sphäre und das Recht auf freie Meinungs­äu­ße­rung, jenseits des herbei­ge­re­deten, unver­hält­nis­mä­ßigen Extre­mismus, wäre.



38 Kommentare

  1. Hier ein wich­tiger Artikel, in dessen Kommen­tar­be­reich unter dem Kommen­tator „waltomax“ vom 15. Januar 2022 um 14:47 ein wich­tiger Hinweis zu Bl.tspenden zu lesen ist – neben noch sons­tigen inter­es­santen Kommen­taren, aber das Bl.tspendethema halte ich eben­falls für elementar wichtig aus von „waltomax“ beschrie­benem Grund:

    fassadenkratzer.wordpress.com/2022/01/14/weitere-renommierte-professoren-warnen-vor-den-mrna-impfstoffen/comment-page‑1/?unapproved=28722&moderation-hash=6c8afbdd3db6b248f6347e717d6b232e#comment-28722

  2. Es gibt sicher­lich viele intel­li­gente Frauen – aber eines ist sicher: IN DER POLITIK FINDET MAN SIE NICHT !!!
    P.S.: Ich bin beileibe kein Frau­en­hasser, war es auch nie, aber bei „Politikerinnen“.…brrrrr!

    11
    • @Kroete

      Also ich bin beileibe auch keine Männerh.sserin, aber bei „Pöli­ti­kern“.…. brrrrr! 😉

      Ausge­nommen die Vernünf­tigen der vernünf­tigen P.rteien hier­zu­land wie z. B. in Austria – Hr. K.ckl ist mein abso­luter Favorit. 😉

  3. Dieser Link vom C.-A. – geht ziem­lich lange, kann man ja in Etappen gucken:

    odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/Sitzung-87-de:8

    Ich werde es inEtappen gucken, habe aber mal gerade kurz quergeschaut.

    Es ist wirk­lich nur noch mit sat-AN-ischer Beset­zung und/oder ‑steue­rung zu erklären, die hier aufge­zeigt ist. – Es sind 3 Schreen­shots, die von dem unteren Teil bis zum oberen Teil zusam­men­ge­fügt werden müssen. Es steht alles darin und alles daran. Das ist des Pudels oder eher des Sat-AN-NUITs Kern und wenn DAS nicht verstanden wird, ist alle Diskus­sion nur Befassen mit Symptomen – m. E.:

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh1Zkjp1LtQoqNKxJ?e=UfCDE3

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh0-TNtRl_ey1PxhU?e=6rc70f

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh1CA9a35Sryi7tGh?e=jazVex

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh0-TNtRl_ey1PxhU?e=BZkglu

    Es muss m. E. auf allen 3 Ebenen gehan­delt werden: auf der geis­tigen, der seeli­schen und der physi­schen Ebene. 

    Das tut diese sat-AN-NUIT-Seite auch.

  4. Der erste Post dieser unschein­baren hessi­schen Sozen­trudel ist brand­ge­fähr­lich. Jäger und Sport­schützen als AfD-Mitglieder dürften sich im Visier sehen. Vermut­lich der Entzug der WBK mit faden­schei­nigsten Gründen.
    Mitt­ler­weile sehe ich es nicht mehr als Unrecht an, das man führende Sozen im Dritten Reich einge­sperrt hat.
    Mein Groß­vater Wilhelm, 69 Jahre SPD-Mitglied, würde denen heute mit der Börner­schen Dach­latte auf den Pelz rücken.

    10
  5. Liebens­wertes GG? Unbe­dingt, wenn es nach Frau Bundes­in­nen­mi­nister geht, womit frei­lich Frei­heits­entzug, Exis­tenz­grund­la­gen­entzug und andere schoene Dinge vermoege eben mit einem dem Kern nach frei­heit­li­chen Verfass­text ermoe­g­licht wird!
    Grund­rechte und Frei­heiten als Huelse ohne Inhalt bleiben, unzu­la­essig so befand einst das Hofge­richt zu Karls­ruhe, heute eher juris­ti­sche Schmud­del­adresse ‑Harb­arth und Mueller sind hier die hervor­ste­chensten Namen.……
    Das Bestehen auf Frei­heits­rechten ist aller­dings schon seit Kohls Zeiten reif fuer Extre­mis­mus­ver­dacht, es betrifft indi­vi­du­elle wie kollek­tive Frei­heits­rechte, soweit aus der Hexen­kueche BMI berichtenswert!
    Was tun? Sehr einfach, Infra­ge­stel­lung des GG und schlicht fest­stellen, dass Familie Kuckuck sich hierin einge­nistet hat und das waer­mende Nest GG fuer die Deut­schen auf Kuckucksart unbrauchbar gemacht hat!
    Unbrauch­bare Verfas­sungs­texte haben frei­lich eine Eigen­schaft, dass sie auto­ma­tisch die Verfas­sungs­frage notwendig machen, Treue zum GG ist damit ebenso auto­ma­tisch die Einver­sta­end­nis­er­klae­rung zum eigenen Unter­gang, Ersatz fuer das GG muss also her!
    Auch das Maer­chen vom Frei­heit, Friede und Wohl­stands sicherndem oder gar erzeu­genden GG muss vom Tisch, es waren die ethnisch Deut­schen, die sich so einrich­teten, sie konnten es mit solider Verach­tung fuer Staats­recht ‑was sich aller­dings z.Z.raecht!
    Also Sprung auf Marsch Marsch in die Verfas­sungs­de­batte, damit muessen indessen Perspek­tiven eroeffnet werden, tabulos weiterhin zu fuehren!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    6
    1
  6. Aus dieser in 3 Teile aufge­zeigten und zusam­men­zu­fü­genden Darstel­lung kann man den gesamten Plan nebst den Verbin­dungen dieser sat-AN-NUIT-Mächte heraus­lesen und in den Inschriften der obersten zwei Balken links und rechts lesen, was der finale Plan ist mit den Menschen. – Das kann gerne verbreitet werden und sollte es sogar – ist m. E. die wich­tigste Info über­haupt zwecks Erkenntnis, um was es wirk­lich geht. – Ich habe sie selbst als Screen­shots ‑vermut­lich aus einem Buch- bekommen und kopiert:

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh1Zkjp1LtQoqNKxJ?e=UfCDE3

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh0-TNtRl_ey1PxhU?e=6rc70f

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh1CA9a35Sryi7tGh?e=jazVex

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh0-TNtRl_ey1PxhU?e=BZkglu

  7. Aus dieser in 3 Teile aufge­zeigten und zusam­men­zu­fü­genden Darstel­lung kann man den gesamten Plan nebst den Verbin­dungen dieser sat-AN-NUIT-Mächte heraus­lesen und in den Inschriften der obersten zwei Balken links und rechts lesen, was der finale Plan ist mit den Menschen. – Das kann gerne verbreitet werden, sollte es sogar – ist m. E. die wich­tigste Info über­haupt zwecks Erkenntnis, um was es wirk­lich geht. – Ich habe sie selbst als Screen­shots ‑vermut­lich aus einem Buch- bekommen und kopiert:

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh1Zkjp1LtQoqNKxJ?e=UfCDE3

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh0-TNtRl_ey1PxhU?e=6rc70f

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh1CA9a35Sryi7tGh?e=jazVex

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh0-TNtRl_ey1PxhU?e=BZkglu

  8. Was tele­gram auszeichnet, ist dass dort unein­ge­schränkt über die fürch­ter­li­chen Schäden durch die Impfungen berichtet werden kann.
    Im Gegen­satz zu Face­book und Co. werden dort die Videos und die Todes­mel­dungen nicht gelöscht.
    Und das stinkt denen gewaltig bzw. versetzt sie in Alarm­stim­mung, denn es besteht Gefahr, dass ihre Verbre­chen ans Licht kommen. Zur Genüge werden jetzt schon Rufe laut nach einem „Nürn­berg 2.0“.
    Aber es wird den Gang aller Dikta­turen gehen: wenn der Mißmut der Bevöl­ke­rung mit Gewalt unter­drückt wird, wird er immer größer, bis es explo­diert. Von daher ist Frau Faeser heute schon Geschichte, die und ihre Mittäter sind bald dran.
    Was aber noch lange nicht heißt, dass das Böse damit besiegt ist. Es wird vorher einfach flugs die Seiten wech­seln und sich an die Spitze der Wider­stands­be­we­gung setzen.

    13
  9. 90% der Sitze im deut­schen Bundestag, Posten in den Gates-Medien, Behörden.… wären schlag­artig unbe­setzt. Die Feinde des Grund­ge­setzes, die man „Verfas­sungs­feinde“ nennen könnte, wenn es eine Verfas­sung in D. geben würde, haben das Grund­ge­setz völlig außer Kraft gesetzt. Motto zu Ablen­kung, Tarnung und Schuld­um­kehr: „Haltet den Mörder, er hat mein Messer im Rücken“.

    14
  10. Wie jetzt? Die will sich und 90% Ihrer Kollegen entfernen?
    Finde ich gut, die Pensionen gibt es dann aber auch nicht, oder?

    21
    • Sind wir wieder soweit: Berufs­verbot…!?! Die traut sich was.
      „Wir werden Verfas­sungs­feinde schneller aus dem öffent­li­chen Dienst entfernen. Extre­misten haben in Behörden nichts verloren.“
      Wohlan, Frau Minis­terin (wer hat dieses Unweib eigent­lich gewählt???), da Sie den Verfas­sungs­feinden und Extre­misten zuzu­rechnen sind, müssen Sie ganz schnell aus dem „öffent­li­chen Dienst“, dem Minister-Amt entfernt werden!
      Wenn das nicht faschis­toid ist, was dieses Unweib da insge­samt schon abge­son­dert hat…

      16
  11. Dann soll sie mal bei Herrn Scholz als ehema­liges RAF Mitglied anfangen. Die Bunte Truppe fängt an ihr wahres Gesicht zu zeigen.

    16
  12. Faschistin in Action – 1933 war es genauso.
    Ich glaube, dass wird richtig Bambule geben, einen Angriff auf die persön­liche Frei­heit kann man sich von diesem Weib nicht gefallen lassen.
    Aber mal genauer betrachtet – diese häss­liche Fana­ti­sche will Karriere machen und will nach oben. Die redet immer von Rechs­tra­di­kale – Sorry – ich sehe keine… ich sehe nur bekloppte Poli­tiker mit Rock.

    23
  13. Es waren ja auch damals schon die echten lönken Nözös, die ihre Schand­taten dann leider erfolg­reich schon damals den auf-rechten in die Schuhe schoben – m. E.. – Auch damals schon ist dieser lönke Schachzug offenbar niemandem aufge­fallen – es hat sich niemand dagegen gewehrt – nichtmal die zu Unrecht beschul­digten Auf-rechten selbst wunder­sa­mer­weise – m. E..

    Nunja – was ein linker Charakter ist, dürfte allge­mein bekannt sein – m. E..

    13
    2
  14. Das soll und wird bedeuten, wer das falsche Partei­buch hat muß um sein Job fürchten und das könnte neben Afd auch die Mitglieder der C‑Parteien treffen und diese werden werden durch stramme Genossen ersetzt.Politische Säube­rung, da kann man Wetten drauf abschließen. Es scheint die jetzigen Minister m/w/d haben gewaltig Größen­wahn und vor allen die Grünen noch dazu Kriegs­geil. Am liebsten heut noch gegen Russ­land in den Krieg ziehen. Auch die Bevor­mun­dung anderer EU Staaten nimmt neue Dimen­sionen. Wird Zeit das die anderen mal Deutsch­land denn Saft abdrehen.

    21
    • „.…..am liebsten heut noch gegen Rußland in den Krieg ziehen.“

      Das werden sie tun. Und die FDP fleißig mit dabei. Multi­kulti mit einem großen Schuß Islam soll es zur Erobe­rung sein.

    • .…..ach und hier das Infil­trieren in Polen. Eine Repr­tage von heute abend auf dem MDR.

      www.mdr.de/tv/programm/sendung-728714.html

      Eine polni­sche Ärztin setzt sich für Geflüch­tete ein und muss sich nun vor ihrem polni­schen Nach­barn fürchten. Man sollte sich diesen kurzen Clip anschauen. Es soll dort genauso ablaufen wie hier, in Öster­reich und anderswo. Die gleiche Chose.

      • Entschul­dige, Ishtar, aber das typi­sche Weiber­gesox mit fana­ti­schem Ideo­lo­gen­blick sollte man sofort einbuchten. Das dieser Kommu­nis­ten­sender diesen Figuren ein Forum bietet mit Schlag­worten wie „Akti­visten“, „Geflüch­tete“ und „Seit Tagen im Wald herum irrend“,
        um Die Tränen­drüsen des Zuschauers zu akti­vieren, ist typisch für diese Soros­fi­guren auch beim TV. Diese Nancy Faeser als farb­lose SPD-Nothilfe ist mit Sicher­heit eben­falls fest in das System WEF eingebunden.

  15. Ich bin auf einigen „rechten“ Tele­gram­gruppen unter­wegs. Von Hass­ver­brei­tung oder Schmieden von Anschlags­plänen habe ich da bislang kein einziges Mal etwas gelesen. Die würden auch sofort gemeldet und gelöscht. Nur mal so als Hinweis an linke Provo­ka­teure, die da was unter falscher Flagge plat­zieren wollen.

    30
    • Die Lönken proje­zieren schon immer ihre eigenen Schand­taten auf andere – sind halt linke Charak­tere, die tun so was bekann­ter­maßen. – Das sind die Diebe, die auf andere zeigen und rufen „haltet den Dieb“, um dann selbst zu entkommen, während die von ihnen bezich­tigten Unschul­digen verfolgt werden – m. E..

      10
      2
    • Jede Minis­ter­prä­si­den­ten­kon­fe­renz ist ein Anschlag auf unsere Rechte und die Hass­ver­brei­tung findet man in den Reden gewisser Kanzler, Präsi­denten, Fernseh„komikern“ und Quali­täts­me­di­en­jour­na­listen: Wer diese auf Tele­gram & Co zitiert verbreitet in der Tat schänd­liche Inhalte, nur sollte man da besser die Urheber dieser Hetzerei und nicht das Medium trockenlegen.

      15
  16. Es ist erschre­ckend, wie die deut­sche Seele funk­tio­niert. Mit diesen unsag­baren Denk­be­hin­derten wird für mich aus der Nach­kriegs­ge­nera­tion verständ­lich, wie ein Gefreiter des ersten Welt­kriegs im Nach­bar­land ein Jahr­zehnt lang Schre­cken und Leid über die Welt bringen konnte. Derart wider­liche Gestalten gibt es nur noch in Öster­reich selbst.
    Bevor ich mich schä­mend verschweige, sei noch gesagt, ich verur­teile diese braunen Unter­hosen uneingeschränkt.
    Diese dumpfen Faschis­mus­idioten brau­chen wohl alle paar Jahr­zehnte einen schmerz­haften Dämpfer. Erst wenn der Henker vor ihnen steht, schwören sie für begrenzte Zeit ihren abgrün­digen despo­ti­schen feuchten Träumen ab. Unheimlich!

    12
    4
    • Aller­dings haben sie bislang immer jahre­lange Blüt­spuren hinter sich herge­zogen bis ihnen endlich jemand den Stecker zog. – Aber irgendwie schaffen sie es immer wieder mit anderen Köpfen aus ihren Löchern gekro­chen zu kommen und dieselbe Sch.iße erneut aufzu­ziehen – m. E.. – Wie blöde müssen die meisten Menschen nur sein, die ihnen immer wieder auf’s Neue folgen und die Vergan­gen­heit vergessen haben?

      Unkraut vergeht nicht und Gift offenbar erst recht nicht.

      8
      3
    • „Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deut­sche Nation wegen ihrer über­schwäng­li­chen Dumm­heit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.“
      Arthur Scho­pen­hauer (1788–1860)

      „Deutsch denken, deutsch fühlen – ich kann alles, aber das geht über meine Kräfte.“
      Fried­rich Wilhelm Nietz­sche (1844–1900)

      • Herr­lich.
        Und das sagen zwei, die mit Goethe, Schiller, Lessing, Heine und den vielen anderen ausge­zeich­neten deut­schen Denkern, Dich­tern, Philo­so­phen, Autoren & Schrift­stel­lern das wohl beste jemals gedachte & gedruckte Deutsch geschrieben haben.
        Vielen Dank dafür & bitte mehr davon!

        Die Meister der Lite­ratur, Dialektik, Analyse, Apho­rismen, Lebens­weis­heiten, Fabeln, Reime, Gedichte u. ä. sind ein ewiger Quell von Vernunft, Weis­heit & Erkenntnis.

        • @M.S. aus BS 15. 01. 2022 At 23:47
          „Herr­lich. Vielen Dank dafür & bitte mehr davon!“
          Sehr gern, und wenn Sie mehr wünschen und mir Ihre email-Adresse angeben, schick ich Ihnen gern meine Samm­lung als Word-Doku­ment-Anhang zu :
          „Was aber tut das deut­sche Volk? Es sieht nicht und es hört nicht. Blind­lings folgt es seinen Verfüh­rern ins Verderben.“ 5. Flug­blatt der Weißen Rose
          „Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu spre­chen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.“ Orson Welles
          „Es gibt Leute, die keiner Fliege etwas zuleide tun, weil sie nicht imstande sind, eine zu fangen.“ Helmut Qualtinger
          „Der Glaube ist nicht der Anfang, sondern das Ende alles Wissen.“ Goethe
          „Noch nie waren so viele so sehr wenigen ausge­lie­fert.“ Aldous Huxley
          „Viel zu viel Wert auf die Meinung anderer zu legen, ist ein allge­mein herr­schender Irrwahn.“ Arthur Schopenhauer
          „Immer wenn man die Meinung der Mehr­heit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.“ Mark Twain 

          Beste Grüße an einen Gleich­ge­sinnten des „ewigen Quells von Vernunft, Weis­heit & Erkenntnis“, was heut­zu­tage keinen Wert mehr hat…

  17. „Verfas­sungs­feinde
    Die soll sich mal an die eigne Nase fassen und den Hut nehmen!
    Dieser Irrsinn ist wirk­lich nicht mehr in Worte zu fassen.

    35
  18. Schon mal im Bunten Tag anfangen, da sitzen zur Zeit 90% Verfassungsfeinde!
    Dann den ganzen Beam­ten­ap­parat durch forsten und da kommen noch einmal 90% zusammen.
    Das würde uns sehr helfen!

    30

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here