Experte: 2023 wird Strom nahezu unbezahlbar

Ab Januar kostet der Strom bei Rhein­energie in der Grund­ver­sor­gung pro Kilo­watt­stunde mehr als doppelt so viel wie bisher. Kein Einzel­fall, wie der Ener­gie­ex­perte des Vergleichs­por­tals Verivox, Thorsten Storck, nun gegen­über der Welt betont.
Experte: „2023 beginnt mit massiver Preis­er­hö­hungs­welle beim Strom“
 

🟥 Ab Januar kostet der Strom bei Rhein­energie in der Grund­ver­sor­gung pro Kilo­watt­stunde mehr als doppelt so viel wie bisher. Kein Einzel­fall, wie der Ener­gie­ex­perte des Vergleichs­por­tals Verivox, Thorsten Storck, nun gegen­über der Welt betont: „Das neue Jahr beginnt mit einer massiven Preis­er­hö­hungs­welle beim Strom.“ Grund­ver­sorger müssten nun die höheren Markt­preise nach und nach an ihre Kundinnen und Kunden weitergeben.

🟥 Rhein­energie verweist auf die hohen Beschaf­fungs­kosten, die sich immer stärker in der lang­fris­tigen Einkaufs­stra­tegie des Unter­neh­mens nieder­schlügen. „Im Vergleich zum Vorjahr sind die Preise an den Strom­börsen um mehr als 300 Prozent gestiegen, in der Spitze hatten sie sich mehr als verzehn­facht. Zusätz­lich steigen auch die Netz­ent­gelte“, begründet das Unter­nehmen den Preissprung.

Der Bund der Ener­gie­ver­brau­cher wirft den Stadt­werken und anderen Ener­gie­ver­sor­gern indes vor, die Preise bewusst in die Höhe zu treiben. Verbands­vor­stand Aribert Peters sagte gegen­über der Bild-Zeitung: „Das Ausmaß der Erhö­hungen ist nicht durch die Markt­preise gerechtfertigt.“

Peters appel­liert:

„Zahlen Sie Ihre Rech­nungen nicht.“

Die Versorger müssten „im Zweifel einen Nach­weis darüber erbringen, dass die Erhö­hungen durch die Markt­preise gerecht­fer­tigt sind.“ Sonst könnten die Kunden „die Zahlung zurück­halten. Stehen die Erhö­hungen nicht im Verhältnis zu den Börsen-Preisen für Strom, ist die Erhö­hung unrechtmäßig“.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei COMPACT MAGAZIN, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 

16 Kommentare

  1. „Die Mili­tär­ope­ra­tion am Montag­abend, bei der Löcher in die Gas-Pipe­lines Nord Stream I und II auf dem Grund der Ostsee nahe der Insel Born­holm gesprengt wurden, wurde von Spezi­al­kräften der polni­schen Marine ausge­führt. Unter­stützt wurden sie vom däni­schen und schwe­di­schen Militär, Planung und Koor­di­na­tion mit nach­rich­ten­dienst­li­cher und tech­ni­scher Unter­stüt­zung erfolgten durch die USA, und der polni­sche Premier­mi­nister Mateusz Mora­wi­ecki hat alles genehmigt.
    Diese Opera­tion ist eine Wieder­ho­lung des Born­holmer Anschlags vom April 2021. Damals endete der Versuch polni­scher Streit­kräfte, russi­sche Schiffe, die Gasrohre verlegten, zu sabo­tieren, mit einem schmach­vollen Rückzug der Polen. Das war ein direkter Angriff auf Russland.
    Diesmal richtet sich der Angriff gegen die Deut­schen, insbe­son­dere gegen die Wirt­schafts- und Gewerk­schafts­lobby sowie die ostdeut­schen Wähler. Und der Plan dabei ist, Moskau die Schuld zuzu­weisen für die Probleme, die die Deut­schen bereits haben – und für die, die sie im Winter noch bekommen werden…“

    free21.org/polen-greift-deutschland-an-und-gibt-russland-die-schuld/

  2. Ab Windrad kostet der Strom 8 Cent, sagte ein Wind­kraft­be­treiber vor 10 Jahren. Es müsste jetzt noch viel weniger sein. Wer kassiert den Rest, neben den Leitungs­be­trei­bern? Wozu 19% Mehrblutsteuer? 

    Statt deut­scher Kohle (Ruhr­ze­chen still­ge­legt) wird Kohle aus Südafrika und Südame­rika impor­tiert, erfährt man auf Haupt­ver­samm­lungen von EON und anderen. Allein der Trans­port mit Schiffen (schmut­ziges Schweröl als Treib­stoff) ist ein Frevel.

    17
  3. Schon komisch was uns wieder erzählt wird!
    An den Börse kostet der Strom um die 10cent, verkauft wird er UNS für ein Vielfaches.
    Profi­tieren wie immer die Anbieter!
    Wir werden auf der ganzen Linie betrogen und belogen!!!

    16
    • An den Börsen ist der Preis noch ohne Steuern und „Abgaben“…

      Und das ganze multikun­tibunte Mitar­bei­tertum das nix produk­tives schafft will schließ­lich auch voll­ver­sorgt werden.

  4. An den Mod dieser Seite. Wieso werden nicht alle Kommen­tare veröf­fent­licht. Mir ist in den letzten Tagen aufge­fallen, dass jeder dritte Kommentar von mir unter den Artiklen nicht veröf­fent­licht werden.
    Ich habe sogar vor ca. 2 Tagen einen Kommentar drei Mal abge­schickt. Aber dieser Kommentar wurde immer noch nicht frei­ge­schaltet oder veröffentlicht.
    Woran liegt das ?

    • Es wird bei uns ohnehin viel zu viel verlinkt – so etwas findet sich sonst nirgendwo. Wenn der Link zum Artikel passt, dann passt das noch irgendwie. Wenn er jedoch nur die Funk­tion hat, den Leser via Wiki­pedia zu „bilden“ ist das nicht unbe­dingt nötig. Noch dazu wenn der Kommentar sich gar nicht auf den betref­fenden Artikel bezieht, oder nur aus einem Link besteht. Also: Würde ein Kommen­tie­render beispiels­weise etwas über Elek­tro­autos schreiben, wäre ein Link zu Wiki­pedia unter „E‑Mobil“ völlig überflüssig.

      3
      1
    • Es wird bei uns ohnehin viel zu viel verlinkt – so etwas findet sich sonst nirgendwo. Wenn der Link zum Artikel passt, dann passt das noch irgendwie. Wenn er jedoch nur die Funk­tion hat, den Leser via Wiki­pedia zu „bilden“ ist das nicht unbe­dingt nötig. Noch dazu wenn der Kommentar sich gar nicht auf den betref­fenden Artikel bezieht. Also: Würde ein Kommen­tie­render beispiels­weise etwas über Elek­tro­autos schreiben, wäre ein Link zu Wiki­pedia unter „E‑Mobil“ völlig überflüssig.

      2
      2
  5. Also ich finde diese Stra­tegie genial.
    Strom ist unbe­zahlbar – also brau­chen wir auch keinen mehr. Problem gelöst.

  6. ‚Die Versorger müssten „im Zweifel einen Nach­weis darüber erbringen, dass die Erhö­hungen durch die Markt­preise gerecht­fer­tigt sind.“‘
    Au backe, das wird ihnen bestimmt schwerfallen.
    Bedenkt man, dass sie selber der Markt sind…

    15
  7. Alles wegen den verschis­senen Kriegs­trei­bern (u.a. der FED-Eigentümerfamilien),
    die die Länder in Europa in den Ruin, Chaos, Tod und Verderben stürzen.

    25
    • „Eine gelenkten Medizin mit staat­lich gleich­ge­schal­teten Psych­ia­tern und Psycho­logen fällten vernich­tende Urteile über die Psyche Anders­den­kender, sie medi­zi­na­li­sierten und psych­ia­tri­sierten die Oppo­si­tion, um sie auf perfide und brutale Art und Weise zuerst zu diskre­di­tieren und mundtot zu machen, dann – vermeint­lich zu ihrem eigenen Schutz – aus der Gesell­schaft zu entfernen und so für das System unschäd­lich zu machen – vergiftet durch Psycho­phar­maka, in den Tod getrieben durch psycho­lo­gi­sche „Betreuung”.“

      Im kapi­ta­lis­ti­schen Westen, vor allem in den USA, läuft es auch nicht besser.
      Alle Anders­den­kenden werden sofort als Kommu­nisten, oder als Putin’s Agenten (z.B. wurden Trump und seine Partei­kol­legen bei den Repu­bli­ka­nern so jahre­lang diffa­miert), oder als Terro­risten gebrandmarkt.
      Auch im Wetsen muss eine Ent-trans­at­lan­ti­sie­rung drin­gend durch­ge­führt werden, wo der mili­tä­risch-Indus­tri­elle Komplex die Macht hat udn die ganze Welt mit impe­ria­lis­ti­schen Kriegen über­ziehen will , um die USA als die einzige Welt­macht welt­weit zu instal­lieren. Im Ostblock wurden die Eliten in linken Netz­werken hoch­ge­züchtet und später für die Partei rekrutiert.
      Im Westen läuft das seit Jahr­zehnten nicht anders.

      Das zukünf­tige Führungs­per­sonal wird gezüchtet oder über interne Clubs, Orga­ni­sa­tionen, geheime Zirkel, geheime Seil­schaften oder wie in den USA auch über Studen­ten­ver­bin­dungen (z.B. Skull & Bones) in Elite-Unis rekrutiert.
      Andere Institutionen,Netzwerke oder Orga­ni­sa­tionen, wo die zukünf­tigen Eliten rekru­tiert werden:
      Atlantik-Brücke, Euro­pean Round­table for Indus­tria­lists, Bilder­berger, Frei­mau­rer­logen, von Milli­ar­dären finan­zierte elitäre Denkfabriken,
      IDU (Inter­na­tional Demo­cratic Union),
      centrist demo­cratic inter­na­tio­nale (CDI) ,
      Trila­te­rale Kommis­sion, Council on Foreign Rela­tions etc.

      en.wikipedia.org/wiki/Members_of_the_Council_on_Foreign_Relations#Notable_council_members

  8. Wer hätte gedacht, als die Ener­gie­börse in der EU einge­führt wurde, daß „Börsianer“ gegen­seitig die Preise hoch schau­keln? Das CO² Abgaben, EEG Umlagen voll auf den Verbrauer durch­schlagen? Die Ener­gie­ver­teue­rung begann im Früh­jahr 2021 und bekam den letzten drive durch den Ukrai­ne­krieg. Wir mußten uns ja unbe­dingt selbst sank­tio­nieren und dann wundern sich manche, daß die Preise durch die Decke gehen. DL kauft an Gas, Öl und Diesel was es kriegen kann, Preise spielen keine Rolle denn mit der selbst hervor geru­fene Ener­gie­ver­knap­pung steuern wir eindeutig auf einen Ener­giegau zu und das betrifft nicht nur Strom. Dann stellt sich der Lindner hin und feiert sich selber für eine Strom­preis­de­cke­lung bei 40 Cent! Dies gilt für den Basis­be­darf von 80 Prozent des Vorjah­res­ver­brauchs. Wer hat letztes oder dieses Jahr mehr als 40 Cent bezahlt? Für Indus­trie­kunden liegt der Deckel bei 13 Cent für 70 Prozent des histo­ri­schen Verbrauchs. Wie krank ist das alles?

    23
  9. Konzer­tierte Abzocke wie bei den Lebens­mit­tel­preisen. Zur Gewinn­ma­xi­mie­rung und Enteig­nung des Michels. „Sie werden nichts besitzen …“ Und dann erzählen sie uns, es läge an der leichten Geld­po­litik der EZB der letzten 13 Jahre. Warum hat es dann bis 2020 kaum Infla­tion gegeben?

    32
    2
  10. dabei könnten sämt­liche privat­haus­halte samt
    fuhr­park autark arran­schiert werden…

    unserem drecks­ka­pi­ta­lismus sei dank, dass nur
    anglo wall­street­kon­zerne und die verbandelten
    steu­er­zen­tral­banken abkas­sieren dürfen.

    wir leben in einer art deppendemokratie
    im freien wallstreetdiktat

    32
    2

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein