Ex-Pfizer-Vize­prä­si­dent: „Eure Regie­rungen lügen euch an. Dieser Impf­stoff wird nicht benötigt!“

Dr. Mike Yeadon · Foto: Arshad Ebrahim / YouTube

Dr. Yeadon ist nicht irgendwer: Er ist der ehema­lige Vize­prä­si­dent und Chief Scien­tific Officer von Pfizer. Und er warnt ständig davor, sich gegen Covid impfen zu lassen:

hier das voll­stän­dige Interview

und hier die Kurz­fas­sung (englisch mit fran­zö­si­schen Untertiteln)


10 Kommentare

  1. Der Artikel von Dr Mike Yeadon war ohne Probleme gestern noch zu öffnen und man konnte gut zuhören.
    heute lässt sich das Video plötz­lich nicht mehr mit unge­än­derter Soft­ware auf meinem PC öffnen.
    Gruss
    GR
    21. / 22. 6. 2021

    • Das ist leider richtig – wir versu­chen das Video ander­wärtig wo zu kriegen. Die engli­sche Kurz­fas­sung funk­tio­niert aller­dings noch.

  2. Deshalb expan­diert Biön Schlöcht:

    www.anti-spiegel.ru/2021/spiegel-titelstory-feiert-experimentelle-mrna-praeparate-als-wunderwaffe-und-supermedizin/

    Zitat aus Text über Aussage von Ügör:

    „„Zug um Zug würden neuar­tige Medi­ka­mente auf mRNA-Basis in den nächsten Jahren auf den Markt kommen, prophe­zeit Bion­tech-Gründer Uğur Şahin. »In 15 Jahren wird ein Drittel aller Arznei­mittel auf der mRNA-Technik basieren«, sagt er. Das könnte einem Volumen von mehr als 300 Milli­arden Dollar entspre­chen – pro Jahr.““

    Also haben die vor, nicht nur die Cürüna-Ümpfst­öffe auf mrna-Basis zu produ­zieren, sondern gene­rell 1/3 (wenn nicht immer mehr) aller herkömm­li­chen Arznei­mittel für was auch immer auf mrna-Technik (man beachte das Wort TECHNIK dabei) umzustellen.

    Nach­ti­gall ick hör Dir trapsen. – Das ist also der sichere Kalku­la­ti­ons­faktor auf dessen Basis sie ihre Expan­sion planen und ausführen. – Denn auf der Basis einer Impon­de­ra­bilie wie einem mögli­cher­weise zukünftig aus der Natur kommenden oder auch nicht kommenden weiteren Vörus würde kein Unter­nehmen solch‘ kapi­tal­in­ten­sive Expan­sionen mit immer mehr zu errich­tenden Produk­ti­ons­stätten planen und durchführen.

    DAS ist also der weitere Plan.

    13
  3. Hallo, diese Bier­imp­fungen belämpfen letzt­lich doch eine kreuz­ge­fähr­liche „Krank­heit“, ist es Corona doch gelungen prak­tisch über­fall­artig die uns jähr­lich heim­su­chende Grippe zu vernichten. Also „Corona“ ist kreuz­ge­fähr­lich. Irinie­faktor aus.
    Auch ich habe in meinem großen Umfeld keinen einzigen Fall von dieser Poli­tik­er­hät­ten­Co­ro­naan­ste­ckungen gerne.
    Mein Rezept dagegen, kein ö.r TV schauen, schon seid Jahren nicht, keine Schmier Zeitungen kaufen und lesen, dafür aber mit sehr sehr offenen Augen durch diese korrupte Welt laufen.
    Zu Deinen Freunden, die meisten Menschen haben durch geschickte Werbung pani­sche Angst und betteln faktisch um die Impfung, obwohl, es ist doch keine Imofung im Sinn des Wortes, nein es ist eine Behand­lung eines höchst eigen­ar­tigen angeb­li­chen Virus mit Spritzen.

    25
  4. Diese Plörre wird nicht nur nicht gebraucht, nein, sie Tötet auch, ich kenne niemanden der an dem Schwin­del­virus erkrankt noch behan­delt noch gestorben ist, aber 2 meiner persön­li­chen Freunde die ich seit mehr als 50 Jahre gekannt habe sind wenige Stunden nach der Spritze gestorben!!!!!

    46
    3
    • Das macht sicher­lich traurig und wütend. Aber warum haben die sich impfen lassen? Wenn es frei­willig war, dann war es ganz einfach dumm, wenn nicht, sollte man die Schul­digen dafür anzeigen. Aber auch das wird nicht klappen, die Justiz ist auf der Seite der Mörder, weil wir längst in einer Diktatur leben.

      48
      • Viele junge Leute können nicht mehr selb­ständig denken. Es ist erschre­ckend, wenn man sich mit ihnen unter­hält. Es zählt nur noch halli galli für sie.

        10
    • ich kenne auch niemanden der “ corona tot“ wäre, aber ich höre in bekannten kreis von 3 impf-toten. einem habe auch gekannt. und- diese fälle sind nicht in eu dead – list dabei.

      12

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here