Dikta­turen: Unrecht verheim­li­chen, Fehler & Versagen vertuschen

G2-Regel schliesst Abgeordnete aus
G2-Regel im Bundestag schliesst ungeimpfte Abgeordnete aus (Biildbasis wikipedia, Montage unser-mitteleuropa

Man kennt dieses Vorgehen von Dikta­turen und tota­li­tären Regimes: Sie alle wollen nicht dass man ihre Gräu­el­taten foto­gra­fiert, Fehler doku­men­tiert und Versagen öffent­lich macht. Genau so gehen die derzei­tigen „Gesundheits“-Diktaturen Deutsch­lands und Öster­reichs vor:

Beispiele gefällig?

Foto­gra­fieren von demo­kra­tie­feind­li­chen Schil­dern verboten!
Nachdem impf­freien Abge­ord­neten der Zutritt in den Plenar­saal des deut­schen Bundestag unter­sagt wurde (wir berich­teten), ist nun auch das Foto­gra­fieren des entspre­chenden Verbots­schildes am Eingang untersagt.
Die Abge­ord­nete Beatrix von Storch (AfD) wurde gewaltsam daran gehin­dert das Schild abzu­lichten, wie sie in einer Aussendung über Die Freie Welt berichtet.
Das Impf-Regime möchte also nicht dass die ganze Welt erfährt wie es in Deutsch­land die Demo­kratie abschafft und (wieder einmal) eine Diktatur errichtet.
Die 2G+ Regel geht aller­dings nicht nur der AfD zu weit, auch die (unge­impfte) Linken-Poli­ti­kerin Sahra Wagen­knecht bezeichnet die neuen Maßnahmen als „epide­mio­lo­gisch unsinnig“.

Jobver­lust für Whistleblower
Nachdem bereits vor vielen Wochen ein Daten­leck bei der Platt­form „Öster­reich testet“ bekannt wurde, wird der Aufde­cker zum Schweigen gebracht. Im Zuge seiner Arbeit für eine Apotheke entdeckte deren IT-Tech­niker eine massive Sicher­heits­lücke in der Daten­bank von „Öster­reich testet“, wodurch prak­tisch Jeder Millionen von Gesund­heits­daten samt persön­li­chen Details der Öster­rei­cher hätte auslesen können.
Laut der Daten­schutz-NGO epicenter.works ging es um Millionen Daten­sätze, die über das System abge­rufen werden konnten: Name, Adresse, Sozi­al­ver­si­che­rungs­nummer, Tele­fon­nummer, E‑Mail und CoV-Test­ergebnis waren im Test-Modus öffent­lich sichtbar.
Der aufmerk­same Program­mierer Gürkhan S. meldete den Bug dem Gesund­heits­mi­nis­te­rium, das ihn zuerst igno­rierte und ledig­lich der von ihm betreuten Apotheke den Zugang sperrte. Mit dem Ergebnis, dass er damit seinen Job verlor. Erst danach reagierte das Minis­te­rium, „Öster­reich testet“ wurde „wegen Wartungs­ar­beiten“ offline genommen und der Vorfall baga­tel­li­siert, die damals berichtet wurde.
Auch heute noch gibt das Minis­te­rium der Apotheke die Schuld am System­fehler und die Betrei­ber­firma, die A1-Tochter World Direct, die im Auftrag des Minis­te­riums das Portal um ein monat­li­ches Honorar von 200.000,- € betreut, weist jede Kritik zurück.

Recht­liche Schritte wenn das Test-Ergebnis nicht den Linie entspricht?
Bei den PCR-Tests an Öster­reichs Schulen herrscht völliges Chaos. Nachdem eine neue Labor­ge­mein­schaft für alle Bundes­länder (außer Wien) die Auswer­tung der Schul­tests über­nommen hat, berichten die Medien über schwere Pannen. – Die Tests sollen nicht, zu spät oder falsch ausge­wertet worden sein. Vor allem die zu nied­rige Positiv-Quote stößt der Regie­rung sauer auf und das Bildungs­mi­nis­te­rium will deswegen nun das Unter­nehmen klagen. Es sei „eine nicht nach­voll­ziehbar nied­rige Zahl von posi­tiven Fällen“ gemeldet worden. 40 Posi­tive Schüler in ganz Öster­reich sind zu wenig, berichtet Puls4 News . Im Staats­funk ORF ist hingegen von 400 posi­tiven Fällen allein in Ober­ös­ter­reich die Rede –  ein Kommu­ni­ka­ti­ons­ver­sagen beim Ausgeben der Tages­lo­sung scheint also offen­sicht­lich. Die ARGE für mole­ku­lare Diagnostik räumte Fehler ein und wird sich jetzt sicher bemühen schnells­tens genü­gend posi­tive Coro­na­tests abzu­lie­fern. Öster­reichs Schulen dürfen im tota­li­tären Corona-Regime natür­lich nicht viren­frei werden!

Bei allen Pannen scheint es für die Regie­rungen nur eine 3V-Konstante zu geben:
Verheim­li­chen, Verschweigen, Vertuschen.

 

Anders als die offi­zi­ellen Stellen, denen der Unrechts­ge­halt ihres Vorge­hens durchaus bewusst ist, brüsten sich die zivilen Hand­langer und Denun­zi­anten gerne mit ihren Schi­kanen gegen­über impf­freien Personen. So wie seiner­zeit auch immer wieder Ange­hö­rige der Wehr­macht verbo­te­ner­weise Fotos von den Gräuel hinter der Front schossen und sich mit den Massa­kern brüs­teten, so posten auch jetzt wieder die Block­warte ihre „Erfolge“ im Kampf gegen die „Abtrün­nigen“ und zeigen sich stolz mit ihren „Trophäen“ – wie z.B. brav maskiert und mit Impf­pass bewaffnet neben den höhnisch formu­lierten 2G+ Schil­dern vor ihrem Lokal und sons­tigen diskri­mi­nie­renden Schikanen.
Gut so – sollen sie nur machen. Am Tag der Abrech­nung haben sie damit gleich selber für das Beweis­ma­te­rial gegen sich gesorgt – so wie die „Befehls­emp­fänger“ verschie­dener Dikta­turen, die sich stolz auf ihren „Arbeits­plätzen“ mit ihren „Arbeiten“ und vor ihren Opfern abbilden ließen. (Trans­da­nu­bier)

12 Kommentare

  1. ZITAT VON ERICH KÄSTNER:
    -
    „DIE EREIGNISSE VON 1933 BIS 1945 HÄTTEN SPÄTESTEN 1928 BEKÄMPFT WERDEN MÜSSEN. – SPÄTER WAR ES ZU SPÄT.
    -
    MAN DARF NICHT WARTEN, BIS DER FREIHEITSKAMPF LANDESVERRAT GENANNT WIRD.
    -
    MAN DARF NICHT WARTEN BIS DER SCHNEEBALL EINE LAWINE GEWORDEN IST. – MAN MUSS DEN ROLLENDEN SCHNEEBALL ZERTRETEN.
    -
    DIE LAWINE HÄLT KEINER AUF. SIE RUHT ERST WENN SIE ALLES UNTER SICH BEGRABEN HAT.
    -
    DAS IST DIE LEHRE, DAS IST DAS FAZIT WAS UNS 1933 WIDERFUHR.
    -
    DAS IST DER SCHLUSS AUS DEM WIR UNSERE ERFAHRUNG ZIEHEN MÜSSEN, UND ES IST DER SCHLUSS MEINER REDE.
    -
    DROHENDE DIKTATUREN LASSEN SICH NUR BEKÄMPFEN EHE SIE DIE MACHT ÜBERNOMMEN HABEN.“

  2. Ich verachte das, was aus dem einst schönen Land heute geworden ist.
    -
    Eine Garde aus fern­ge­steu­erten und charak­ter­losen Hofschranzen, Berufs­ver­sa­gern und Taugenichtsen.
    -
    Eine Neuauf­lage des Sozia­lismus, der so enden wird, wie alle anderen auch.

  3. Will das RKI die Deut­schen mit einer „Corona-Mauer“ an der Flucht hindern?
    -
    journalistenwatch.com/2022/01/15/will-rki-deutschen/
    -
    Um Impf­gegner an der Flucht zu hindern, ist es notwendig, eine Mauer zu bauen – oder eben das RKI einzu­schalten, das auf Grund der hohen Inzi­denz in Deutsch­land, die Lands­leute eigent­lich dazu auffor­dern müsste, das Land zu verlassen, um ihr Leben zu retten (nach der Logik der Pandemie-Profiteure).
    -
    Aber um die Gesund­heit der Bürger ging es dem RKI wohl noch nie.
    -
    Die (drogen)abhängige Institut des Corona-Regimes dekla­riert nun, um die Bürger zu Hause einsperren zu können, immer mehr Länder zu Hoch­ri­si­ko­ge­bieten, obwohl die Inzi­denz­zahl in diesen Ländern (bestes Beispiel Polen) geringer ist, als in Deutschland:
    -
    Und hier die „passende“ Tabelle (voll­ständig im Artikel):
    -
    > Deutsch­land mit 470,5
    > Polen 224,4
    > Russ­land 82,5
    > Belarus 72,4
    -
    Es ist wirk­lich alles so billig und durch­sichtig. Das Corona-Regime ist am Ende, es will es nur nicht wahr haben.
    -
    Zumin­dest darf man aber noch im eigenen Land spazieren gehen. Noch. …ALLES LESEN !!

  4. DIE PANDEMIE IST ZU ENDE – JETZT MÜSSEN KÖPFE ROLLEN!
    -
    ansage.org/die-pandemie-ist-zuende-jetzt-muessen-koepfe-rollen/#comment-7524
    -
    Wieder einmal lag die deut­sche Corona-Politik, getragen von den wohl unfä­higsten und gemein­ge­fähr­lichsten Regie­renden, die dieses Land seit 77 Jahren sah, mit ihren Einschät­zungen zur Pandemie absurd daneben, wieder einmal behielten die Recht, die im öffent­lich-recht­li­chen Staats­funk keine Platt­form fanden, wieder einmal bewahr­hei­tete sich, was bei aufmerk­samer und unvor­ein­ge­nom­mener Betrach­tung der Entwick­lungen im Ausland seit Wochen sonnen­klar war:
    -
    Omikron war und ist erweis­lich nicht die Kata­strophe, als die sie die verei­nigte „Impf- und Gesund­heits­mafia“ hinstellen wollte – sondern tatsäch­lich der Anfang vom Ende der „Pandemie“ selbst nach der Logik derer, die an ihre Exis­tenz glauben.
    -
    Norma­ler­weise müsste der gesamte deut­sche Corona-Poli­tik­be­trieb geschlossen sofort zurück­treten, das Ende der Pandemie müsste von einer unab­hän­gigen Nach­fol­ge­re­gie­rung offi­ziell beschlossen und verkündet werden – und dann muss ein Unter­su­chungs­ko­mitee oder besser Sonder­ge­richtshof einge­setzt werden, der den surrealen Alptraum der vergan­genen zwei Jahre – zumin­dest inner­halb Deutsch­lands – umfas­send aufklärt.
    -
    Köpfe müssen rollen, soviel steht fest. .…ALLES LESEN !!

  5. HOFFENTLICH GELINGT ES DR. FUELLMICH BALD DAS SONDERGERICHT ZU INSTALLIEREN.
    -
    uncutnews.ch/reiner-fuellmich-informiert-ueber-nuernberg‑2–0‑internationaler-strafprozess-soll-in-wenigen-wochen-beginnen/
    -
    BIDEN, FAUCI, GATES, ROCKEFELLER, SOROS müssen WEG u.a. müssen entmachtet werden! 

    NEBST HELFERSHELFER STRAFANZEIGE wegen MENSCHENRECHTSVERLETZUNG !!
    -
    Sämt­lich MITMACH-POLITIKER müssen vor ein MILLITÄRGERICHT oder SONDERGERICHT wegen LANDESVERRAT & BESTECHLICHKEIT !!!
    -
    MEDIENCLANS müssen wegen BESTECHLICHKEIT verur­teilt werden, sowei auch Hirsch­hausen dem man Geld zusteckte !
    -
    GOOGLE & CO müssen nach Anre­gung Trump regu­liert werden.
    -
    Web-Seiten sind nur Platt­formen für freie Meinungs­äu­ße­rung – Zensur rechtswidrig!

  6. Das Vorgehen gegen den „Öster­reich testet“-Sicherheitslückenmelder ist leider gängige Praxis, nicht nur rund um Corona: Weil die Nach­richt unliebsam ist wird nicht die Ursache behoben sondern der Bote bestraft.

    „IT secu­rity“ ist in der Praxis ein großer Wider­spruch, und besteht meist nur aus Behaupten, Verste­cken und Vertuschen.

    Und das liegt nicht an tech­ni­scher Unmög­lich­keit sondern an mangelndem Willen zu sorg­fäl­tiger (und damit teuer aufwen­diger) Entwick­lung, Desin­ter­esse an Daten­spar­sam­keit und dem Hinter­ge­danken vieler Betei­ligten sich über den eigent­li­chen Zweck hinaus doch an den Daten und Diensten zu berei­chern. Kolla­te­ral­schäden? Egal, trifft ja alle und damit vor allem andere.

  7. Da solche Idioten mit brauner Unter­hose gibt es allent­halben, nicht nur in Deutsch­land. leider.
    Aber schon Nürn­berg zeige, dass auch diese „unschul­digen“ und „unwis­senden“ Mitläufer Schuld auf sich laden. So wie die Leiterin des größten inner­städ­ti­schen Einkaufs­cen­ters in Linz, die sich grin­send vom Staats­funk beim Kontrol­lieren der 2G-Regel ablichten ließ. Und der Handels­ver­band jammert über 60% Umsatz­rück­gang, die armen Krämer, die so gerne ein wenig Faschismus im Wind­schatten der dümmsten Regie­rung dieser Welt spielen.

    14
    2
  8. So, ich hab’s geschafft, die 3 Teile des m. E. Anti-Leben-Baumes zu kopieren und zu posten:

    Fügt die 3 Teile von unten nach oben zusammen und lest alles ganz genau – insbe­son­dere den Inhalt der beiden von „Cana­a­nites“ ausge­henden Balken links und rechts, so genau drin steht, um was es wirk­lich geht:

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh1Zkjp1LtQoqNKxJ?e=UfCDE3

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh0-TNtRl_ey1PxhU?e=6rc70f

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh1CA9a35Sryi7tGh?e=jazVex

    1drv.ms/u/s!At3SQQumNXQTh0-TNtRl_ey1PxhU?e=BZkglu

    Kann sein, dass einer doppelt gepostet ist.

    In diesem Artikel unter „Atar“ könnt Ihr noch die Analyse dazu lesen:

    www.pravda-tv.com/2022/01/die-rothschilds-die-wahren-herrscher-der-welt/

    Wer wissen will, um was es wirk­lich geht, wer die wahren Schat­ten­mächte sind, welche Verbin­dungen unter ihren Erfül­lungs­ge­hilfen und ‑gehil­finnen und ihnen bestehen, sollte sich m. E. die Zeit nehmen und sich das genau anschauen und durchlesen.

    Das gilt auch für alle hier mitle­senden und/oder schrei­benden und/oder kommen­tie­renden Pöli­ti­ke­rInnen – gerade auch für diese – m. E..

    Das kann gerne überall verbreitet und weiter­ge­sagt werden – sollte es sogar, damit den Menschen endlich die Kron­leuchter aufgehen, womit und mit wem sie es wirk­lich zu tun haben und welches Schicksal diese für sie auser­koren haben – m. E..

  9. Keine Diktatur (oder Regie­rung) wird jemals einen Fehler zugeben – denn das wäre ihr sicheres Ende.….und wer will schon frei­willig seinen Platz am wohl­ge­füllten Futter­trog räumen?

    23
    • Vor einem Jahr hatte ich noch gedacht daß die Regie­rung nicht so dumm sein würde den guten Ruf des RKI zu riskieren.
      Heute Anfang 2022 sieht die Lage so aus: norberthaering.de/news/rki-intensivpatienten-janssen/
      Mag sein, wir haben mitt­ler­weile eine andere (noch schlim­mere und fehl­kom­pe­tente) Bimbes­re­GIE­Rung, aber der Bayern-Babo-Bubi ist noch derselbe und war als aller­erster bei der Demon­tage ganz vorn dabei.

      Während­dessen bereiten andere Büttel schon eine vermeint­liche oder auch nur schein­bare Distan­zie­rung auf: norberthaering.de/news/alena-buyx-impfpflicht/

      Ändert aber nix daran daß diese korrum­pierten und rück­grat­losen willigen Helfer für die Gesell­schaft dauer­haft keinen Pfif­fer­ling wert sind – da hilft nur endgül­tige und dauer­hafte Entsor­gung fernab jegli­cher Posten, nicht in Anato­lien sondern am besten noch viel weiter weg: Nauru viel­leicht, dort lagert auch Austra­lien uner­wünschte Personen aus, und finan­ziell wäre es für beide Länder ein Gewinn.

Schreibe einen Kommentar zu Ishtar Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein