Erneut Ausfälle des ukrai­ni­schen Botschaf­ters in Deutsch­land: „Schert euch zum Teufel“

Eine Gruppe Intel­lek­tu­eller hatte in offenem Brief für Verhand­lungen zwischen Kiew und Moskau plädiert.

 

Täglich liefert das Kiewer Regime der EU Anschau­ungs­un­ter­richt was droht, wenn die Ukraine eines Tages Mitglied werden sollte. Die Ukraine stellt laufend Forde­rungen und glaubt, die Bedin­gungen diktieren zu können, und wenn sich zarte Kritik regt, reagiert Kiew mit Beschimpfungen.

Beispiel sind die jüngsten Ausfälle, die der ukrai­ni­sche Botschafter in Deutsch­land, Andrij Melnyk, auf Twitter tätigte. Auf einen offenen Brief  Intel­lek­tu­eller und Promi­nenter, die sich für eine „zeit­nahe Verhand­lungs­lö­sung“ einsetzen, reagierte Melnyk, der schon mehr­mals negativ in Erschei­nung getreten war, mit folgender wüster Beschimpfung:

„Nicht schon wieder, what a bunch of pseudo-intel­lec­tual loosers. Ihr alle Varwicks, Vads, Kluges, Prechts, Yogeshwars, Zehs & Co. sollt euch endlich mit euren defä­tis­ti­schen ‚Ratschlägen‘ zum Teufel scheren. Tschüß.“

Melnyks Verbal­in­ju­rien zeigen, dass in der vom Westen so hofierten Ukraine die Meinungs­frei­heit nichts zählt. Umso wich­tiger ist es daher, den offenen Brief der Gruppe rund um den Publi­zisten Jakob Augstein und den Philo­so­phen Richard Precht etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die Unter­zeichner des offenen Briefes, die ein geschlos­senes Vorgehen des Westens gegen Russ­land fordern, warnen vor den Folgen eines Krieges der sich in die Länge zieht. Außerdem seit mit Fort­gang der Maßnahmen zuneh­mend unklarer, „welches Kriegs­ziel mit ihnen verbunden ist“. Denn die Folgen des Krieges seien nicht auf die Ukraine begrenzt, sondern welt­weit spürbar:

„In Afrika droht eine Hunger­ka­ta­strophe, die Millionen von Menschen­leben kosten kann. Rasant gestie­gene Preise, Energie- und Nahrungs­mangel haben in vielen Ländern bereits zu Unruhen geführt.“

Doch solche Worte will die Ukraine nicht hören. Statt­dessen will sie am liebsten die ganze Welt in Geisel­haft nehmen.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei ZUR ZEIT, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



16 Kommentare

  1. Das Vorgehen der ukrai­ni­schen Botschafter ist abge­kartet, es heisst Erpres­sung, so auch in Ungarn, dort erpresst man mit der Unga­ri­schen Minderheit.….
    Norma­ler­weise also Paesse an den ukrain.Botschafter in Berlin und hierbei waere auch das Vorgehen der „Ukaine“ vs.Ungarn alsRaus­wurf­grund anzufuehren!
    Das ist so nicht moeg­lich, also buer­ger­liche Protest­formen her, wuen­schens­wert und machbar sind etwa verspae­tete GEZ-Zahlungen, d.h.man bietet solcher „Exzel­lenz“ eben eines nicht mehr naem­lich oeffentl.-rechtliche Foren, man verbinde das mit entspre­chender Post.…
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

  2. Man sollte dem werten Herren, der sich da in Englisch versucht, darauf hinweisen, dass Loser nur mit einem o geschrieben wird.

    7
    1
  3. War falscher Artikel, deshalb nochmal:

    Yogeshwar als Intel­lek­tu­eller? HALLO? 

    Dann gehört dazu aber bitte auch Lukas Podolski, Hein Blöd, oder dieser Schwach­kopf zu Guttenzwerg.

  4. Er redet nicht um den heißen Brei herum und was für Intel­lek­tu­elle sollen das sein, die bei dem ganzen Masken­wahn mitge­macht haben und immer noch machen? Wo waren diese geschei­terten Exis­tenzen 2014 als der Krieg in der Ukraine begann?? Schwach­kopf Precht ist sicher seither ein Dutzend Mal bei Lanz aufge­treten, Ukraine war vor 2022 nie Thema bei den Menschheitsfeinden. 

    Melnyk ist neben Selensky dafür da, aufzu­zeigen mit was für schwa­chen Gestalten wir es zu tun haben in unserer Regie­rung. Fake Klitschko macht Fake Anrufe bei diversen Bürger­meis­tern von Haup­städten und die Minus-Brut im freien Fall begriffen. 

    Ich finde, um es auf die Spitze zu treiben und jedem zu zeigen mit was für feigen Idioten man es in der deut­schen Regie­rung zu tun hat ist so ein Melnyk äußerst hilfreich.

    14
    1
  5. Wer (90% des Parla­ments) mit seinem Land nichts anfangen kann, es ein Stueck scheisse nennt, wird die Belei­di­gungen des Ukrai­ner­nazis ausblenden. Es sind „unsere“ Nazis. Ein Land wird mit Absicht an die Wand gefahren und kein Blatt bewegt sich. Nur Dauer­flaute. So einen Schwach­sinn ueber weniger duschen, frieren, hungern fuer para­noide Nazis, Heizung runter­drehen, Corona und Klima­schwach­sinn hinnehmen, totale Verteue­rung, Armut, zeigt doch wo die Reise hingeht. Es ist alles unver­sta­end­lich inzwi­schen. Gott­sei­dank habe ich das Land verlassen als alles Normal war und habe es in guter Erin­ne­rung. Frueher hiess das Land Deutsch­land, nun Germa­ni­stan. Heute ein einziges Irrenhaus.

    22
  6. Wer sich tatsäch­lich über die Hinter­gründe des Ukraine-Konflikts infor­mieren möchte, sollte den Beitrag auf Kla.TV des russi­schen Oscar-Preis­trä­gers Nikita Mikhalkov hören (übri­gens mit hervor­ra­gender Über­set­zung ins Deut­sche). Wer danach noch glaubt, unsere Werte und unsere Frei­heit würden „auch“ in der Ukraine gegen Russ­land vertei­digt, hat weder Herz noch Verstand oder Intel­li­genz. Selenski ist ein über­zeugter Nazi und unter­lässt nichts, um die russi­sche Bevöl­ke­rung der Ukraine zu massa­krieren. Ich verstehe Putin und sein Eingreifen in der Ukraine, und ich habe Verständnis für die Bevöl­ke­rung des Donbass und Lugansk, dass sie sich von diesen ukrai­ni­schen Schläch­tern befreien möchte. Diese haar­sträu­benden Infor­ma­tionen hört man nicht in den staats­ge­lenkten Medien Deutsch­lands oder der EU, weil sie die Haltung der EU und speziell Deutsch­lands konter­ka­rieren und die Waffen­lie­fe­rungen ad absurdum führen würden.

    24
    1
    • Passt doch ins Zeit­ge­schehen, wenn unsere politaffen nur ein biss­chen Anstand und Arsch in der Hose hätten wäre der ukrai­ni­sche Affe schon längst Rich­tung Ukr. abmaschiert

      13
  7. Haut’n aussi!
    Zur persona non grata erklären und heim­schi­cken nach Banderastan.

    33
    • die verkaufen Tele­fon­an­lagen, muss man und darf man nicht ernst nehmen wenn die auf „Politik“ oder „Infor­ma­tion“ bzw. „Nach-RICHTEN“ machen 

      Einfach nicht beachten, das ist Telekom nicht wert

    • Ströer, T‑Online halt. Links-Grün versifft, genau so wie Ralf Fücks und Marie­luise Beck, die 2 Dumm­schwätzer im Beitrag von T‑Online. Das Foto ist echt geil, da sieht man den Angriffs­krieg Putins, wie er in der Ukraine wütet, gewillt ist die Ukraine einzu­nehmen. Wenn Krieg so aussieht, dann ist es verständ­lich, dass sich unsere poli­ti­schen Ruck­sack-Touristen die Klinke in der Ukraine in die Hand geben. Es gibt keine Reise­war­nung, man kann in der Ukraine Urlaub machen und nicht umsonst will ein Groß­teil der Ukrainer zurück. Die meisten sind doch nicht wegen den Auswir­kungen des Krieg geflüchtet, da wo die herkommen, da ist kein Krieg. Die sind geflüchtet, weil der Nazi Komiker Selen­skyj die Männer in seinen Krieg gegen das eigene Volk in den Donbas jagen wollte und will. Und der Krieg wird seit 2014 geführt, keine Sau hat’s im Westen gejuckt, nicht EU, nicht NATO, keine Bundes­re­gie­rung.….….. Hier wird tagtäg­lich ein helden­hafter Kampf gegen ein selbst erschaf­fenes Pseudo Rechts zele­briert und in der Ukraine unter­stützt man die wahren Nazis.….…… Sind dann wahr­schein­lich wohl die guten Nazis dort.

  8. Die Deut­schen haben nicht nur zwei Welt­kriege verloren, sondern, was viel schlimmer für eine Nation ist, ihren Stolz und ihre Ehre! Sich von einer so wider­li­chen Kreatur wie dem Nazi Melnyk beschimpfen zu lassen, macht deut­lich, daß dieses Land seine Exis­tenz­be­rech­ti­gung verloren hat – aber das war schon klar, als eine Regie­rung von Deut­schen­hassern gewählt wurde!

    53
    1
    • Nicht alle haben diese ReGIE­Rung gewählt und es sind eben nicht nur die Dt.. – Die Fran­zosen haben die Macröne gewählt, die NL den Rütte, die Italies haben mehr­heit­lich solcher­maßen gewählt und haben nun den Drachen dort sitzen, die Austria­ne­rInnen haben diese Klientel mehr­heit­lich gewählt, etc. etc. etc..

      Es muss auch mal betrachtet werden, was über­haupt noch zur Wahl steht und wie schon im Vorfeld seit langem die Vernünf­tigen als vermeint­lich rääächte N.z.s in die Köpfe implan­tiert wurden, während die m. E. echten lönken N.z.s (lt. allein den ausge­schrie­benen dama­ligen P.rteinamen des dama­ligen Regimes) sich als die unschul­digen guten Lieben präsentierten.

      Die Masse denkt nicht selbst, sondern lässt denken – ob sie allmäh­lich nach und nach wach werden ist die Frage – doch m. E. bräuchte es ein kollek­tives Erwachen.

      Die meisten haben nunmal Angst vor der Bruta­lität der Schat­ten­mächte hinter diesen m. E. von ihnen einge­setzten und gesteu­erten m. E. VasallenreGIERungen.

      Meines Erach­tens.

      10
      1
    • Die Deut­schen haben vor allem ihren Verstand total verloren.
      Wie erklärt es sich sonst, das man sich von einem Nazi wie Melnyk auf der Nase herum tanzen lässt, obwohl man doch angeb­lich gegen Rassismus ist. Und wie erklärt man sich sonst, das ein Geis­tes­ge­störter den Gesund­heits­mi­nister macht.
      Dieses Land ist so kaputt, kaputter geht es wirk­lich nicht mehr.

      19

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein