Erster Corona-kriti­scher Arzt fest­ge­nommen und in Psych­ia­trie einge­lie­fert!

West Midlands Police/flickr (CC BY-SA 2.0)

Es ist ein erschre­ckender Präze­denz­fall, der bald euro­pa­weit Schule machen könnte: In der Schweiz ist ein bekannter gesell­schafts­kri­ti­scher Arzt fest­ge­nommen und in die Psych­ia­trie einge­lie­fert worden, weil er die Maßnahmen im Zuge der Coro­na­virus-Krise öffent­licht kriti­siert hat. Unser Mittel­eu­ropa berich­tete bereits über solche Pläne aus dem deut­schen Bundes­land Sachsen. Nun wurden sie just in der „freien Schweiz“ bittere Realität.

Kriti­scher Arzt durch Spezi­al­kom­mando verhaftet

In Wettingen nahm die Aargauer Polizei den 58-jährigen Arzt Thomas Binder mit einem Groß­auf­gebot, inklu­sive Spezi­al­kom­mando, Maschi­nen­ge­wehren sowie Straßen- und Bahn­hofs­sperren (!), kurzer­hand fest. Der Vorwurf: Er soll „Drohungen gegen die Behörden“ via Twitter ausge­rufen haben. Dies und eine „mutmaß­lich labile Psyche“ genügten, um den Fami­li­en­vater zu verhaften und in eine Psych­ia­trie einzu­weisen!

Auf Face­book und Twitter ließ Binder kurz vor seiner Verhaf­tung noch einen Hilferuß los: „Vor meiner Praxis steht ein Einsatz­kom­mando der Kapo Aargau, ich werde abge­holt, Hilfe!“

„Verwir­rende Aussagen“ über Coro­na­virus genügen für Verhaf­tung

Wer Thomas Binder auf seinen Social-Media-Kanälen folgt, weiß, dass der Arzt ein für Regie­rende unbe­quemer und kriti­scher Zeit­geist ist. Immer wieder appel­liert er an die Eigen­ver­ant­wor­tung des Menschen und das kriti­sche Hinter­fragen aktu­eller Gescheh­nisse. Dafür wurde er immer wieder als „Verschwö­rungs­theo­re­tiker“ gebrand­markt. Im Zuge der Coro­na­virus-Krise schrieb Binder auch dazu seine Gedanken öffent­lich nieder. Als Arzt hatte er plau­sible Argu­mente hervor­zu­bringen, die sich vor allem gegen die Panik­mache und die Zwangs­maß­nahmen zur Eindäm­mung der Pandemie rich­teten.

Das reichte den Behörden scheinbar schon, um ihn als „Staats­feind“ und „Gefahr für die öffent­liche Sicher­heit“ zu klas­si­fi­zieren. Nicht näher genannte „Drohungen“, eine vermu­tete „labile Psyche“ und der eben­falls nur vermu­tete „Waffen­be­sitz“ recht­fer­tigten dann scheinbar den Groß­ein­satz schwer­be­waff­neter Poli­zisten. Binder, so die Behörden, hätte „verwir­rende Aussagen zum Coro­na­virus getä­tigt“, es unter anderem „geleugnet“. Binder wurde seiner Familie entrissen und anschlies­send in eine psych­ia­tri­sche Klinik einge­wiesen. Die Ermitt­lungen nach den genauen Umständen der Drohungen sind laut Polizei ange­laufen. Die Staats­an­walt­schaft Baden hat eine Straf­un­ter­su­chung eröffnet.

Sieht so etwa die Zukunft für Kritiker des Coro­na­virus oder anderer Ereig­nisse in Europa aus?

 

52 Kommentare

  1. Das gleiche wird wohl in den nächsten Tagen mit der deut­schen Beate Bahner passieren, wobei ich glaube das die Anschul­di­gungen ihr von Merkel’s Gestapo unter­ge­schoben wurden

  2. Na, das geht ja schneller als gedacht, dass jetzt Kritiker an den Regie­rungen wie früher in der Sowjet­union in Irren­häu­sern landen. Ihr habt leider recht gehabt als ihr das vor 2 Tagen vorher­ge­sagt habt.

  3. Wer sich über die Entwick­lungen in der Justiz wundert, der sollte sich das hier einmal durch­lesen. Korrup­tion im Euro­päi­schen Gerichtshof für Menschen­rechte seitens der Schweiz und weder die Betrugs­er­mitt­lungs­stelle „Fraud Alert“ des Gerichts­hofes, noch das Bundes­mi­nis­te­rium für Justiz und Verbrau­cher­schutz sehen eine Veran­las­sung, da tätig zu werden. Wenn man dann noch weiss, dass die perso­nellen Verstri­ckungen zwischen Deutsch­land und der Schweiz im Gerichtshof doch sehr auffällig engma­schig sind, könnte man doch glatt auf Ideen kommen, warum.

    BITTE TEILEN!

    parseundparse.wordpress.com/2019/11/24/der-fall-daniel-rietiker-und-die-irrwege-der-schweizer-justiz/

  4. Na dann Gute Nacht Da hilft nur die Klappe so oft als möglich auf machen und Veröf­fent­li­chungen Teile Teilen Teilen
    Mal sehen wenn es immer mehr werden die sich Kritisch über die Corona “ Soße “ äußern ob Sie soviel Platz in den Psych­ia­trien haben

  5. In Dikta­turen, wo so etwas gängige Praxis war, wusste man zumin­dest, dass man den Schnabel zu halten habe. Hier hingegen gaukelt man uns vor, dass Meinungs­frei­heit herr­sche. Jetzt kommen aller­dings immer mehr Menschen dahinter, dass es besser ist, sich dikta­tur­kon­form zu verhalten. Traurig ist das.

    • Traurig ist eher der Hinweis von vielen, ob man seinen Aluhut schon fertig hat,wenn man ihnen bei gewissen Sachen mit dem Hinweis auf Diktatur kommt.
      Ich hab nicht lange gebraucht um zu begreifen,daß die BRD nicht das ist was man uns seit 89 als Demo­kratie verkaufen will.

      • Lieber Andre‘ Frost,ich habe auch 45 Jahre in einen Diktatur-Staat gelebt und weis was Meinungs­frei­heit sein soll oder auch nicht.Auch ich habe mich in den Bundes­staat BRD sehr getäuscht. Aber das ist erst seit der Zeit der Merkel-Regie­rung so,Vorher wahr die Bundes­re­gie­rung viel besser. Seit es Merkel gibt ist dieser Staat nicht mehr der,der er einmal war.

  6. Was sei denn ihr für Deppen schaltet mal euer eigenes Gehirn. Ihr werdet doch mani­pu­liert den scheiß zu glauben. Natür­lich läuft nicht alles 100 prozentig aber recht­fer­tigt das diese hirn­lose proba­ganta.
    MFG

  7. Wie mag eine Regie­rung gegen seine eigenen Leute vorgehen ? Nach solcher Blöd­heit kommt meist das Ende. Pfui, Pfui, Pfui.

  8. Das Hirn ist leider keine Seife Fredi, auch wenn man es benutzt wird es nicht kleiner!!!

    Die Seife darfst du natür­lich trotzdem benutzen

    • Das ist doch eigent­lich und haupt­säch­lich so egal! Nur eine ewige Deut­sche Untu­gend – etwaige Schreib­fehler als ein riesiges Vergehen darstellen, um die eigene „Intel­li­genz“ auf die Bühne zu hieven! Einen so unwich­tigen ‚Recht­schreib­fehler‘ domi­nie­rend als ‚Argu­ment‘ in den Ring zu werfen..! Lächer­lich! Ich verstehe das Wort, auch wenn falsch geschrieben.. Ich sah gelehrte Menschen – 10 x so klug wie ich – aber mit präch­tigen Recht­schreib­feh­lern..

  9. Es ist Zeit sich dagegen zu stellen! Frei­heit, Menschen­rechte, Grund­ge­setze werden hier mut Füßen getreten und alle gucken zu. Was werden wir Einst unseren Kindern erzählen? Wir wussten es nicht besser?… Ich bin unglaub­lich sprachlos und wütend. Wie konnten wir dem Staat nur so viel Macht einräumen. Was ist schon der Staat. Alle die da jetzt mitma­chen wie Polizei und Medien werden sich irgend­wann recht­lich verant­worten müssen! Ich bete dafür!

    • Ich denke nicht.…sowas kommt immer durch. Ihre Opfer, ihre Kritiker, werden zu Sünden­bö­cken gemacht und auch von der grossen Masse.….diese Mehr­heit gibt ihnen recht, egal wie falsch oder dumm.
      Fast jeder macht mit leider. Aus Angst, Gier, Aber vorallem wegen dem weit­ver­brei­teten fehlenden Rück­grat, der mangelnden Charak­ter­stärke, dem Mut zur eigenen Meinung bzw eine zu haben und sie zu vertreten. Kombi­niert mit Egoismus, Narzissmus, keinem Mut, Null Solidarität.……Zombieapikalypse..
      .nur schlimmer! Tarnen sich als Menschen und heucheln.…..ekelhaft und nicht zu besiegen

  10. M.E. nach brau­chen wir unser Kaiser­reich zurück. Aber die Menschen in der BRD sind schon zu lange Gehirn gewa­schen worden. Unsäg­lich faul, einmal etwas zu hinter­fragen. So haben sie es nicht anders verdient. Ich bin schon lange weg aus Dumm­land.

  11. Das ist richtig schlimm, wenn das der Realität entspricht.……
    Hier wäre dann der Recht­staat aufge­hoben worden!
    Wir haben einige Menschen, die jetzt probieren gegen den Main­stream aufzu­stehen. Ich mache es im kleinen. Aber wir müssen aufwa­chen!!! Dies wird von Dr. C (Cold­well) immer wieder gepre­digt. Diese Welt wird von einer Schat­ten­re­gie­rung regiert. Unsere Poli­tiker sind nur ihre Hand­langer, von uns gewählt. Also denkt nach

    • Ich glaube, so viele wollen oder können das Offen­sicht­liche nicht sehen. Selbst­schutz denke ich. Beängs­ti­gend, zu erkennen, dass sowas real ist. Dass Menschen zu sowas fähig sind. Korrupt, mani­pu­lativ, über Leichen gehend für Ihre eigenen Profit und Macht­in­ter­essen. Ich glaube, dass auch ich mich genau deshalb bisher von Verschwö­rungs­theo­rien distan­ziert habe, obwohl vieles so offen­sicht­lich war. Aber für normale Menschen ist das unvor­stellbar. Gerade von Regie­rungen!!! Ich fand es bisher schon alleine grau­en­haft genug, dass es denkbar ist. Aber jeder halb­wegs vernünf­tige Mensch müsste so langsam das Offen­sicht­liche erkennen. Aber ich fürchte nicht. Es läuft so, wie immer und bei allem. Die grosse Schaf­herde, die Mehr­heit, die die Minder­heit der Anders­den­kenden als Irre hinstellt und sich sogar noch dankbar zeigt, für die gross­zue­gige Hilfe und den angeb­li­chen Schutz unserer Regie­renden. Dachte, diesesmal wäre es anders. Aber nein.….sie wollen oder können es nicht sehen. Bequem­lich­keit, Igno­ranz, Dumm­heit, Und andere, die wollen, Aber nicht können, weil sie damit beschäf­tigt sind, Ihre Exis­tenz zu retten. Die, die was tun und sagen, weil sie die Möglich­keit haben und aufgrund ihres Statusses/ Berufes nicht einfach als Irre abgetan werden können, die viele Menschen errei­chen können oder könnten.…tja, denen ergeht es so. Natür­lichnur, um Ihnen zu helfen, sind ja krank. Falls sie aus der Psych wieder heraus­kommen, wird sich die Herde nur erin­nern, dass sie in der Klappe waren.…und daher können sie ja nur irre und unglaub­würdig sein. Würden der Rechts­staat und appro­bierte Medi­ziner ja nicht tun! Hier ist schliess­lich Ordnung und Recht und blablabla!
      Perfekt! Sie haben fast alle genau dort, wo Sie sie haben wollen. Das Idio­tentum gibt ihnen recht und damit Macht!!! Alles richtig gemacht seit Kohl..das Fatale ist, auch Menschen, von denen ich weiss, dass sie Intel­li­gent sind sind gnadenlos mani­pu­liert und sehen nichts!!
      Beängs­ti­gend!!!!!!

  12. Kaiser­reich?? Bloß nicht, der Sch.….Haufen hier ist schon groß genug, da brau­chen wir keine durch Inzucht dege­ne­rierten Aris­to­kraten à lá Wilhelm II.

  13. www.vimentis.ch/thomas_binder/

    Liest was der gute Arzt so schreibt. Er hat auch einen Abschluss in Viro­logie!

    Jeder der Grippe hat wird gleich­zeitig auch positiv auf Corona getestet. Der Test ist das Problem! Indien gibt knapp 8 Infi­zierte an auf 1 Million dass ist 350 mal weniger als die Schweiz! 3000 Infi­zierte auf 1 Millionen!
    Seit wann ist extreme Vers­lu­mung, mit giftigem Wasser und giftiger Luft, gut gegen Infek­ti­ons­krank­heiten? Wer das glaubt muss wirk­lich blöd sein. Da können wir gleich ins Pest­zeit­alter zurück mit offenen Scheiss­ka­nälen in der Stadt.

  14. Das Problem der Euro­päi­schen Demo­kra­tien ist, dass sie keine direkten Demo­kra­tien mehr sind. Es sind Berufs­po­li­tiker, die Ihrer Partei und Ideo­logie hörig sind ganz aus Eigen­nutz. Leider ist es auch in der Schweiz nun so weit, dass es immer mehr Berufs­po­li­tiker gibt, sowohl im Natio­nalrat wie im Stän­derat. Und das hat zur Folge, dass diese Poli­tiker auf diesen Job ange­wiesen sind und ihre Meinung nicht mehr frei äussern können. Darum fordere ich ein Miliz­par­la­ment, wo jeder der dort tätig ist, einen Beruf haben muss mit dem er mindes­tens 60% seines Einkom­mens gene­riert. Damit wären solche lock­downs sehr viel schwerer durch­zu­führen weil es sie ja auch treffen würde. Poli­tiker fern ab der Realität (bestes Beispiel ist das Euro­päi­sche Parla­ment in Straß­burg) sind nur teuer und bringen nichts fürs Volk, sind nur Eigen­nutz und Selbst­dar­stel­lung.
    Die direkte Demo­kratie sollte in allen Ländern Europas einge­führt werden damit wirk­lich das Volk wieder was zu sagen hat und nicht durch die classe poli­tique mani­pu­liert und unter­drückt wird. Und im heutigen elek­tro­ni­schen Zeit­alter könnte man das ganz gut durch­führen mit den notwen­digen Sicher­heits­vor­keh­rungen gegen Betrug. Wehret den Anfängen.

  15. popa­ganda 😉 Direkte Demo­kratie? wo ihr alle für Billag und seit und die Medien die uns mani­pu­lieren schützt . Ein Reporter jedes Scheissblatt’s mus unter­schreiben, dass er nicht gegen die USA schreibt. Wo Meinungs­bil­dung bei nur einsei­tiger Info? Wie sich wehren, wenn man schon die even­tuell geis­tigen Väter even­tu­ellen Wider­stands verk­nastet –Assange oder eben Corona „Leugner“ wie Thomas Binder? Ich glaube uns fehlt es nicht am Mund­schutz uns fehlt es an unma­ni­pu­lierten Berichten. Was ist Covid-19 gennant Corona? Die Krone ist also etwas aufge­setztes, etwa vom Mensch? Wo ist es ausge­bro­chen? In Wuhan wo es viele Touristen, rege Ausland Produk­tionen, einen lebendig Tier­markt und ein Labor für Viro­logie gibt. Dort ist es ausge­bro­chen. Man hat durch die Presse schon viele solche Epede­mien ausge­rufen (Schwei­ne­grippe, Vogel­grippe). Jetzt hats endlich geklappt! Was muss man über die ameri­ka­ni­sche Regie­rung denken, welche sich schamlos mit Hedge­fonds berei­cherten, da Betriebe finan­zi­ellen Ruin erlitten durch Covid-19 und keine Infos oder Schutz­mass­nahmen dem Volk entge­gen­brachten? Wie also soll man sich eine Meinung bilden, wenn alles was raus­geht zuerst zurück­ge­halten dann rati­fi­ziert wird ? Ahnen und annehmen kann man vieles. Zudem ist Corona nicht so harmlos, wie ich es auch zuge­ge­be­ner­massen anfangs vermu­tete, habe ich doch von Tauchern ein Info­blatt gelesen worin steht, dass wenn man auch von der Krank­heit genesen sei, die Lungen derart zusam­men­ge­fallen sind, dass Tauchen (so wie wohl manch anderer Spit­zen­sport , oder auch starke körper­liche Arbeits­leis­tungen) verun­mög­licht. Zuge­geben – ich wäre da auch für eine direkte Demo­kratie, bedingt aber freie unzen­sierte Bericht­erstat­tung einher­ge­hend mit freier Meinungs­äus­se­rung. Sonst kann man vor lauter Aluhüten die Sonne reflek­tieren sehen!

  16. Wegen Zeit­ge­nossen wie ihm denken Flücht­linge sie müssten die Quran­tä­ne­vor­schriften nicht einhalten.

  17. Das ist gelogen. Der Mann ist verhaftet worden, weil er Drohungen gegen Verwandte im Netz verbreitet hatte. Die Polizei fand Eine Schuss­waffe bei ihm zuhause. Er ist eine labile Persön­lich­keit und wurde sicher­heits­halber in eine Psych­ia­trie einge­lie­fert.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here