Dr. David Martin: 700 Millionen Menschen welt­weit werden bis 2028 an COVID-19-Impfungen sterben!

Bild: Shutterstock

Dr. David Martin, ein mitt­ler­weile führender Medizin-Experte im Gebiet der Impf­schäden-Forschung, war zu Gast beim unab­hän­gigen US-Jour­na­listen Greg Hunter (US Watchdog), der sich auf die jüngsten Drohungen von Pfizer-CEO Albert Bourla bezieht, „Impf­gegner“ wegen „Fehl­in­for­ma­tion“ zu verklagen, und er fragt Dr. Martin, ob er glaube, dass die Impf­stoff­her­steller, die US-ameri­ka­ni­sche Gesund­heits­be­hörde FDA, die NIH und die CDC mit ihrem Massen­ge­nozid davon­kommen werden?

Dr. Martin antwortet, dass sie damit nicht durch­kommen werden, und er erklärt, dass der Grund, warum wir nicht sehen, dass Pfizer oder Moderna Leute wie ihn verklagen, die Infor­ma­tionen preis­geben, die für Straf­ver­fahren gegen sie von Bedeu­tung sind, darin liegt, dass man, um Verleum­dung oder üble Nach­rede zu beweisen, „tatsäch­lich den Beweis erbringen muss, dass das, was wir gesagt haben, nicht wahr ist, und das Problem ist, dass 100% der Beweise, über die wir spre­chen, wahr sind.

„Das Gute daran ist, dass sie drohen können, so viel sie wollen, das Schlechte daran ist, dass sie Dinge offen­legen müssten, die sie garan­tiert niemals offen­legen werden – und in der Tat steht der Schuh am anderen Fuß.

„Wie Sie wahr­schein­lich wissen, haben wir im März die aller­erste Bundes­klage gegen den Präsi­denten [Biden], gegen das CMS und gegen das Minis­te­rium für Gesund­heit und mensch­liche Dienst­leis­tungen in Utah einge­reicht. Die münd­liche Verhand­lung zu diesem Fall findet am 6. Juli statt, und wir werden nicht nur nicht wegen Verleum­dung oder Fehl­in­for­ma­tion verklagt, sondern wir ziehen die Leute tatsäch­lich straf­recht­lich zur Verant­wor­tung für ihren inner­staat­li­chen Terro­rismus, ihre Verbre­chen gegen die Mensch­lich­keit und die Geschichte der Bewaff­nung mit dem Coro­na­virus, die bis ins Jahr 1998 zurückreicht.“

mRNA-Impfungen als biolo­gi­sche Kampfstoffe

Greg verweist auf die Hundert­tau­sende von Ameri­ka­nern, die durch die Biowaffen von COVID-19 und seinen „Impf­stoff“ getötet und verstüm­melt wurden, und er fragt, ob es noch schlimmer werden wird?

Dr. Martin bejaht diese Frage: „Tatsache ist, dass die mRNA, wenn sie einem Menschen inji­ziert wird, was bei den derzei­tigen Mani­pu­la­tionen der Fall ist, den mensch­li­chen Körper dazu bringt, ein geplantes Toxin zu produ­zieren – und mit ‚geplantes Toxin‘ meine ich das Spike-Protein, das dem Spike-Protein des Coro­na­virus nach­emp­funden ist, und wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass das Spike-Protein, das durch die Injek­tion herge­stellt wird, nach eigenem Einge­ständnis eine Compu­ter­si­mu­la­tion einer Chimäre des Spike-Proteins des Coro­na­virus ist. Es handelt sich in der Tat nicht um einen Coro­na­virus-Impf­stoff, sondern um ein Spike-Protein, das den mensch­li­chen Körper zur Produk­tion eines Toxins veran­lasst – und dieses Toxin ist seit andert­halb Jahr­zehnten als bekannter „biolo­gisch bedenk­li­cher Stoff“ im Hinblick auf biolo­gi­sche Waffen gelistet.

„Tatsache ist, dass es sich bei den Injek­tionen um einen Akt der Biowaffe und des Bioter­ro­rismus handelt, nicht um eine Maßnahme der öffent­li­chen Gesund­heit, und die Fakten sind ganz einfach: Dies war vorsätz­lich, dies war tatsäch­lich eine Aktion, die gezielt durch­ge­führt wurde, wie 2015 in der Natio­nalen Akademie der Wissen­schaften enthüllt wurde, als Peter Daszak, der oberste Geld­wä­scher, der Mann, der während des Mora­to­riums der Funk­ti­ons­er­wei­te­rung Geld an die Wuhan-Labore in China schickte, als er die Aussage machte, die ich viele, viele Male wieder­holt habe – und ich werde fort­fahren und sie für Ihr Publikum vorlesen:

„Um die Krise zu über­stehen, müssen wir in der Öffent­lich­keit das Verständnis für die Notwen­dig­keit medi­zi­ni­scher Gegen­maß­nahmen, wie etwa eines Impf­stoffs gegen das Pan-Coro­na­virus, stärken. Ein wich­tiger Faktor sind die Medien, und die Wirt­schaft wird dem Hype folgen. Wir müssen diesen Hype zu unserem Vorteil nutzen, um zu den wirk­li­chen Problemen vorzu­dringen. Die Inves­toren werden uns folgen, wenn sie am Ende des Prozesses einen Gewinn sehen.

Peter Daszak erklärte 2015, dass es sich bei dieser ganzen Aktion um eine Kampagne des natio­nalen Terrors handelte, um die Öffent­lich­keit dazu zu bringen, eine univer­selle Impf­stoff­platt­form mit einer bekannten biolo­gi­schen Waffe zu akzep­tieren – und das sind seine eigenen Worte, nicht meine Interpretation.“

700 Millionen Menschen könnten sterben

Dr. Martin erin­nert uns daran, dass „2011, als die Bill & Melinda Gates Foun­da­tion, die chine­si­sche CDC, der Well­come Trust – Jeremy Farrar vom Welcome Trust – und andere das „Jahr­zehnt der Impfung“ veröf­fent­lichten, ihr erklärtes Ziel eine Redu­zie­rung der Welt­be­völ­ke­rung um 15 % war.

„Stellen Sie sich das vor. Das sind etwa 700 Millionen Menschen, die sterben…“

Ralph Baric veröf­fent­lichte ein Papier, in dem er sagte, dass das Virus 1 Coro­na­virus des Wuhan Insti­tute of Viro­logy, Zitat: „Bereit für das Auftau­chen beim Menschen“, Zitatende.

„Sie wussten es also die ganze Zeit. Sie wussten seit 2005, dass es eine Biowaffe ist. Sie wussten, dass es Popu­la­tionen auslöscht, Popu­la­tionen schä­digt, Popu­la­tionen einschüch­tert und zwingt, und sie taten das alles ganz bewusst mit dem Ziel, die Mensch­heit zu vernichten…Nach ihren eigenen Schät­zungen suchen sie 700 Millionen Menschen [tot] welt­weit und das würde die Betei­li­gung der USA daran, sicher­lich, als Anteil der inji­zierten Bevöl­ke­rung irgendwo zwischen 75 und 100 Millionen Menschen [tot] setzen…“

„Bis zum Jahr 2028 zeichnet sich ein winziges Problem ab, nämlich die Illi­qui­dität der Sozi­al­ver­si­che­rungs- und Medi­ca­re/­Me­di­caid-Programme, so dass es umso besser ist, je weniger Menschen Sozialversicherungs‑, Medi­care- und Medi­caid-Empfänger sind. Es über­rascht nicht, dass dies wahr­schein­lich einer der Beweg­gründe für die Empfeh­lung war, dass Menschen über 65 Jahren als erste eine Covid-Spritze erhalten sollten.“

Die verän­derte DNA der Geimpften

Hier gibt es noch viel mehr, einschließ­lich der Auswir­kungen, die die Zwangs­imp­fung von Gesund­heits­per­sonal und Piloten von Flug­ge­sell­schaften zu haben beginnt, und er zerstreut die Desin­for­ma­tion der Regie­rung, von News­Guard und anderen darüber, dass Vakzine nicht in der Lage ist, unser Genom zu verän­dern, indem er sagt: „Dies ist in ihren eigenen Daten bewiesen, dass die mRNA die Fähig­keit hat, sich in die DNA des Menschen einzu­schreiben, und als solche werden die lang­fris­tigen Auswir­kungen nicht nur sympto­ma­tisch sein. Die lang­fris­tigen Auswir­kungen werden darin bestehen, dass das mensch­liche Genom der inji­zierten Personen verän­dert wird…

„Zehn Jahre lang haben ihre eigenen Daten gezeigt, dass dies der Fall ist, und diese Daten sind veröf­fent­licht. Das ist unum­stöß­lich, es sind ihre Daten, nicht meine.

Übri­gens, wer daran zwei­felt, sollte sich das Projekt Darwi­nian Chemical Systems ansehen, das von der National Science Foun­da­tion finan­ziert wurde und aus dem das Unter­nehmen hervor­ging, das wir heute als Moderna kennen.

Es steht außer Frage, dass es ihnen gelungen ist, die mRNA dazu zu bringen, sich in die DNA einzu­schreiben. Das ist der Grund, warum das Unter­nehmen gegründet wurde.“

Mit anderen Worten: Jeder, der eine Impfung – und sei es nur eine – erhalten hat, verfügt nun über eine verän­derte DNA, und Dr. Martin ist der Ansicht, dass einige der schäd­li­chen Auswir­kungen, die wir beob­achten, auf die abnormen Faltungs­va­ria­tionen der Chro­mo­somen zurück­zu­führen sind, die durch die Impfungen entstanden sind.

Wie immer ist Dr. Martin hervor­ra­gend infor­miert und wort­ge­wandt, und auch dieses Inter­view mit ihm sollte man sich nicht entgehen lassen.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



30 Kommentare

  1. Das Verwerf­liche ist, dass die Mensch­heit stroh­dumm ist, weil sie alles glauben statt selber zu denken. Zumin­dest die, die frei­willig und unge­duldig in Impf­zen­tren oder zu ihren Arzt gerannt sind, um nicht von den „bösen und tödli­chen“ Coran­virus dahin­ge­rafft zu werden. Als ob sie nicht wüssten, dass es Grip­pe­viren Muta­tionen, Husten, Schnupfen und Fieber schon immer gab. Als ob es Kranke und Tote nicht auch schon vor 2020 gab.

    Danke für die inter­es­santen und aussa­ge­kräf­tigen Nach­richten. Eine gute Alter­na­tive zu Michael Mann­heimer. Schade, dass er nicht mehr unter uns ist.

    • Und das in München ein berühmter Diri­gent direkt im Theater wärend der Auffüh­rung tot umfiel, das behalten die Medien auch für sich aus Angst vor ihren Vorge­setzten den Globalisten.

  2. Wo gibt es einen Beleg dass sich die Poli­tiker alle haben impfen lassen. Ich bin über­zeugt so wie die viele Feiern in dieser Zeit abge­halten haben sind viele nicht geimpft, weil sie die Gefahren genau kennen. Aber das Volk wird gezwungen und die damit nicht einver­standen sind wurden und werden beschimpft und abgekanzelt.
    Für mich kommt keines­falls mehr eine erneute Impfung in Frage.

    21
  3. So mini­miert man die Über­be­völ­ke­rung auf eine Art, die den Verant­wort­li­chen auch noch Milli­ar­den­ge­winne bringen. Eben win – win Situa­tion, für die einen tödlich für die anderen uner­mess­li­cher Wohl­stand und Reichtum. Das ist Demokratie

    12
    • Bei denen ist das eine Tragödie von beson­derem Ausmaße weil es gilt „desto mehr Kinder desto „reicher“ bin ich“

    • Der Rest der übrig bleibt darf die Kosten tragen die zur Besei­ti­gung von Neben­wir­kungen anfallen.
      Natür­lich haften die Hersteller nicht so ist es mit unserer Super­re­gie­rung ja vertrag­lich fest­ge­legt worden.

    • Staat, Staat – wer oder was verbirgt sich hinter dieser Wort­wahl eigentlich ?

      Ist es die Staa­ten­lehre, mit Staats­ge­biet, Staats­volk und mit der Staats­ge­walt die einen sog. Staat ausmacht ? ‑oder ist es viel­mehr ein Konglo­merat; bestehend aus ein paar krimi­nellen Subjekten , die ueber das Volk entscheiden ? ‑oder viel­leicht ein welt­weites Firmen­kon­strukt als Tarnung ? Insich­ge­schäfte ? Vortäu­schung, Simulation ?

    • Schaut Euch die Babies auf den Photos an – weiße Babies. – Während uns inzwi­schen auf allen Kanälen, aus allen Werbungen und von allen Plakaten fast nur noch die „neuen Dtschn. und anderen Euro­päe­rInnen“ präsen­tiert werden, sind hier nur weiße Babies zu sehen.
      Ich würde gerne mal ein Photo von den Schlangen in dieser I.-Strasse sehen – da sieht man vermut­lich nur oder fast nur weiße Babies.

      Die Müse­l­clans lassen sich meiner Infor­ma­tion nach mehr­heit­lich nicht spritzen und die zwingt auch niemand dazu – mal davon abge­sehen, dass sich auch niemand trauen würde, die zu zwingen, wenn man sie denn dazu zwingen wollte. 

      Meines Erach­tens.

      21
  4. „»Die Selek­tion der Idioten« (Jacques Attali)
    Sendung vom 19.12.2021 ► ab Minute 19:42
    www.ddbradio.de/sendungsarchiv/dezember.html

    »In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Popu­la­tion zu redu­zieren. Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie 60 bis 65 Jahre über­schreiten, lebt der Mensch länger, als er produ­ziert, und das kommt die Gesell­schaft teuer zu stehen. Dann die Schwa­chen, dann die Nutz­losen, die der Gesell­schaft nichts bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird. Und vor allem schließ­lich die Dummen – Eutha­nasie, die auf diese Gruppe abzielt. Eutha­nasie wird ein wesent­li­ches Element unserer zukünf­tigen Gesell­schaften sein müssen in allen Fällen. Natür­lich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzu­richten oder Lager zu errichten. Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. Die Über­be­völ­ke­rung – und meist nutzlos – ist etwas, das wirt­schaft­lich zu kost­spielig ist. Auch gesell­schaft­lich ist es viel besser, wenn die mensch­liche Maschine abrupt zum Still­stand kommt, als wenn sie sich allmäh­lich verschlech­tert. Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Aber­mil­lionen von Menschen auf ihre Intel­li­genz zu testen, darauf können Sie wetten, wir werden etwas finden oder verur­sa­chen: eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirt­schafts­krise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt – es spielt keine Rolle. Die Schwa­chen werden ihm erliegen, die Ängst­li­chen und Dummen werden daran glauben und sich behan­deln lassen. Wir werden dafür gesorgt haben, dass die Behand­lung vorge­sehen ist, eine Behand­lung, die die Lösung sein wird. Die Selek­tion der Idioten erle­digt sich dann von selbst. Sie gehen von selbst zur Schlachtbank.«
    »Die Zukunft des Lebens« – Jacques Attali 1981
    (Wirt­schafts­wis­sen­schaftler und Berater des fran­zö­si­schen Staats­prä­si­denten Fran­cois Mitterand)“

    Verbin­dung Attali und Macron:

    de.wikipedia.org/wiki/Emmanuel_Macron

    Meines Erach­tens.

    45
    2
    • Ergän­zung:

      Viel­leicht ist es ja der Redak­tion möglich, Dr. D. Martin auch dieses von Jaques Attali zukommen zu lassen. 

      Meines Erach­tens.

      12
      1
      • So klar wie Dr. Martin spricht und alles darlegt, Fakt ist, dass die ganze krimi­nelle Ange­le­gen­heit auch expe­ri­men­tell ist und selbst die, die da denken sie werden wie Gott werden, probieren das Ganze das 1. mal aus. Sie wissen genau, das was geschah darf auf gark­einen Fall auffliegen, aber im Grunde sind sie schon über­führt. Wenn man wollte, könnte man die Herr­schaften auffliegen lassen mit millionen von Zeugen, ein Justiz­mensch der sehr hoch steht müsste das Macht­wort spre­chen und den gibt es wahr­schein­lich nicht, weil man mit Tot und noch Schlim­meren bedroht wurde.

        23
        • Ja es erin­nert mich etwas an die Abwahl von Präs. Trump wo man Zeugen galor hatte aber wenn sich kein Richter zur Verfü­gung stellt, dann kann man glatt auch das was damals geschah durchziehen.

          17
    • Ishtar m. E. werden die Menschen durch diesen Shot dumm gemacht. Mein Bekannter sitzt seit der Spritze nur noch rum, hat keine Hobbies oder Lust auf irgend­etwas. Und wenn das noch schlimmer wird, dann kann man diesen ange­schla­genen Leuten machen was man will. Da muss was geschehen.

      26
      • Mir hat sogar mal ein selbst Geböös­terter gesagt, dass er den Eindruck hätte, dass die Leute durch die Spritze dümmer würden.

        • Den Eindruck habe ich auch. Fällt mir auf der Arbeit beson­ders stark auf. Sie werden vergess­li­cher, die Arbeits­ab­läufe laufen nicht mehr rund usw.

    • Wenn man die Dummen ausrotten wollte, wieso ersetzt man dann Euro­päer mit einem Durch­schnitts-IQ von derzeit immer noch um die 95 durch West­afri­kaner mit 65?

      23
      • Die „Dummen“ werden benutzt, um die Weißen auszu­rotten, und nachdem es keine Weißen mehr gibt, sterben die anderen von alleine, weil keine Ernährer mehr da sind!

        33
        • Oder man schmeißt dann hier die A‑Bömben drauf, wenn die dann alle hier wie Ölsar­dinen in dem kleinen geogra­fi­schen Hexen­kessel sitzen. In deren Herkunfts­län­dern sind dann die Massen von jungen starken wehr­fä­higen aggres­siven Männern ‚raus und sie können dann in diesen unver­strahlten von all diese Typen befreiten Konti­nenten die massen­haften Boden­schätze plündern.
          M. E. werden die mit den fürst­li­chen Ali Mentes und der Aussicht die lahm-ische Erobe­rung hier­her­ge­lockt um uns hier zu zerstören und danach wären die dran.

          Garan­tiert haben die Elöten nicht vor, nach Ausrot­tung der vor allem Dtschn. und sons­tigen Kern­eu­ro­päe­rInnen diese Aber­mil­lionen Inva­soren mit ihren eigenen Vermögen dann weiter für’s fließ­band­mä­ßige Kinder­ma­chen zu ali mentieren. 

          Die wissen doch genau, welche Klientel sie warum hier herein­schleusen wie eine mensch­liche Sintflut.

          Meines Erach­tens.

          14
          1
    • Dann sollen die mal anfangen mit all den Sozi­al­schma­rot­zern die nur hier sind und der Zuzug offen­sicht­lich nicht endet, um unser Sozi­al­system auszu­nutzen. Für nichts tun ein bequemes Leben führen. Wir Bürger haben dieses Land zu dem gemacht was es bis 2015 mal war mit unserer Arbeit, den Steuern und Sozi­al­ab­gaben und jetzt wird das alles vernichtet nur wegen verant­wor­tungs­losen, über­heb­li­chen und arro­ganten Idioten, die sich Poli­tiker nennen..

      10
  5. Wohin man auch schaut, das Phänomen einer von den Medien weit­ge­hend rela­ti­vierten, voran­schrei­tenden Übersterb­lich­keit seit Beginn der Impf­kam­pagne, scheint sich welt­weit auszu­dehnen, je höher die allge­meine Durch­imp­fungs­rate und der Anteil der Geboos­terten in den einzelnen Regionen und Ländern steigt. 

    Nachdem ich nun mit Blick auf das (geopo­li­ti­sche) Welt­ge­schehen der vergan­genen Jahre weder an Zufälle, noch an die Legende vom bösen Russen glaube, erschien es mir von Anfang an suspekt, das hinter dem Vorwand einer mit einfa­chen Mitteln behan­del­baren, grip­pe­ähn­li­chen Infek­ti­ons­krank­heit mit vergleich­barer Morta­lität und über­schau­barem Gefah­ren­po­ten­tial, der gesamten Mensch­heit auf Biegen und Brechen, das selbe ominöse Stöff­chen verpasst werden soll, während auf globaler Ebene bis auf wenige Ausnahmen, eine rigo­rose maßnah­men­staat­liche Durch­set­zungs­po­litik ausge­rollt wurde, die unüber­sehbar in weiten Teilen der nach­hal­tigen Errei­chung ganz ande­rerer Zwecke dient, als der Eindäm­mung irgend­wel­cher Viren.

    59
    1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein