EU will sich für Ukraine verschulden: 18-Milli­arden-Euro-Hilfs­paket als „Darlehen“ an Kiew

Stolze 18 Milli­arden Euro beträgt das Hilfs­paket, das die Euro­päi­sche Union 2023 der Ukraine zukommen lassen will. Damit sollen im kommenden Jahr 40 bis 50 Prozent der Staats­aus­gaben der Ukraine gedeckt werden. Und die EU ist sogar bereit, sich für die Ukraine zu verschulden, was auf klare Ableh­nung der FPÖ stößt. „Wir sind klar dagegen, dass sich die EU neuer­lich verschuldet, um mit der Ukraine nun ein Nicht-EU-Land zu unter­stützen“, so der frei­heit­liche Dele­ga­ti­ons­leiter im EU-Parla­ment, Harald Vilimsky.

Gewährt werden sollen die Hilfs­gelder in Form eines Darle­hens an Kiew, was aller­dings einen Haken hat, wie Vilimsky betont: „Die Hilfe ist zwar als Darlehen ange­legt, aller­dings wird sie durch das EU-Budget besi­chert. Kann die Ukraine das Geld nicht zurück­zahlen, müssen alle EU-Staaten dafür gera­de­stehen. De facto haben wir es hier also mit einer weiteren gemein­samen EU-Verschul­dung zu tun.“ Dass Kiew das Darlehen nicht zurück­zahlen wird können, ist nicht unwahr­schein­lich. Dafür ist nicht nur der Ukrai­ne­krieg verant­wort­lich, viel­mehr war es bereits vor Beginn des Konflikts mit Russ­land finan­ziell und wirt­schaft­lich nicht gut um die Ukraine bestellt.

Vilimsky weist zudem darauf hin, dass die EU drauf und dran ist, gemein­same Schulden zu einem Dauer­zu­stand zu machen: „Beim Corona-Wieder­auf­bau­fonds hat man das noch als einma­lige Ausnah­me­ak­tion verkauft. Jetzt sehen wir, dass die gemein­same EU-Verschul­dung zur Regel gemacht werden soll. Dazu kommen ja noch die auf 630 Millionen Euro geschätzten Zinsen, die sowieso gleich direkt von der EU über­nommen werden sollen“, erklärt der frei­heit­liche EU-Abgeordnete.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf ZURZEIT, unser Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION


 

14 Kommentare

    • Die Pöli­ti­ke­rInnen verschulden die Börger – so herum – und das ohne deren Einver­ständnis. Das Problem ist, dass die meinsten Börger sich dessen null bewusst sind.

      Meines Erach­tens.

  1. Für wenigs­tens jeden dritten Euro den die EU verplem­pert, steht Deutsch­land gerade. Hierbei wären das mindes­tens 6 Milli­arden und dass die Ukraine den Betrag aus eigener Kraft nicht zurück­zahlen kann, ist nahezu gewiss.
    Es kommt noch besser, da die vom sozialen Größen­wahn im Endsta­dium befal­lene Bundes­re­gie­rung alle Ukrainer nach Deutsch­land einge­laden hat und denen sofort unein­ge­schränkten Zugang zum üppigsten Sozi­al­staat der Welt gewährt, der seine Leis­tungs­träger zuneh­mend in ausge­plün­derte Witz­fi­guren verwan­delt, befindet sich die Ukraine absur­der­weise in einer hervor­ra­genden Verhand­lungs- oder tref­fender formu­liert Erpressungsposition.
    Das kommt davon, wenn ein Land von Unge­eig­neten regiert wird. Sämt­liche Regie­rung nach Kohl hätten auch ein kern­ge­sundes Deutsch­land in die Grütze geritten, deren Unfä­hig­keit wird in den Geschichts­bü­chern reich­liche Erwäh­nung finden. Dies wird die letzte Leis­tung Deutsch­lands, vielen Histo­ri­kern und sons­tigen Forschern ein Einkommen zu bescheren, denn Geschichten vom Nieder­gang bis zum Zusam­men­bruch sehen, hören und lesen die Menschen gern.

  2. Es zeigt mir, daß die Finanz­blase am Platzen ist. Erst wenn der Dollar kippt, gibt es Ruhe.
    Die globale Denke muß aufhören, denn jeder sorgt erst für sich selber.
    Die haben uns derge­stalt umer­zogen, daß natür­liche Regungen unter­drückt werden.
    ich sehe noch die schreck­li­chen Fotos mit brau­enen Bälgern mit dicken Paus­ba­cken und großen Glub­sch­augen, und über jede Fratze lief eine Fliege. Spende, wir hungern. Ich habe noch nie gespendet, außer dem kleinen Tier­schutz­verein um die Ecke.

  3. Die Zukunft der Welt lt. P.tin – Artikel:

    www.pravda-tv.com/2022/11/die-zukunft-der-welt-laut-vladimir-putin/

    Guter Artikel m. E., nur will ich für Adenauer doch eine Lanze brechen, der m. E. rich­ti­ger­weise sagte:

    „Alles, was die Sozia­listen vom Geld verstehen, ist die Tatsache, daß sie es von anderen haben wollen.“

    www.gutzitiert.de/zitat_autor_konrad_adenauer_thema_sozialisten_zitat_23067.html

    Und wie ich es schon öfters erläu­terte, waren und sind echte N.z.s SOZIALISTEN – Nat.-SOZIALISTEN und SOZIALISTEN waren noch nie röööööchts, sondern schon immer l.nks – und dass sie schon damals SOZIALISTEN und damit logi­scher­weise l.nks waren, kann man dem ausge­schrie­benen P.rteinamen des dama­ligen Rägimes klar und deut­lich entnehmen, wenn man des Lesens und Verste­hens mächtig ist. 

    Wäre mal an der Zeit, dass dies aller­orts klar­ge­stellt wird. – Sollte das Rägime in der Ukra tatsäch­lich N.z. sein, würde dies m. E. erklären, warum die m. E. l.nke m. E. anti-teut­sche RäGIE­Rung in Teut­sche­land diese unter­stützt. – Denn in dem Falle, dass es sich um N.z.s beim Ukra-Rägime handelt, hätte sich gerade Teut­sche­land komplett dort heraus­halten MÜSSEN.

    Meines Erach­tens.
    Meines Erachtens.

  4. Und Selenski tippt hastig die SMS:
    „Schatz, die EU schenkt mir 18 Milli­arden mehr! Ich bin besser als Charlie Chaplin!“

    17
  5. Bis auf Ungarn werden wohl alle zustimmen, da sie glauben Deutsch­land bezahlt weiterhin alle Schulden. Doch dies könnte im nächsten ganz anders aussehen. Dazu passt aber, daß Fratze von Spd jetzt beginnt Bargeld­ge­schäfte bis zu einer bestimmten Höhe zu verbieten. Dies dürfte nur die nächste Stufe zur Bargeld Abschaf­fung sein und dann werden die Reste geplün­dert um die Klep­to­manin Uschi zu bedienen.

    22
  6. Nach wie vor fehlt die Legi­ti­ma­tion der Kommis­sion der EU ein Land außer­halb Gelder zu zukommen zu lassen. Wo ist der Aufschei der euro­päi­schen Steuerzahler??!!
    Ich hoffe, dass unter­bunden wird.
    Wir in DE haben sch die höchdten Steuern und Abgaben. Der Bund der Steu­er­zahler schläft oder ist schon gleichgeschaltet.

    24
    • Hier erstaunt mich immer wieder, die gesammt Justiz in der EU und Deutschland.
      Es werden massivst Gesetze gebro­chen, ob nun von EU Poli­ti­kern oder deut­schen Poli­ti­kern. Aber nicht ein Richter handelt nach seiner eigent­li­chen Aufgabe. Das ist „Verstösse gegen das geltende Recht“ zu ahnden! Fazit; Wir brau­chen nicht diesen ganzen teuren Justiz­ap­parat, sondern nur einen einzigen Richter, welcher noch ein Gewissen hat und sich seiner Aufgabe stellt.

  7. Was habe ICH mit der Ukra zu tun? Nix – garnix – und eben­so­wenig die andere auto­chthone euro­päi­sche Bev.lkerung.

    Es geht nur darum, Europa zu vern.chten.

    Meines Erach­tens.

    29
    • Ich sehe es so. Da haben Verbre­cher die Gunst der Stunde erkannt und am Schluss wird geteilt!
      Das Vorspiel war der Corona Zirkus. Da haben die deut­schen Poli­tiker erkannt, das man dem Deut­schen jeden Mist erzählen kann und sie mit ihren korrupten Sippen hier richtig Kohle abgreifen können. Und jetzt machen sie mit dem Schau­spieler ihren Meister.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein