Drei Camper ange­zeigt: Drosten auf Zelt­platz als „Massen­mörder“ beschimpft

Bild: screenshot facebook

MECKLENBURG-VORPOMMERN – Der Viro­loge Chris­tian Drosten ist auf einem Camping­platz als Massen­mörder beschimpft worden. Er hat laut Polizei Anzeige wegen Verleum­dung erstattet, bestä­tigte eine Spre­cherin der Poli­zei­in­spek­tion Neubran­den­burg. Wegen laufender Ermitt­lungen wollte die Spre­cherin nichts zum genauen Inhalt der Beschimp­fungen sagen.

 

Drosten meldet sich zum Vorfall bei Twitter

Am Mitt­woch­nach­mittag äußerte Drosten sich via Twitter zum Vorfall, indem er auf einen Beitrag von Wetter­ex­perte Jörg Kachel­mann antwor­tete. Kachel­mann hatte Drosten Respekt gezollt “für den Ansatz, auf einem Zelt­platz in Meck­len­burg-Vorpom­mern Urlaub zu machen.” Drosten kommen­tierte daraufhin, dass er sich dort nur für eine Nacht und nicht im Urlaub aufhielt, er aber trotzdem jeder Zeit in MV Urlaub machen würde, da er schließ­lich Nord­deut­scher sei.

Haus­verbot für Beschul­digte, falls Vorwürfe stimmen

Die Betrei­berin des Camping­platzes zeigte sich bestürzt über den Vorfall und erklärte, mit Drosten in Kontakt treten zu wollen und teilte auf Anfrage von NDR mit:
„Wenn sich die Vorwürfe bestä­tigen, werden die Tatver­däch­tigen unver­züg­lich ein dauer­haftes Haus­verbot erhalten“

Zu dem Vorfall selbst machte die Betrei­berin keine Angaben, sie distan­ziere sich gene­rell jeder Art der Menschen­feind­lich­keit, Into­le­ranz und Diskri­mi­nie­rung und erklärt:

„Unser Platz ist welt­offen, multi­kul­tu­rell und lebt von der Viel­falt der fried­li­chen Besucher*innen“.

Wozu man anläss­lich der Drosten-Beschimp­fung zeit­geist­kon­forme und gender­ge­rechte Posi­tionen nach­schieben muss, bleibt rätselhaft.

56 Kommentare

  1. Und die Camping­platz Betrei­berin – demütig wird sie sich mit Drosten in Verbin­dung setzen und für die anderen einen lebens­langen Platz­ver­weis erteilen. Darf´s noch ein biss­chen mehr sein?
    Nieder­knien vor der vermeint­li­chen Obrig­keit, ekelhaft.
    Allen Wissen­schaft­lern und sog. Experten die von der Regie­rung bezahlt werden und dort ange­stellt sind miss­traue ich auf das Tiefste. Sie haben keine eigene Meinung und sagen genau das was von den regie­renden verlang wird.
    Alles die glei­chen Abni­cker und Jasager und kassieren dafür unsere Steu­er­gelder, toll.
    Schämen wird sich von denen sicher kein einziger denn dazu gehört Charakter

    21
  2. Eigent­lich sollte er froh sein, dass er nur beschimpft wurde. Er hätte auch ordent­lich eine auf die Mütze kriegen können…

    36
    • Wäre besser gewesen, diesen Kothaufen:innen samt seinem geis­tigen Dünnschiss:innen vor Ort:innen tsu liqui­dieren. Dann hätte er/sie/es etc keine Antseig:innen mehr aufgeben können! Nieder mit diesen tsom­bie­haften Gender-Gesindel:innen!! Und nieder mit dieser Tseltplattsbetreiber:innen!
      Es lebe der gesunde, deut­sche Menschenverstand!!

      • Ich hab zuerst „Masken­mörder“ gelesen. Und eigent­lich sollte er froh sein daß er über­haupt noch Anzeige erstatten konnte (getrof­fene Hunde bellen?).

        Kann man noch erfahren wie dieser Camping­platz heißt? Einen derart demü­tigen Kotau von Seiten der Betrei­berin sollte umge­hend mit Boykott dieses Platzes beant­wortet werden.

        13
  3. Noch was ist erwäh­nens­wert. Diese „Verant­wort­li­chen“
    müssen hoff­nungslos blöde geworden sein.

    Denn zuerst versu­chen sie die Bevöl­ke­rung KRANK-
    und TOTZUIMPFEN – bei der Bundes­wehr oder bei den
    Plege­diensten usw. sogar PER ZWANGSIMPFUNG! -
    und jetzt, nachdem dieser Polit­müll das zumTeil erreicht
    hat und es bei Bundes­wehr, Flug­li­nien, Pflegediensten
    usw. immer mehr PERSONALMANGEL gibt, kommen
    diese „Verant­wort­li­chen“ schon wieder angeschissen
    und wollen wissen, dass es bezüg­lich dieses
    CORONA-SCHWINDELS im Herbst eine „vierte Welle“
    geben würde und drohen schon wieder Masken-Terror
    und den über 60-Jährigen eine Zwangs­imp­fung an.
    Die Impfung ist natür­lich kein Fake, sondern echtes Gift!
    Beson­ders die wehr­losen alten Senioren in den
    Alten- und Pfle­ge­heimen scheinen es ihnen angetan
    zu haben. Viel­leicht hat diesen „Verant­wort­li­chen“ ja
    auch einer der „Illu­mi­naten“ Soros, Gates oder Schwab
    gesagt, dass sie diese „Kosten­fak­toren“ los werden
    sollten, dann bliebe mehr Geld für Migranten – inzwischen
    auf der Prio­ri­täten-Liste nur noch auf Platz 2 – aber vor
    allem für den „HEILIGEN“ Ukraine-Krieg übrig?!
    Was bei diesem Polit-Abschaum immer auffällt, wenn die
    über den älteren Teil der Bevöl­ke­rung reden, von dem
    sie behaupten, dass er der Gesell­schaft „zur Last falle“,
    es „Kosten­fak­toren“ seien und von „Trans­fer­leis­tungen“
    lebten, dass NIE erwähnt wird, dass sich diese Rentner
    und Senioren ihren Lebens­abend SELBST VERDIENT
    haben durch LEBENSLANGES EINZAHLEN von teils
    astro­no­misch hohen Versi­che­rungs­leis­tungen und
    Beitrags­zah­lungen von Renten­ver­si­che­rung (auch
    „geries­tert“), Kran­ken­ver­si­che­rung, auch
    Arbeits­lo­sen­ver­si­che­rung oder Umsatz­steuer (falls
    Unter­nehmer) usw. und damit IHREN Dienst an der
    Gesell­schaft bereits geleistet haben, was man von diesen 

    Hoch­ver­räter-Poli­ti­kern mit gefälschten Titeln,
    abge­bro­chenen Ausbil­dungen und keinen Tag wirklich
    gear­beitet haben, eher weniger sagen kann.

    Auch sollte mal darauf hinge­wiesen werden, wenn schon
    von „KOSTENFAKTOREN“ geschwa­felt wird, dass diese
    ganzen Migranten, Asylanten, auch „Russ­land­deut­schen“
    (die hier in der Regel erst rüber­ge­lassen wurden,
    nachdem sie im Renten­alter waren) hier KEINEN EINZIGEN
    PFENNIG selber in Sozi­al­ver­si­che­rungen einbe­zahlt haben,
    sondern nur als Para­siten auf Kosten eines anderen Volkes
    sich durch­fretten, und dies sogar beson­ders auf Kosten
    der sozial Schwa­chen dieses Volkes, denn an denen wird
    ja gespart und nicht an den Reichen.

    Abschlies­send will ich auf einen weiteren Vertreter
    der Impf-Intel­li­genzia hinweisen: Söder! Denn DER war
    es nämlich SCHON WIEDER, von dem man den neuen
    Zwangs-Impf­terror für über 65-Jährige und Masken-Zwang
    wieder zuerst vernahm. Genau genommen, war´s diesmal
    nicht er selber, sondern er schickte seinen „Gesund­heits“-
    (eine „Gesund­heit“, an der man Impf-krepiert!)-minister
    Holo­caust, äh Holet­schek vor. Bisher gab sich Söder noch
    immer selber in der Rolle des „CORONATORS“! Jetzt
    schickt er einen anderen vor! Sollte er doch soviel vom Volke
    mitbe­kommen haben, dass Corona bereits als Schwindel
    entlarvt ist – ebenso die PCR-„Tests“ (der Erfinder dazu:
    „nicht für Diagno­se­zwecke geeignet“) – und die Impffolgen
    – „plötz­lich und uner­wartet“(!!!) – immer unübersehbarer
    werden und der GANZE CORONA-SCHEISS beim Volke
    nicht mehr so beliebt ist?! 

    So wie der „Corona“-Held Drosten auf dem Campingplatz
    sein Heil ja nur noch in der Flucht suchte! Zwei Frauen und
    ein Mann aus dem Volke stellten Drosten zur Rede und
    bezeich­neten ihn u.a. als „Massen­mörder“ und dass er
    „Kinder auf dem Gewissen“ habe. Der „EXPERTE“ (bitte
    nicht lachen!) war diesen Leuten aber nicht gewachsen
    und rief die Polizei und flüch­tete sodann helden­haft ohne
    seinen weiteren Helden­auf­ent­haltsort bekanntzugeben.
    Schade! Welche Helden­taten hätten noch geschehen können!

    Aber zurück zu unserem Markus von der „Impf-Intel­li­genzia“.
    Wie intel­li­gent er ist, hat er nun wirk­lich dadurch bewiesen,
    dass er beson­ders die über 65-Jährigen zwangs­impfen will.
    Das Stich­wort heisst: Wähler­kli­entel. Gemeint ist, wie sich
    die Alters­struktur der Wähler der jewei­ligen Parteien gestaltet.
    Nun ist altbe­kannt(!), dass die Wähler der CDU und NOCH MEHR
    die Wähler der CSU aus Gruftis und alten Knackern besteht
    (sorry, aber that´s the way it is).
    – siehe hier:

    www.zdf.de/assets/grafik-wer-waehlte-cdu-100~1280x720?

    cb=1623013153260

    Ande­rer­seits ist eben­falls bestens bekannt, WER DIE WÄHLER
    der „Grünen“ sind, nämlich die jüngeren und jüngsten Wähler.
    – siehe hier:

    www.zdf.de/assets/grafik-wer-waehlte-gruene-100~1280x720?

    cb=1623013239851

    Von der Webseite:

    www.zdf.de/nachrichten/heute/bilder/bg-wer-waehlte-welche-partei-nach-alter-100.html

    Quelle: Forschungs­gruppe Wahlen

    Söder hat also IN DER VERGANGENHEIT BEREITS die
    EIGENEN WÄHLER WEGGEIMPFT! Denn es ging ja bei
    dieser Impferei immer ganz beson­ders GEGEN DIE ALTEN!
    Und jetzt will er SCHON WIEDER(!) im Herbst die eigenen
    Wähler wegimpfen!

    Entweder dieser Söder ist so unvor­stellbar intelligent,
    wie wir einfa­chen Leute in den unteren Gefielden der
    Politik es uns gar nicht vorzu­stellen vermögen -
    oder Söder ist sowas wie ein Doppel­agent GEGEN die CSU
    und FÜR die Grünen, denn anders lässt sich sein Impf-Gebaren
    kaum noch interpretieren.

    Und so zeigte ja auch schon bei der noch gar nicht so
    lange vergan­genen Bundestagswahl
    Söders das-eigene-Wählerklientel-wegimpfen
    schon erste Erfolge!

    Norma­ler­weise, das weiss jeder, hätten ja die „Schwarzen“
    – also CDU/CSU – die Bundes­tags­wahl gewonnen.

    Aber Gott-sei-Dank gibt es ja den Söder, mit dessen
    hoch­in­tel­li­genter „Wahl­ma­ni­pu­la­tion“ durch Impferei
    den „Grünen“ zum Sieg verholfen werden konnte!

    Und noch ist ja nicht aller Tage Abend und unser
    Söder will mit der Impferei und der Beseitigung
    des eigenen Wähler­kli­en­tels weiter­ma­chen und
    Siege über Siege errei­chen! Was für ein Held!
    Ein wahrer CORONATOR eben! Der in die Geschichte
    eingehen wird!

    22
  4. Am schlimmsten ist ja die woke Camping­platz-Betrei­berin, die öffent­lich ihr poli­tisch korrekt gegen­dertes Glau­bens­be­kenntnis zur diversen und tole­ranten Welt­of­fen­heit herun­ter­betet, um medi­en­wirksam zu bekunden, das sie zu den „Guten“ gehört.

    Einem Herrn Drosten hingegen nehme ich es heute noch übel, das er im November 2020 mit seinen absurden Äuße­rungen dafür verant­wort­lich war, trotz mehreren Kannen Kaffee eine ganze Nacht von Alpträumen geplagt nur sehr schlecht schlafen zu können, nachdem ich vor dem zu Bett gehen folgendes gelesen hatte:

    Scheinbar war sein Hirn damals schon von long-covid zerfressen, denn er schien endgültig den Verstand zu verlieren als er allen Ernstes dazu riet, ´es wäre am besten, wenn wir jetzt so tun, als ob wir alle infi­ziert seien und andere vor einer Anste­ckung schützen wollten, was auch umge­kehrt ginge, indem wir so tun als ob der andere infi­ziert wäre, vor dem wir uns schützen müssen´. 

    Demnach sollten wir uns also eine imagi­näre Infek­tion einbilden und so tun als ob wir eine hätten, um andere und uns selbst vor etwas zu schützen, was nur in unserer Vorstel­lung exis­tiert. Irre oder? Jeden­falls zog ich folgende Erkenntnis daraus: Die soge­nannte „Pandemie“ kann nur halb so schlimm sein, wenn man schon so tun soll, als ob man infi­ziert wäre.

    www.epochtimes.de/politik/deutschland/virologe-drosten-am-besten-so-verhalten-als-waeren-alle-infiziert-a3370064.html

    25
    • Ich sag’s ja – die wahre Pöndemie heißt m. E. WAHNSINN und zwar m. E. DEREN Wahn­sinn, denn auf so was können m. E. nur Wahn­sin­nige kommen.

      Wenn es wirk­lich so war, dass der eine Nacht auf dem Camping­platz verbracht hat aus welchem Grund auch immer, so hätte er m. E. besser mal darüber im stillen Kämmer­lein in sich gehen sollen, WARUM er als Massen­mörder beschimpft wurde – viel­leicht wären ihm dann endlich alle Kron­leuchter aufgegangen.

      Meines Erach­tens.

      17
    • Den schönsten und „intel­li­gen­testen“ Spruch zu den Masken hat Seehofer von sich gegeben. Ich bin immer noch am rätseln, ob er nicht Sturz besoffen war.
      „Die Masken schützen einen auch vor sich selber“!

      18
  5. www.wochenblick.at/corona/von-wegen-ansturm-so-dreist-koedern-systemmedien-die-buerger-fuer-den-viertstich/

    So allmäh­lich raffen schon immer mehr Gesto­chene, dass sie verörscht wurden und trotz dem Bööster eine Cörina nach der anderen bekommen und/oder unter den sog. Neben­wir­kungen leiden, die ich als einzige Wirkung der Plörre über­haupt sehe, sofern sie das bislang über­haupt über­lebt haben. Da sind etliche, die sich den 4. Stich nicht mehr geben lassen und etliche schon auf den 2. und 3. Stich verzichten aus diesen Gründen. 

    Nur ganz hart Gesot­tene oder eben die, die das Glück hatten, die evtl. KSL zu erwi­schen und daher meinen, es wäre ja alles paletti, oder die komplett Fern­ge­steu­erten lassen sich noch den 4. Stich verpassen à la r.ssisch Roulette bis sie dann vermut­lich irgend­wann die Kugel erwischen.

    Meines Erach­tens.

    25
  6. So, hiermit gebe ich bekannt, dass der Herr Chris­tian Drosten, sowie seine gesamte Misch­poke, bei mir eben­falls Haus­verbot haben !

    Berlin-Wedding, .….. Straße 5, Vorder­haus, 2.OG rechts.

    49
  7. Ich würde gerne den Job von Simon Wiesen­thal im 21. Jahr­hun­dert machen. Lebens­lange Jagd auf alle Mittäter*innen des Covid-Massen­mordes. Bis runter zu den Mitar­bei­tern der Behörden, Test­cen­tern, Arzt­praxen, Schulen, Kinder­gärten etc.!

    Wer macht mit?

    66
    • Ich stehe auch bereit! Kontakte austau­schen, aber nicht digital, die pädo­philen rotgrünen Faschisten hören und lesen mit, wenn diese Kothaufen mal nicht gerade Kinder miss­brau­chen oder auf unsere Steu­er­kosten schmarotzen!

    • sehr gut. Das wäre eine wirk­lich sinn­volle Lebens­auf­gabe. FAlls Du einen ORt suchst, wo Du schon einige dieser Täter finden bzw. einstellen kannst: der wunder­bare Burk­hard Müller-Ullrich (Kontra­funk und Achgut) hat eine website initi­iert unter „ich habe mitge­macht“ (findest Du bei Google). Dort schon eine erschre­ckende Zusam­men­stel­lung all dieser wider­wär­tigen Subjekte, die sich an ihrer erbärm­li­chen Macht berauscht haben und andere Leben zerstört haben … Drosten, dieser ekel­er­re­gendste aller Abzo­cker, wird seine gerechte STrafe erhalten. Some day …some way …

  8. Welcher Trottel glaubt dem Drosten noch ein Wort.
    Es können nur die Para­siten aus dem Beam­ten­heer sein!
    Zusammen machen sie uns das Leben schwer. Ohne diese Brut hätten wir hier das Para­dies auf Erden!

    47
      • Bin Jahr­gang 1950. Früher hatten wir nicht die EU Diktatur, keine Ausländer im Land, keine Probleme mit dem Nach­wuchs wenig Poli­tiker im Bundestag, kam Krimi­na­lität, nied­rige KK Beiträge bei vollen Leis­tungen usw.
        Anfang der 70iger hatte ich ca. 75% von meinem Brut­to­ein­kommen zur Verfügung.
        Seitdem Poli­tiker überall hinein Pfuschen und dafür immer mehr Beamte einge­stellt werden, wird es immer schlimmer.

        20
    • Es ist unbe­schreib­lich, wie Behör­den­mit­ar­beiter sich voll indok­tri­niert auch im Privat­leben befinden. Selbst Rentner habe ich Schul­freunde, die bei Finanz­be­hörden, Kripo, Kommu­nal­ver­wal­tungen ihr Berufs­leben lang ihren Dienst getan haben. Diese Leute, jetzt wie ich verrentet bzw. pensio­niert, lassen keine Kritik am Staat zu. Die lassen sich auf keine Diskus­sion über die derzei­tigen Zustände ein. Das Putin bekämpft werden soll, finden sie aller­dings richtig. Was für eine geis­tige Armut.

      19
      • Kada­ver­ge­horsam, die Konse­quenz von jahre­langem Dienst nach Vorschrift: Sicheres Geld verdirbt nicht den Charakter, es zeigt den wahren Charakter nur.

  9. Wer das glaubt ist doof. Warum sollte ein Mann, der mindes­tens Multi-Millionär sein muss (Was sehr schnell passiert, wenn man an jedem Test verdient und davon – nicht nur in Deutsch­land – eben­falls Millionen am Tag seit März 2020 gemacht werden) im Jogging­anzug in Wanne-Eikel auf dem Camping­platz Urlaub machen? Das ergibt exakt keinen Sinn! (Es reicht wenn er nur einen Euro pro Test erhalten hat, so viele Nullen muss man sich erst mal hinter einer Zahl im posiven Bereich vorstellen) Das hier ist ein Märchen. Wenn er Urlaub machen will kauft er sich einfach irgendwo ein Feri­en­haus und stellt sich ein paar Bediens­tete für die Versor­gung ein.

    19
    • Er hat offi­ziell gar nichts erhalten. Weil er leider, leider in der Eile des Gefechts ganz vergessen hatte, den Test paten­tieren zu lassen. So was Dummes aber auch. Vor allem weil ihm das schon zum 8ten ! Mal passiert ist.
      Er sieht das aber ganz locker, sein Arbeit­geber Charité auch. Schließ­lich wollen sie alle Menschen­leben retten, und da kann man auch auf ein paar Multi­mil­lionen verzichten, nicht ?
      Wer aller­dings dick verdient hat ist sein alter Kumpel Olfert Landt, dessen Firma TIP Molbiol den Test als erste herstellen durften. Ob der Olfert dem Chris­tian dafür mal ein Bier spen­diert hat?

      11
      • Der Test war nicht paten­tierbar: Fehlende Erfindungshöhe.
        Das ist wie mit der Drohung mit „recht­li­chen Schritten“: Nicht immer macht das Amt das Erhoffte.
        Konkret geht es darum, dass die PCR so alt ist wie die grünen Hügel – den Nobel­preis gab’s dafür bereits 1993. Zwei neue Primer machen das noch lange nicht erfinderisch.
        Und dick abge­sahnt haben andere.

        • Naja, außerdem besteht die Gefahr, dass sich das Patentamt den Test mal anschaut. Und dann könnte was dabei raus­kommen, was unan­ge­nehmes. Deswegen wurde Robert Gallo auch nie für die „Entde­ckung“ des Aids-Virus für den Nobel­preis vorge­schlagen, weil auch das kompletter Betrug war und ist.

    • Es ist die Angst im Ausland erkannt zu werden. Und die sind nicht so feige und zimper­lich wie die Deut­schen! Der hätte da wahr­schein­lich mal Abends einen Haus­be­such bekommen!

    • @ Blubb
      Jmmmh, viel­eicht wollte er dort nur unauf­fällig irgendwen für eine Nacht treffen, sowas soll´s ja angeb­lich geben m.E.?

  10. Soldaten darf man mit höchst­rich­ter­li­cher Billi­gung Mörder nennen.
    Was wäre vor diesem Hinter­grund die rich­tige Bezeich­nung für einen * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *, in höchstem Maße * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * und über­dies auch noch * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * wie Drosten?

    35
  11. Impf­scha­den­be­für­worter und Massen­mörder trifft es doch ganz gut, da man gänz­liche Unbe­tei­li­gung an Injek­ti­ons­ba­sierten Kampf­stoffen hin zur Eugenik gerne wider­legen darf, belegt ist es hinrei­chend, wenn man dem denn ernst­haft nachginge…

    28
    • Wer die Wahr­heit sagt muss ein sehr schnelles Pferd haben – sagt ein wahren Sprichwort.

      Würden die alle wollen, dass man das ihnen und ggfs. ihren Kindern antut? – Was würden all diese m. E. sat-AN-ischen Vasallen und Vasal­linnen tun und sagen, wären sie auf der Seite derer, denen sie all das Schreck­liche antun, aufzwingen?

      GOLDENE REGEL – davon haben die entweder noch nichts gehört oder sie igno­rieren sie bewusst.

      Meines Erach­tens.

  12. Wie heißt denn dieser Camping­platz genau?
    Ich erteile mir nämlich hiermit lebens­langes Haus­verbot in dieser Lokalität! (:

    50
  13. „Unser Platz ist welt­offen, multi­kul­tu­rell und lebt von der Viel­falt der fried­li­chen Besucher*innen“
    Ein wich­tiger Grund diesen Platz zu meiden…

    67
    • Wäre dann doch eine echt welt­of­fene, multi­kul­tu­relle Geste von der Frau, wenn sie dann ihren gesamten Camping­platz den „neuen Dtschn.“, also dem gesamten multi­kul­tu­rellen hier einge­schloisten sog. Flöcht­lings- und Mügrüntenv.lk zur Verfü­gung stellen und sie bewirten würde, damit sie dann in direkter Tuch­füh­lung ihre multi­kul­tu­rellen welt­of­fenen Erfah­rungen mit denen machen kann. – Sie könnte sich ja dies­be­züg­lich mal an die Gift­grönen oder den/die Bgm. des zustän­digen Ortes für den Camping­platz wenden. 

      Direkte Erfah­rung kann sehr heilsam sein.

      Meines Erach­tens.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein