Die ewige Pandemie, samt Impf-Abo: Deutsch­land schließt Covid-Impf­stoff­ver­träge bis 2029 (!) ab

Wer immer noch an ein Ende der Corona-Pandemie und soge­nannte „Freedom Days“ glaubt, wurde nun zumin­dest in Deutsch­land einmal mehr eines Besseren belehrt. Denn „Panik­mi­nister“ und „Covid-Hyste­riker“ Nr. 1 Karl Lauter­bach hat nun Impf­stoff bis zum Jahr 2029 (!) für die deut­schen Bundes­bürger sicher­ge­stellt. Man kann sich somit die kommenden sieben Jahre auf Corona-Diktatur und Pandemie in Kombi­na­tion mit einem „Open End“-Impf-Abo „freuen“.

Bevöl­ke­rung „mit Impf­stoff versorgen“

Mit dieser Aktion bestä­tigen sich somit auch die Vorher­sagen erneut, wonach es weder bei einer vierten, noch einer fünften oder sechsten Covid-19-Impfung bleiben wird. Denn die Pläne deuten auf mehrere Impfungen pro Jahr hin – und das verpflich­tend, wie der Bundestag erst kürz­lich in die Wege geleitet hat.

SPD-Gesund­heits­mi­nister Lauter­bach argu­men­tiert den Vertrags­ab­schluss mit fünf Unter­nehmen (Bion­Tech, CureVac, Wacker/CordenPharma, Celonic und IDT Dessau) für Impf­stoff­be­schaf­fungen bis zum Jahr 2029 wie folgt:

„So stellen wir sicher, dass künftig schnell die Bevöl­ke­rung mit Impf­stoff versorgt werden kann.“

Inter­es­sant auch, dass die verlinkte Pres­se­mel­dung zur Impf­stoff­be­scha­fung, welche auf Twitter vom Bundes­mi­nis­te­rium für Gesund­heit geteilt wurde, zu einer nicht-exis­tenten Seite führt, die einen „404“-Fehler anzeigt.

Gesund­heits­mi­nis­te­rium sichert sich Zugriff „im Falle einer neuen Pandemie“

In der Pres­se­mit­tei­lung wurde unter anderem erwähnt, dass das Gesund­heits­mi­nis­te­rium Zugriff auf die Produk­ti­ons­ka­pa­zi­täten der genannten Unter­nehmen erhält, für den Falle des „Andau­erns der Covid-19-Pandemie oder einer neuen Pandemie“. Kosten wird der Spaß die Steu­er­zahler knapp 3 Milli­arden Euro:


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürger­rechte. Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber porto­frei und gratis! Details hier.
Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.



30 Kommentare

  1. Wenn man glaubt, es geht nicht mehr verrückter, dann fällt diesen Komi­kern wieder etwas unglaub­li­ches ein !!!! Es ist nicht zufassen – die schmeißen mit unserem Steu­er­geld in der Gegend herum, um ihr Ich-bin-ja-so-wichtig-Ego zu befrie­digen. KEIN halb­wegs normaler Mensch würde so etwas in der Privat­wirt­schaft 3 Sekunden lang überleben !!!
    Habe unlängst wieder einmal den Lauter­bach in einer TV-Diskus­sion gehört. Der ist ja mitt­ler­weile schlimmer, als der Biden !!! Weiß er über­haupt, wovon er nuschelt ? Man hörte nur unzu­sam­men­hän­gende Sätze und die anderen Teil­nehmer machten einen eher ratlosen Eindruck ob seiner hin- und hersprin­genden „Themen“.
    Aber dass sich nun auch die FDP auf diese Linie des Karli und der märchen­er­zäh­lenden Außen­mi­nis­terin und „ihrem“ gleich­fär­bigen Kinder­buch­schreiber herab­lässt und diese Entglei­sungen mitträgt .… ich fasse es nicht !!! Da habe ich nur eine Erklä­rung – die sind alle geimpft und geboostert .…
    Wer kann die Mensch­heit jetzt noch retten ?????
    Vor allem, weil mitt­ler­weile schon jedes Kind kapiert hat, dass diese so genannte Pandemie nur auf dem Papier war und die Hospi­ta­li­sie­rungs­raten nicht schlimmer als bei den Grip­pe­wellen war.
    Aber die Phar­ma­kon­zerne mit Gates und Co lassen sich ja auch nicht lumpen und geben an die Betei­ligten auch einige Krümel ab.
    So wie diese Regie­rung gewählt wurde, gehört sie auch schon wieder ausge­tauscht – das Problem ist nur – etwa 60 bis 70 Prozent der Bevöl­ke­rung lebt die neue Spaß- und Lecker-Kultur und kümmert sich nicht darum, was da läuft – und so haben die Herr­schaften leichtes Spiel .…. auch bei den nächsten Wahlen.
    Und das mit dem Cumex Skandal sagt ja alles – es ist eine Schande !!!!

  2. Mal zur Erin­ne­rung wie lange das alles offenbar schon geplant ist von diesen selbst­er­nannten sog. ELÖTEN – „Die Selek­tion der Idioten“:

    „»Die Selek­tion der Idioten« (Jacques Attali)

    Sendung vom 19.12.2021 ► ab Minute 19:42

    www.ddbradio.de/sendungsarchiv/dezember.html

    »In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Popu­la­tion zu redu­zieren. Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie 60 bis 65 Jahre über­schreiten, lebt der Mensch länger, als er produ­ziert, und das kommt die Gesell­schaft teuer zu stehen. Dann die Schwa­chen, dann die Nutz­losen, die der Gesell­schaft nichts bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird. Und vor allem schließ­lich die Dummen – Eutha­nasie, die auf diese Gruppe abzielt. Eutha­nasie wird ein wesent­li­ches Element unserer zukünf­tigen Gesell­schaften sein müssen in allen Fällen. Natür­lich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzu­richten oder Lager zu errichten. Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. Die Über­be­völ­ke­rung – und meist nutzlos – ist etwas, das wirt­schaft­lich zu kost­spielig ist. Auch gesell­schaft­lich ist es viel besser, wenn die mensch­liche Maschine abrupt zum Still­stand kommt, als wenn sie sich allmäh­lich verschlech­tert. Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Aber­mil­lionen von Menschen auf ihre Intel­li­genz zu testen, darauf können Sie wetten, wir werden etwas finden oder verur­sa­chen: eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirt­schafts­krise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt – es spielt keine Rolle. Die Schwa­chen werden ihm erliegen, die Ängst­li­chen und Dummen werden daran glauben und sich behan­deln lassen. Wir werden dafür gesorgt haben, dass die Behand­lung vorge­sehen ist, eine Behand­lung, die die Lösung sein wird. Die Selek­tion der Idioten erle­digt sich dann von selbst. Sie gehen von selbst zur Schlachtbank.«

    »Die Zukunft des Lebens« – Jacques Attali 1981 

    (Wirt­schafts­wis­sen­schaftler und Berater des fran­zö­si­schen Staats­prä­si­denten Fran­cois Mitterand)“

    Kissinger-Zitat aus einer Rede vor dem WHO Council on Euge­nics, 25. Februar 2009:
    “Sobald die Herde die vorge­schrie­benen Impf­stoffe akzep­tiert, ist das Spiel vorbei. Sie werden alles akzep­tieren – erzwun­gene Blut- oder Organ­spenden – “für das größere Wohl”. Wir können Kinder gene­tisch verän­dern und sie steri­li­sieren – “für das größere Wohl”. Kontrol­liere den Verstand der Schafe und du kontrol­lierst die Herde. Impf­stoff­her­steller können Milli­arden verdienen. Und viele von Ihnen in diesem Raum sind Inves­toren. Es ist eine große Win-Win-Situa­tion. Wir dünnen die Herde aus und die Herde bezahlt uns für die Ausrottung!”

    Bitte verbreiten, weitersagen.

  3. „Deutsch­land ist das einzige Land, wo Mangel an poli­ti­scher Befä­hi­gung den Weg zu den höchsten Ehren­äm­tern sichert.“ (Carl von Ossietzky in „Die Welt­bühne“, 6. November 1928, S. 690)

  4. Ich empfehle hierzu das Buch „Das wahre Gesicht der Dr. Fauci“ von Robert Kennedy jun.
    Folgt man dem Bauch, erkennen wir einen Völker­mord und Verbre­chen gegen die Mensch­lich­keit, die denen von Hitler und Stalin nicht nachstehen.

  5. Der Lauter­bach verspricht gerade mal wieder, daß die Pandemie vorbei wäre, wenn endlich alle 3x jähr­lich zwangs­ge­spritzt werden würden. Aber wir wissen ja, die Pandemie ist erst vorbei, wenn Leute wie Lauter­bach dort sind, wo sie hinge­hören: zum Teufel.

    14
  6. Deut­sche Polit­kasper eben.
    Deut­sche Polit­dar­steller und Behördler sind die loyalsten und zuver­läs­sigsten welt­weit. Fragt mal ihre Käufer, die sind rund­herum zufrieden, die Rekla­ma­ti­ons­quote liegt nahe Null!

  7. Die Spritz­mit­tel­firma aus dem Muster­städt­chen des sie fleißig bewer­benden Provo­kativ-Zwit­scher-OBs (siehe seine Entglei­sungen im Dezember auf diebasis-bw.de/2021/12/schriftliche-diskussion-mit-boris-palmer/ ) hat bis heute keine Zulas­sung für ihren großen Hoff­nunfs­träger bekommen – selbst der wunsch­ge­lei­tete Blick der zustän­digen Behörde attes­tierte ihm keine ausrei­chende Wirkamkeit.

    Es geht wohl eher um etwas anderes: Nachdem absehbar ist daß der große Phar­ma­an­schlag auf unsere Körper voll­ends floppt will man unter einem Vorwand weitere 2,8 Milli­arden (!) an getarnten Subven­tionen seinen Auftrag­ge­bern in der Phar­ma­rilla gesi­chert zuschieben (Vertrag ist schließ­lich Vertrag).

    Dabei ist man sich keiner Unlogik zu schade und begründet mit Vorsorge für eine „neue Pandemie“ – obwohl vorab nie gesagt werden kann ob bis dahin recht­zeitig ein impf­bares Prophy­lak­tikum bereit­ge­stellt werden kann (in der Regel nicht da man hier stets nur reagieren kann) oder ob dieser Ansatz, etwa bei komple­xeren Einzellern und Para­siten, über­haupt hilft.

    Bei einer Plan­demie sieht das hingegen anders aus: Denn da stehen die Ergeb­nisse schon vorab fest und „dürfen nie hinter­fragt werden“.

    20
  8. In alten Wild­west­filmen konnte man bei Schlan­gen­biss immer gerettet werden, wenn das Gift sofort aus der Biss­wunde heraus­ge­sagt wurde. Würde das bei der mRNA-Gift­in­jek­tion auch funktionieren?

  9. Solch eine milli­ar­den­schwere Bevor­zu­gung einiger Pharma-Unter­nehmen stinkt gewaltig nach Korrup­tion. Ich bin mir sicher, hier fließt viel Geld (auf wie viel Umwegen auch immer) zur Politik und an die Poli­tiker zurück.
    Dieser stin­kende Vertrag bedeutet auch: Die Impf­pflicht ist bereits beschlos­sene Sache, damit die noch vorhan­dene Covid-Impf­brühe unter­kommt und damit sich dieser neue Vertrag so richtig für die gen. Firmen / Kartelle lohnt. Schließ­lich will man ja als Poli­tiker auch was liefern, wofür man bezahlt wurde. Eine Hand wäscht eben die andere.
    Beispiele: a) Gates „spen­dete“ eine halbe Millionen Dollar ans RKI und die lieferten prompt – und verrin­gerten den Gene­senen-Status von sechs auf zwei Monate, was jede Menge poten­ti­eller Kunden brachte für den in der Pharma-Indus­trie dick inves­tierten Gates. b) Pfizer finan­zierte den SPD-Parteitag und die lieferten prompt – indem sie die Impf­pflicht auf den legis­la­tiven Weg brachten. c) Gates kaperte die WHO mit viel Geld und die liefern prompt – indem sie die an ihren Fäden hängenden natio­nalen Gesund­heits­be­hörden (z.B. das RKI und das PEI) auf die Schiene der bedin­guns­losen Impf­pro­pa­ganda stellten. d) Tja, und jetzt dieser milli­ar­den­schwere Profit-Garantie-Vertrag von Seiten der Politik …

    Wie weit sind wir doch von libe­ralen Verhält­nissen entfernt, wo freie (!) Konsu­menten darüber entscheiden konnten, was in welchen Mengen herge­stellt wurde, und wo die Unter­nehmen nur dann Geld verdient haben, wenn sie genau das herstellten, was diese freien Konsu­menten nach­fragten. Heute entscheiden die Poli­tiker darüber, was herge­stellt wird, und was die Konsu­menten zu verkon­su­mieren haben; zur Not auch mittels eines Konsum­zwangs mit Namen „Impf­pflicht“. Und genau dies läuft nicht ohne Korrup­tion ab – weil es noch nie ohne Korrup­tion abge­laufen ist.
    Und das sollte jeder sich klar­ma­chen: Diese Verban­de­lung, diese Verfil­zung von poli­ti­scher Macht und wirt­schaft­li­cher Macht ist das program­ma­ti­sche Ideal des Marxismus resp. der Links­ideo­logie. Ich kann nur dafür plädieren, dies nicht dem „Kapi­ta­lismus“ anzu­rechnen. Der kapi­ta­lis­ti­sche und (damit) freie Markt besteht aus dem funk­tio­nie­renden Wett­be­werb und der freien Konsu­men­ten­ent­schei­dung. Beides wird gerade abgeschafft …

    23
    • Ja, so ist die Theorie, aber versuch es den „braven Bürgern“ das zu erklären. Perlen vor die Säue. Die haben einfach ihre Gehirne abge­schaltet oder sind einfach nur unge­bildet. Und das ist das Ende unseres Daseins als Nation.

      12
    • Da fällt mir der Spruch vom Kinder­gärtner , jetzt Land­wirt­schafts­mi­nister Özdemir ein, als er mal wieder auf die AfD Drecks­kübel leerte : „Wir Demokraten“.
      Die komplette Bande der Rotfront aus CDU/SPD/LINKS/GRÜN sollte man mit den Produkten der früheren Reeper­bahn in Hamburg bekannt machen.

    • Wie gut daß rt.de mitt­ler­weile blockiert ist. Natür­lich nur zufällig und aus rein gutem anderem Zweck, ein Schelm wer anders denkt!

      11
      • Einen Browser mit VPN benutzen, dann funk­tio­nieren auch die blockierten Videos und Live­ka­meras aus Kiew in Youtube. BILD-TV über SAT hatte schon mit alten, gefälschten „Live“-Videos von riesigen Explo­sionen die Zuseher (wie mich) verarscht und aufge­hetzt, indem sie absicht­lich! die chine­si­sche Sprache aus dem Original mit Piepton über­la­gert hatten. Wir sollen weiterhin belogen und verarscht werden. „16.03.22 „Es gibt Beispiele für einen beson­deren Zynismus, der nicht unbe­merkt bleiben kann.
        La Stampa brachte ein Foto aus Donezk auf die Titel­seite. Retter, Leichen, trau­ernde Menschen, Zeichen der Zerstö­rung. All dies sind Folgen des Beschusses durch die ukrai­ni­schen Streit­kräfte in der Volks­re­pu­blik Donezk mit dem takti­schen Rake­ten­system Totschka‑U. Die Aufschrift auf der Titel­seite der Zeitung lautet wie folgt: ‚Kiew steht also vor einem endgül­tigen Sturm­an­griff‘. Als ob Kiew die Leichen der Kamp­f­opfer hätte und nicht Donezk.““
        de.rt.com/international/131481-live-ticker-zum-ukraine-krieg/

      • Aus gutem Grund. Das Ding gehört den Russen, und wer glaubt, dass die uns die „Wahr­heit“ vermit­teln, dem ist nicht mehr zu helfen…

        2
        2
        • Ich möchte gerne ohne Bevor­mun­dung selber entscheiden welcher Propa­ganda ich nicht glaube.
          Wer etwas von anderen verbergen will hat erfah­rungs­gemäß immer selber etwas zu verbergen.

          Was am meisten auffällt wenn man sich rt anschaut:
          Wie wenig sich deren Berichte und Argu­mente von denje­nigen hiesiger „Quali­täts­me­dien“ unter­scheiden, man muß nur die Rollen vertauschen.

          So etwas wie eine objek­tive voll­stän­dige „Wahr­heit“ gibt es ohnehin nicht, aber wenn man schon belogen und betrogen wird dann bitte halb­wegs mit Niveau und nicht plump so. Gilt hüben wie drüben.

  10. Bald ist der Arbeits­mi­chel mit der Gift­brühe wegge­impft, das sollte jedem jetzt klar sein.
    Das neue Volk ist schon da. Die warten in den Hotels und Asyl­zen­tren bis Wohnungen frei werden.
    Es ist alles in Sack und Tüten, Dumm­land wird ein Agrar­staat, nur arbeiten wird keiner.
    Michel, du bist ein Kalergi-Auslauf Modell, machs gut.

    35
      • Das werden sich die Verkäufer auch gedacht haben. Aber wenn Klabau­ter­bach noch mehr von dem Zeug will und bezahlt, dann sagen die natür­lich auch nicht nein, sonst wären sie ja keine Verkäufer.

        13
          • Da passt direkt der Name der Straße „An der Gold­grube“ wo Biontec in Mainz arbeitet, wie die Faust aufs Auge. Ist aber erst eine Gold­grube geworden nach den Millionen von Gates. Vorher ziem­lich unbe­deu­tende Firma, nichts von Bestand geschaffen, jeden­falls in dem Moment

          • Vermut­lich bekommen die Verkäufer auch nicht mehr Provi­sion als die Käufer, aber deswegen sind die Verträge ja auch geheim.

    • Sie haben ja völlig recht, aber wenn Dummi­chel weg ist, wer erwirt­schaftet denn dann das komfor­table Leben der Neubürger? Dann geht es denen doch schlechter hier als daheim!

      • Genau.
        Aber dann wird es keinen Wirt­schafts­gi­ganten Russ­land-Deutsch­land mehr geben. Dann ist Deutsch­land aus dem Weg geräumt, nur noch 3.Welt.

      • @Tjalfi

        Ich wage bezüg­lich dieser Neubörger mal eine Prognose:

        Die werden jetzt als mensch­liche W.ffen hier einge­schleust und wenn die verh.ssten Doit­schen dann weg wären größ­ten­teils, wären diese Neubörger dran. Diese m. E. Sat-AN-isten­bande benutzt alle für ihre Zwecke, haben aber am Ende das insze­nierte Ableben aller auf der Agenda – m. E..

        Denk‘ an die Georgia Guide Stones mit den 500 Mio., auf die die Mensch­heit redu­ziert werden sollen und das war 1980. – Inzwi­schen läuft die Perfek­tio­ni­erng der Andro­iden auf Hoch­touren, so dass als „Menschen“ oder sons­tige Nicht­and­ro­iden nur noch diese Elöte und die Schat­ten­mächte hinter ihnen exis­tieren sollen – m. E..
        Die aus deren Sicht „nutz­losen Esser“ sollen m. E. sukzes­sive alle über den Jordan geschickt werden – m. E..

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein